Seit 01:05 Uhr Tonart
Dienstag, 15.06.2021
 
Seit 01:05 Uhr Tonart
Tagesprogramm Sonntag, 14. Oktober 2012
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Bücherherbst 2012

Von der Internationalen Frankfurter Buchmesse
mit Karen Duve, Anna Enquist, Sabrina Janesch, Bodo Kirchhoff, Anthony McCarten, Michail Schischkin, Stephan Thome, Jan Wagner und Anne Weber
Moderation: Barbara Wahlster, Sigried Wesener, Dorothea Westphal

9 Autorinnen und Autoren mit ihren Neuerscheinungen in Lesung und Gespräch

01:00 Nachrichten

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Lounge
Moderation: Mathias Mauersberger

03:00 Nachrichten

04:00 Uhr

Nachrichten

04:05 Uhr

Tonart

Lounge
Moderation: Mathias Mauersberger

05:00 Nachrichten

05:55 Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der Soziologe Helmut Schelsky geboren

06:00 Uhr

Nachrichten

06:05 Uhr

Sonntagsmotette

Anton Bruckner
Te Deum
Magdalena Hajossyova, Sopran
Rosemarie Lang, Alt
Peter-Jürgen Schmidt, Tenor
Hermann Christian Polster, Bass
Rundfunkchor und –sinfonieorchester Berlin
Leitung: Heinz Rögner

Olivier Messiaen
L’Ascension
SWR-Sinfonieorchester
Leitung: Sylvain Cambreling

06:56 Uhr

Wort zum Tage

Alt-Katholische Kirche

07:00 Uhr

Nachrichten

07:05 Uhr

Feiertag

Ogottogott - Gott im Alltäglichen.
Da brauche ich goldene Kreide. Gott in Kinderbüchern
Von Pfarrerin i.R. Gabriele Herbst
Evangelische Kirche

Gute Kinderbücher helfen Kindern, die Welt zu entdecken, sie zu hinterfragen, Welt-Worte zu lernen. Unter diesen Worten kann auch das Wort GOTT entdeckt werden, als Welt-Wort und als Himmels-Wort, allemal interessant, spannend und geheimnisvoll. Man kann es nur mit „goldener Kreide“ schreiben, man spürt, dass es ein ganz besonderes Wort ist, an dem man ein Leben lang herum buchstabieren muss. Die Autorin wird sich mit Kindern unterschiedlichen Alters in Kinderbüchern auf die Suche nach Gott begeben und Spannendes, Lustiges, Schwieriges, Glanzvolles entdecken.

07:30 Uhr

Kakadu für Frühaufsteher

Wochenrückblick
Moderation: Elmar Krämer

08:00 Uhr

Nachrichten

08:05 Uhr

Aus den Archiven

Allein gegen alle
Der Quizklassiker von und mit Hans Rosenthal, vorgestellt von Olaf Kosert.
In der Sendung vom 25.09.1976 spielten drei Hörer gegen die Städte Stadthagen, Bad Münstereifel und Karlsruhe.

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Radiofeuilleton - Kino und Film

09:05 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Kino und Film

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:37 Radiofeuilleton - Kino und Film

09:40 Radiofeuilleton - Kino und Film

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Radiofeuilleton

10:05 Thema

10:15 Sonntagsrätsel

10:45 Radiofeuilleton - Musik

10:55 Kalenderblatt

Vor 100 Jahren: Der Soziologe Helmut Schelsky geboren

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Radiofeuilleton - Wissenschaft und Technik

11:05 Das Blaue Sofa

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:40 Radiofeuilleton - Musik

11:50 Mahlzeit

Udo Pollmer, Ernährungsexperte

11:59 Freiheitsglocke

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:30 Uhr

Lesart Spezial

Das politische Buchmagazin
Moderation: Maike Albath
(Aufzeichnung v. 12.10.2012 von der Frankfurter Buchmesse)

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Die Reportage

13:30 Uhr

Neonlicht

Das Großstadtmagazin

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kakadu

Hörspieltag für Kinder
Timm Thaler (1/2)
Von Hans Helge Ott
Nach James Krüss
Ab 7 Jahren
Regie: Hans-Jürgen Ott
Mit: Sascha von Sallwitz, Günter Witte, Günter Siebert, Herbert Leonhardt, Ruth Bunkenburg, Horst Gloge, Olaf Schnakenburg, Hans Helge Ott, Ellen Waldeck, Theo Staats, Karin Förster, Gitta Fuchs, Wolfgang Pirke, u. a.
Produktion: Radio Bremen 1964
Länge: 40'37
(Teil 2 am 21.10.2012)
Moderation: Elmar Krämer

Timm Thaler verkauft sein Lachen an den Baron Lefuet, dafür gewinnt Timm ab sofort jede Wette, die er eingeht.

Nach dem Tod seines Vaters lebt Timm bei seiner Stiefmutter. Sie behandelt ihn schlecht. An einem Sonntagnachmittag geht Timm zur Pferderennbahn, da ist er gerne, weil er sich dort an die glückliche Zeit mit seinem Vater erinnert. Hier lernt er den Baron Lefuet kennen. Timm kann ansteckend lachen, dieses Lachen gefällt dem Baron so gut, dass er es Timm abkaufen möchte. Er bietet ihm dafür an, dass Timm jede Wette, die er eingeht, gewinnen wird. Das verlockt Timm. Er willigt ein, er wird reich und unabhängig von seiner Stiefmutter. Aber sein fröhliches Lachen fehlt ihm sehr.

James Krüss (1926-1997), berühmter deutscher Schriftsteller und Übersetzer, schrieb Lyrik, Prosa und Hörspiele. Er gehörte zu den Großen unter den Jugendbuchautoren; für sein Gesamtwerk wurde er 1968 mit dem Internationalen Jugendbuchpreis, der Hans-Christian-Andersen-Medaille, ausgezeichnet.

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Interpretationen

Gesänge der Versöhnung
Ludwig van Beethovens drei letzte Klaviersonaten:
Die Sonate in As-Dur op. 110
Gast: Friedrich Dieckmann
Moderation: Michael Dasche

16:00 Nachrichten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages mit Sport

17:30 Uhr

Nachspiel

Aktiv im Alter
Senioren und ihr Spaß am Leistungssport
Von Gerd Michalek

Vor gut 20 Jahren wurden 70jährige Jogger im Stadtwald noch belächelt. Heute laufen sie Langstrecken oder spielen stundenlang Tennis. Sie messen sich mit Altersgenossen und akzeptieren, dass ihre Leistungskurve zwangsläufig nach unten geht. Das heißt nicht, dass sie extreme Herausforderungen scheuen: Sogar 75jährige muten sich im Triathlon die extrem harte Ironman-Distanz zu. Und selbst mit 92 Jahren stellt sich mancher Leichtathlet der Konkurrenz im Kugelstoßen, Diskus- und Speerwerfen.

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Fundstücke

"Doin' the uptown lowdown" -
Swingsongs, die Tänze beschreiben
Moderation: Swingin' Swanee

18:30 Uhr

Hörspiel

Bildnis des jungen Mannes mit Zitrone
Von Jürgen Hofmann
Regie: Beate Becker
Komposition: Tobias Morgenstern
Mit: Linda Olsansky, Martin Engler, Florian von Manteuffel, Stefanie Schönfeld u.a.
Ton: Rolf Knapp
Produktion: DKultur 2010
Länge: 61’53
(Wiederholung vom 30.01.2011)

Auf dem Leningrader Kongress über den Maler Ilja Repin lernt die Kunsthistorikerin Natascha den Übersetzer Benois kennen und lieben, Jahre später erfährt sie von seinem Tod.

Anschließend: „365 Zeitwörter“ von Heide Paris
Produktion: DKultur 2010
Länge: 23’11
(Wiederholung vom 17.10.2010)

Die Kunsthistorikerin Natascha nimmt in Leningrad an einem Kongress über das Werk des Malers Ilja Repin teil. Gelangweilt folgt sie den linientreuen Vorträgen, als plötzlich die betörende Stimme des Übersetzers Sascha Benois in ihr Ohr dringt. Die beiden verlieben sich, werden ein Paar. Bis Natascha eines Tages die Einreise verweigert wird. Der Kontakt zu Sascha bricht ab. Jahre später, die politischen Verhältnisse haben sich geändert, meldet sich ein mysteriöser Freund ihres früheren Geliebten und berichtet, dass dieser wiederholt verhaftet und eines Tages auf offener Straße erschossen wurde. Er übergibt Natascha ein Gemälde aus Saschas Wohnung: Das Bildnis des jungen Mannes mit Zitrone.

Jürgen Hofmann, geboren 1941, Autor, war Professor für Theaterwissenschaft und leitete den Studiengang ›Szenisches Schreiben‹ der UdK, Berlin.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen
Aufzeichnung vom 03.10.2012

"Hommage à Paul Klee"

Claude Debussy
"En blanc et noir"
für zwei Klaviere

Till Hass
"decemberVariations"
für zwei Klaviere (Uraufführung)

Josef Matthias Hauer
"Zwölftonspiel 1956"
für Klavier zu vier Händen

Johann Sebastian Bach
Contrapunctus XIV aus: "Die Kunst der Fuge"
bearbeitet für Klavier zu vier Händen

Josef Matthias Hauer
"Hausmusik 1958"
für Klavier zu vier Händen

Steffen Schleiermacher
"Zeichen im Klang - Hommage à Paul Klee"
für zwei Klaviere

Pierre Boulez
"Structures"
für zwei Klaviere (Erstes Buch)

GrauSchumacher PianoDuo
Steffen Schleiermacher, Moderation

nach Konzertende ca. 21.57 Nachrichten

22:00 Uhr

Musikfeuilleton

Conrad Ansorges neuartige Intimität
Zum 150. Geburtstag des Komponisten, Pianisten und Pädagogen
Von Stefan Lang

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages mit Sport

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Oktober 2012
MO DI MI DO FR SA SO
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur