Seit 00:05 Uhr Literatur

Sonntag, 16.06.2019
 
Seit 00:05 Uhr Literatur
Tagesprogramm Dienstag, 29. Januar 2019
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

Kurzfristige Kernaufgaben
Das Festival Leicht über Linz
Von Nina Polaschegg

Neben Klangarbeit heißt Komponieren auch ein Gespür für Alliterationen, Proportionen und eine musikalische Poetik zu entwickeln.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Jazz
"Run little rabbit“
Animal-Songs im Swing der 1930er- bis 1950er-Jahre
Moderation: DJ Swingin' Swanee

In den Liedtexten der Swingzeit treffen Löwen auf Affen, Spinnen auf Fliegen und Katzen auf Hunde. Elefanten, Kaninchen, Schweine, Hühner, Bienen und anderes Getier erzeugen Komik und verkünden Lebensweisheiten. Hot Lips Page, Slim Gaillard, Myra Taylor, Una Mae Carlisle und viele andere singen und beschimpfen sich zärtlich. Sie zitieren Fabeln und Parabeln, die teils noch auf mündliche afrikanische Überlieferungen zurückgehen. Swingmusikerinnen und -musiker nannten sich Cats, da sie sich katzengleich nachts zurechtfinden und an schwierige Verhältnisse anpassen mussten.

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

u.a. Kalenderblatt
Vor 200 Jahren: Der britische Gouverneur Thomas Stamford Raffles errichtet den Handelsstützpunkt Singapur

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Ulrike Greim
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Klage gegen Frauenparkplätze
Kuriose Rechtsfälle sollte man mit Humor nehmen
Von Simone Schmollack

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Rechtsextreme im Parlament
Welche Anziehungskraft hatten Neonazis im Osten?
Gespräch mit dem Historiker Dr. Stefan Wolle

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Gotteskind" von John Wray
Rezensiert von Ingo Arend

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Deutschlands populärster Welterklärer
Ulrike Timm im Gespräch mit Prof. Harald Lesch, Astrophysiker
(Wdh. v. 18.06.2018)

Als Sohn eines Gastwirts in Mücke war ihm sein Weg in den Olymp der Wissenschaften nicht in die Wiege gelegt, und auch als er mit 24 Jahren sein Physik-Diplomstudium mit einer Arbeit abschloss, die er Sonnenwind-Wechselwirkung mit dem interstellaren Mediumnannte, konnte niemand ahnen, dass er einmal zu Deutschlands populärsten Welterklärern werden würde: Heute ist Harald Lesch, der von Anfang an die Philosophie zur Physik dazu nahm, berühmt dafür, auch komplizierte Zusammenhänge in seinen 15minütigen TV-Vorträgen eingängig zu schildern. Da er auch Schwindel und Irrtümer in den Naturwissenschaften aufklärt, hat er sich nicht nur Freunde gemacht. So hat er die Ausführungen zum Klimawandel im Parteiprogramm der AfD als blanken Unfug entlarvt und war daraufhin einem wahren Shitstorm ausgesetzt. Das bewegte ihn dazu, rational zu erklären, wie Hass im Menschen entsteht.
Vom Quark im Atomkern bis zu Paralleluniversen ist ihm nicht Organisches und Anorganisches fremd, über diese und viele andere Themen spricht Harald Lesch "Im Gespräch" mit Ulrike Timm.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Frank Meyer

Mops des Monats Januar
Von Hans von Trotha

"Rechtswalzer" - Krimi über das neue Österreich
Gespräch mit dem Autor Franzobel

Kalt-Deutsch:
Sprache unserer Gegenwart: "Russlandversteherin"
Gespräch mit der Schriftstellerin Kathrin Schmidt

Buchkritik:
"Ein Bruder zu viel" von Linde Hagerup
Rezensiert von Kim Kindermann

Literaturtipps
Von Reginas Voss

Wieviel Geschlechterklischees stecken noch in Kinderbüchern?
Gespräch mit den Autorinnen Martina Schories und Sabrina Ebitsch

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Carsten Beyer

Manipulationsverdacht bei Abrufzahlen
Wer kontrolliert die Streamingdienste?
Gespräch mit Prof. Mag. Dr. Peter Tschmuck, Institut für Kulturmanagement und Kulturwissenschaft

Kerstins kleine Weltmusik: Mexiko
Von Kerstin Poppendieck

MS Stubnitz: Eine Musikspielstätte muss ins Trockendock
Von Julian Reil

11:30 Musiktipps

11:45 Rubrik: Klassik

Den Klang der Stradivari erhalten: Eine Stadt hält still
Gespräch mit Thomas Koritke, Geschäftsführer v. e-instruments lab GmbH und Leiter des Projekts

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Hajo Schumacher, Journalist und Autor
Moderation: Anke Schaefer

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: Nana Brink

Jüdisches Erbe
Speyer, Mainz und Worms wollen Unesco-Welterbe werden
Von Anke Petermann

Jüdisches Erbe mit Alter Synagoge
Erfurt will auch auf Welterbeliste kommen
Von Henry Bernhard

Geflüchtete Lehrer in Brandenburgs Klassenzimmern
Von Amelie Ernst

Die Hamburger Wohnbrücke - ein Projekt für Flüchtlinge
Von Axel Schröder

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Kulturmagazin
Moderation: Azadê Peşmen

Deutsche Youtube-Szene sexistischer als jede Mario-Barth-Show?
Gespräch mit Maria Popov, Redakteurin u. Moderatorin d. Magazins "Auf Klo", ein Youtube Kanal von FUNK

Was verspricht die letzte Kosslick-Berlinale?
Gespräch mit Susanne Burg

Images in Conflicts
Neue Formen fotografischen Erzählens von Krieg und Terror
Gespräch mit Karen Fromm, Professorin im Studiengang Fotojournalismus und Dokumentarfotografie, Hochschule Hannvoer

Gestalten! Durchreiche
Von Nikolaus Bernau

14:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

15:00 Uhr

Kakadu

15:00 Nachrichten für Kinder

15:05 Medientag

Moderation: Fabian Schmitz

Kinotipp: Mia und der weiße Löwe
Von Gabriela Grunwald

Lesecrew Januar 2019
Von Regina Voss

Spieltipp: Bohnanza
Von Christina Valentiner-Branth

15:30 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Vivian Perkovic

Studiogast: Hauschka
Gespräch mit Volker Bertelmann, Komponist und Pianist

Neues Album 'Gallipoli' von 'Beirut'
Gespräch mit dem Sänger Zach Condon

Kerstins kleine Weltmusik: Mexiko
Von Kerstin Poppendieck

John Nivens neuer Roman "Kill 'em All"
Gespräch mit Christoph Reimann

16:00 Nachrichten

16:30 Musiktipps

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Nicole Dittmer

17:30 Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus

18:00 Nachrichten

18:30 Uhr

Weltzeit

Moderation: Margarete Wohlan

Ausgegrenzt (2/4)
Mauern, Zäune, Abgründe
Die unsichtbare Mauer zwischen Slowakei / Ukraine
Von Kilian Kirchgeßner
(Teil 3 am 30.01.2019)

Der Zaun in Ungarn
Von Margarete Wohlan

Ausgegrenzt (2/4)
Zwischen der Slowakei und der Ukraine verläuft eine der am besten geschützten Grenzen Europas: Fast 100 Kilometer misst der Streifen Land in den Karpaten, der die EU von der Außenwelt abtrennt. Als die Slowakei 2007 Mitglied im Schengen-Raum wurde, investierte sie Dutzende Millionen Euro in eine High-Tech-Grenze mit Bewegungsmeldern, Kameraketten, Röntgengeräten und Motorschlitten. Hier findet sich eine der Erklärungen für die slowakische Haltung in der Flüchtlingsfrage: Die Grenze muss dicht sein, forderte die EU von den Slowaken vor der Schengen-Erweiterung.

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Zeitfragen. Wirtschaft und Umwelt

Magazin

Zur Not bis zum Bundesverfassungsgericht
Einsatz für eine artgerechte Schweinehaltung
Von Daniela Siebert

Urlaub trotz Reisewarnungen
Tourismus in der Türkei schreibt schwarze Zahlen
Von Kemal Hür

19:30 Zeitfragen. Feature

Anklagen statt wehklagen
Der Klimawandel vor Gericht
Von Beate Ziegs

Weder die Appelle von Umweltschützern noch die mahnenden Worte von Klimaforscherinnen und Klimaforschern haben bislang etwas gebracht. Beim Klimaschutz ist die Politik zu passiv. Das hat zehn Familien aus zehn verschiedenen Ländern veranlasst, die EU wegen Missachtung der Grundrechte ihrer Bürger zu verklagen. Außerdem wurde beim Berliner Verwaltungsgericht eine Vollzugsklage gegen die Bundesregierung eingereicht, in der die Einhaltung der zugesicherten Klimaziele gefordert wird. Seit Ende letzten Jahres liegt zudem eine Klage gegen die Bundesregierung vor dem Bundesverfassungsgericht vor, in der es heißt, die völlig unzureichende Klimapolitik untergrabe die Demokratie. In allen drei Fällen gehen die Klägerinnen und Kläger juristisch neue Wege und ist der Ausgang vor Gericht offen. Alle drei Fälle machen aber auch klar, dass der Klimawandel zu den Hauptproblemen des 21. Jahrhunderts gehört, dem mit Absichtserklärungen nicht beizukommen ist.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Staatsgalerie Stuttgart
Aufzeichnung vom 24.01.2019

Ewig unerfülltes Begehren
Klaviermusik und Texte zu Marcel Duchamp

John Cage
"Music for Marcel Duchamp"

Georges Auric
Prélude

Darius Milhaud
Mazurka

Arthur Honegger
Sept pièces brèves

John Cage
"Mesostics re and not re Marcel Duchamp"
"Chess-Piece"

Marcel Duchamp
"La mariée mise à nu par ces célibataires, même (Erratum Musical)"

John Cage
"Mesostic Marcel Duchamp: Sculpture Musical"

Francis Picabia
"La Nourrice Américaine"
"Manifeste Cannibale Dada"

Erik Satie
"Cinéma - Entr‘acte"

Harald Muenz, Sprecher
Steffen Schleiermacher, Klavier und Moderation

22:00 Uhr

Alte Musik

"...als wenn ein Hund über die Orgl lief“
Anton Cajetan Adlgasser - Mozarts Vorgänger als Hoforganist
Von Martin Hoffmann

Wolfgang Amadeus Mozart zählte ihn mit Johann Michael Haydn zu den „due bravißimi Contrapuntisti“ Salzburgs. Von 1750 bis zu seinem spektakulären Ableben im Dezember 1777 war Anton Cajetan Adlgasser Hoforganist am Salzburger Dom und somit Mozarts direkter Amtsvorgänger. Adlgasser erlitt während einer Vesper auf der Orgelbank einen Schlaganfall. Leopold Mozart berichtet darüber am 22. Dezember in allen Details: „nach dem zweyten Psalmen giengs noch schlechter, so daß er das Pedal am Ende um einen Thon dieffer aushielt, mit der rechten und lincken hand so darein grieff als wenn ein Hund über die Orgl lief, alles glaubte er wäre besoffen.“ Was man also zuerst noch als Trunkenheit im Dienst gedeutet hatte, erwies sich im Nachhinein als Gehirnblutung. Adlgasser starb noch am gleichen Tag. Nicht auszudenken, was passiert wäre, wenn sich diese „traurige und ohnvermuthete Begebenheit“ drei Monate früher, also noch vor der Abreise Wolfgangs nach Mannheim und Paris im September 1777 ereignet hätte. Die Hoforganistenstelle am Salzburger Dom blieb jedenfalls vakant und wurde erst am 17. Januar 1779 zur Genugtuung Leopolds mit Wolfgang besetzt.

22:30 Uhr

Studio 9 kompakt

Themen des Tages
Moderation: Marianne Allweiss

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Sigrid Brinkmann

Creative Act?
Akropolismuseum zur Debatte um Elgin-Marbles
Gespräch mit Prof. Dimitios Pandermalis, Leiter des Akropolis Museums Athen

Keine Rückgabe
Russland positioniert sich in Sachen Beutekunst
Von Thielko Grieß

"Warum zeigen sie nicht einfach die Filme?"
Osteuropa-Historiker zum DAU-Projekt
Gespräch mit Prof. Dr. Karl Schlögel, Professur für Geschichte Osteuropas

Schluss-Klappe
Dieter Kosslick stellt das Programm seiner letzten Berlinale vor
Von Patrick Wellinski

Angesagte 31-Jährige
Brüssel und Hannover zeigen Werke von Louisa Clement

Kulturpresseschau
Von Gregor Sander

23:30 Kulturnachrichten

Von Mareike Knoke

Januar 2019
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

Hund und MenschEine tausende Jahre alte Liebesbeziehung
Eine Frau sitzt auf einem Stein und lächelt ihren Hund an, der zu ihr aufschaut.   (Unsplash / Jenny Marvin)

"Man streitet immer noch darüber, ob die Menschen die Hunde oder die Hunde die Menschen domestiziert haben", sagt der Kulturwissenschaftler Thomas Macho. War der Hund früher vor allem ein Nutztier, ist er heute für manche Menschen sogar ein Partnerersatz.Mehr

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur