Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Donnerstag, 16.06.2016

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Adriana Hölsky
    "Jagd die Wölfe zurück" für sechs Schlagzeuger (1989/90)
    Percusemble Berlin
    Leitung: Edgar Guggeis

    Mark Barden
    "A tearing of vision" für großes Kammerorchester (2012)
    Ensemble Intercontemporain
    Leitung: Cornelius Meister

    Claus-Steffen Mahnkopf
    "void - mal d'archive" für 8-Kanal-Tonband (2002/03)
    Realisation: Experimentalstudio des SWR

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Christian Graf

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen.
    Moderation: Nana Brink

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pastoralreferentin Carla Böhnstedt
    Katholische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Interview

    Wie teuer wird Stuttgart 21?
    Gespräch mit Winfried Hermann (Bündnis90/Die Grünen), Verkehrsminister Baden-Württembergs

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "Kleiner Mann, was nun" von Hans Fallada
    Rezensiert von Elke Schlinsog

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Mit Kinderliteratur die Welt verbessern
    Ulrike Timm im Gespräch mit dem Verleger Hans-Joachim Gelberg

    "Das Kind sollte lernen 'Nein' zu sagen." Diese Absicht verfolgte der Verleger Joachim Gelberg als er vor über 40 Jahren beim Beltz-Verlag in Weinheim die Kinder- und Jugendbuchedition aus der Taufe hob. Es war die Zeit der antiautoritärten Erziehung, Kinder sollten ernst genommen werden und es sollte Schluss sein mit den niedlichen und harmlosen Büchern für die Kleinen. Der "Fantastische Realismus" war erfunden und Gelberg verführte Autoren wie Janosch, Christine Nöstlinger oder Peter Härtling zum Schreiben für Kinder. Mit reich illustrierten Anthologien wie "Was denkt die Maus am Donnerstag" und "Großer Ozean" brachte er Kindern auch Gedichte nah. Zuletzt hat der heute über 85-Jährige nach dem Tod seiner Frau den Lyrikband "Glücksvogel" herausgegeben - mit Gedichten über die Liebe.

    Darüber was Kinderliteratur ausmacht, warum ihm Gedichte so am Herzen liegen und wie ein Roman von Tolstoi seiner Familie im Krieg einmal das Leben gerettet hat, spricht Joachim Gelberg mit Ulrike Timm in der Sendung "Im Gespräch".

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Jörg Magenau

    Aus den Listen: "Quiet Leadership" von Carlo Ancelotti
    Von Joachim Scholl

    Lesen in der Smiley-Welt - ein Selbstversuch
    Von Felicitas Boeselager

    Sachbuch: Johannes Zechner, Der deutsche Wald. Eine Ideengeschichte
    Rezensiert von Michael Opitz

    Literaturtipps
    Von Susanne von Schenck

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mathias Mauersberger

    Die Britin Laura Mvula und ihr selbstbewusstes Album "The Dreaming Room"
    Von Robert Rotifer

    Hypnotische Geigen aus Estland: Maarja Nuut und ihr neues Album "Une Meeles"
    Von Kerstin Poppendieck

    11:35 Uhr
    Weltmusik

    Eine Stimme aus Estland: Maarja Nuut und ihr neues Album "Une Meeles"
    Von Kerstin Poppendieck

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Katja Schlesinger und Frank Meyer

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Ein Zuhause für den Ziegenmelker
    Von Wolfgang Steil

    Weg von der Kiefermonokultur - Waldumbau in Brandenburg
    Von Vanja Budde

    Ein Zuhause für den Ziegenmelker
    Ohne Naturschutzgebiete wären in unseren Breiten seltene Amphibien wie die Gelbbauchunke oder Vögel wie der Ziegenmelker längst ausgestorben. In Naturschutzgebieten wie der Drover Heide im Kreis Düren ist man bestrebt, den als schützenswert definierten Zustand zu erhalten, auch wenn es sich dabei um eine einst von Menschenhand geschaffene Kulturlandschaft handelt. Begehrte Gebiete für den Naturschutz können aber auch Areale sein, die ursprünglich einem völlig anderen Zweck gedient hatten - als Truppenübungsplätze oder andere militärische Sperrgebiete.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Stephan Karkowsky

    "Not und Spiele"
    Was steckt hinter der Aktion des Zentrums für politische Schönheit?
    Gespräch mit Susanne Burkhardt

    Micky Mouse versus big big Wolf: der hart umkämpfte chinesische Trickfilmmarkt
    Gespräch mit Dr. Rolf Giesen, Filmwissenschaftler

    CLOSURE - Kieler e-Journal für Comicforschung
    Gespräch mit Cord-Christian Casper, Universität Kiel

    Exilistan - arabische Klassik meets Elektro
    Von Jürgen Stratmann

    "Nebensaison" - Philip Kojo Metz' irritierender postkolonialeFußballfilm

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Moderation: Paulus Müller

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Andreas Müller

    Schlechte Musik und schlechte Texte? - Fußballhymnen unter der Lupe
    Von Tobias Ruhland

    AMI - Seasons
    Gespräch mit Ami Warning

    Die Britin Laura Mvula und ihr selbstbewusstes Album "The Dreaming Room"
    Von Robert Rotifer

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Vladimir Balzer und Axel Rahmlow

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Verstimmte Nachtigall - Die amerikanische Sängerin Florence Foster Jenkins
    Von Georg Schwarte

    Mit dem Banjo gegen die Einsamkeit - Bluegrass aus den Appalachen
    Von Andreas Horchler

    Moderation: Angelika Windloff

    Mit dem Banjo gegen die Einsamkeit - Bluegrass aus den Appalachen
    Die Appalachen in Kentucky, Virginia, West Virginia und Tennessee gelten als eines der Armenhäuser Amerikas. Der Kohleboom ist vorbei, die Landwirtschaft gibt nicht viel her. In dieser kargen Gegend leben die Hillbillies, eifrige Kirchgänger, Menschen ohne großes Einkommen, mit oft konservativen Ansichten und musikalischen Gaben. In den Bergen entstand die "Mountain Music" und später der Bluegrass, gespielt auf Gitarren, Geigen, Banjos, Mandolinen und Kontrabass.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    Bildschirm im Auge. Datenbrillen für Produktion und Wartung
    Von Dirk Asendorpf

    Quantentechnologien. EU investiert Milliarden in die Forschung
    Von Frank Grotelüschen

    Universalflieger. H-AERO ONE
    Von Dirk Lorenzen

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Diebstahl, Inspiration und das juristische Bauchgefühl
    Geistiges Eigentum in der Videospiele-Kultur
    Von Marcus Richter

    Mehrere wissenschaftliche Studien analysieren den Umgang mit geistig-kreativen Leistungen in der Spielebranche.

    Der Vorwurf des Plagiats ist so alt wie die Videospiele-Kultur selbst. Schon das erste Spiel, Pong soll kopiert worden sein, heisst es. Ein anderes populäres Beispiel: Super Mario. Der hüpfende Klempner wurde mit Giana Sisters nicht nur fast 1:1 nachgebaut, sondern hat ein ganzes Genre - sogenannte Jump'n'Runs - inspiriert. Und so bewegt sich die Videospiele-Welt immer im Spannungsfeld des geistigen Eigentums. Was ist eine Kopie? Was ist Inspiration? Was sind einfach Genrekonventionen, die übernommen wurden? Und wie entstehen diese überhaupt? Die Wissenschaftler Christian Katzenbach und Lies van Roessel haben sich in 'Case Study: Innovation and Imitation in the Games Sector' mit den kreativen Leistungen in der Spielebranche auseinandergesetzt. Insbesondere wurde untersucht, inwieweit die Branche juristische Grenzen zieht und wo ungeschriebene Gesetze und 'Gentleman Agreements' vorherrschen.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Bachfest Leipzig
    Nikolaikirche
    Aufzeichnung vom 11.06.2016

    Johann Sebastian Bach
    Kantate "Ich hatte viel Bekümmernis" BWV 21

    Johann Schelle
    Geistliches Konzert "Machet die Tore weit"

    Johann Sebastian Bach
    Magnificat Es-Dur BWV 243a

    Solisten
    Solomon's Knot baroque collective
    Leitung: Jonathan Sells

  • 22:00 Uhr

    Chormusik

    Stuttgart singt!
    Deutsches Chorfest 2016
    Von Helga Spannhake

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Oliver Thoma
    u.a. UEFA Fußball Europameisterschaft™ 2016

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Andrea Gerk

    Übers Wasser gehen: Christos Floating Piers in Italien
    Von Thomas Migge

    Meister des Sozialrealismus: Der britische Regisseur Ken Loach wird morgen 80
    Von Jörg Taszman

    Kulturpresseschau
    Von Gregor Sander