Seit 01:05 Uhr Diskurs

Sonntag, 18.08.2019
 
Seit 01:05 Uhr Diskurs
Tagesprogramm Freitag, 12. Dezember 2014
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

Kurzstrecke 32
Feature, Hörspiel, Klangkunst
Zusammenstellung: Esther Schelander, Barbara Gerland, Ingo Kottkamp
Produktion: Autorenprod./DKultur 2014
Länge: 54’30
(Wdh. v. 24.11.2014)

Lange Tafel
Von Annette Weiß und Isabella Mamatis
Zu Tisch im öffentlichen Raum - kiloweise Nudeln bringen Alt und Jung ins Gespräch über sich wandelnde Werte.

Kindermund
Eine Zusammen- und Gegenüberstellung von Hörstücken mit Kindern.
Mit Collagen und Kompositionen von Barbara Leitner und geräusch[mu'si:k]

Außerdem: Neues aus der Wurfsendung mit Julia Tieke

Kurz und ungewöhnlich: Autorenproduktionen zwischen Feature, Hörspiel und Klangkunst.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Weltmusik
Moderation: Wolfgang Meyering

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Korbinian Frenzel

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 75 Jahren: Der amerikanische Filmschauspieler Douglas Fairbanks gestorben

06:00 Nachrichten

06:23 Wort zum Tage

Pfarrerin Johanna Friese
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Rüstungsbeschaffung muss arbeitsteiliger werden
Von Elke Hoff

07:30 Nachrichten

07:40 Alltag anders

07:50 Interview

Fahrplanwechsel bei Europas Bahnen - der Osten und die Schlafwagen abgehängt
Gespräch mit Michael Cramer (B90/Grüne), Abgeordneter im Europäischen Parlament, Mitglied im Verkehrsausschuss des Europäischen Parlaments

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

"Die taube Zeitmaschine" - Gehörlose auf der Bühne
Von Gerhard Richter

08:30 Nachrichten

08:50 N/A

Belletristik: Die Bienen von Laline Paull
Rezensiert von Johannes Kaiser

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

Was brauchen Flüchtlinge außer einem Dach überm Kopf?
Susanne Führer im Gespräch mit Daniel Kerber, Künstler und Gründer von "Morethanshelters", dem ersten Design- und Architekturbüro in Deutschland, das sich ausschließlich mit humanitären Projekten beschäftigt

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Jörg Magenau

u.a.
Der Urvater des Comics kehrt zurück: "Little Nemo" von Winsor McCays
Von Eva Hepper

"Tote Zonen" von Simon Pasternak
Rezensiert von Hans von Trotha

Straßenkritik: "Der Distelfink" von Donna Tart

Adventskalender: "Auf die Hand" von Stevan Paul
Vorgestellt von Holger Hettinger

Es wimmelt in der Burg - Wimmelbücher-Ausstellung in Troisdorf
Von Gerrit Stratmann

Buchhändlergespräch mit Andrea Euler von der Buchhandlung Dichtung & Wahrheit in Wächtersbach

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Oliver Schwesig

u.a.
Rockt Heino jetzt die Volksmusik mit "Schwarz Blüht Der Enzian"?
Von Laf Überland

25 Jahre Buschfunk - Der erste unabhängige Musikverlag der DDR
Gespräch mit dem Geschäftsführer Klaus Koch

Verbotener Indie-Rock: Die iranische Band Langtunes in Deutschland
Von Esmaili Bamdad

11:30 Musiktipps

11:35 Klassik

"Der Wächter auf dem Türmlein saß" - Von Türmern und Turmmusiken
Von Claudia Dasche

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag
Moderation: Katja Schlesinger und Frank Meyer

12:50 Mahlzeit

13:00 Nachrichten

13:30 Uhr

Länderreport

Querdenken unerwünscht
Sachsen-Anhalts Politik und der Umgang mit kreativen Köpfen
Von Susanne Arlt und Christoph Richter

"Hier kennt Querdenken keine Grenzen". Mit diesem Spruch wirbt der Wirtschaftsstandort Sachsen-Anhalt für sich als innovatives Fleckchen Erde. Wer die Politik in den letzten Monaten und Jahren aufmerksam beobachtet hat, könnte zu dem Schluss kommen, dass Sachsen-Anhalts Landeslenker nicht gerade den Hut ziehen vor Querdenkern - kreative oder widerspenstige Köpfe mussten den Hut nehmen. Ist das Zufall oder steckt System dahinter? Wie kann mit Förderpolitik und Postenvergabe gesteuert werden? Zwei aufmerksame Beobachter des Landes gehen dem für uns nach.

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Stephan Karkowsky

u.a.
Frage des Tages: Wie sehr werden Sie Wetten Dass vermissen?

Gegen die Flut: Durchblick durch digitale Askese, technisch verordnet
Gespräch mit Marcus Richter

80 Jahre Vater und Sohn - ein Unikat der deutschen Comic-Kultur
Von Markus Dichmann

Glosse: Gender, Jugend, Migration und Musik in "The Voice of Germany"
Von Noemi Schneider

Soundpostkarte
Von Paul Paulun

14:30 Kulturnachrichten

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Entdeckertag

Alles Zucker
Der Schmacht nach Süßem
Von Tim Wiese
Moderation: Patricia Pantel

Die große Süßigkeitenkiste ist eine besondere Versuchung. Schokolade, Bonbons und Gummibärchen wirken auf viele anziehend. Tim kennt das Gefühl nur zu gut. Der Hunger nach Naschwaren ist sein regelmäßiger Besucher. Deshalb will er zusammen mit Kakadu herausfinden, warum uns Süßigkeiten so gut schmecken und wo sonst noch überall Zucker enthalten ist. Denn auch in herzhaften Nahrungsmitteln sorgt er dafür, dass wir immer mehr davon haben wollen. Brauchen wir eigentlich Zucker, warum war er im Mittelalter so wertvoll und wie wird er hergestellt? 'Kakadu' begibt sich auf eine süße Entdeckungsreise.

Tim Wiese arbeitet für mehrere öffentlich-rechtliche Sender. Beim Deutschlandradio Kultur moderiert der Diplom-Journalist die Sendung 'Kakadu', gestaltet aber auch als Autor und Reporter Sendungen für Erwachsene mit.

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Vivian Perkovic

u.a.
Rockt Heino jetzt die Volksmusik mit "Schwarz blüht der Enzian"?
Von Laf Überland

25 Jahre Buschfunk - Der erste unabhängige Musikverlag der DDR
Gespräch mit Klaus Koch, Geschäftsführer des Musikverlags Buschfunk

Verbotener Indie-Rock: Die iranische Band Langtunes in Deutschland
Von Esmaili Bamdad

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Anke Schaefer und Christopher Ricke

17:20 Kommentar

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Wortwechsel

Putin allein zu Haus? - Russland und der Westen
Es diskutieren:
Andreas Schockenhoff (CDU), Stellvertretender Vorsitzender der Unionsfraktion im Deutschen Bundestag
Prof. Rainer Lindner, Geschäftsführer Ost-Ausschuss der Deutschen Wirtschaft
Kai-Olaf Lang, Forschungsgruppenleiter EU-Integration, Stiftung Wissenschaft und Politik
Anna Rose, Deutschland-Korrespondentin der russischen Zeitung Rossijskaja Gaseta
Moderation: Oliver Thoma

Russische Kriegsschiffe kreuzen im Ärmelkanal. Moskau bläst das Projekt einer Gaspipeline nach Südost-Europa ab. Und für Wladimir Putin ist die gerade annektierte Halbinsel Krim den Russen ähnlich heilig wie der Jerusalemer Tempelberg den Juden und Muslimen. In Deutschland warnen Prominente aus Politik, Wirtschaft und Kultur von Gerhard Schröder über Roman Herzog bis Pater Anselm Grün davor, Russland auszugrenzen, sie sehen eine Spirale aus Drohungen und Gegendrohungen, die in den Krieg führen könne. Doch die Kanzlerin zeigt gegenüber Putin Härte. Und die Nato schließt eine Mitgliedschaft der Ukraine nicht rundweg aus. Stehen die Zeichen zwischen Russland und dem Westen immer mehr auf Konfrontation? Treibt der Westen Russland gefährlich in die Enge? Oder isoliert sich Russland selbst? Was bringen die Sanktionen gegen Russland - oder schaden sie nur allen Beteiligten? Wie kann der Westen, wie können EU und Nato wieder ins Gespräch mit Moskau kommen? Und was wäre dann verhandelbar - neue Grenzen, das Respektieren von Einflusssphären? Wie sollte sich Deutschland positionieren zwischen außenpolitischer Prinzipientreue, Wirtschaftsinteressen und den Befürchtungen der östlichen Nachbarn?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"

Rapmusik als beste Medizin
Anlässlich ihres 90. Geburtstages hören Sie ein Portrait über Esther Bejarano: Die Musik hat ihr Leben stets geprägt. Früh kam die noch 89-Jährige mit ihr in Berührung. Über gute und schlechte Zeiten hinweg war und ist Musik eine Konstante für sie gewesen.
Von Igal Avidan

300 Juden gegen Franco
Im Dezember vor 77 Jahren wurde die Widerstandsgruppe „Kompanie Botwin“ gegründet. Jüdische Männer und Frauen aus Palästina, damals noch unter der britischen Mandatsmacht, kämpften gegen den spanischen Faschisten Franco an. Eine Geschichte, die fast in Vergessenheit geriet.
Von Ralf Bei der Kellen

Zum Schabbat gibt es Chanukka-Musik, da das Lichterfest am kommenden Dienstag beginnt:

"HaNeyros Halawlu", "Hallelujah, Amen" und "Maoz Tzur (Della Vita)"
Interpretiert vom „Zamir Chorale of Boston“ unter der Leitung von Joshua Jacobson

Moderation: Miron Tenenberg

19:30 Uhr

Zeitfragen. Literatur

Traum-Grenzgängerin
Friederike Mayröcker, die 'Grande Dame' der Poesie, wird 90
Von Andrea Marggraf

Feiern möchte sie nicht, lieber schreiben und morgens in aller Stille weiter ihre poetischen Klangbilder erschaffen.

Vis-à-vis der Kunst, neben der Albertina, sitzt sie in ihrem Wiener Lieblingscafé und liest die Zeitungen, die ihr der Kellner bereit gelegt hat. Friedrike Mayröcker hat dafür nur am Nachmittag Zeit. Denn am Vormittag schreibt sie in aller Stille auf ihrer alten Schreibmaschine. Die Zeit arbeite gegen sie, meint sie, und so verwandelt sie weiter mit ihren Worten die Realität ihrer subjektiven Wahrnehmung - sei es aus Träumen, aus vergangenen Begegnungen, aus den Bildern eines Miró oder Klimt, aus der Natur oder der Musik - in poetische Klangbilder. Jetzt wird die Sprachvirtuosin Friederike Mayröcker 90 Jahre alt. Sie möchte nicht feiern. Lieber schreiben - in aller Stille. Und bevor sie sich erneut von Miró in der Albertina inspirieren lässt, treffen wir uns und sprechen doch noch einmal über ihr Leben, auf das sie mit so großer Demut schaut.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Live aus dem Beethovensaal der Stuttgarter Liederhalle

Richard Strauss
"Don Juan" Tondichtung für großes Orchester op. 20

Camille Saint-Saëns
Introduction et Rondo capriccioso für Violine und Orchester a-Moll op. 28

ca. 20.50 Konzertpause

Maurice Ravel
"L'heure espagnole" Comédie musicale in einem Akt

Mila Georgieva, Violine
Stephanie d'Oustrac, Mezzosopran
Jean-Paul Fouchecourt, Tenor
Franck Ferrari, Bariton
Paul Gay, Bass
Yann Beuron, Tenor
Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR
Leitung: Stéphane Denève

22:00 Uhr

Einstand

Franz Schubert
16 Deutsche Tänze D 783

Aaron Pilsan, Klavier

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Miriam Rossius

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Vladimir Balzer

u.a.
Serie "Marco Polo" soll für Netflix neue Märkte erobern
Von Panajotis Gavrilis

Civic Radar. Eine Lynn Hershman Leeson Retrospektive im Zentrum für Kunst und Medientechnologie (ZKM) Karlsruhe
Von Johannes Halder

Am Sonntag wird das Designmuseum in Barcelona eröffent
Von Klaus Englert

Adventskalender: "Auf die Hand" von Stevan Paul
Vorgestellt von Holger Hettiner

Kulturpresseschau
Von Adelheid Wedel

23:30 Kulturnachrichten

Dezember 2014
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

Unsere Empfehlung heute

Der Russe und seine DatschaKleines Glück im Grünen
Blick in einen üppigen Garten mit Datscha auf dem Gelände der Gartenbaugenossenschaft "Sewer" außerhalb von Moskau. (picture-alliance / dpa / RIA Nowosti)

600 Quadratmeter mit Schuppen: Das bekamen in der Sowjetunion einst Arbeiter zugeteilt - als Sommerhaus und zum Beackern. Rasch wurde die Datscha russisches Kulturgut und sie ist es bis heute. Und aus manchen Hütten sind Paläste geworden.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur