Seit 02:00 Uhr Nachrichten

Samstag, 07.12.2019
 
Seit 02:00 Uhr Nachrichten
Tagesprogramm Dienstag, 15. Oktober 2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

"heraus, anderswohin"
Die Komponistin Tona Scherchen-Hsiao (*1938)
Von Stefan Fricke

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
Moderation: Lothar Jänichen

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Stephan Karkowsky

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Hans-Peter Weigel, Nürnberg
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Halle und die Topographie des Terrors
Von Wolfgang Kaschuba

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Wie sehr profitiert der IS vom türkischen Einmarsch in Syrien?
Dr. Christoph Günther, Johannes Gutenberg Universität Mainz, Institut für Ethnologie und Afrikastudien

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Quichotte" von Salman Rushdie
Rezensiert von Johannes Kaiser

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Barbara Unmüßig, Politologin und Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung, im Gespräch mit Katrin Heise

Zur Politik fand sie aus Liebe zur Landschaft: Barbara Unmüßig kämpfte gegen Atomkraftwerke und für die internationale Solidarität. Als Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung setzt sie sich heute für Demokratie und für Menschenrechte auf der ganzen Welt ein.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

"Herkunft", Saša Stanišić erhält den Deutschen Buchpreis 2019
Booker Prize 2019 geht an Bernardine Evaristo und Margaret Atwood
Gespräch mit der Autorin Zoe Beck

Gebrauchsanweisung fürs Museum
Wie man Kunst erkenntnisbringend betrachtet
Gespräch mit Konrad O. Bernheimer, Kunsthändler und Autor

Im Bücherzug mit Mette-Marit
Von Agnes Bührig

Buchkritik:
"Das Stundenbuch des Jacominus Gainsborough" von Rébecca Dautremer
Rezensiert von Sylvia Schwab

Seitenwechsel: Michael Köhlmeier

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Carsten Beyer

Veränderung geht auch ohne Aufstand
Asa veröffentlicht „Lucid“
Von Kerstin Poppendieck

Jazz in der DDR: "Gift des Imperialismus"
Von Bert Noglik

11:30 Musiktipps

11:40 Chor der Woche

Thonkunst
Chor in der Diakonie am Thonberg in Leipzig

11:45 Rubrik: Klassik

Musik im Taifun
Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin (DSO) auf Asien-Tournee
Gespräch mit Alexander Steinbeis, Orchesterdirektor

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Birgit Marschall, Rheinische Post
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: André Hatting

Bildung und Klimawandel - von und in sozialen Bewegungen lernen
Von Anke Petermann

Mit Integrationsprojekten gegen medizinischen Fachkräftemangel in Nordrhein-Westfalen
Von Almut Horstmann

Zurückgekauft - was aus alten Familienhäusern in Treuhand-Verwaltung wurde
Von Silke Hasselmann

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Shanli Anwar

Ein Nachruf auf das Kettcar
Gespräch mit Ivan Sojc, Deutsches Fahrradmuseum, Bad Brückenau

Critical Westdeutschness
Festival "Ost-West-Ding" in den Sophiensaelen
Gespräch mit der Künstlerischen Leiterin Franziska Werner und der Schriftstellerin Daniela Dröscher

Gestalten! Karabiner
Von Tobias Krone

Vorgespielt:
"Warsaw" - Polnischer Aufstand in WK II als Strategiespiel
Von Marcus Richter

14:30 Kulturnachrichten

Von Barbara Becker

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Andreas Müller

Buch:
Große Liebe Take That
Gespräch mit Anja Rützel

Hilltop Hoods
Australiens erfolgreichste Hip Hop Crew in Deutschland

"Diesmal geht es um mich"
Asa veröffentlicht „Lucid“
Von Kerstin Poppendieck

Die neue K-Pop-Gruppe SuperM
Von Sofia Doser

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Falkevik

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Barbara Becker

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Julius Stucke

17:30 Kulturnachrichten

Von Barbara Becker

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Ellen Häring

Mosambik wählt
Alltag in einem der ärmsten Länder der Welt
Von Leonie March

Dürren, Überschwemmungen, Zyklonen - Mosambik mit seiner fast 2500 km langen Küste am Indischen Ozean wird regelmäßig von Naturkatastrofen heimgesucht. Die Bevölkerung leidet aber auch unter der selbst gemachten Misere, für die die Regierung verantwortlich ist: Misswirtschaft und Korruption lähmen das Land, das erst 1975 unabhängig wurde und seither von der ehemaligen Befreiungsbewegung Frelimo regiert wird. Praktisch alle staatlichen Aufgaben werden gar nicht oder nur minimalistisch erfüllt: Bildung, Gesundheitswesen, Infrastruktur liegen brach. Hoffnung auf einen Wandel durch die heutigen Wahlen haben viele Mosambikaner nicht.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin
Moderation: Johannes Nichelmann

Sexistische Getränke
Wie Werbung die Spaltung der Gesellschaft ausnutzt
Von Andre Zantow

Influencermarketing
Bayern und die Stars aus dem Netz
Von Tobias Krone

19:30 Zeitfragen. Feature

Daisys Chance
Fachkräfte aus Fernost gegen den Pflegenotstand in Deutschland
Von Heike Bredol, Kerstin Gallmeyer und Markus Person

Daisy Aggravante steht im OP der Universitätsklinik Bonn. Die junge Krankenschwester ist nervös. Vor vier Wochen erst hat die 27-jährige Philippinerin ihre Heimat, ihren Mann und ihre zweijährige Tochter zurückgelassen, um ihre neue Arbeitsstelle am anderen Ende der Welt anzutreten. Daisys Ziel: ein besseres Leben für sich und ihre Familie, denn die möchte sie so bald wie möglich nach Deutschland nachholen. Es ist ein langer und mühsamer Weg, auf dem wir Daisy ein Jahr lang begleiten. Daisys Chance ist gleichzeitig auch eine Chance für das deutsche Gesundheitssystem. Viele Experten sagen, dass zusätzliche Fachkräfte aus dem Ausland im Kampf gegen den Pflegenotstand unverzichtbar sind.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Internationales Jerusalem Kammermusikfestival
YMCA West-Jerusalem
Aufzeichnungen vom 03.-07.09.2019

Johann Strauss (Sohn) / Arnold Schönberg
"Rosen aus dem Süden" op. 388
Anton Barakhovsky, Violine
Stephen Waarts, Violine
Ori Kam, Viola
Xenia Jankovic, Violoncello
Elena Bashkirova, Klavier
Israel Kastoriano, Harmonium

Peter Tschaikowsky
"Sérénade mélancolique" b-Moll für Violine und Klavier op. 26
Valse-Scherzo C-Dur für Violine und Klavier op. 34
Mark Bouchkov, Violine
Plamena Mangova, Klavier

Johann Strauss (Sohn) / Alban Berg
"Wein, Weib und Gesang" op. 333
Friedemann Eichhorn, Violine
Stephen Waarts, Violine
Madeleine Carruzzo, Viola
Tim Park, Violoncello
Sunwook Kim, Klavier
Israel Kastoriano, Harmonium

Alban Berg
Vier Stücke für Klarinette und Klavier op. 5
Jörg Widmann, Klarinette
Kirill Gerstein, Klavier

Anton Webern
Langsamer Satz für Streichquartett Es-Dur
Michael Barenboim, Violine
Stephen Waarts, Violine
Adrien La Marca, Viola
Astrig Siranossian, Violoncello

Eugène Ysaÿe
Sonate a-Moll für zwei Violinen op. posth.
Michaela Martin, Violine
Stephen Waarts, Violine

