Seit 18:30 Uhr Hörspiel
Sonntag, 17.10.2021
 
Seit 18:30 Uhr Hörspiel
Tagesprogramm Donnerstag, 20. Dezember 2012
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Neue Musik

New Contemporary Sound
Akademie der Künste, Pariser Platz
Aufzeichnung vom 6.10.12

Sergej Newski
"Alles" für Sprecher und Ensemble (2008), nach einem Text von Gerd-Peter Eigner

Fredrik Wallberg
Trio für Klarinette, Cello und Vibrafon (2010)

Ali Gorji
"Merke dir den Flug – der Vogel ist sterblich" (2011)
für Ensemble

Mark Barden
Gauze II (2010) für Ensemble

Ensemble Mosaik
Leitung: Enno Poppe

Die "Junge Akademie" präsentiert Arbeiten von Stipendiaten aus Russland, Schweden, den USA und aus dem Iran.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

2254

Nachtgespräche am Telefon
0 08 00.22 54 22 54
Regierung bilanziert Energiewende: Sind wir auf dem richtigen Weg?
Moderation: Jan-Christoph Kitzler

02:00 Uhr

Nachrichten

02:05 Uhr

Tonart

Rock
Moderation: Christian Graf

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

05:30 Aus den Feuilletons

05:45 Kalenderblatt

Vor 200 Jahren: Die Gebrüder Grimm veröffentlichen den ersten Teil ihrer "Kinder- und Hausmärchen"

05:50 Presseschau

06:00 Nachrichten

06:15 Länderreport

06:23 Wort zum Tage

Monika Lazar

06:30 Kulturnachrichten

06:50 Interview

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Berliner Schulpolitik: sechs, setzen!
Von Nicol Ljubic

07:30 Kulturnachrichten

07:50 Interview

08:00 Nachrichten

08:10 Mediengespräch

08:20 Reportage

Fies, aber lecker?
Stopfleber gehört zum französischen Weihnachtsfest
Von Christian Welp

Die Stopfleber oder - wie der Franzose sagt - die "Foie Gras" ist eine Delikatesse, die in Frankreich an den Festtagen auf dem Menüplan fast jeder Familie steht. Gourmets schwärmen von ihren einzigartigen Aromen, Tierschützer laufen Sturm gegen die grausame Herstellung, bei der Enten und Gänsen gewaltsam Futterbrei in den Magen gepumpt wird, um eine Verfettung der Leber zu erzielen. In den meisten Ländern ist die Produktion der Stopfleber heute verboten, in Frankreich dagegen ist die "Foie gras" 2005 per Gesetz zum nationalen Kulturgut erklärt worden. Christian Welp war für die Reportage bei Gegnern, Produzenten - und bei den vielen Liebhabern der "Foie Gras".

08:30 Kulturnachrichten

08:50 Kulturtipp

"Beasts of the Southern Wild"
Kino-Tipp von Stefan Keim

09:00 Uhr

Nachrichten

09:07 Uhr

Radiofeuilleton

09:07 Thema

09:20 Radiofeuilleton - Musik

09:30 Kulturnachrichten

09:33 Buchkritik

09:38 Kulturtipps

09:42 Radiofeuilleton - Musik

09:55 Kalenderblatt

Vor 200 Jahren: Die Gebrüder Grimm veröffentlichen den ersten Teil ihrer "Kinder- und Hausmärchen"

10:00 Nachrichten

10:07 Feuilletonpressegespräch

10:20 Radiofeuilleton - Musik

10:30 Kulturnachrichten

10:33 Buchkritik

10:38 Kulturtipps

10:42 Radiofeuilleton - Musik

10:50 Profil

11:00 Nachrichten

11:07 Thema

11:20 Radiofeuilleton - Musik

11:30 Kulturnachrichten

11:33 Buchkritik

11:38 Kulturtipps

11:42 Radiofeuilleton - Musik

12:00 Uhr

Nachrichten

12:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

12:50 Internationales Pressegespräch

13:00 Uhr

Nachrichten

13:07 Uhr

Länderreport

Es war einmal und ist immer noch
Die hessischen Quellen für "Grimms Märchen"
Von Anke Petermann

Gut, gut, nicht alle Märchen der Gebrüder Grimm fangen mit "Es war einmal" an. Die wenigsten beginnen so. Egal, wichtiger ist dieser Fingerzeig: Die Gebrüder verzichteten ganz bewusst auf den Titel "deutsche" Märchen. Ebenso war die Stoffsammlung zunächst als Erziehungsbuch gedacht, zum Kinderbuch wurde sie erst später. Und von Interesse ist auch: Wer lieferte die Erzählstoffe? Anke Petermann geht dieser Frage im "Länderreport" nach, der genau zum 200. Jahrestag des Erscheinens des ersten Bandes läuft.

13:30 Uhr

Kakadu

Rauskriegtag für Kinder
u.a. Adventskalender 2012
"Ihr Katerlein kommet"
Gelesen von Gerd Wameling
Moderation: Ulrike Jährling

Sahra und der junge Kater Witzig sind beim Nachbarn und dem alten Kater Max zum Punsch eingeladen.

14:00 Uhr

Nachrichten

14:07 Uhr

Radiofeuilleton

14:07 Thema

14:20 Radiofeuilleton - Musik

14:30 Kulturnachrichten

14:33 Buchkritik

14:38 Kulturtipps

14:42 Radiofeuilleton - Musik

15:00 Nachrichten

15:07 Thema

15:20 Radiofeuilleton - Musik

15:30 Kulturnachrichten

15:33 Buchkritik

15:38 Kulturtipps

15:42 Radiofeuilleton - Musik

15:50 Debatte

16:00 Nachrichten

16:07 Thema

16:20 Radiofeuilleton - Musik

16:30 Kulturnachrichten

16:33 Buchkritik

16:38 Kulturtipps

16:42 Radiofeuilleton - Musik

16:50 Elektronische Welten

17:00 Uhr

Nachrichten

17:07 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

18:00 Uhr

Nachrichten

18:07 Uhr

Weltzeit

Die Radikalisierung der russischen Orthodoxie
Von Boris Schumatsky
Moderation: Angelika Windloff

18:30 Uhr

Da Capo

19:00 Uhr

Nachrichten

19:07 Uhr

Fazit am Abend

19:30 Uhr

Forschung und Gesellschaft

Das Immunsystem der Psyche
Wie entsteht "innere Stärke"?
Von Andrea und Justin Westhoff

Die Resilienzforschung analysiert die Fähigkeiten, mit Problemen und Traumata umzugehen und sie zu bewältigen.

Eine schwere Kindheit, Trennungen und Verluste, Krankheiten oder andere lebensbedrohliche Situationen – jeder macht im Leben Erfahrungen, die ihn erschüttern, aus der Bahn werfen können. Aber es gibt auch Menschen, die auf faszinierende Art „resilient“, widerstandsfähig, scheinen gegen solche Hemmnisse und Schicksalsschläge. In vielen Studien hat die „Resilienzforschung“ inzwischen die wichtigsten Schutzfaktoren ermittelt und dabei vor allem festgestellt, dass diese nicht einfach angeboren sind, sondern größtenteils erworben werden und auch wieder verloren gehen können. Deshalb arbeiten Entwicklungspsychologen und Pädagogen, Soziologen, Gesundheitswissenschaftler und Altersforscher heute vor allem an Konzepten, wie sich die seelische Widerstandskraft von Menschen in verschiedenen Lebensphasen fördern und stärken lässt.

20:00 Uhr

Nachrichten

20:03 Uhr

Konzert

Debüt im Deutschlandradio Kultur
Philharmonie Berlin
Aufzeichnung vom 18.12.2012

Felix Mendelssohn Bartholdy
"Meeresstille und glückliche Fahrt"
Konzertouvertüre Nr. 3 D-Dur op. 27

Wolfgang Amadeus Mozart
"Ch'io mi scordi di te?"
Konzertarie für Sopran, obligates Klavier und Orchester KV 505

Ryan Wigglesworth
"Augenlieder" für Sopran und Orchester (2009)
I “Eurydice to Orpheus: A Picture by Leighton” (Text von R. Browning)
II "Visionen" (Text von Egon Schiele)
III "Voyelles" (Text von A. Rimbaud)
IV "Keep your eyes open" (Text von J. Berryman)

ca. 20.55 Konzertpause mit Nachrichten

André Jolivet
Konzert für Trompete und Orchester Nr. 2

Claude Debussy
"La Mer"
Drei sinfonische Skizzen für Orchester

Claire Booth, Sopran
Alexandre Baty, Trompete
Deutsches Symphonie-Orchester Berlin
Leitung: Ryan Wigglesworth

22:00 Uhr

Chormusik

Nikolai Badinski
„Widerspiegelungen der Weisheit“
(Ausschnitt)

Catherine Gayer, Sopran
Walton Grönroos, Bariton
Singakademie zu Berlin
Berliner Symphoniker
Leitung: Hans Hilsdorf

22:30 Uhr

Ortszeit

Themen des Tages

23:00 Uhr

Nachrichten

23:05 Uhr

Fazit

Kultur vom Tage

Januar 2012
MO DI MI DO FR SA SO
26 27 28 29 30 31 1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31 1 2 3 4 5

App: Dlf Audiothek

Die neue Dlf Audiothek App ist ab sofort in den Appstores von Apple und Google zum kostenlosen Download erhältlich (Deutschlandradio)

Entdecken Sie mit der Dlf Audiothek die Vielfalt unserer drei Programme, abonnieren Sie Ihre Lieblingssendungen, wählen Sie aus Themenkanälen und machen daraus Ihr eigenes Radioprogramm.


Jetzt kostenlos herunterladen

Unsere Empfehlung heute

Krimi-Hörspiel nach John le CarréEndstation
(Unsplash / Alex Iby)

Psychologisches Duell im Nachtzug: Ein Mathematiker mit Geheimdienst-Kontakten liefert sich einen Schlagabtausch mit einem jungen Pfarrer, der mehr weiß, als er zunächst zugibt. Krimi-Hörspiel nach dem Drehbuch von John le Carré.Mehr

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur