Seit 07:05 Uhr Feiertag

Sonntag, 05.04.2020
 
Seit 07:05 Uhr Feiertag
Tagesprogramm Freitag, 7. Februar 2020
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Klangkunst

~NOWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWWW~
Von Thomas Wagensommerer
Produktion: ORF / Deutschlandfunk Kultur / DISK-CTM 2020
Länge: ca. 54‘30
(Ursendung)

Das längste Jetzt der Welt: Der Komponist Thomas Wagensommerer dehnt das Wort „now“ aus einem Popsong auf ein ganzes Jahr. Dabei schimmern immer wieder unterschiedliche Klangfarben durch. Die Gegenwart entpuppt sich als Kontinuum.

Diese Radiokomposition dauert ein Jahr. Rund um die Uhr ist der Klangstrom online hörbar. Seine Keimzelle ist ein Sample von fünf Sekunden: Das Wort ‚now‘ aus dem Popsong ‚It‘ s All Coming Back To Me Now‘ von Celine Dion. Dieses Stückchen Gegenwart zieht der Komponist Thomas Wagensommerer künstlich in die Länge. Dabei hören wir nicht nur die Mikrostrukturen des Klangs, sondern auch das Arbeiten des Rechners, der ihn abspielt.
Dies ist die erste Ausgabe der neuen Reihe KONTINUUM von Deutschlandfunk Kultur, ORF und CTM-Festival. Jährlich entsteht dafür eine neue generative Komposition. Im Radioprogramm erscheint sie immer dann, wenn nach einer Hörspiel- oder Featuresendung noch Sendezeit bleibt.

Thomas Wagensommerer lebt und arbeitet in Wien. Er studierte Digitale Medien Technologie an der Fachhochschule in St. Poelten, Philosophie an der Universität Wien (ohne Abschluss) und Transdisziplinäre Kunst (TransArts) an der Universität für angewandte Kunst Wien.
Wagensommerer arbeitet als Medienkünstler, Musiker und Theoretiker sowohl installativ als auch performativ. Er ist Junior Researcher der Forschungsgruppe Media Creation des Instituts für Creative\Media/Technologies, Lektor für Experimentelle Medien an der FH St. Pölten und Lektor für Theorie und Praxis der Medienkunst an der TU Wien.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Weltmusik
Moderation: Olga Hochweis

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Dieter Kassel

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

Von Hans von Trotha

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Dietmar Kretz, Würzburg
Katholische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

150. Geburtstag von Alfred Adler
Leistungsorientierung und Gemeinschaftsgefühl
Von Michael Felten

07:30 Nachrichten

07:40 Alltag anders

Analphabeten
Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

07:50 Interview

Politiker als Gastkritiker
Österreichs Ex-Vizekanzler und ÖVP-Politiker Dr. Erhard Busek über Jelineks "Schwarzwasser" im Burgtheater in Wien

08:00 Nachrichten

08:20 Neue Krimis

"Was sie nicht wusste" von Nicci French
Rezensiert von Sonja Hartl

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Novozän" von James Lovelock und Bryan Appleyard
Rezensiert von Tabea Grzeszyk

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Spitzenkoch Vincent Klink im Gespräch mit Tim Wiese

Keine Schnitzkunst am Gemüse, dafür höchste Qualität auf dem Teller: Vincent Klink steht für hochwertige Zutaten ohne Schnickschnack. Wenn er nicht gerade kocht, spielt der 71-Jährige auch gern Trompete oder schreibt - natürlich übers Essen.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesart

Das Literaturmagazin
Moderation: Joachim Scholl

"Nix passiert"
Mit gebrochenem Herzen zurück ins Kaff der Kindheit
Gespräch mit Kathrin Weßling, Schriftstellerin

Buchkritik:
"Screenshots. Literatur im Netz", herausgegeben von Katrin Lange und Nora Zapf
Gespräch mit Anne Kohlick

Das Buch meines Lebens:
"Ferien auf Saltkrokan" von Astrid Lindgren
Von Lena Gorelik

Die Dame (und der Herr) mit dem Hündchen
Ein Abend über den Hund in der Literatur
Von Andi Hörmann

Straßenkritik:
"Das Café am Rande der Welt" von John Strelecky
Von Maria Bonifer

Buchhandlung Lesesaal in Hamburg empfielt…
Gespräch mit Stephanie Krawehl

11:00 Uhr

Nachrichten

11:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

Prolog "Ein Brief" von Manfred Trojahn zu Beethovens Oratorium "Christus am Ölberge"
Gespräch mit dem Komponisten

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Claudia Gerth

Zurückgespult - die Woche in der Musik
Von Mike Herbstreuth

11:30 Musiktipps

11:45 Unsere roc-Ensembles

Gespräch mit dem Pianisten Hinrich Alpers

12:00 Uhr

Nachrichten

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...

Andres Veiel, Filmemacher
Moderation: Ute Welty

13:00 Uhr

Nachrichten

13:05 Uhr

Länderreport

Moderation: André Hatting

Trotz restriktiver Regeln in Bayern
Fuchstal plant mehr Windräder
Von Lorenz Storch

Was ist mit dem Dioxin im Naturschutzgebiet Boberger Niederung in Hamburg?
Von Axel Schröder

Wo es bei der digitalen Bildung hakt
Verwaltung und Politik behindern
Von Thomas Wagner

14:00 Uhr

Nachrichten

14:05 Uhr

Kompressor

Das Popkulturmagazin
Moderation: Shanli Anwar

Mit Anna Biselli (Autorin, netzpolitik.org) und Aram Bartholl ( Künstler)
- Make-Up gegen Gesichtserkennungs-Software
Wie radikal macht uns Überwachung?

- Kameras, Clearview, MS Celeb
Wo werden überall Gesichter gescannt?

- Welches Make-up hilft gegen Gesichtserkennungs-Software?

- Geschützt oder ausgeliefert?
Wie fühlt sich Camouflage Art auf der Straße an?

Live on tape:
Geschützt oder ausgeliefert?
Wie fühlt sich Camouflage Art auf der Straße an?
Von Pia Rauschenberger

14:30 Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

15:00 Uhr

Nachrichten

15:05 Uhr

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Oliver Schwesig

Laibach-Musical "Wir sind das Volk" im Hebbel am Ufer in Berlin (HAU)
Nach Texten von Heiner Müller
Gespräch mit Anja Quickert, Geschäftsführerin der Internationalen Heiner Müller Gesellschaft

"There Is No Other"
Neues Album der britischen Sängerin Isobel Campbell
Von Christoph Reimann

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
Von Claudia Gerth

Zurückgespult - die Woche in der Musik
Von Mike Herbstreuth

15:30 Musiktipps

15:40 Live Session

Nathaniel Rateliff

16:00 Nachrichten

16:30 Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

17:00 Uhr

Nachrichten

17:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten

Von Bettina Ritter

18:00 Uhr

Nachrichten

18:05 Uhr

Wortwechsel

Ministerpräsidenten-Wahl in Thüringen - Ein politischer Dammbruch und seine Folgen

Darüber diskutieren:
Prof. Sabine Kropp, Politikwissenschaftlerin, Freie Universität Berlin
Justus Bender, Journalist, Frankfurter Allgemeine Zeitung
Malene Gürgen, Journalistin, Tageszeitung taz
Henry Bernhard, Thüringer Landeskorrespondent des Deutschlandradios

Moderation: Birgit Kolkmann

"Dammbruch“, "Tabubruch“, "Schande“ - die Reaktionen auf die Wahl des Thüringer Ministerpräsidenten Thomas Kemmerich (FDP) mit Hilfe der AfD waren heftig. Weswegen der prompt seinen Rücktritt angekündigt hat. Was lehrt uns diese Erfurter Episode?

19:00 Uhr

Nachrichten

19:05 Uhr

Aus der jüdischen Welt mit "Shabbat"

Moderation: Miron Tenenberg

Mati Shemoelof, jüdisch-arabischer Autor
Von Stefanie Oswalt

19:30 Uhr

Zeitfragen. Literatur

„In mir blutet Vergangenheit“
Wieland Förster, Bildhauer, Maler, Schriftsteller
Von Carola Wiemers und Michael Opitz
(Wdh. v. 13.02.2015)

Einblicke in das Œuvre des gebürtigen Dresdeners, in dessen Biografie die Gewalt des 20. Jahrhunderts eingebrannt ist.

Als Wieland Förster 2007 die Stele des Schriftstellers Uwe Johnson vollendet, ist der 1930 in Dresden geborene Künstler 77 Jahre alt. Er schließt sein Atelier ab, hinterlegt den Schlüssel in der Gießerei und betritt seine Werkstatt nie wieder. Wieland Förster, der sich auch als Schriftsteller einen Namen gemacht hat, wurde als 16-Jähriger Opfer einer Denunziation. Obwohl er unschuldig ist, verurteilt ihn die sowjetische Militäradministration zu siebeneinhalb Jahren Lagerhaft in Sibirien - 1950 kommt er schließlich nach mehr als drei Jahren Haft in Bautzen frei. Die Bilder der Toten, die Wieland Förster im Zuchthaus sterben sah, ist er nie mehr losgeworden. Durch seine Figuren, die an die unschuldigen Opfer und an die zu Unrecht Verhafteten und Gefolterten erinnern, setzt er ihnen ein Denkmal. Wieland Förster, zu dessen umfangreichem Œuvre auch mehr als 80 Porträtbüsten von Schriftstellern, Schauspielern und Musikern gehören, schreibt seit Jahren Tagebuch - Mehr als 180 Bände sind inzwischen entstanden. ‚Tamaschito. Roman einer Gefangenschaft‘ war der Titel seines letzten Buches. Der im In- und Ausland bekannte Künstler wird am 12. Februar 90 Jahre alt.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Kölner Philharmonie
Aufzeichnung vom 14.01.2020

Karol Szymanowski
Suite aus der Oper "Król Roger"
(zusammengestellt von Iain Farrington)

Wolfgang Amadeus Mozart
Konzert für Violine und Orchester Nr. 4 D-Dur KV 218

Karol Szymanowski
Sinfonie Nr. 4 op. 60 für Klavier und Orchester "Symphonie concertante"

Noa Wildschut, Violine
Cédric Tiberghien, Klavier
Gürzenich-Orchester Köln
Leitung: Harry Ogg

22:00 Uhr

Nachrichten

22:03 Uhr

Musikfeuilleton

Letzte Ruhe für singende Seelen
Der Prominenten-Friedhof des Neujungfrauenklosters in Moskau
Von Julia Smilga

Wer in der russisch-sowjetischen Musikszene prominent war, liegt auf dem Nowodewitschi-Friedhof, der zum Neujungfrauenkloster in Moskau gehört. Auf diesem Friedhof sind unweit von einander die Gräber von Skrjabin, Schaljapin, Taneew, Prokofjew, Schostakowitsch, Gilels, Richter und Rostropowitsch zu finden. Ein virtueller Spaziergang über den Friedhof.

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage
Moderation: Johannes Nichelmann

Thüringen: Kulturunterschiede in der CDU
Gespräch mit Josa Mania-Schlegel, Die Zeit

Ingo Schulzes „Peter Holtz. Sein glückliches Leben ...“
Uraufführung im Staatsschauspiel Dresden
Gespräch mit Eberhard Spreng

Trauern - Von Verlust und Veränderung
Ausstellung in der Kunsthalle Hamburg
Von Anette Schneider

Alltag in der Megacity
Der Fotokünstler Akinbode Akinbiyi im Martin Gropius Bau
Gespräch mit Akinbode Akinbiyi

"Critical Care"
Ausstellung im Deutschen Architektur Zentrum (DAZ)
Gespräch mit Angelika Fitz

Oscars 2020
Frauen in Hollywood nach #MeToo und Weinstein
Von Katharina Wilhelm

Kulturpresseschau
Von Gregor Sander

23:30 Kulturnachrichten

Von Gregor Sander

Januar 2020
MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Unsere Empfehlung heute

Hörspiel nach Tom McCarthyRemainder
Riss in einer roten Wand - Beim Anblick eines Risses in einer Badezimmerwand überkommt den Protagonisten ein Glücksgefühl.  (EyeEm / nicola miles)

Ein Mann – zur falschen Zeit am falschen Ort. Tom McCarthys Debütroman als Hörspiel über Spuren und Überreste, die wir hinterlassen, um lebendig zu sein und über den schmalen Grad zwischen Kunst und Künstlichkeit.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

Helin Bölek Türkische Sängerin stirbt nach Hungerstreik
Trauernde Menschen am offenen Sarg der türkischen Sängerin Helin Bölek der Grup Yorum. (dpa-Bildfunk / DHA / Ibrahim Mase)

Um gegen das Auftrittsverbot ihrer Folk-Band Grup Yorum zu protestieren, trat die türkische Sängerin Helin Bölek in den Hungerstreik - nach 288 Tagen ohne Nahrung ist sie gestorben. Ein Bandkollege hungert weiterhin, damit die Repressionen aufhören.Mehr

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur