Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Donnerstag, 07.09.2017

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Kirsten Reese
    "the lightest words had the weight of oracles" für Fairlight CMI Synthesizer und E-Gitarre (2014)
    Sebastian Berweck, Fairlight
    Seth Josel, Gitarre
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2016

    Kirsten Reese
    "lieplich beslozzen" für verstärkte Blockflöte, Stereozuspiel und Piezolautsprecher in hängenden Plastikflaschen
    Jeremias Schwarzer, Blockflöten

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Andreas Müller

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Liane von Billerbeck

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 70 Jahren: Die Gruppe 47 wird gegründet

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Lesen und Lyrik als Lebenselixier
    Ulrike Timm im Gespräch mit Ulla Hahn, Schriftstellerin

    Der Holzschuppen im Garten war ihr Rückzugsort. "Ich war und bin eine leidenschaftliche Leserin", sagt Ulla Hahn über sich selbst. Wenn man allerdings die Biographie der renommierten Lyrikerin und Schriftstellerin betrachtet, ist das nicht selbstverständlich. In der Nachkriegszeit im Arbeitermilieu des katholischen Rheinlands aufgewachsen, kam sie weniger durch ihr Elternhaus als durch die Schule zum Lesen. Ihr Volksschullehrer war es, der sie ermunterte und dabei unterstützte, auf die weiterführende Schule zu gehen.

    Nach Realschulabschluss und Lehre zur Bürokauffrau holte die heute 72jährige ihr Abitur nach, studierte Germanistik, Soziologie und Geschichte in Köln und promovierte 1978. Als Literaturredakteurin bei Radio Bremen schuf sie eine neue Sendung: Das Gedicht der Tages. Irgendwann begann sie selbst zu dichten. Sie wurde schließlich zu einer der populärsten deutschen Lyrikerinnen der deutschen Gegenwart. 1991 erschien dann ihr erster Roman "Ein Mann im Haus". Viele weitere Bücher folgten. Nun erscheint der vierte Teil ihres autobiographischen Werks. Ihr Alter Ego, die Romanfigur Hilla Palm, half ihr die schlimmen Erlebnisse ihrer eigenen Kindheit und Jugend aufzuarbeiten. Das habe viel Kraft gekostet, aber auch Heilung gebracht, sagt die Autorin, die seit vielen Jahren mit Klaus von Dohnanyi verheiratet ist, dem ehemaligen ersten Bürgermeister der Stadt Hamburg. 2013 wurde in ihrem Elternhaus das Ulla-Hahn-Haus eröffnet, das sich der Sprach- und Leseförderung für Kinder und Jugendliche widmet. Dort will sie das zurückgeben, was sie in ihrer Kindheit selbst an Hilfe erfahren hat: "Jeder Mensch kann für andere ein Schutzengel sein."

    Wer verbirgt sich hinter Frau Peps?
    Wie wichtig ist Widerborstigkeit in ihrem Leben?
    Und was bedeutet ihr der Rhein?

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    Aus den Listen - "Das deutsche Krokodil" von Ijoma Mangold
    Von René Aguigah

    "The Circle" - Dave Eggers' Erfolgsroman kommt ins Kino
    Gespräch mit Frank Kaspar

    Lesomat. Wir wählen Bücher! Claudia Roth stimmt für Roger Willemsen
    Von Elke Schlinsog

    Literaturtipps
    Von Susanne von Schenck

    "Refugees worldwide" von Ulrich Schreiber und Luisa Donnerberg
    Rezensiert von Claudia Kramatschek

    Stock für Stock ein Webcomic: "Das Hochhaus"
    Gespräch mit der Cartoonistin Katharina Greve

    Florian Werner liest Musik: "Lang lebe der Tod!" von Casper

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Olga Hochweis

    "Musik ist viel persönlicher als Schauspielerei" - Radio Doria
    Gespräch mit Jan Josef Liefers

    Neo-Klassizisten mit europäischem Herz - Sparks sind zurück
    Von Martin Risel

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Mathias Greffrath, Journalist und Schriftsteller
    Moderation: Anke Schaefer

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Zu nass und zu kalt: Erntesorgen in Deutschland
    Moderation: André Hatting

    Selbst für Spreewaldgurken zu nass.
    Erntedesaster in Brandenburg
    Von Vanja Budde

    Hopfen und Malz verloren?
    Bayerns Bauern und die Ernte 2017
    Von Tobias Krone

    "... letzte Süße in den schweren Wein"?
    Winzerernte in Baden
    Von Thomas Wagner

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Gesa Ufer

    "Chance 2000": Schlingensiefs Partei-Projekt als Dokumentarfilm
    Gespräch mit Dr. Antje Vollmer

    Geschmacklos oder witzig? Der Comedian Oliver Polak will sich neu erfinden
    Von Jenni Roth

    Vorgespielt: "Observer"
    Von Marcus Richter

    "Auwehzwick 2.0" - Wie ist Gerhard Polts neue Webserie?
    Von Michael Watzke

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Was sammelt ihr?
    Moderation: Fabian Schmitz
    08 00 22 54 22 54

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Carsten Rochow

    Neo-Klassizisten mit europäischem Herz - Sparks sind zurück
    Von Martin Risel

    "Native Invader" - Das neue Album von Tori Amos
    Von Kerstin Poppendieck

    Die Waterboys und ihr neues Doppelalbum „After All This Blue“
    Von Marcel Anders

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Der Kampf um sauberes Saatgut  - Die Rolle von Monsanto in Paraguay
    Gespräch mit Ellen Häring

    Saatgut-Tresor in Spitzbergen - Norwegen Schatz für die Menschheit
    Von Michael Marek

    Mit Laptops gegen Rodungen - Brasilianische Ureinwohner gegen Monsanto
    Von Anne Herrberg

    Moderation: Ellen Häring

    Der Kampf um sauberes Saatgut  - Die Rolle von Monsanto in Paraguay
    Der Agrarkonzern Monsanto, der bald mit Bayer fusionieren soll, spielt in Paraguay eine unrühmliche Rolle. Durch geschickte Lobbyarbeit, Schwarzgeldzahlungen und massenhaften Betrug an Kleinbauern hat der Konzern erreicht, dass Soja-Monokulturen die traditionelle Landwirtschaft verdrängt haben und Paraguay inzwischen Lebensmittel wie Obst, Gemüse und sogar Mais importieren muss. Vor dem Putsch 2012 gab es eine staatliche Behörde für Saatgut, die u.a. zu verhindern versuchte, dass genmanipuliertes Saatgut die traditionellen Maissorten verunreinigt. Miguel Lovera, Agronom, war Vorsitzender dieser Behörde und engagiert sich heute
    für den Schutz der kleinbäuerlichen Landwirtschaft.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    Moderation: Eva Raising

    Europäischer Röntgenlaser XFEL in Betrieb
    Von Frank Grotelüschen

    Das Europäische Weltraumkontrollzentrum ESOC in Darmstadt wird 50
    Von Dirk Lorenzen

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Cassini verglüht am Saturn
    Das Ende einer erfolgreichen Weltraummission
    Von Thomas Gith

    Er ist ein Riese in unserem Sonnensystem und zieht weitab von der Erde seine Bahnen durchs dunkle All: der Saturn. Seit über 13 Jahren begleitet ihn die Raumsonde Cassini. Ihre Mission: Daten über den Gasplaneten und seine mehr als 60 Monde für die Forschung liefern. Radarsensoren und Kameras kommen dabei zum Einsatz. Was sie bis heute entdeckt haben, ist eine faszinierende und eisige Welt: Auf dem Saturn toben Orkane in Schallgeschwindigkeit, auf den Monden des Planeten gibt es kilometerhohe Berge und Meere aus flüssigem Methan. Doch nach 13 Jahren endet nun dieses Kapitel Raumfahrtgeschichte: Am 15. September wird Cassini dem Planeten so nahe kommen, dass die Sonde verglüht.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Young Euro Classic
    Konzerthaus Berlin
    Aufzeichnungen vom 01./03.09.2017

    Carl Maria von Weber
    Ouvertüre zur Oper "Der Freischütz"

    Mariana Vieira
    "Raiz", Konzert für Oboe, Klarinette, Tuba, Harfe, Kontrabass, Marimba und Orchester
    (Uraufführung)

    Maria Diz, Oboe
    Telmo Costa, Klarinette
    Rúben Valério, Tuba
    Beatriz Cortesão, Harfe,
    José Trigo, Kontrabass
    Leitung und Marimba: Pedro Carneiro

    Ludwig van Beethoven
    Ouvertüre zu "Die Geschöpfe des Prometheus" op. 34
    Konzert für Klavier und Orchester c-Moll op. 37 (Auszug)

    Jacques Ibert
    Bacchanale

    Jenny Peña Campo
    Suite

    George Gershwin
    "Cuban Overture"

    Sophie Pacini, Klavier
    Cuban-European Youth Academy
    Leitung: Duncan Ward

  • 22:00 Uhr

    Chormusik

    Arabische Vielstimmigkeit
    Chöre im Libanon
    Von Magdalene Melchers

    In europäischen Ländern sind Traditionen des Chorgesangs über Jahrhunderte gewachsen. Auch im Libanon gibt es eine solche christlich geprägte Chortradition. Doch zugleich war immer auch Einstimmigkeit die Basis der Gesangskultur. Toufic Maatouk ist der künstlerische Leiter des Beirut Chants Festivals. Als Dirigent des Antonine University Choir ist ihm die europäische Tradition ebenso wichtig wie die Weiterentwicklung der arabischen Chormusik. Der in Armenien geborene Barkev Taslakian lebt in Tripoli und engagiert sich für mehrstimmige arabische Chorwerke. In seinem Fayha Chor singen rund 100 Menschen unterschiedlicher sozialer, religiöser und politischer Prägung. Zudem hat er einen Chor für syrische Flüchtlingskinder gegründet, in dem es um Gesang geht, um Gemeinschaft, um das Leben an sich.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Vera Linß

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Sigrid Brinkmann

    Deutscher Radiopreis - Verleihung in Hamburg
    Gespräch mit Swantje Unterberg

    The American Way of Life:
    Der Fotograf Alec Soth in den Hamburger Deichtorhallen
    Von Anette Schneider

    Streit um Gomringer Gedicht: Künstler und Wissenschaftler positionieren sich
    Gespräch mit Annette Tietenberg, Professorin für Kunstwissenschaft an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig

    Kulturpresseschau
    Von Gregor Sander