Seit 11:05 Uhr Tonart

Dienstag, 22.10.2019
 
Seit 11:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Montag, 2. November 2015
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Freispiel

Situation Rooms
Von Rimini Protokoll
Regie und Ton: Helgard Haug
Mit: Mijke Harmsen, Abu Abdu Al Homssi, Jan van Aken, Narendra Diekar u.a.
Produktion: WDR 2014
Länge: 54’

Ein Soundtrack aus Stimmen, in dem Menschen aus verschiedenen Ländern aufeinandertreffen, deren Biografien von Waffen mitgeschrieben wurden.

Das Feature 'Situation Rooms' geht an den Schnittpunkt der neuen Kriege: Ein Soundtrack mit Stimmen aus Syrien, Afrika, Israel, Deutschland, Indien, Russland und der Schweiz führt Menschen zusammen, deren Biografien von Waffen mitgeschrieben wurden. In der globalisierten Welt des Waffenhandels führt das Zusammentreffen von Regierenden und Flüchtenden, von Profiteuren und Opfern, von Demonstranten und Soldaten zu unerwarteten Überlagerungen und neuen Fragen. Der Hörer hat hier die Möglichkeit, unterschiedliche Positionen wie Charaktermasken überzuziehen und auszutesten, wie es sich anfühlt, in dieser oder jener Haut und Logik zu stecken.

Rimini Protokoll (Helgard Haug, Stefan Kaegi und Daniel Wetzel) realisieren ihre Arbeiten im Bereich Theater, Hörspiel, Film, Installation. Zahlreiche Preise, u.a. 2008 Hörspielpreis der Kriegsblinden für 'Karl Marx: Das Kapital, Erster Band' (DLF/WDR 2007). 'Situation Rooms' wurde als Multi-Player-Video-Stück bei der Ruhrtriennale 2013 uraufgeführt, aus dem akustischen Material entstand dieses Hörstück.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Klassik
Moderation: Mascha Drost

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Korbinian Frenzel

05:30 Nachrichten

05:50 Kalenderblatt

Vor 40 Jahren: Der italienische Filmregisseur und Schriftsteller Pier Paolo Pasolini wird ermordet aufgefunden

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Sr. Cosima Kiesner CJ
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

06:40 Aus den Feuilletons

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Toleranz
Warum Intoleranz manchmal nötig ist
Von Alexander Kissler

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Wahlbeobachtung Türkei
Gespräch mit Andreas Gross, Europaparlamentarierund Präsident der ad hoc-Kommission zur Wahlbeobachtung in der Türkei

08:00 Nachrichten

08:20 Frühkritik

Ideen für die Zukunft
Eine Bilanz des African Futures Festivals
Von Leonie March

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

Sachbuch von Manfred Clauss: Ein Neuer Gott für die Alte Welt
Rezensiert von Philipp Gessler

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Im Gespräch

Warum fotografieren Sie nur Wüsten?
Susanne Führer im Gespräch mit dem Fotografen Michael Martin

10:00 Uhr

Nachrichten

10:07 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Sigrid Brinkmann

Rainald Goetz - so war seine Büchner-Preis-Rede
Von Hans von Trotha

Weltoffenes Dresden?
Afrikanische Künstler und Intellektuelle auf der BARDINALE
Von Birgit Koß

Die Fiktion des Todes: Romane zum Thema "Sterbehilfe"
Vorgestellt von Frank Meyer

'Streichquartett' von Anna Enquist
Rezensiert von Gabriele von Arnim

Straßenkritik: 'Gut gegen Nordwind' von Daniel Glattauer

Hörbuch: 'Wir' von Jewgeni Samjatin
Vorgestellt von Ralf Bei der Kellen

11:00 Uhr

Nachrichten

11:07 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Matthias Wegner

Das "New Fall Festival" in Düsseldorf - Ein Rückblick
Von Chrissy Adamus

11:30 Musiktipps

11:35 Jazz

Deutscher Jazzpreis 2015: Der Pianist Achim Kaufmann

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Mittag
Moderation: Marianne Allweiss und André Hatting

Ist die Politik in der Flüchtlingsdebatte am Wochenende weiter gekommen?
Von Gudula Geuther

Führt die Flüchtlingsdebatte zur Reform des Familiennachzugrechtes?
Gespräch mit Christine Lambrecht, parl. Geschäftsführerin der SPD-Bundestagsfraktion

Universität Kairo verbietet Vollverschleierung des Lehrpersonals
Von Martin Durm

13:00 Nachrichten

13:30 Uhr

Länderreport

Aus aktuellem Anlass:
Die Schabowski-PK am 9.11.89 und die eine Frage
Riccardo Ehrman erinnert sich
Von Stefan May

Der Zettel. Die kleine Geschichte zum Schabowski-Zettel
Von Stefan May

Moderation: Claus-Stephan Rehfeld

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Max Oppel

Meister der Gegenerzählung: Kultregisseur Adam Curtis

Technosphärenklänge! Club Transmediale startet Konzertreihe
Gespräch mit Paul Paulun

Fundstück vom CTM

14:30 Kulturnachrichten

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Infotag

Moderation: Ulrike Jährling

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Oliver Schwesig

Königin des Wüstenblues - Khaïra Arby's einziges Deutschlandkonzert
Von Ole Schulz

"Weit weg von fertig" - Das Debütalbum der Band "Von Brücken"
Von Matthias Mauersberger

Roots Manuva und sein neues Album "Bleed"
Oliver Schwesig im Gespräch mit dem Rapper

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Vladimir Balzer und Axel Rahmlow

17:20 Kommentar

17:30 Kulturnachrichten

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Unter Druck - Die Welt vor dem Klimagipfel (2/7)
(Teil 3 am 09.11.2015)

Dürre, Stürme, Hochwasser - Künftig Klimaflüchtlinge aus Mosambik?
Von Ulrich Leidholdt

Wüste Aussichten - Portugal und der Klimawandel
Von Jochen Faget

Moderation: Andre Zantow

Mehrteilige Reihe zu der UN-Klimakonferenz Paris 2015
Der weltweite Ausstoß von Kohlendioxid steigt weiter an und damit schreitet auch der Klimawandel voran. Trotz der Versprechen auf dem UN-Klimagipfel in Rio 1992, trotz des Kyoto-Protokolls von 1997. Aus Kraftwerken kommt das meiste Kohlendioxid, gefolgt vom Verkehr. Verantwortlich sind vor allem China, die USA und die Länder in Europa. Die Weltzeit beleuchtet bis zum Klimagipfel in Paris immer montags einen Aspekt des Klimawandels. So gehört China zwar zu den „Dreckschleudern“ des Planeten, baut aber gleichzeitig soviele neue Photovoltaik-Anlagen wie kein anderes Land. Dänemark erzeugt etwa 40 Prozent des Stroms über Windkraftanlagen, aber immer mehr Bürger wehren sich gegen den massiven Ausbau und klagen über gesundheitliche Probleme. Barack Obama wollte eigentlich als Klima-Präsident in die Geschichte eingehen, in den USA haben Kohle-, Öl- und Gas-Industrie jedoch weiterhin Priorität. Der Wandel in den Köpfen der Menschen scheint nicht Schritt zu halten, mit dem Wandel des Klimas. Zum Nachteil von Inselstaaten und Ländern in Afrika, die unter Dürre und der Ausdehnung von Wüsten leiden.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Zeitfragen. Politik und Soziales

Magazin

Sie neobolschewistischer Landeskorrespondent
Intoleranz in Hörermails
Von Henry Bernhard

"Tolerant, aber..." - Aus dem Alltag eines Polizisten
Von Katja Bigalke

Agrarprofit - Toleranz gegenüber Geiz-ist-geil-Konsumenten?
Von Maximilian Klein

19:30 Zeitfragen. Feature

Zehn Etagen Toleranz
Von Adama Ulrich

Für Toleranz plädieren? Das wäre einfach, hat aber mit der Wirklichkeit nichts zu tun. Schon lange gibt es Toleranz, die auch unterdrückt. Schon lange gibt es Liberale, die für Intoleranz plädieren. Selbst ernannte Verteidiger des Abendlandes predigen Intoleranz, obwohl doch Toleranz zu den Werten dieses Abendlandes gehört. Die 'Zeitfragen' begeben sich mit einem Themenschwerpunkt in dieser Woche ins Dickicht aus Toleranz und Intoleranz, aus Erdulden, Anerkennen und Ablehnen.
Das Refugium Lichtenberg ist eine Erstaufnahmestelle für Flüchtlinge der Arbeiterwohlfahrt Berlin. Auf zehn Etagen leben dort etwa 350 Menschen. Die meisten Bewohner kommen aus Serbien, Albanien, Syrien, Bosnien-Herzegowina, Afghanistan; die wenigsten aus Eritrea, Somalia oder Weißrussland. Sie alle können dort für ungefähr drei Monate wohnen, dann werden sie auf andere Gemeinschaftsunterkünfte verteilt. Neue Flüchtlinge ziehen ein. Wie lebt es sich so multikulturell, zum Teil traumatisiert, auf zehn Etagen? Wie tolerant müssen die Bewohner ihren Nachbarn gegenüber sein, um Streitigkeiten zu vermeiden?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

In Concert

Die Glocke, Bremen
Aufzeichnung vom 23.04.2015

Richard Galliano "New Musette Quartet"
feat. Sylvain Luc (Gitarre)

Moderation: Matthias Wegner

Der französische Akkordeon-Virtuose verknüpft mit seiner Band Jazz und Musette zu einer charaktervollen Klangsprache.

21:30 Uhr

Kriminalhörspiel

Die Meisterpartie
Von Peter Zeindler
Regie: Hans Gerd Krogmann
Mit: Felix von Manteuffel, Friedhelm Ptok, Eva Garg, Karin Schröder, Wolfgang Reinsch u.a.
Ton: Roland Seiler
Produktion: SWF 1990
Länge: 53‘05

Herbst 1989: LKW-Fahrer Gerhard Brenner, vor zwanzig Jahren aus dem Westen in die DDR übergesiedelt, kommt bei einem Autounfall ums Leben. In derselben Stunde besteigt ein Gerhard Brenner den Nachtzug nach Basel.

Im Herbst 1989 kommt der LKW-Fahrer Gerhard Brenner in der Nähe von Schwerin bei einem Autounfall ums Leben. Er war 1967 aus der Bundesrepublik in die DDR übergesiedelt und hatte hier geheiratet. Doch die Ehe wurde schnell wieder geschieden. Brenners Tod macht nun die Geheimdienste mobil, denn zum Unfallzeitpunkt besteigt ein Gerhard Brenner in Köln den Nachtzug nach Basel. Im Schlafwagenabteil befindet sich nur ein einziger Mitreisender, ein Mann, der sich Hagger nennt. Zwischen beiden beginnt ein scheinbar belangloses Gespräch, das jedoch immer mehr den Charakter eines Verhörs annimmt. Hagger fordert Brenner zu einer Partie Schach auf und spielt die Eröffnung einer Weltmeisterschaftspartie von Kasparow.

Peter Zeindler, geboren 1934 in Zürich, Journalist und Autor vor allem von Kriminalromanen. 1996 erhielt er für sein Gesamtwerk den Glauser-Ehrenpreis. Hörspiele u.a.: 'Duett in Zürich' (SWF/SFB 1996), 'Der letzte Gang' (DRS 2000). In Zeindlers Konrad Sembritzki Reihe erschien 2014 'Die weiße Madonna'.

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Eckhard Roelcke

Kultur als Branding? Nein danke.
Vortrag von Serge Guilbaut in Berlin
Von Jochen Stöckmann

Inklusion - nur ein Modewort?
Erfahrungen am Theater Darmstadt
Von Natascha Pflaumbaum

"Meister der Angst"
Doku über Stasi-Minister Erich Mielke kommt in die Kinos
Gespräch mit Jens Becker, Filmregisseur

23:30 Kulturnachrichten

November 2015
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 1 2 3 4 5 6

Unsere Empfehlung heute

Reihe: Menschen und SubstanzenTake half a hit
Cannabis (EyeEm / Engdao Wichitpunya)

Die Legalisierung von Cannabis in Kalifornien bringt eine neue Konsumkultur hervor. Der klassische Kiffer weicht dem neuen Hipster und das Gewerbe professionalisiert sich. Eine skeptisch-neugierige Ortserkundung. Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur