Seit 10:05 Uhr Plus Eins
Sonntag, 01.08.2021
 
Seit 10:05 Uhr Plus Eins
Tagesprogramm Samstag, 1. Dezember 2012
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Lange Nacht

Feuerfest und Donauwalzer
Eine Lange Nacht in Alt-Wien
Von Andreas Kloner
Regie: Nikolaus Scholz

Der Begriff „Alt-Wien“ ist ein „guter Schmäh“, würde man in Wien sagen. Mit dem Abbruch der Wiener Stadtmauern ab 1858, an deren Stelle in den Folgejahren die Wiener Ringstraße entstand, blickten die Bewohner recht bald auf ein Wien zurück, das es in dieser romantischen Gestalt und Unbeschwertheit nie gegeben hat. Im Mittelpunkt dieser Verklärung stand die unmittelbare Vergangenheit der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Hier begegneten sich Ewigkeitskünstler wie Ludwig van Beethoven sowie die Altersgenossen Franz Schubert, Josef Lanner und Johann Strauß Vater und trugen mit ihrer Musik zur Romantisierung dieser Zeit bei.

In Wirklichkeit war das Wien der Biedermeierzeit beherrscht vom Spitzelwesen unter der Ägide eines Fürsten Metternich, von tödlichen Krankheiten wie der Cholera, der Lungenschwindsucht und der Syphilis, vom unsäglichen Gestank der offenen Fleischerläden und jener Exkremente, die Tausende von Pferden tagtäglich in den engen Gassen und Straßen innerhalb der Stadt zurückließen. Theaterleute wie Johann Nestroy oder Ferdinand Raimund haben - soweit es die Zensur zuließ - der Stadt und ihren Einwohnern einen Spiegel der herrschenden Zustände vorgehalten.

01:00 Nachrichten

02:00 Nachrichten

03:00 Uhr

Nachrichten

03:05 Uhr

Tonart

Filmmusik
Miklós Rózsa
Ben Hur
M-G-M Symphony Orchestra and Chorus
Leitung: Miklós Rózsa
Moderation: Birgit Kahle

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 25 Jahren: Der amerikanische Schriftsteller James Baldwin gestorben

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Pfarrerin Angelika Scholte-Reh

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Wochenkommentar

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Netscout

08:20 Reportage

Ruhiger schlafen
Besuch im nachhaltigsten Hotel Deutschlands
Von Alexandra Wrann

Aufklärung und Solidarität mit den Betroffenen stehen heute im Mittelpunkt des Weltaidstages. Weltweit sind über 34 Millionen Menschen HIV-positiv. Besonders verbreitet ist die Immunschwächekrankheit in Südafrika. Aktuellen Schätzungen zufolge ist jeder zehnte Südafrikaner mit dem HI-Virus infiziert. Ein großer Anteil der Generation der 20-40-Jährigen ist bereits gestorben, meistens hinterlassen die jungen Eltern mehrere Kinder. Zwei Millionen Aids-Waisen sollen bereits heute in Südafrika leben, Tendenz steigend. Meistens sind es die Großmütter, die die Verantwortung für ihre verwaisten Enkel übernehmen.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

40 Jahre Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker
Festkonzert mit Simon Rattle am 2.12.
Von Arne Reul

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Radiofeuilleton - Im Gespräch

Live mit Hörern
0 08 00.22 54 22 54

09:30 Kulturnachrichten

10:00 Nachrichten

10:30 Kulturnachrichten

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Radiofeuilleton - Themen der Woche

11:20 Album der Woche

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:40 Album der Woche

11:55 Kalenderblatt

Vor 25 Jahren: Der amerikanische Schriftsteller James Baldwin gestorben

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:30 Uhr

Schlaglichter

Der Wochenrückblick

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Tacheles

13:30 Uhr

Kakadu

Entdeckertag für Kinder
Glaub doch, was du willst!
Von Glücksschweinchen, Schutzengeln und dem lieben Gott
Von Ursel Böhm

Adventskalender 2012
Gelesen von Max Woithe
Moderation: Tim Wiese

Was hat es auf sich mit dem Glauben: An wen oder was kann man glauben? Wieso? Weshalb? Warum?

Ursel Böhm hat mal wieder ihren Schlüsselbund verloren und ist verzweifelt. Da kommen Alex und Adrian gerade recht. Alex ist überzeugt davon, dass Gott ihm bei einer hoffnungslosen Schlüsselsuche schon einmal geholfen hat. Adrian glaubt, das sei Quatsch. Er glaubt nicht an Schicksal und höhere Mächte.
Die Autorin versucht in Gesprächen mit Kindern und Experten zu ergründen, was es auf sich hat mit dem Glauben. An wen oder was kann man glauben? Wieso? Weshalb? Warum? Mit ihrem Glücksschweinchen in der Hosentasche philosophiert sie mit Jung und Alt über das Glauben und Nichtglauben.
Sind es Glücksschweinchen und Schutzengel, die uns helfen, oder ist es der Glaube an Gott, das Schicksal oder die Wissenschaft, die uns weiterbringen?

Ursel Böhm ist Journalistin und Autorin, absolvierte in Stockholm das Studium der Kinderkultur und arbeitet nun seit einigen Jahren beim Bayerischen Rundfunk. Als Reporterin spricht sie am liebsten mit Kindern über existenzielle Themen, denn für sie sind Kinder die wahren Philosophen!

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Breitband

Medien und digitale Kultur

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Deutschlandrundfahrt live

Mit Olaf Kosert und Gästen

16:00 Uhr

Nachrichten

16:05 Uhr

Religionen

„Johann Sebastian Bach reloaded“
In Hannover führen Jugendliche Das Weihnachtsoratorium als „Raptorium“ auf
Von Michael Hollenbach

„Der Verkehrt-Maler mit dem Ziegenkopf“
Marc Chagall und die Bibel
Von Ita Niehaus

„Leere Kirchen und überalterte Kirchgänger“
Über die schwierige Situation der französischen Landpfarrer
Von Susanne von Schenck

„Auch Jesus hatte freundschaftlichen Umgang mit Prostituierten“
Philipp Gessler im Gespräch mit Ordensschwester Dagmar Plum, Mitarbeiterin des Jesuiten-Flüchtlingsdienstes,
zum Thema "Aufenthaltsrecht für Opfer von Zwangsprostitution“

„Der Wahnsinn des Echnaton“
Vor über 3500 Jahren entstand die Keimzelle des Monotheismus in Ägypten
Von Barbara Wahlster

Moderation: Ralf Bei der Kellen

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages mit Sport

17:30 Uhr

Lesung

Briefwechsel
Nicolas Born und Peter Handke
Gelesen von Ingo Hülsmann und Michael Rotschopf
(Wdh. v. 05.12.2009)

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Oper

Wagner konzertant
Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 24.11.2012

Richard Wagner
"Die Walküre"
Erster Tag des Bühnenfestspiels
"Der Ring des Nibelungen"

Wotan – Tomasz Konieczny, Bariton
Fricka – Iris Vermillion, Mezzosopran
Siegmund – Robert Dean Smith, Tenor
Sieglinde – Melanie Diener, Sopran
Hunding – Timo Riihonen, Bass
Brünnhilde – Petra Lang, Sopran
Gerhilde – Anja Fidelia Ulrich, Sopran
Ortlinde – Fionnuala McCarthy, Sopran
Waltraute – Heike Wessels, Mezzosopran
Schwertleite – Kismara Pessatti, Alt
Helmwige – Carola Höhn, Sopran
Siegrune – Wilke te Brummelstroete, Mezzosopran
Grimgerde – Nicole Piccolomini, Alt
Roßweiße – Renate Spingler, Mezzosopran
Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
Leitung: Marek Janowski

nach dem 1. Aufzug ca. 19.15 Pause mit Nachrichten

Für Marek Janowski – einen ausgewiesenen Wagner-Kenner – ist vor allen Dingen in den mittleren und späteren Wagneropern das Orchester der eigentliche motivisch-gedankliche Handlungsträger, sind es weniger die Geschichten, die sich auf der Bühne abspielen, die uns oft genug ablenken. Grundüberlegung des großen Wagnerzyklus des RSB ist es somit: "… das Wagnersche, rein Musikalische, nicht von der Szene abgelenkt Wahrnehmbare dem Ohr und damit der inneren Phantasie des einzelnen Hörers vorzustellen…!" Durch das Hören soll die innere Phantasie angeregt werden, sollen Bilder im Kopf entstehen. Ganz im Sinne unseres Radios und auch im Sinne des Wagner-Bewunderers Thomas Mann ist das, der ja die Theorie vom Gesamtkunstwerk kritisch hinterfragt hat: "Was sollte ich anfangen mit dieser Addition von Musik, Wort, Malerei und Gebärde? Man braucht in der Kunst nicht ihre Gattungen zu summieren, um sie vollkommen zu machen!"

22:30 Uhr

Erotikon

Lesung zur Nacht
Aus "Die Wahlverwandtschaften" von Johann Wolfgang von Goethe
Gelesen von Udo Schenk
(Wdh. v. 23.08.2008)

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Dezember 2012
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 1 2 3 4 5 6

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Chris Eckman & FriendsAbschied von Amerika
Chris Eckman steht mit Sonnenbrille und Gitarre auf der Bühne. Im Hintergrund ist ein Schlagzeug zu sehen. (imago/Pixsell)

Seit Mitte der 80er Jahre prägt Chris Eckman mit seinen Songs die Folkrock-Szene in den USA und in Europa. Zunächst als Sänger und Gitarrist der Walkabouts, später als Solist und mit Bands wie dirtmusic, Distance, Light & Sky und The Strange.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

Roms antike GrenzeDer Donaulimes ist UNESCO-Welterbe
Die Überreste der Gebäude und Wehranlagen des Römerkastells Abusina. (picture alliance / dpa )

Die UNESCO hat den Donaulimes als Teil der Grenze des antiken Römischen Reiches zum Welterbe erklärt. Damit hat Deutschland bei der laufenden UNESCO-Sitzung seine fünfte Auszeichnung erhalten. Länder des Globalen Südens haben es schwerer.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur