Seit 06:05 Uhr Studio 9

Samstag, 07.12.2019
 
Seit 06:05 Uhr Studio 9
Tagesprogramm Samstag, 13. Dezember 2014
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Lange Nacht

Fundfieber
Eine Lange Nacht über Schatzsucher
Von Rüdiger Heimlich
Regie: Claudia Mützelfeldt

Wer hätte von diesem Abenteuer nicht auch schon geträumt: einen verborgenen Schatz zu finden - alte Münzen, Schmuck und Schwerter, das Bernsteinzimmer oder den Schatz der Nibelungen. Ob Sondengänger, Schatztaucher oder Archäologen, sie alle kennen das ›Fundfieber‹, das einen unversehens packt und nicht mehr loslässt. Die ›Lange Nacht‹ erzählt von der Suche und der Sucht zu Suchen, von Finderglück und -unglück, von Schätzen und von Schäden, die beim Graben angerichtet werden können. Dabei geht es auch um die Frage: Wer darf eigentlich suchen und wer darf finden? Wem gehören die Schätze und mit wem muss sie der Finder teilen? Die einen haben eine Lizenz zum Graben und die anderen bewegen sich oft genug am Rande der Legalität, ja sie verstoßen nicht selten sogar gegen Recht und Gesetz. Darüber erzählen Jennifer Morscheiser, Ausgräberin von Amts wegen, und Josef Gens, Amateurarchäologe und Ausgräber des berühmten Kölner Poblicius-Grabmals. Aber bringen die Schätze ihren Findern neben Reichtum und Ruhm auch Glück? Oft liegt über dem Fund ein böser Bann und nicht selten hätte einer die Geister, die er ruft, besser nicht beschworen. Es gibt eine dunkle Seite der Schatzsuche, die jedem gefährlich werden kann. Die Suche verändert die Persönlichkeit. Davon erzählen leidenschaftliche Sucher wie Heinrich Schliemann, Howard Carter und Wafaa el Saddik; Autoren wie Tracy Chevallier, Jack London, J.R.R. Tolkien oder B. Traven.

01:00 Nachrichten

02:00 Nachrichten

03:00 Uhr

Nachrichten

03:05 Uhr

Tonart

Filmmusik
Moderation: Vincent Neumann

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Aus den Archiven

20 Jahre Deutschlandradio
HörenSagen im Gespräch
Sängerin und Tänzerin Lotti Huber
Vorgestellt von Margarete Wohlan

Sie trug Dutt, viel Schmuck und war nie um einen Spruch verlegen. »Meine Mutter hat immer gesagt, dieses Kind muss auf die Bühne.« Und dort stand sie auch, bis zu ihrem Tod 1998. Als Schauspielerin, Sängerin und Tänzerin - und noch viel mehr. Davon erzählt die damals 82-Jährige, als sie bei Moderator Peter Meyerhoff am 15. Juli 1995 zu Gast ist. Hinter ihrer Lebenslust stecke aber auch das dunkelste Kapitel ihres Lebens: Als Jüdin landet die gebürtige Kielerin im KZ. Sie überlebt und feiert das als ihren persönlichen Sieg über die Nazis. Erst spät, in den 70er-Jahren, beginnt ihre Karriere, der Durchbruch gelingt durch den Regisseur Rosa von Praunheim - da ist Lotti Huber 76 Jahre alt. Ihr Auftritt in der Sendung ›HörenSagen im Gespräch‹ ist deshalb auch eine Hommage an den letzten Lebensabschnitt. »Altwerden ist ein großes Erlebnis. Ich lebe sehr gern, aber wahrscheinlich werde ich auch sehr gern tot sein.«

06:00 Uhr

Nachrichten

06:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Julius Stucke

06:23 Wort zum Tage

Pfarrerin Johanna Friese
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Kommentar der Woche

Pegida - neue Gefahr von rechts?
Von Güner Balci

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Das Lagerfeuer ist aus: Zum Ende von "Wetten, dass...?"
Gespräch mit Dr.phil.habil.Gerd Hallenberger, Medienwissenschaftler

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

Molieres "Menschenfeind" mit Schauspielern und Puppen in Köln
Von Stefan Keim

08:30 Nachrichten

08:50 N/A

"Der Garten über dem Meer" von Mercè Rodoreda
Rezensiert von Sigrid Löffler

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Live mit Hörern
0 08 00.22 54 22 54
gespraech@deutschlandradiokultur.de

Thema: Frieden auf Erden - Eine Illusion?
Gäste: Prof. Dr. Michael Brzoska, Direktor des Instituts für Friedensforschung und Sicherheitspolitik und Tom Koenigs, Sprecher für Menschenrechtspolitik von Bündnis 90 / Die Grünen, Mitglied des Ausschusses für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe und des Unterausschusses Vereinte Nationen, Internationale Organisationen und Globalisierung.

Moderation: Gisela Steinhauer

10:00 Nachrichten

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Lesart

Das politische Buch
Moderation: Maike Albath

u.a.
Thomas Kielinger: Winston Churchill
Boris Johnson: The Churchill Factor
Gespräch mit dem Journalisten und Autor Thomas Kielinger


Richard Overy: Der Bombenkrieg
Rezensiert von Ulrich Baron

Keith Lowe: Der wilde Kontinent
Rezensiert von Ernst Piper

Brendan Simms: Kampf um Vorherrschaft
Rezensiert von Eberhard Straub

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages  
Moderation: Sonja Gerth

12:30 Uhr

Schlaglichter

Der Wochenrückblick
Moderation: André Zantow

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Breitband

Medien und digitale Kultur

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Rang 1

Das Theatermagazin

14:30 Uhr

Vollbild

Das Filmmagazin
Moderation: Patrick Wellinski

u.a.
Die Wolken von Sils Maria
Gespräch mit Oliver Assayas, Filmemacher

Vorgespult: "Serena", "Der kleine Drache Kokosnuss" und "1001 Gramm"
Vorgestellt von Christian Berndt

Europäischer Filmpreis
Gespräch mit Jörg Taszman

Heimkino "Ist das leben nicht schön?" - ein Weihnachtsdauerbrenner
Von Bernd Sobolla

Bilderstreit: Frau im Western -anäßlich des Filmstarts von The Homesman
Von Hartwig Tegeler

Top Five: Die Arthouse-Charts
Von Patrick Wellinski

15:00 Nachrichten

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Echtzeit

Das Magazin für Lebensart
Moderation: Marietta Schwarz

Der Stoff, aus dem die Träume sind
Die Echtzeit ist heute visionär, verträumt, filmreif und in ganz anderen Sphären unterwegs. Wir besuchen einen britischen Orchideensammler, der seinen Traumgarten angelegt hat, auch, weil er sich das in einer sehr unglücklichen Lage seines Lebens geschworen hat. Wir sind als Oneironauten - oder auch Klarträumer - unterwegs und versuchen schlafend Freunde zu besuchen, Instrumente zu lernen oder Kunstwerke zu kreieren. In New York treffen wir Hamilton Morris, den Mann, der - auch aus journalistischem Interesse - fast alle Drogen der Welt ausprobiert. Wir befragen einen Storyboard-Zeichner nach den Techniken der Traumweltkreation und schauen uns den Biocouture Trend in der Mode an. Hier werden Stoffe aus Zell- und Bakterienkulturen entwickelt: fein, besonders, und revolutionär.

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages mit Sport
Moderation: Sonja Gerth

17:30 Uhr

Tacheles

"In Deutschland ist die Würde des Menschen altersabhängig"

Zum Jahreswechsel steht wieder einmal eine Reform der Pflegeversicherung an: Für die Leistungen in der ambulanten wie stationären Pflege stehen ab dem 1. Januar etwas mehr Gelder bereit, gegenfinanziert durch eine Anhebung des Pflegebeitragssatzes. Deutschlands bekanntester Pflegeexperte Claus Fussek hält jedoch auch diese Reform für reine Augenwischerei, an der menschenunwürdigen Situation vor allem in zahlosen Altenheimen werde sich wenig ändern. Fusseks Resümee: "In Deutschland ist die Würde des Menschen altersabhängig". Wenn nicht endlich und rasch umgedacht werde, rolle ein "gesellschaftspolitischer Tsunami" auf das alternde Land zu - daher fordert der Experte in Tacheles: "Wir müssen das Thema zur Schicksalsfrage der Nation machen".
In "Tacheles" stellt sich Claus Fussek den Fragen von Martin Steinhage.

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Feature

BoNT
Oder: Die Krankheit, die es nicht gibt
Von Nora Bauer
Regie: die Autorin
Mit: Ulrike Schwab, Volker Risch
Ton: Christoph Bette
Produktion: DKultur/NDR 2014
Länge: 54‘32
(Ursendung)

Bauernhöfe werden von einer Rinderkrankheit befallen - was steckt dahinter? Ein Recherchekrimi, der ins Landwirtschaftsministerium führt.

BoNT steht für Botulinum Neurotoxin, ein Nervengift, Stoffwechselprodukt der Bakterienspezies Clostridium Botulinum. Die Autorin folgt seiner Spur. Sie geht auf Bauernhöfe, wo seit einigen Jahren Hochleistungsmilchkühe erkranken - auch Menschen haben sich schon angesteckt. Sie besucht Veterinärmediziner und Toxikologen, die das Bakterium als Ursache vermuten: Es wird mit der Nahrung aufgenommen, vermehrt sich im Darm und produziert dort sein tödliches Gift. Schließlich befragt sie Aufsichtsbehörden, denen der Verdacht auf chronischen Botulismus gemeldet wird. Doch für die Behörde existiert die Krankheit nicht. Auf einmal geht es nicht bloß um Kühe: Gärreste aus Biogasanlagen, die auf die Böden als Dünger ausgebracht werden, stehen im Verdacht, kontaminiert zu sein.

Nora Bauer, geboren 1960, lebt in Köln. Radio-Autorin und Regisseurin für zeitgenössische Oper. Zuletzt: ›Lange Nacht über die Hanse‹ (DLF/DKultur 2014).

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Oper

Semperoper Dresden, Semper 2
Aufzeichnung vom 07.10.2014

Peter Ronnefeld
"Nachtausgabe" Opera piccola in fünf Bildern
Libretto vom Komponisten, bearbeitet von Richard Bletschacher

Emma Becker - Evan Hughes, Bassbariton
Anna Pachulke - Christiane Hossfeld, Sopran
Lothar Witzlaff - Julian Arsenault, Bariton
Renée Pachulke - Jennifer Riedel, Sopran
Mario Caraccini - Christopher Tiesi, Tenor
Ping Schma Fu - Patrick Vogel, Tenor
Dr. Stilblüte - Tom Martinsen, Tenor
Kommissar - Sebastian Wartig, Bariton
Wachtmeister - Karl-Heinz Koch, Bariton
Giuseppe-Sinopoli-Akademie der Staatskapelle Dresden
Leitung: Ekkehard Klemm

21:00 Uhr

Die besondere Aufnahme

Rudi Stephan
Groteske für Violine und Klavier
Musik für sieben Saiteninstrumente
"Liebeszauber" Ballade für Bariton und sieben Saiteninstrumente
"Ich will Dir singen ein Hohelied" Sechs Gedichte für Singstimme und Klavier

Tehila Nini Goldstein, Sopran
Hanno Müller-Brachmann, Bariton
Nabil Shehata, Kontrabass
Marie-Pierre Langlamet, Harfe
Hinrich Alpers, Klavier
Kuss Quartett

22:30 Uhr

Lesung

"Geschichte von dem Gespensterschiff" von Wilhelm Hauff
Gelesen von Horst Drinda
(Wdh. v. 18.08.2012)

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

u.a.
Schluß mit Lanz! Heute wird zum letzten Mal gefragt: "Wetten Dass...?"
Gespräch mit Dr. Torsten Körner, Filmkritiker

Verleihung des Europäischen Filmpreises
Von Jörg Taszman

Kulturpresseschau
Von Arno Orzessek

23:30 Kulturnachrichten

Dezember 2014
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Unsere Empfehlung heute

Wexford OpernfestivalDer verschleierte Prophet
Der Bariton Szymon Mechlinski (Agentur Tact4Arts)

Der irische Komponist Charles V. Stanford brachte seine orientalistische Oper "Der verschleierte Prophet" 1881 in Hannover heraus. Seitdem wurde sie kaum gespielt, das Wexford Opernfestival in Irland wagte sich jetzt an eine Neuinszenierung.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

"German Zero"Wie ein Bürgerrat das Klima retten will
Berber sitzt im Wuestensand, Marokko, Merzouga. (imago images / blickwinkel / M. Woike)

Das Klimapaket der Bundesregierung reicht nicht, um einen entscheidenden Beitrag zur Klimawende zu leisten, sagen Kritiker. Die Bürgerinitiative "German Zero" will ein Gesetz einbringen, dass der Politik höhere Ziele setzt, das Klima zu schützen.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur