Programm

Kalender
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Dienstag, 07.06.2022

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Dem Klang eine Gasse
    Der TONSPUR Kunstverein Wien bringt Klangarbeiten in den öffentlichen Raum
    Von Florian Neuner

    Im Wiener Museumsquartier und inzwischen auch an anderen Orten präsentiert der TONSPUR Kunstverein mehrkanalige Kompositionen.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Jazz
    Moderation: Vincent Neumann

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Schauspielerin Ilse Ritter im Gespräch mit Katrin Heise

    Als Kind erfuhr sie auf der Bühne einen Freiheitsrausch. Ilse Ritter hat mit den großen Theaterregisseuren zusammengearbeitet. Einst schrieb ihr Thomas Bernhard ein Stück auf den Leib. Meine beste Rolle, sagt sie, ist immer die, die ich jetzt spiele.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    Gehen. Träumen. Sehen. Unter Bäumen
    Gespräch mit Ursula Krechel

    Literaturtipps
    Von Regina Voss

    Buchkritik:
    „Der Tag mit Papa“ von B. R. Holmberg und Eva Erikson
    Rezensiert von Sylvia Schwab

    Straßenkritik:
    "Der Hobbit" von J.R.R. Tolkien
    Von David Siebert

    Tsitsi Dangarembga - Friedenspreisträgerin vor Gericht
    Gespräch mit Jana Genth

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Carsten Beyer

    Heute startet das Festival Jazzdor in Berlin
    Gespräch mit Matthias Wegner

    Deutsche Festivals und Frauenanteil: Rolle vorwärts in die Vergangenheit?
    Gespräch mit Juliane Reil

    Running Up That Hill: Wie Serien die Nostalgiefalle der Musik befeuern
    Gespräch mit Kristoffer Patrick Cornils

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Friederike Sittler, Deutschlandfunk Kultur
    Moderation: Jana Münkel

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: André Hatting

    Kommunalwahlen in Sachsen: die Chancen der AfD auf Landratsposten
    Von Alexander Moritz

    Bürokratie: wie Migranten bei Berliner Behörden diskriminiert werden
    Von Luise Sammann

    Die langen Schatten des Krieges: Ausgrabungen der Kriegsgräberfürsorge
    Von Thomas Franke

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Popkulturmagazin
    Moderation: Massimo Maio

    Margaret Atwoods "Report der Magd" als feuerfeste Ausgabe
    Gespräch mit Bernadette Conrad

    Gestalten! Das deutsche Design der deutschen Bahn
    Gespräch mit Nikolaus Bernau

    Fundstück 56:
    Bertolt Brecht - Vier Aufforderungen an einen Mann von verschieden
    Von Paul Paulun

    The Department of Truth - Comic über Verschwörungsideologien
    Von Lara Keilbarth

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • 15:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Vivian Perkovic

    "Von Musik leben" - Teil 3 - Alin Coen über den Gender Pay Gap
    Von Friedrike Schröder

    Grönemeyer, Ärzte & Co: Wer haftet bei Tournee-Absage wegen Krankheit
    Gespräch mit Hawel Frehn

    Koloss an Emotionen: Das Album "You Can't Kill Me" von 070 Shake
    Von Helene Nikita Schreiner

    Das wilde Nichts: Dreampopper Beach House veröffentlichen "Once Twice Melody"
    Von Christoph Reimann

    Wochenvorschau
    Gespräch mit Martin Risel

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Julius Stucke

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Andre Zantow

    Bahnfahren in den USA
    Joe Biden will das Comeback
    Von Rebecca Hillauer

    Regierung von US-Präsident Joe Biden will 66 Milliarden US-Dollar in die Verbesserung und den Ausbau des schienengebundenen Personenverkehrsnetzes investieren, heißt es im verabschiedeten Infrastrukturpaket. Dabei dürfte man Joe Biden durchaus als Überzeugungstäter bezeichnen: 36 Jahre lang pendelte er als Abgeordneter und sogar als Vize-Präsident mit dem Zug von seinem Wohnort in Wilmington, Delaware, in die Hauptstadt. Das brachte ihm auch den Spitznamen „Amtrak-Joe“ ein. Nach der gleichnamigen halbstaatlichen Bahngesellschaft, die vor allem an der Ostküste bis heute rege genutzt wird, im Gegensatz zum Rest der USA, wo weiterhin das Auto dominiert. Aber gestiegene Benzinpreise, neue Strecken und Anbindungen und ein höherer Takt könnten der Bahn zu einem Comeback verhelfen.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Wirtschaft und Umwelt - Magazin
    Moderation: Carsten Burtke

    Alternative Landwirtschaft - Anders ackern und essen
    Von Anna Goretzki

    Strom selber machen - Solar auf dem Balkon
    Von Heiner Kiesel

    Wie Museen neues Publikum suchen
    Schluss mit Staub und Standesdünkel
    Von Susanne Gugel und Thorsten Gabriel

    Wer ins Museum geht, ist meist kulturell interessiert. Mit neuen Konzepten versuchen Museen, breitere Schichten anzusprechen. Doch kommen sie wirklich aus dem Elfenbeinturm?

    Museen wollen Vergangenheit lebendig machen, Zusammenhänge zur Gegenwart und Zukunft zeigen, letztlich also Menschen bilden. Eigentlich möglichst alle. Doch die Institution gilt vielen als elitär. Besucht wird sie seit jeher eher von gebildeten und kulturell interessierten Menschen. Das soll sich ändern, finden viele Museen und setzen auf Beteiligung. Sie geben gesellschaftlichen Initiativen Raum oder verlassen ihre angestammten Häuser. Sie laden über Beiräte zum Mitmachen ein und versuchen so, ihr neues Selbstverständnis zu bestimmen. Wir begleiten Museen bei ihrer Suche nach neuem Publikum.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Aula der Adam-Mickiewicz-Universität Poznań
    Aufzeichnung vom 27.05.2022

    Franz Xaver Scharwenka
    "König Witichis‘ Werbung" aus der Oper "Mataswintha"

    Feliks Nowowiejski
    Konzert für Violoncello und Orchester e-Moll op. 55

    Karol Szymanowski
    Sinfonie Nr. 4 "Concertante" für Klavier und Orchester op. 60

    Jacek Kortus, Klavier
    Bartosz Koziak, Violoncello
    Philharmonie Poznań
    Leitung: Łukasz Borowicz

  • 22:00 Uhr

    Nachrichten

  • 22:03 Uhr

    Feature

    Amerika der Träume
    Von Thomas David
    Regie: Maidon Bader
    Mit: Isabella Bartdorff, Bernd Gnann, Sebastian Mirow, Helgi Schmid
    Ton und Technik: Manfred Seiler und Andrea Greß
    Produktion: SWR 2022
    Länge: 53‘56

    Kurz vor Austers 75. Geburtstag am 3. Februar hat Feature-Autor Thomas David den Schriftsteller in New York besucht und mit ihm über sein „Amerika der Träume“ gesprochen.

    Mit seiner „New York Trilogie“ und Romanen wie „Die Musik des Zufalls“ oder „4321“ hat sich der amerikanische Schriftsteller Paul Auster eine weltweite Leserschaft erobert. Als genauer Beobachter des Zeitgeschehens äußert er sich immer wieder kritisch zu den politischen Entwicklungen in den USA. In seinem neuen Buch „In Flammen“ erzählt Auster die Lebensgeschichte des für seinen Bürgerkriegsroman „Die rote Tapferkeitsmedaille“ berühmten amerikanischen Schriftstellers Stephen Crane (1871−1900) und zeichnet das Bild einer von Gier und sozialer Ungerechtigkeit geprägten Ära, die sehr gegenwärtig anmutet. Thomas David hat Paul Auster zu Hause in Brooklyn besucht und mit ihm über seine Arbeit und das gesellschaftliche Klima in den USA unter Präsident Joe Biden gesprochen. Neben Auster kommen auch dessen Ehefrau Siri Hustvedt und der mit dem Schriftstellerehepaar befreundete Maler Sam Messer zu Wort.

    Thomas David geboren 1967 in Stadthagen lebt in Hamburg. Studium der Anglistik und der Kunstgeschichte in Hamburg und London. 1995−98 Autor der Jugendbuchreihe Mein Bild bei Rowohlt, seit 1995 zahlreiche Kulturfeatures für öffentlich-rechtliche Radiosender. 1996 nominiert für den Deutschen Jugendliteraturpreis, 1998 ausgezeichnet mit dem Luchs von Die Zeit und Radio Bremen. Zuletzt: „Prophezeiungen der Kindheit. Der Schriftsteller Norbert Gstrein“ (SWR 2021) und „Nachmittage in Tegna. Erinnerungen an Patricia Highsmith“ (Deutschlandfunk Kultur 2021).

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Vladimir Balzer

    Die Schweigsame spricht: Angela Merkels erster großer Auftritt seit Monaten
    Von Christine Watty

    Überkommen? Der zerstrittene Alt-PEN bekommt Konkurrenz
    Gespräch mit Prof. Dr. Josef Haslinger, Deutsches Literaturinstitut Leipzig

    Erfassen und Renovieren von Kulturgut: Claudia Roths Besuch in Odessa
    Von Alfred Schmit

    Russischer Exil-Journalismus: wie die Bundesregierung helfen will
    Gespräch mit Christian Mihr

    Putins Propaganda ohne Grenzen: neue Strategien im Netz
    Gespräch mit Felix Kartte