Seit 10:05 Uhr Lesart

Montag, 25.05.2020
 
Seit 10:05 Uhr Lesart
Tagesprogramm Montag, 7. Januar 2013
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Freispiel

Loop
Hörspiel von Almut Schnerring und Sascha Verlan
Regie: Thomas Leutzbach
Mit: Oliver Krietsch-Matzura, Axel Gottschick, Sigrid Burkholder, Thomas Gimbel u.a.
Ton: Olaf Dettinger
Produktion: WDR 2010
Länge: 52’16

Tom fährt Straßenbahn, verpasst seine Haltestelle und denkt nach über das Leben als große Runde aus Loops und Groove.

Tom sitzt in der Straßenbahn. Er hat seine Haltestelle verpasst und beschlossen, einfach weiterzufahren, bis die Bahn wieder dort hält – doch die Haltestelle kommt nicht mehr. Seine Gedanken beginnen zu kreisen und tragen ihn in surreale Szenen. Das Leben selbst erscheint ihm als eine große Runde, die wiederum aus vielen kleineren Kreisläufen besteht. Offenbar geht es darum, gute von schlechten Kreisläufen zu unterscheiden – Loops von Teufelskreisen und Groove von Langeweile.
Die Magie des Loops beschäftigt auch den Musiker Hans Nieswand, den Schriftsteller Matthias Göritz und die Sample-Poeten Martin Schmidt und Gerald Fiebig. Ihre Gedanken verweben sich mit der Geschichte Toms.

Almut Schnerring und Sascha Verlan, 1970 und 1969 geboren, arbeiten als Autorenteam in der Wort & Klang Küche in Bonn. Ihr Schwerpunkt: Musik, Literatur, Jugendkultur und Kommunikation. Zuletzt für DKultur: ›Puzzle im Kopf oder die Rätsel unserer Wahrnehmung‹ (2009).

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Schwarz-Grüne Koalitionsgedankenspiele - Geht es auch mal um Inhalte?
Moderation: Jan-Christoph Kitzler

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Eine Welt Musik
Yogyakarta – Surakarta
Tradition aus den Java-Metropolen
Moderation: Hans Rempel

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 155 Jahren: Der jüdische Sprachwissenschaftler Eliezer Ben Jehuda geboren

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Ulrike Greim

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Nicht eheliche Kinder
Gemeinsame Sorge, gemeinsame Pflicht
Von Simone Schmollack

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Sechzig Kilometer Kabel
Wie kommt der Offshore-Strom an die Küste?
Von Axel Schröder

Die Idee, draußen auf dem Meer Windräder aufzustellen, ist auf den ersten Blick bestechend: immerhin weht der Wind dort draußen viel stärker und stetiger als an Land. Aber mittlerweile ist klar: diese Offshore-Windparks aufzubauen ist eine immense Herausforderung. Und dann muss der Strom auch noch an die Küsten gelangen. Eine einzige deutsche Firma hat das Know-How, solche zehn, zwanzig, bis zu sechzig Kilometer langen Seekabel zu produzieren. Axel Schröder hat die traditionsreiche Fabrik besucht und erzählt von tonnenschweren Kabeln und den Problemen bei der Offshore-Windkraft.

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 155 Jahren: Der jüdische Sprachwissenschaftler Eliezer Ben Jehuda geboren

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Echte Aufregerthemen im Saarland
Welche sind das nur?
Von Tonia Koch

Aufregerthemen im Saarland? Gibt es denn dort überhaupt welche? Wann hört man schon was aus dem Saarland? Gut, wenn die CDU-Regierungschefin auf die Pauke haut und das Jamaika-Bündnis kündigt. Oder vielleicht dann, wenn ein französischer Autobauer namens Peugeot dem Saarland Adieu sagt. Das regte auch den Rest der Republik auf. Aber so ein echt saarländisches Aufregerthema? Zum Beispiel diese Geschichte mit diesem Museumschef, der vor dem Mittagessen immer Champagner trank. Auf Kosten des Steuerzahlers! Da war es vorbei mit dem Posten.

13:30 Uhr

Kakadu

Infotag für Kinder
Moderation: Ulrike Jährling

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Das korrupteste Land der EU – Schmiergeld öffnet Türen in Griechenland
Von Thomas Bormann

Blutige Fronten – Ankaras ungelöstes Kurdenproblem
Von Reinhard Baumgarten
Moderation: Isabella Kolar

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Zeitfragen

Das politische Feature
Unsichtbare Zwerge mit großer Zukunft
Über Risiken und Nebenwirkungen von Nanopartikeln
Von Anja Schrum und Ernst-Ludwig von Aster

Sie sind Zwerge. Die Größe eines Nanos misst sich in Nanometern. Ein Nanometer ist der millionste Teil eines Millimeters. Diese Partikel, Produkte der Nanotechnologie, zeigen andere Eigenschaften als ihre großen natürlichen Materialverwandten. Sie werden härter, sind reaktiver, leitfähiger… Sie halten chirurgische Instrumente keimfrei, sie verbessern die Qualität von Akkus und vernichten Gerüche im Katzenstreu. Wir schmieren sie uns mit der Sonnencreme auf die Haut, wir essen sie mit, wenn wir die Pommes in Ketchup tunken. Wissenschaft und Wirtschaft hoffen noch auf viele weitere Möglichkeiten und Märkte. Allerdings ist über die Auswirkungen auf Mensch und Umwelt wenig bekannt. Anhaltspunkte für Risiken gibt es etliche. Doch während Millionen Steuergelder in die Förderung der Nanotechnologie fließen, wird nur ein Bruchteil dessen in die unabhängige Begleitforschung investiert. So wissen wir wenig über die unerwünschten Nebenwirkungen der unsichtbaren Zwerge, obwohl sie sich immer mehr in unserem Alltag breit machen.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Begegnungen mit Hans Pischner, Klavierbauer, Musikwissenschaftler, Cembalist, Intendant und Kulturpolitiker (1/7)
Leitmotivjagd am Detektor, eine deutsche Familie in Breslau
(2. Teil am 14.01.2013)

Moderation: Burkhard Laugwitz und Stefan Lang

Richard Wagner
"Einzug der Götter in Walhall"/ Rheingold
Staatskapelle Berlin
Leitung: Siegfried Wagner

Joseph Joachim Raff
Festouvertüre op. 117
Orchester des Reichssenders Breslau
Leitung: Ernst Prade

Francis Thomé
"Simple Aveu" für Voline, Violoncello und Klavier
Béla Dajos, Gregor Piatigorsky, Karol Szreter

Johann Sebastian Bach
Präludium und Fuge Nr. 5 D-Dur aus dem "Wohltemperierten Klavier"
Wilhelm Kempff, Klavier

Richard Wagner
"Blick ich umher", Arie des Wolfram
Heinrich Schlusnus, Bariton
Orchester der Staatsoper

Hans Pischner hat in fünf politischen Systemen gelebt. Er wurde 1914 im Kaiserreich geboren, wuchs in der Weimarer Republik auf. Pischner wurde eingezogen und Leutnant in der deutschen Wehrmacht, geriet in Kriegsgefangenschaft und auf die Antifa-Schule im sowjetrussischen Taliza. In der DDR wurde er Stellvertretender Rektor der Hochschule für Musik in Weimar, war zwischen 1950 und 1954 Leiter der Hauptabteilung Musik beim Rundfunk der DDR, dann Leiter der Hauptabteilung Musik im Ministerium für Kultur und einige Jahre Stellvertreter des Ministers für Kultur. Er war 20 Jahre Intendant der Deutschen Staatsoper Berlin, daneben Vizepräsident der Akademie der Künste und Präsident des Kulturbundes, zwischen 1980 und 1989 Mitglied im Zentralkomitee der SED. Hans Pischner war immer auch aktiver Musiker, Cembalist im Berliner Trio, Begleiter von David Oistrach, Solist. Er hat in Leipzig promoviert und die DDR im Internationalen Musikrat vertreten.

21:30 Uhr

Nachrichten

21:33 Uhr

Kriminalhörspiel

Voisins/Nachbarn
Der Bericht des Polizisten
Von Georges Simenon
Aus dem Französischen von Markus Jakob
Bearbeitung und Regie: Uwe Schareck
Musik: Tim Allhoff
Mit: Peter Rühring, Ulrike Krumbiegel, Leopold von Verschuer, Mareike Hein u.v.a.
Ton: Ilse Sieweke
Produktion: WDR 2012
Länge: 53‘38

Ein Unfall mit Fahrerflucht, ein versteckter Hinweis und die Enthüllung einer Lebenslüge.

Als die Bäuerin Joséphine Roy und ihre Tochter am Abend Äpfel sortieren, fährt draußen ein Auto vorbei und bremst kurz. Es ist das Auto des Pferdehändlers. Am nächsten Morgen liegt vor dem Hof der Familie ein unbekannter Mann, vom Fahrrad gestürzt, schwer verletzt und bewusstlos. Die Roys tragen ihn ins Haus, holen einen Arzt, verständigen die Gendarmerie. Wachtmeister Liberge nimmt die Ermittlungen auf, findet Reifenspuren und in der Kleidung des Unbekannten einige 1000-Franc-Scheine, aber keine Papiere. Da fällt ein Zettel mit der Adresse der Roys zu Boden, den Joséphine unbemerkt an sich nehmen will. Kennt sie den verletzten Mann?

Georges Simenon (1903-1989), belgischer Romanschriftsteller. Schrieb mehr als 200 Kriminalromane und schuf die berühmte Figur des Kommissars Maigret. ›Le rapport du gendarme‹ erschien im Jahr 1944.

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Januar 2013
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur