Seit 14:05 Uhr Kompressor

Mittwoch, 23.10.2019
 
Seit 14:05 Uhr Kompressor
Tagesprogramm Dienstag, 29. Oktober 2019
00:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

00:05 Uhr

Neue Musikaufnehmen

Vom Datenraum zum Klangraum
Der Kölner Komponist Marcus Schmickler    
Von Hubert Steins    

Marcus Schmickler ist ein Grenzgänger zwischen Elektronik und instrumentaler Komposition, der sich für seine Werke häufig der Sonifikation von Daten bedient. 

01:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

01:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Jazz
Moderation: DJ Swingin' Swanee

02:00 Nachrichten 

03:00 Nachrichten 

04:00 Nachrichten 

05:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

05:05 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Morgen

05:30 Nachrichten 

05:50 Aus den Feuilletons 

06:00 Nachrichten 

06:20 Wort zum Tage 

Dompropst Reinhold Pfafferodt, Magdeburg
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten 

07:00 Nachrichten 

07:20 Politisches Feuilleton 

07:30 Nachrichten 

07:40 Interview 

08:00 Nachrichten 

08:30 Nachrichten 

08:50 Buchkritik 

09:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

09:05 Uhr

Im Gesprächaufnehmen

10:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

10:05 Uhr

Lesartaufnehmen

Das Literaturmagazin

11:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Vormittag

11:30 Musiktipps 

11:40 Chor der Woche 

11:45 Rubrik: Klassik 

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...aufnehmen

13:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:05 Uhr

Länderreportaufnehmen

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:05 Uhr

Kompressoraufnehmen

Das Popkulturmagazin

14:30 Kulturnachrichten 

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Nachmittag

15:30 Musiktipps 

15:40 Live Session 

16:00 Nachrichten 

16:30 Kulturnachrichten 

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Abend

17:30 Kulturnachrichten 

18:00 Nachrichten 

18:30 Uhr

Weltzeitaufnehmen

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umweltaufnehmen

Magazin
Moderation: Martin Mair

u.a.
Lästig oder nötig - Wie sinnvoll sind Quartalsberichte von Aktienunternehmen?
Von Heike Wipperfürth

19:30 Zeitfragen. Feature 

Mit Technik gegen den Klimawandel?
Von Günther Wessel

Dass das Weltklima bedroht ist, ist unbestritten - und auch, dass die Menschheit deshalb ihre CO2-Emissionen reduzieren muss. Während Klimaschützer einen schnellen Ausstieg aus den fossilen Energien fordern, setzen andere auf technische Lösungen: Durch Eingriffe in die globalen ökologischen Abläufe, durch Geo-Engineering, sollen Treibhausgase aus der Atmosphäre entfernt oder die Sonneneinstrahlung auf die Erdoberfläche vermindert und so die Erderwärmung aufgehalten werden. Aber können Energiepflanzen, CO2-Sauger oder künstliche Bäume wirklich Kohlendioxid aus der Atmosphäre aufnehmen? Ist es möglich, das CO2 dann in den Boden zu pressen und für Jahrtausende oder länger zu lagern? Kann man riesige Spiegel im All installieren oder kleinste Partikel ins All schießen, die Sonnenstrahlen reflektieren? Oder sind derlei Maßnahmen nur technische Träumereien?
Ein Feature über den Stand, die Realisierung und die Wirksamkeit technischer Lösungen im Klimaschutz

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:03 Uhr

Konzertaufnehmen

Live aus dem Apollosaal der Staatsoper Unter den Linden Berlin

Richard Strauss
Sonatine für 16 Holzbläser Nr. 1 F-Dur
"Aus der Werkstatt eines Invaliden"

"The Kill Till Musette Projekt"

Bläserquintett der Staatskapelle Berlin und Frank-Raschke-Ensemble:
Thomas Beyer, Flöte
Gregor Witt, Oboe
Heiner Schindler, Klarinette
Axel Grüner, Horn
Mathias Baier, Fagott
Frank Raschke, Akkordeon
Guido Raschke, Klavier
Johannes Weber, Bass
Philip Theurer, Perkussion

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:03 Uhr

Featureaufnehmen

Menschen und Substanzen
Der König der Trinker und die trockene Nonne
Von Rainer Schildberger
Regie: Jens Jarisch
Mit: Rainer Schildberger und Ilka Teichmüller
Produktion: RBB/NDR 2013
Länge: 50'13

Trinken ist nicht gleich trinken. Menschen erzählen von ihrem oft sehr unterschiedlichen Gebrauch der legalen Droge. Eine Annäherung an ein vielbehandeltes Thema, die erzählt, anstatt zu urteilen.

Alkohol hat zwei Gesichter. Es ist ein Nervengift und zugleich das älteste Genussmittel. Das Feature zeigt Menschen, die trinken können und solche, die es lassen müssen. Im Rausch werden Berge versetzt. Doch dann ist da der Absturz, die Peinlichkeit, das Danach und nicht zuletzt der Verlust an Gehirnzellen, Gesundheit und Sozialleben. Wer die Promillegrenze dauerhaft überschreitet, säuft bald im Abseits. Wer sie allerdings noch nie ausgelotet hat, ist zu bedauern. Eine intime Erzählung vom ersten Schluck bis zum vorerst letzten Rausch.

Rainer Schildberger, 1958 in Berlin geboren, studierte Musik, Geschichte und Sport in Darmstadt, Berlin und Los Angeles. Seit 1994 Feature- und Hörspielautor. Schreibt auch Romane und Erzählungen. Lebt in Berlin. Zuletzt für Deutschlandradio: „Fuchtel und ich - Wie man dem Charme eines Politikers widersteht“ (Deutschlandfunk 2018). Andere Stücke: „Auf der Suche nach der Altersweisheit“ (Deutschlandradio Kultur 2008), „Die Mönchsrepublik Athos“ (Deutschlandfunk 2010), „Das Katastrophen-Spiel“ (NDR/Deutschlandfunk 2012), „Das Land in meinem Kopf“ (SWR/Deutschlandfunk 2014)‚ „Die Tauben vom Hauptbahnhof“ (Deutschlandfunk 2015) und „Ingredients of Democracy“ (RBB/Deutschlandfunk 2016). Zuletzt: „Rückkehr nach Asprovalta“ (RBB 2019).

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:05 Uhr

Fazitaufnehmen

Kultur vom Tage

23:30 Kulturnachrichten 

Oktober 2019
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

Erkki-Sven Tüür zum 60. GeburtstagJubelkonzert in Tallinn
Der estnische Komponist Erkki-Sven Tüür (Eesti Klassikaraadio)

Erkki Sven Tüür schreibt äußerst originelle Orchestermusik. Damit hat er sich als einer der beliebtesten Komponisten des Baltikums einen Namen gemacht. Jetzt wurde er anlässlich seines 60. Geburtstages ausgiebig in Tallinn gefeiert mit drei Werken. Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur