Seit 10:05 Uhr Lesart

Mittwoch, 23.10.2019
 
Seit 10:05 Uhr Lesart
Tagesprogramm Mittwoch, 23. Oktober 2019
 
00:00 Uhr

Nachrichten

00:05 Uhr

Chormusik

Ländertraditionen in der Chormusik
USA und Großbritannien
Von Marcus Stäbler und Haino Rindler

Die Welt der Chormusik ist groß und vielfältig. So vielfältig wie die musikalischen Traditionen der jeweiligen Länder, in denen Chöre aller Genres und Größen beheimatet sind. Was macht beispielsweise die britische Chortradition aus? Wie lebendig sind diese kirchlichen Wurzeln heute? Und kann man die britische Chortradition auch in Berlin weiterleben lassen? Wie unterscheidet sich die britische Tradition von einer US-amerikanischen? Wie würde man die wiederum beschreiben? Marcus Stäbler porträtiert ‚Phoenix Chorale‘ aus Arizona, Haino Rindler nimmt Einblick in die britische Chorszene in Berlin.

00:55 Chor der Woche

Wiesbadener Knabenchor

Im nächsten Jahr feiert der Wiesbadener Knabenchor sein 60-jähriges Bestehen. Heute genießt der Chor einen exzellenten Ruf und wird zu Konzerten im In- und Ausland eingeladen. Chorleiter und Generationen von Jungen und jungen Männern haben für diesen Ruf viel gearbeitet. In der angeschlossenen Chorschule werden die Stimmen auch über den Stimmbruch hinaus ausgebildet. Die etwa 80 Sänger haben ihren Schwerpunkt musikalisch in der Barockmusik. Doch auch zeitgenössische Chorliteratur nimmt einen breiten Raum ein.

01:00 Uhr

Nachrichten

01:05 Uhr

Tonart

Americana
Moderation: Kerstin Poppendieck

02:00 Nachrichten

03:00 Nachrichten

04:00 Nachrichten

05:00 Uhr

Nachrichten

05:05 Uhr

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen
Moderation: Ute Welty

05:30 Nachrichten

05:50 Aus den Feuilletons

06:00 Nachrichten

06:20 Wort zum Tage

Pfarrer Eberhard Hadem, Roth
Evangelische Kirche

06:30 Nachrichten

07:00 Nachrichten

07:20 Politisches Feuilleton

Nationalismus, ein Zeugnis narzisstischer Unreife
Von Klaus Englert

07:30 Nachrichten

07:40 Interview

Der Klimawandel und die Ethik der Wissenschaften
Gespräch mit Prof. Dr. Senja Post, Georg-August-Universität Göttingen

08:00 Nachrichten

08:30 Nachrichten

08:50 Buchkritik

"Können wie die Welt verstehen?" von Josef M. Gaßner und Jörg Müller
Rezensiert von Gerrit Stratmann

09:00 Uhr

Nachrichten

09:05 Uhr

Im Gespräch

Bundestagspräsident a.D. Norbert Lammert im Gespräch mit Ulrike Timm

Ein Leben für die Politik: 37 Jahre saß Norbert Lammert für die CDU im Bundestag. Als dessen Präsident kämpfte er für mehr Unabhängigkeit der Parlamentarier. Sein Engagement für die Demokratie setzt er seit 2018 als Leiter der Konrad-Adenauer-Stiftung fort.

10:00 Uhr

Nachrichten

10:05 Uhr

Lesartaufnehmen

Das Literaturmagazin
Moderation: Andrea Gerk

Roberto Bolaño posthum
"Monsieur Pain" erscheint heute
Gespräch mit Heinrich von Berenberg

Straßenkritik:
"Origin" von Dan Brown
Von Nadja Bascheck

Sprache als Politikum
Der ukrainische Schriftsteller Wolodymyr Rafeenko
Von Sabine Adler

Buchkritik:
"Feiertagskinder" von Eduard Graf von Keyserling
Gespräch mit Edelgard Abenstein

Literaturtipps
Julia Eikmann

Argentinien vor der Wahl
Welche Stimmung spiegelt sich in der Literatur?
Gespräch mit Timo Berger

11:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

11:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Vormittag
Moderation: Mathias Mauersberger

Heute startet das 50. Jazzfestival Frankfurt /Main
Gespräch mit Olaf Stötzler

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Jazz
Von Ulrich Habersetzer

Mit der Zunge eines Kindes: Simon Joyner
Von Till Kober

11:30 Musiktipps 

11:45 Rubrik: Folk 

12:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

12:05 Uhr

Studio 9 - Der Tag mit ...aufnehmen

Dr. Ulf Poschardt, Chefredakteur "Die Welt"
Moderation: Korbinian Frenzel

13:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

13:05 Uhr

Länderreportaufnehmen

Moderation: Nana Brink

Nach dem Kohleausstieg
Warum wegziehen aus den Dörfern rund um Garzweiler II?
Von Vivien Leue

Gegen den Hass
Hessen setzt auf mehr Internet-Staatsanwälte
Von Ludger Fittkau

Als Schüler schon an der Universität
Möglich am TUM-Kolleg in München
Von Michael Watzke

14:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

14:05 Uhr

Kompressoraufnehmen

Das Popkulturmagazin
Moderation: Gesa Ufer

Vorgespult
Von Christian Berndt

14:30 Kulturnachrichten 

Von Susanne Balthasar

15:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

15:05 Uhr

Tonartaufnehmen

Das Musikmagazin am Nachmittag
Moderation: Andreas Müller

Streitfall "Conceptronica"
Gespräch mit Simon Reynolds, Verlag Harper Collins

Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Jazz
Von Ulrich Habersetzer

Newcomer der Woche
Düsseldorf Düsterboys mit "Nenn mich Musik"
Von Mike Herbstreuth

15:30 Musiktipps 

15:40 Live Session 

Editors

16:00 Nachrichten 

16:30 Kulturnachrichten 

Von Susanne Balthasar

17:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

17:05 Uhr

Studio 9aufnehmen

Kultur und Politik am Abend
Moderation: Axel Rahmlow

17:30 Kulturnachrichten 

Von Susanne Balthasar

18:00 Nachrichten 

18:30 Uhr

Weltzeitaufnehmen

Moderation: Margarete Wohlan

Zwischen Angst und Hoffnung: eine Familie in Nordsyrien
Von Ekrem Heydo

Seit dem 9. Oktober herrscht wieder Krieg in der Heimat der Familie Hemo, über die wir in der Weltzeit vor sechs Monaten schon einmal berichteten. Sie lebt in Derik, einer Stadt im kurdisch geprägten Nordosten Syriens. „Wir sind überfordert, aber nicht besiegt“, erklärte damals der Vater. Seit zwei Wochen ist das anders. Die Türken sind ins Kurdengebiet einmarschiert, bombardieren Posten und Dörfer, die syrische Armee schießt zurück. Hunderttausende sind auf der Flucht, die „Syrischen Demokratischen Kräfte“ aus Kurden, Arabern und Christen versuchen, die Zivilbevölkerung zu schützen. Die Lage ist unübersichtlich, die Ereignisse überschlagen sich von Stunde zu Stunde. Mitten drin Familie Hemo. Mit Ängsten und Hoffnungen und den Erinnerungen an ihr „normales“ Leben vor sechs Monaten.

19:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

19:05 Uhr

Zeitfragen. Kultur und Geschichteaufnehmen

Magazin
Moderation: Stephanie Rohde

Männlichkeitsbilder auf dem Porn Film Festival
Von Gerd Brendel

19:30 Zeitfragen. Feature 

Rhythmus des Lebens
Künstlerkolonien
Von Elisabeth Nehring

20:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

20:03 Uhr

Konzertaufnehmen

Krzyżowa Music Kammermusikfestival
Konzertsaal Krzyżowa
Pfarrkirche Grodziszcze
Aufzeichnungen vom 23.08.-01.09.2019

Claude Debussy
Sonate für Flöte, Viola und Harfe

Susan Kang, Flöte
Karolina Errera, Viola
Amma Viechtl, Harfe

Louis Vierne
Klavierquintett c-Moll op. 42

Olivier Robin, Abigel Kralik, Violine
Luosha Fang, Viola
Oliver Herbert, Violoncello
Yannick Rafalimanana, Klavier

Guillaume Connesson
Sextuor (1998)

Amanda Taurina, Oboe
Pablo Barragán, Klarinette
Maciej Strzelecki, Violine
James Yoon, Viola
Alexander Arai-Swale, Kontrabass
Jonathan Zydek, Klavier

Andrzej Panufnik
Epitafium katyńskie (Katyń Epitaph) für Orchester

Krzyżowa -Music Orchester

21:30 Uhr

Alte Musikaufnehmen

Im Licht der Sainte-Chapelle
Der Renaissance-Komponist Claudin de Sermisy
Von Eva Blaskewitz

Als „sous-maître de musique“ hatte er die Oberaufsicht über die Sänger der königlichen Kapelle unter Franz I., ein sehr prestigeträchtiges Amt. Als Mit-Erfinder der weltlichen vierstimmigen Chanson in Frankreich schrieb er Musikgeschichte. Und er war einer der populärsten Komponisten seiner Zeit, was sich nicht zuletzt in zahllosen Bearbeitungen seiner Lieder spiegelt.

22:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

22:03 Uhr

Hörspielaufnehmen

Ballade vom Tag, der nicht vorüber ist
Von Gert Loschütz
Regie: Norbert Schaeffer
Mit: Gottfried John, Monika Hansen, Benjamin Tolen, Uta Hallant, Vera Kluth, Otto Czarski, Ivonne Brüning, Susanne Lüpertz, Gesche Schmoll, Florian Banholzer, Andreas Chatzidakis, Marcel Collé, Gerhard Giesecke, Gianfranco de Giorgio, Horst Hans Jochmann, Florian Kiesel, Philip Kryzek, Sigrid Lagemann, Aurelio Malfa, Sven Meyer, Seymour Milbert, Matthias Naujocks, Joachim Pukaß, Holly-Jane Rahlens, Ortwin Speer, Eric Vaessen, Manuel Vaessen
Ton: Walter Jost
Produktion: SDR / NDR / WDR 1988
Länge: 53'30

Ein einziger Tag scheint das Leben des Mannes zu bestimmen, der seine Erinnerungen zu beschwören versucht. Der Tag, an dem er Ende der 50er-Jahre als Kind mit seiner Mutter die DDR verließ und in den Westen floh.

Ein einziger Tag aus seiner Kindheit, Ende der 50er-Jahre, bestimmt das Leben des Mannes, der seine Erinnerungen zu beschwören versucht. Der Tag, an dem er und seine Mutter mit dem Zug die DDR verließen und in den Westen flohen, markiert eine tiefgreifende Verletzung, die ihn noch 30 Jahre später beschäftigt. Er scheint seitdem keinem Ort, keiner Zeit und vor allem keinem Menschen mehr zu vertrauen. Die mit der Flucht einhergehende Entwurzelung hinterlässt ihre Spuren.

Gert Loschütz, 1946 in Genthin geboren, lebt in Berlin. Seine Familie siedelte 1957 von der DDR in die BRD über. Er schreibt Prosa, Hörspiele, Drehbücher, Lyrik und Theaterstücke. 2018 erschien sein Roman „Ein schönes Paar“, der für den Deutschen Buchpreis nominiert war und in Sinn und Form (Heft 5/2018) der Text „Herburgers Lachen“. Hörspiele u.a.: „Die Bedrohung“ (WDR 1981und Rundfunk der DDR 1982), „Tom Courteys Zirkuswelt“ (SDR/HR 1987), “Die Kamera, der Traum, dann die Stimmen“ (NDR/SDR/WDR 1995), „Besichtigung eines Unglücks“ (WDR/NDR/SWR 2001), „Auf der Birnbaumwiese“ (HR/WDR 2011). „Ballade vom Tag, der nicht vorüber ist“ war Hörspiel des Monats Mai 1988 und wurde mit dem Ernst-Reuter-Preis 1988 ausgezeichnet.

23:00 Uhr

Nachrichtenaufnehmen

23:05 Uhr

Fazitaufnehmen

Kultur vom Tage
Moderation: Marietta Schwarz

Filme der Woche:
Weitermachen Sanssouci / Bait
Von Anke Leweke

"Die Tochter des Vercingetorix"
Der neue Asterix-Band erscheint am Donnerstag
Von Jürgen König

Kulturpresseschau
Von Tobias Wenzel

23:30 Kulturnachrichten 

Von Alexandra Nestmann

Januar 2019
MO DI MI DO FR SA SO
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Unsere Empfehlung heute

weitere Beiträge

Wurfsendung

Wurfsendung (Deutschlandradio)

Wurfsendungen werfen wir werktäglich sechsmal, an Samstagen und Sonntagen dreimal ins Programm. Viele einzelne Sendungen eines Tages können Sie auf der Wurfsendungsseite direkt nachhören.
Mehr

Interview

weitere Beiträge

Fazit

weitere Beiträge

Entdecken Sie Deutschlandfunk Kultur