Seit 00:05 Uhr Lange Nacht

Samstag, 07.12.2019
 
Seit 00:05 Uhr Lange Nacht
Tagesprogramm Dienstag, 1. Oktober 2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Geister der Erfindung
Die amerikanische Westküste als Hochburg der experimentellen Instrumentenbauer
Von Golo Föllmer

Sie nennen sich Musiker und Instrumentendesigner: Wie bei Bart Hopkin, Tom Nunn und Sudhu Tewari aus Konstruktionsideen Musik entsteht.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
Moderation: Vincent Neumann

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Stephan Karkowsky

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Jan-Hendrik Stens, Köln
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Willkommen in Therapieland
Psychische Störung als Normalität
Von Thorsten Padberg

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

70 Jahre Volksrepublik China
Land im Umbruch oder auf dem Weg zur Supermacht?
Gespräch mit Dr. Jun Hua Zhang

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Wolgakinder" von Gusel Jachina
Rezensiert von Olga Hochweiß

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Schauspieler Mark Waschke im Gespräch mit Katrin Heise

Ob auf der Theaterbühne oder als Berliner "Tatort"-Kommissar: Mark Waschke ist eine Type. Einer, dessen Spiel man so schnell nicht vergisst: mal minimalistisch kühl, mal exzessiv - und immer überraschend. Aber warum liebt dieser Mann Putzschwämme?

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

Gespräch mit Lars Brandt über eine norwegische Schriftstellerentdeckung

Buchempfehlungen Oktober 2019
Gespräch mit Stephanie von Oppen

Peter Wawerzinek mit "Liebestölpel" im Berliner Pferfferberg
Von Gerd Brendel

"Okkultes Brevier: Ein Versuch über das Medium Mensch" von Thomas Knoefel
Rezensiert von Anne Kohlick

Plaste oder Plastik?
Sprache in Ost und West: Aktivist
Von Ali Hassanpour

Raphaela Edelbauer liest ein Bild:
Sebastian Kurz und sein Doppelgänger

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mascha Drost

Jessye Norman und ihre enge Beziehung zu Berlin und dem RIAS
Gespräch mit Uwe Friedrich

Temples mit "Hot Motion"
Berieselung für eine triste Gegenwart
Von Mathias Mauersberger

Pianistin der Extreme
Mariam Batsashvili
Gespräch mit Christine Anderson

11:30 Musiktipps

11:40 Chor der Woche

Baltic Jazz Singers

11:45 Rubrik: Klassik

Geigerin der Extreme - Mariam Batsashvili
Von Christine Anderson

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Elisabeth Niejahr, Wirtschaftswoche
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

NSU-Auschuss Thüringen
Keine Zelle, sondern ein Netzwerk militanter Nazis
Gespräch mit Henry Bernhard

Der Aufbau Ost und die Treuhand
Familienhotel am Labussee
Von Nathalie Nad-Abonji

Alles andere als Treuhand-Schrott
High-Tech aus Hettstedt
Von Sabine Adler

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Christine Watty

"Im Auftrag des Fernsehens der DDR"
Filmreihe im Zeughauskino Berlin
Gespräch mit Thomas Beuthelschmidt, Historiker

Der Comic-Überflieger Nick Drnaso
Von Jule Hoffmann

Gestalten!
Schulfüller
Von Marietta Schwarz

14:30 Kulturnachrichten

Von Michael Mellinger

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Martin Böttcher

20 Jahre Grönland Records
Gespräch mit Mareike Hettler

Rassismus, Deutschrap und neue Erzählungen
Gespräch mit Alice Hasters

Temples mit "Hot Motion"
Berieselung für eine triste Gegenwart
Von Mathias Mauersberger

"Ich fühl mich wohl mit meiner Verrücktheit" -
"War in my mind" von Beth Hart
Von Andreas Dewald

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Wallis Bird
Neues Album "Woman"

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Michael Mellinger

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer

17:30 Kulturnachrichten

Von Michael Mellinger

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Tina Hüttl

Kirche in der Krise
Polen vor der Wahl
Von Margarete Wohlan

Die katholische Kirche in Polen ist ein Grundpfeil der polnischen Mentalität und Identität seit jeher. Wann immer das Land in Not war: die Zeiten der Teilung, der Nicht-Existenz, des Kriegsrechts - die polnische Kirche stand immer schützend bereit und war ein Hort der Zuversicht und der Zusammenkunft. Seit 1989 änderte sich das, erst langsam, dann immer schneller, bis es jetzt, 2019, eine vorläufigen Höhepunkt erreichte - und das kurz vor den Parlamentswahlen am 13. Oktober. Pädophilie, Hassattacken auf LGBT, immer mehr Austritte und eine polarisierte Gesellschaft. Steckt die Kirche in der Krise? Und welchen Einfluss hat sie - noch? - in Gesellschaft und in Politik?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin
Moderation: Constanze Lehmann

Wohlstand, Naturverbrauch, Verzicht
Der Streit über grünes Wachstum
Von Kristin Langen

Lebensqualität
Gewinn durch Verzicht?
Von Kristin Langen

Kann grünes Wachstum das Klima retten?
Von Kristin Langen

19:30 Zeitfragen. Feature

Teures Wohnen in Deutschland
Der Immobilienboom und die Gefahren einer Preisblase
Von Tim Zülch

Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) hat es jüngst für seine Stadt ausrechnen lassen und das Ergebnis verblüfft: Um 39.000 (!) Prozent seien die Preise für Bauland seit Ende des Zweiten Weltkrieges gestiegen. Und ein Ende ist noch nicht in Sicht. Die Bundesbank spricht von einer drohenden Preisblase in vielen Metropolen und deren Peripherie. Nicht nur in München, sondern auch in Tübingen, Münster oder Berlin fordern Kommunalpolitiker deshalb eine Wende in der Bodenpolitik, verkaufen nicht mehr zu Höchstpreisen, sondern verpachten Bauland im Erbbaurecht. Und während die Bundespolitik fast keine Impulse setzt, fordern immer mehr Initiativen radikale Maßnahmen: zum Beispiel die Vergesellschaftung von Immobilienunternehmen.
Ist die Wende auf dem Immobilienmarkt zu schaffen oder müssen wir uns auch weiterhin auf massiv steigende Preise für Wohnen einstellen?

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Rittergut Lucklum
Aufzeichnung vom 29.09.2019

Zoltán Kodaly
Streichquartett Nr. 2 op. 10

Clara Schumann
Klavierkonzert a-Moll op. 7
(transkribiert für Klavier und Streichquintett)

Franz Schubert
Klavierquintett A-Dur D 667 "Forellenquintett"

Phacelia Ensemble:
Elisabeth Streichert, Klavier
Antonia Kesel, Violine
Edward Bale, Violine, Viola
Mark Gibbs, Viola
Cecilia Bignall, Violoncello
Mark Lipski, Kontrabass

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Feature

Erlöser des Kunstmarktes
Wie 'Salvator Mundi' zum teuersten Kunstwerk der Welt wurde
Von Christian Lerch
Regie: der Autor
Mit: Alina Fritsch, Alexandra Henkel, Katharina Knap, Markus Meyer, Hans Piesbergen
Ton: Martin Leitner
Produktion: ORF / BR 2018
Länge: 52'44

2017 wurde das Gemälde 'Salvator Mundi' für 450 Millionen Dollar verkauft. Kaum ein Experte glaubt, dass es wirklich von Leonardo da Vinci stammt. Und doch ist es das teuerste Kunstwerk der Welt und Sinnbild eines entfesselten Kunstmarktes.

1958 wird das Gemälde ‚Salvator Mundi‘ für 45 britische Pfund verkauft. Danach verschwindet es über 40 Jahre von der Bildfläche. Damals wie heute ist kaum ein unabhängiger Experte der Meinung, dass Leonardo Da Vinci persönlich das Werk gemalt hat. Dennoch erzielt es 2017 einen Auktionspreis von 450 Millionen Dollar und wird zum bislang teuersten Kunstwerk der Welt. Heute lagert es wie viele andere wertvolle Kunstwerke in einem Zollfreilager in Genf. Für die einen ein nützlicher Ort, um Kunstwerke als Investment zu parken, für andere ein gemauertes Symbol für das Verschwinden der Kunst aus der Öffentlichkeit.

Christian Lerch, geboren 1978 am Bodensee, ist Autor von Features und Hörspielen. Er lebt und schreibt zwischen Berlin und Wien. 2017 wurde er für „Papa, wir sind in Syrien!“ (RBB/WDR 2016) mit dem europäischen Medienpreis Prix Europa ausgezeichnet. Zuletzt: „South Side Matters“ (WDR 2017), „Ich bin bloß ein Clown, warum haben Sie Angst vor mir?“ (ORF 2018).

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Gabi Wuttke

Vom Kaufmannssohn zum Präsidenten von United Artists
Zum Tod von Eric Pleskow
Gespräch mit Eva Rotter

"Was auch immer ich tue, es ist immer politisch"
Kara Walker in der Tate Modern
Von Marten Hahn

Constantin Brancusi im Museum Bozar in Brüssel
Gespräch mit Carsten Probst

Vor einem Jahr wurde der saudische Journalist Jamal Kashoggi ermordet
Gespräch mit Christian Mihr

Denkmal unter Druck
Symposium zur Debatte um die Frankfurter Paulskirche
Von Natascha Pflaumbaum

Kulturpresseschau
Von Gregor Sander

23:30 Kulturnachrichten

Von Christian Riedel

Oktober 2019
MO DI MI DO FR SA SO
30 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

Wexford OpernfestivalDer verschleierte Prophet
Der Bariton Szymon Mechlinski (Agentur Tact4Arts)

Der irische Komponist Charles V. Stanford brachte seine orientalistische Oper "Der verschleierte Prophet" 1881 in Hannover heraus. Seitdem wurde sie kaum gespielt, das Wexford Opernfestival in Irland wagte sich jetzt an eine Neuinszenierung.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

"German Zero"Wie ein Bürgerrat das Klima retten will
Berber sitzt im Wuestensand, Marokko, Merzouga. (imago images / blickwinkel / M. Woike)

Das Klimapaket der Bundesregierung reicht nicht, um einen entscheidenden Beitrag zur Klimawende zu leisten, sagen Kritiker. Die Bürgerinitiative "German Zero" will ein Gesetz einbringen, dass der Politik höhere Ziele setzt, das Klima zu schützen.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur