Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Donnerstag, 12.09.2019

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Wilhelmsburg Ulm
    Aufzeichnung vom 24.11.2018

    Alan Hilario
    "Fünf Räume - sieben MusikerInnen" für kleines Ensemble, Zuspielband und acht Türen (Uraufführung)

    Karin Schweigart-Hilario, Flöte
    Mark-Lorenz Kysela, Saxofon
    Anne Schumacher, Violoncello
    Sebastian Berweck, Tasteninstrument
    Pascal Pons, Schlagzeug
    Alan Hilario, Klangregie

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Mathias Mauersberger

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Ute Welty

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Kunsthistoriker und Kurator Wulf Herzogenrath im Gespräch mit Ulrike Timm

    Der Videokunst-Experte Wulf Herzogenrath hat als Kurator schon über 700 Ausstellungen betreut, doch diese dürfte eine ganz besondere werden: Mit "Magic Media - Media Magic“ zeigt die Akademie der Künste aus Herzogenraths Archiv Videokunst der letzten 50 Jahre.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Andrea Gerk

    Aus den Listen:
    "Storytime" von Jolina Mennen
    Gespräch mit Christian Rabhansl

    Internationales Literaturfestival Berlin
    Eröffnung mit einer Rede der Autorin Petina Gappah
    Von Tobias Wenzel

    "1001 Buch. Die Literaturen des Orients"
    Gespräch mit dem Autor Stefan Weidner

    Literaturtipps
    Von Julia Eikmann

    Sachbuch:
    "Vom Verschwinden der Rituale: Topologie der Gegenwart" von Byung Chul Han
    Rezensiert von Michael Opitz

    Florian Werner liest Musik:
    „Do Not Go Gentle Into that Good Night“ von Iggy Pop

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    "Hypersonic Missiles"
    Das Debüt-Album von Sam Fender
    Von Marcel Anders

    J Jazz
    Deep Jazz from Japan 1969-1983
    Von Till Kober

    Neue Bücher zu Clara Schumann
    200. Geburtstag der Pianistin, Komponistin
    Gespräch mit Rainer Pöllmann

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Dr. Hedwig Richter, Historikerin
    Moderation: Korbinian Frenzel

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Heidrun Wimmersberg

    Kirchenasyl
    Pastor kommt vor Gericht in Sonthofen
    Von Regina Steffens

    Die Energiewender
    Im Hunsrück hat man keine Angst vor höheren CO2-Preisen
    Von Anke Petermann

    Der Nachschub fehlt
    In Köln hapert es beim Umstieg auf Elektrobusse
    Von Sabine Büttner

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Popkulturmagazin
    Moderation: Gesa Ufer

    Schwerpunkt:
    Politisches Flanieren - Den Stadtraum erkunden, identitätspolitisch

    "Armes Mexiko, so nah an den USA"
    Mit Nadire Biskin im Wedding

    Gespräch mit Herausgeberin Lea Sauer über "Flexen"

    Gespräch mit Fabian Saul, Chefredakteur 'Flaneur Magazine'

    Situationisten
    Theorie des Umherschweifens
    Von Etienne Roeder

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • 15:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Martin Böttcher

    Zum Tod von US-Songwriter Daniel Johnston
    Zwischen Pop und Psychiatrie
    Gespräch mit Klaus Walter

    Gibt es eigentlich noch Nu Metal?
    Die Band Korn meldet sich zurück
    Gespräch mit Raphael Smarzoch

    "Hypersonic Missiles"
    Das Debüt-Album von Sam Fender
    Von Marcel Anders

    Sampa the Great
    Debütalbum "The Return"
    Von Kerstin Poppendieck

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Miriam Rossius

    Neuwahlen in Österreich
    Gute Chancen für Schwarz-Grün?
    Von Christian Bartlau

    Wie steht es um FPÖ und SPÖ?

    Bei den Wahlen am 29. September rechnen alle mit einem Sieg von Sebastian Kurz und seiner ÖVP. Aber mit wem er koaliert, ist völlig offen. Auch eine ganz neue Option wird diskutiert: Schwarz-Grün. Auf den ersten Blick ideologisch undenkbar und eine 180-Grad-Wende zur vorherigen Koalition. Doch es gibt Vorbilder im eigenen Land. Das ist ohnehin schon viel grüner ist, als man denken mag: 72% des Stroms kommt aus Erneuerbaren, auf über 23 Prozent der landwirtschaftlichen Nutzfläche wird Bio-Landbau betrieben, beides europaweit Nr.1.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    Moderation: Martin Mair

    Wasserstoff vom Meer
    Wie Windkraft die Produktion umweltfreundlicher machen soll
    Von Dirk Asendorpf

    Professor Zufall
    Schwächen der evidenzbasierten medizinischen Forschung
    Von Susanne Arlt

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Service oder Abzocke?
    Das umstrittene Geschäft mit Selbstzahlerleistungen beim Arzt
    Von Stephanie Kowalewski

    Für Ärzte sind Selbstzahlerleistungen ein einträgliches Geschäft. Doch der Nutzen des PSA-Tests oder der Augeninnendruckmessung ist höchst umstritten.

    Es ist ein Milliardengeschäft: Ultraschall der Eierstöcke, PSA-Test beim Urologen oder Hyaluronsäure für das gebeutelte Knie - das alles müssen Patienten aus eigener Tasche bezahlen. Diese Diagnose- und Therapieverfahren sind ‚Individuelle Gesundheitsleistungen‘ - kurz IGeL. Während Ärzte sie oft für wichtig oder gar dringend notwendig halten, sind sie aus Sicht der gesetzlichen Krankenkassen nutzlos oder sogar schädlich. Dennoch gibt es hunderte unterschiedlicher Selbstzahlerleistungen in einem völlig ungeregelten Markt. Immerhin werden laut neuesten Untersuchungen mehr als jedem vierten gesetzlich Versicherten solche umstrittenen Leistungen angeboten.
    Aber wie soll der Patient den Überblick behalten? Wie entscheiden, ob das Diagnoseverfahren oder die Therapie tatsächlich seiner Gesundheit dient oder nur dem Geldbeutel seines Arztes? Warum sind sie eigentlich keine Kassenleistungen? Und: Wie verändert sich das Verhältnis zwischen Arzt und Patient, wenn der Mediziner auch Verkäufer und der Kranke auch Kunde ist?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Raritäten der Klaviermusik
    Schloss vor Husum
    Aufzeichnung vom 28.08.2019

    Franz Liszt / Gaetano Donizetti
    Marche funèbre de „Dom Sébastien“

    Charles-Valentin Alkan
    "Chant d’amour -chant de mort" aus "Douze Études dans tous les tons majeurs" op. 35

    Sigmund Thalberg / Gaetano Donizetti
    Fantaisie sur „Lucrezia Borgia“ op. 50

    Charles-Valentin Alkan
    Marche funèbre op. 26
    Marche triomphale op. 27

    Cécile Chaminade
    "Automne" aus: Six Études de concert op. 35

    Charles-Valentin Alkan
    Symphonie pour piano seul op. 39 Nr. 4-7

    Mark Viner, Klavier

  • 22:00 Uhr

    Nachrichten

  • 22:03 Uhr

    Freispiel

    Propaganda
    Von Björn SC Deigner nach dem gleichnamigen Buch von Edward L. Bernays
    Bearbeitung, Komposition und Regie: der Autor
    Mit: Svenja Wasser, Patrick Güldenberg, Marek Harloff, Tobias Meister, Claudia Urbschat-Minges
    Ton: Henning Schmitz
    Produktion: WDR 2017
    Länge: 52'16

    Von der Propaganda zur PR: Edward L. Bernays Grundlagenwerk von 1928 gilt bis heute. Die Meinung der Massen zu steuern, war für ihn von elementarer Bedeutung. Dieses Hörstück stellt seine Ideen vor.

    Als ‚Propaganda‘, das Hauptwerk von Edward L. Bernays, 1928 erstmals erscheint, ist der Begriff bereits negativ belastet. Also prägt der Autor ein anderes Wort: ‚Public Relations‘. Bernays schafft Grundlagen für Unternehmens- und Regierungskommunikation und legt damit den Anfang einer Spur, die bis ins Heute führt. In seinem epochemachenden Buch begründet er, warum es von elementarer Bedeutung ist, die Meinung der Massen zu steuern, und zeigt, wie das funktioniert. Björn SC Deigner zieht Experten hinzu und stellt den Mann vor, der Presseleuten, Konsumenten und Politikern alles verkaufen konnte.

    Edward Louis Bernays (1891-1995) gilt als „Vater der Public Relations“. Er selbst prägte für seinen Beruf die Bezeichnung PR-Berater. Bernays, ein Neffe Sigmund Freuds, war Pionier in der Anwendung von Forschungsergebnissen der noch jungen Psychologie und Sozialwissenschaften. Sein epochemachendes Buch „Propaganda“ erschien 1928.

    Björn SC Deigner, 1983 geboren. Er studierte am Institut für Angewandte Theaterwissenschaft in Gießen. Deigner ist Autor, Hörspielmacher und Komponist für Hörspiel und Theater. Sein Hörspiel „sich abarbeiten” (SWR 2012) wurde zu den ARD Hörspieltagen eingeladen. Mit dem Theaterstück „In Stanniolpapier” war er zu den Autorentheatertagen 2018 am Deutschen Theater Berlin eingeladen.

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Johannes Nichelmann

    Neukölln trifft Sibirien
    Morgen startet das Festival 48 Stunden Nowosibirsk
    Gespräch mit Dr. Martin Steffens, Kulturnetzwerk Neukölln

    Antisemitismus-Vorwürfe
    Streit um Nelly-Sachs-Preis für Kamila Shamsie
    Von Carsten Hueck

    Ruhrtriennale
    Homi K. Bhabhas Festival-Rede über Migration und Ausgrenzung
    Gespräch mit Vivien Leue

    László Rajk
    Zum Tod des ungarischen Architekten und Bürgerrechtlers
    Gespräch mit Wilhelm Droste

    "Eine Odyssee“ an der Berliner Volksbühne
    Arnarsson/Torfason inszenieren Homer
    Gespräch mit Elena Philipp

    Kulturpresseschau
    Von Adelheid Wedel