Johann Strauss (Sohn) / Anton Webern
"Schatzwalzer" op. 418
Michael Barenboim, Violine
Stephen Waarts, Violine
Gérard Caussé, Viola
Claudio Bohórquez, Violoncello
Plamena Mangova, Klavier
Israel Kastoriano, Harmonium

Jörg Widmann
"Tränen der Musen" für Klarinettentrio
Michael Barenboim, Violine
Jörg Widmann, Klarinette
Elena Bashkirova, Klavier

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Feature

Menschen und Substanzen
Reset im Regenwald
Der Hype um Ayahuasca
Von Lorenz Rollhäuser
Ton und Regie: der Autor
Produktion: Deutschlandfunk Kultur/NDR 2019
Länge: 55'00
(Ursendung)

Ayahuasca, der psychedelisch wirkende Pflanzensud aus der Amazonas-Region, zieht immer mehr Suchende an. In mehrtägigen Retreats machen sie Erfahrungen zwischen Ethno-Inszenierung und spiritueller Reise.

Ayahuasca ist ein psychedelisch wirkender Pflanzensud aus dem Amazonas-Tiefland. Seine zeremonielle Einnahme ist bei Hipstern wie Managern aus dem Silicon Valley zunehmend beliebt und verspricht auch bei der Behandlung von Depressionen und Sucht gute Erfolge. Mit Zentren und Retreats wird Ayahuasca zunehmend international verfügbar. Der Autor macht sich auf die Reise. Findet er eine neokoloniale Aneignung vor? Einen Egotrip gestresster Großstädter? Oder doch: einen Gegenentwurf zum Materialismus des Westens - eine spirituelle Erfahrung?

Lorenz Rollhäuser, geboren 1953, schreibt vor allem Features: „Shoppen in China“ (NDR/SWR 2013), „Kreuzberg von oben“ (Deutschlandradio Kultur/WDR/NDR 2014, DokKa-Preis 2014). Zuletzt: „Haus der Weißen Herren“ (Deutschlandfunk Kultur 2017), „Eine Liebe zu Schwarz“ (NDR 2017), „Painkillers“ (NDR/Deutschlandfunk 2018). „Mutters Schatten“ (NDR 2008) wurde mit dem Prix Europa ausgezeichnet.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Eckhard Roelcke

Die Frankfurter Buchmesse wird eröffnet
Gespräch mit Andrea Gerk

Offen für Populismus statt weltgewandt?
Shell-Studie korrigiert Bild der Jugend
Kommentar von Vladimir Balzer

Wiedereintritt in die Moderne
Symposium in Berlin zur Geschichte der documenta
Gespräch mit Barbara Wiegand

Keine Restauration in 5 Jahren?
Zum Zustand von Notre Dame in Paris
Von Jürgen König

Re:Orient
Die Erfindung des muslimischen Anderen
Gespräch mit Léontine Meijer-van Mensch, Direktorin der Völkerkundemuseen in Leipzig, Dresden, Herrnhut

Kulturpresseschau
Von Gregor Sander

23:30 Kulturnachrichten

Von Christian Riedel

Oktober 2019
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

Wexford OpernfestivalDer verschleierte Prophet
Der Bariton Szymon Mechlinski (Agentur Tact4Arts)

Der irische Komponist Charles V. Stanford brachte seine orientalistische Oper "Der verschleierte Prophet" 1881 in Hannover heraus. Seitdem wurde sie kaum gespielt, das Wexford Opernfestival in Irland wagte sich jetzt an eine Neuinszenierung.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

"German Zero"Wie ein Bürgerrat das Klima retten will
Berber sitzt im Wuestensand, Marokko, Merzouga. (imago images / blickwinkel / M. Woike)

Das Klimapaket der Bundesregierung reicht nicht, um einen entscheidenden Beitrag zur Klimawende zu leisten, sagen Kritiker. Die Bürgerinitiative "German Zero" will ein Gesetz einbringen, dass der Politik höhere Ziele setzt, das Klima zu schützen.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur