Programm

Kalender
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Donnerstag, 01.06.2023

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Die Nachkriegs-Avantgardisten werden 100

    John Cage
    Concerto for Prepared Piano and Chamber Orchestra (1950-51)
    Margaret Leng Tan, präpariertes Klavier
    American Composers Orchestra
    Leitung: Dennis Russel Davies

    Morton Feldman
    "De Kooning" (1963)
    für Violine, Violoncello, Horn, Klavier/Celesta und Schlagzeug
    Ensemble Avantgarde

    Earle Brown
    Music for Violine, Cello and Piano (1952)
    Matthew Raimondi, Violine
    David Soyer, Violoncello
    David Tudor, Klavier

    Christian Wolff
    "Lines" (1972) für Streichquartett
    Società Cameristica Italiana

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Mathias Mauersberger

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten

    Twitter und die Medien - Eine Hassliebe, aus der man sich schwer lösen kann
    Von Simone Schmollack

    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Ex-Diplomat und Buchautor Rüdiger von Fritsch im Gespräch mit Katrin Heise
    Wie könnte der Ukraine-Krieg enden - und was dann?

    Als früherer deutscher Botschafter in Russland und Polen ist Rüdiger von Fritsch dieser Tage ein gefragter Ost-Experte. Der Diplomat im Ruhestand denkt nach über Wege aus dem Ukraine-Krieg und über Deutschlands Rolle in einer unsicheren Welt.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Andrea Gerk

    Bücher über Freundschaft: Buchempfehlungen der Redaktion Juni 2023
    Gespräch mit Kim Kindermann

    Literarisches Glossar zum Al-Khatib-Prozess
    Gespräch mit Miriam Rainer

    Buchkritik:
    "Wespen. Ein Portrait" von Michael Ohl
    Rezensiert von Andrea Roedig

    Literaturtipps
    Von Regina Voss

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Vivian Perkovic

    Nachhaltig Konzerte spielen: Musiker Manu Delago auf "ReCycling Tour"
    Gespräch mit Manu Delago

    Rufus Wainwright mit "Folkocracy": Ein Folk-Album zum 50. Geburtstag
    Von Kerstin Poppendieck

    Album der Woche: Arlo Parks, Song: "Weightless"

    KI und Musik: Wem gehört die Stimme?
    Von Dennis Kastrup

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Tonia Mastrobuoni, La Repubblica, Korrespondentin in Berlin
    Moderation: Jana Münkel

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Heidrun Wimmersberg

    Nahverkehr - Zwischenbilanz nach 1 Monat 49-Euro-Ticket
    Von Anke Petermann

    Landwirtschaft - Warum die Umstellung auf Bio immer schwieriger wird
    Von Axel Schröder

    LNG-Terminal - Anwohner in Brunsbüttel klagen über Lärm
    Von Jörn Schaar

    Glück - Wie ein Unterrichtsfach Schülern in Braunschweig hilft
    Von Bastian Brandau

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Popkulturmagazin
    Moderation: Massimo Maio

    Der Schalk des fiesen Undergrounds - Jörg Buttgereits Erinnerungen (Podcast)
    Gespräch mit Jörg Buttgereit

    System Shock - Was taugt das Remake des Spieleklassikers?
    Gesoräch mit Marcus Richter

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • 15:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Oliver Schwesig

    Projekt "Wo ist hier der Krach": Das Dilemma des Musikradios
    Gespräch mit Martin Hommel

    Tournee-Regisseur: Wie bereitet man Udo Lindenberg eine Bühne?
    Gespräch mit Hannes Rossacher

    Tinariwen mit Album "Amatssou": Wüste trifft wilden Westen
    Von Martina Zimmermann

    Rufus Wainwright mit neuem Album
    Von Kerstin Popppendieck

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Isabella Kolar

    Abtreibung in Malta
    Mini-Liberalisierung, Maxi-Widerstand
    Von Elisabeth Pongratz, ARD Rom

    Vor zwei Jahren hat Maria abgetrieben, sie war ungewollt schwanger geworden. Ihre Mutter, ihre Freundinnen waren auf ihrer Seite. Doch sonst konnte sie mit niemandem sprechen, sie lebt in Malta. Dort ist Abtreibung verboten, der Inselstaat hat eines der strengsten Gesetze weltweit. Zum anderen gilt Abtreibung bei vielen noch als Tabu. Nun möchte die Regierung das strenge Verbot ganz leicht lockern, Ärzte sollen künftig eingreifen dürfen, wenn das Leben der Mutter auf dem Spiel steht. Denn momentan wird selbst das so restriktiv gehandhabt, dass eine Amerikanerin im vergangenen Sommer nach Spanien ausgeflogen werden musste, da ihr auf Malta niemand half. In der Abtreibungsfrage ist das kleinste Land der EU stark gespalten. Das zeigt sich auch daran, dass die Gesetzesänderungen zwar bereits im Dezember im Parlament angenommen wurden, aber seitdem nichts mehr passiert ist.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Forschung und Gesellschaft - Magazin
    Moderation: Martin Mair

    Unterleibserkrankung Endometriose: Speicheltest für eine schnelle Diagnose?
    Von Mirjam Mischke-Stöckel

    Klimawandel an den Küsten: Das Haus am Meer kriegt nasse Füße
    Von Claudia Sarre

    Leise plätschert das Eis
    Darf Wissenschaft Geschichten erzählen?
    Von Kim Cupal

    Schmelzende Gletscher, steigende Temperaturen - der Klimawandel gefährdet die Lebensgrundlage von Millionen Menschen. Das setzt auch die Wissenschaften unter Druck: Wie lässt sich ein Problem der Zukunft schon heute verdeutlichen? Mit nüchternen Fakten oder starken Emotionen?

    Wissenschaft ist oft komplex: Deshalb versuchen Forschungsteams, ihre Ergebnisse einfach zu erklären. Beim Klimawandel haben US-Forscherinnen einen ungewöhnlichen Weg eingeschlagen: Sie vergleichen 100 Jahre alte Fotos der Gletscher in den Rocky Mountains mit aktuellen Aufnahmen - das macht das Ausmaß der sich anbahnenden Katastrophe sichtbar. Denn der mittlere Westen der USA erhitzt sich zweimal schneller als der globale Durchschnitt. Die atemberaubenden Bilder der gigantischen Naturlandschaften erreichen ihr Ziel: Mit starken Emotionen starten sie einen breiten Diskurs in den USA. Doch dieser Weg zur Wissensvermittlung ist umstritten: Wie sehr darf die Forschung auf Gefühle setzen, wenn sie ihre Ergebnisse veröffentlicht?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Salle Métropole, Lausanne
    Aufzeichnung vom 11.05.2023

    Sergej Rachmaninow
    Variationen über ein Thema von Corelli op. 42
    (Orchesterfassung von Corneliu Dumbraveanu von 1933)

    Dmitrij Schostakowitsch
    Sinfonie Nr. 14 G-Dur op. 135

    Miina-Liisa Värelä, Sopran
    Mikhail Petrenko, Bass
    Kammerorchester Lausanne
    Leitung: Hannu Lintu

  • 22:00 Uhr

    Nachrichten

  • 22:03 Uhr

    Freispiel

    All your desires
    Von Kristin Höller und Taiina Grünzig
    Regie: Susanne Krings
    Mit: Maike Jüttendonk, Erol Afşin, Ronald Kukulies, Martina Eitner-Acheampong, Diana Natalia Seyerle, Béla Gabor Lenz, Mareike Hein, David Vormweg, Robby Hunke, Peter Jordan, Moritz Führmann, Nicole Johannhanwahr sowie Leni Kramer, Romy Bolten, Romy Schmitz und Mila Dietz
    Ton und Technik: Daniel Maas, Mechthild Austermann
    Produktion: WDR 2022
    Länge: 55'00

    Johanna verwirklicht ihren Traum und steigt direkt nach dem Studium als Autorin in einem spannenden Start-up ein. Aber um sich saftige Erotik-Audiostorys auszudenken, bietet ihr Leben nicht gerade viel Inspiration. Zeit, das zu ändern!

    Das Studium ist beendet, die Pärchenwohnung bezogen, der erste Arbeitsvertrag unterschrieben. Johannas Leben ist in wunderbarer Ordnung. Dass ihre esoterische Mutter ihren bodenständigen Freund Ruben nicht mag und ständig mit wohlmeinenden Ratschlägen über Barfußlaufen und die richtige Atmung dazwischenfunkt − geschenkt, jetzt wo sie ihr eigenes Geld verdient.
    Doch der Job als Autorin in einem Start-up für erotische Audiostorys macht nicht vor Johannas Privatleben halt. Immer nur Storys über Pärchensex zu schreiben, das hält schließlich kein Content-Versprechen auf Dauer aus. Also muss Inspiration her. Und wenn sich der eigene Freund dabei als nicht gerade hilfreich herausstellt, müssen eben andere Figuren ran − so ungewöhnlich sie auch sein mögen. Dass das Leben von Johanna dadurch bald völlig auf dem Kopf steht, ist vielleicht gar nicht so verkehrt!

    Kristin Höller, geboren 1996, ist Autorin. Für ihren Debütroman „Schöner als überall“ (2019) wurde sie mit dem Kranichsteiner Jugendliteratur-Stipendium ausgezeichnet. 2021 wurde ihr Theaterstück „Ein Wahnsinn was Menschen einander“ am Schauspiel Leipzig uraufgeführt. Zuletzt: „Die Frauen von Nampa, Idaho“ (WDR 2019) und „Juicer“ (WDR 2021).

    Taiina Grünzig ist Podcaster*in, Radiojournalist*in und Performance-Künstler*in. Arbeitet mit dem Schwerpunkt Storytelling an den Podcasts „Drag Stories“ sowie „Dlf-Nova Einhundert“ und ist als Creative Director von Musikvideos tätig.

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Sigrid Brinkmann

    Deutscher Sachbuchpreis für "Ein Hof und elf Geschwister"
    Gespräch mit Prof. Ewald Frie

    Kameruns verstecktes Kulturerbe in Deutschland. Konferenz und Buchvorstellung
    Gespräch mit Prof. Bénédicte Savoy

    Unter dem Radar: Auswirkungen des Kolonialismus auf nordeuropäische Minderheiten
    Von Anette Schneider

    Zerbst: Gegendenkmal zur mittelalterlichen "Judensau" eingeweiht
    Gespräch mit Nikolaus Bernau

    Wie die DDR-Geschichte in Kulturinstitutionen nachwirkt
    Gespräch mit Henry Bernhard