Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Samstag, 19.09.2015

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Lange Nacht

    Imperiales Erbe einer untergegangenen Macht
    Eine Lange Nacht über die Wiener Ringstraße
    Von Stefan May
    Regie: Rita Höhne

    Vor 150 Jahren, am 1. Mai 1865, wurde die Wiener Ringstraße feierlich eröffnet. Kaiser Franz Joseph hatte die alten Stadtmauern niederreißen und an ihrer Stelle einen Prachtboulevard rund um die Innenstadt anlegen lassen. Um den Bau zu finanzieren, sprang der zumeist jüdische Geldadel ein und finanzierte nicht nur die repräsentativen Bauten des Staates mit, wie Burgtheater, Rathaus und Parlament, sondern auch pompöse eigene Palais. Die Wiener Ringstraße wirkt als größtes städtebauliches Projekt des 19. Jahrhunderts in Europa heute stilistisch sehr geschlossen. Im Unterschied zu bedeutenden Verkehrsadern anderer Großstädte ist sie aber nicht monothematisch angelegt: Sie ist weder Aufmarsch-Straße noch Kulturmeile, auch nicht Zentrum eines Wissenschaftscampus oder Bankenviertels - "der Ring" bildet Österreichs Leben und Geschichte ab: politisch, wissenschaftlich, wirtschaftlich und kulturell. Eine 'Lange Nacht' über die Wiener Ringstraße - mit ihrem reichen architektonischen Erbe ebenso wie mit Skurrilem unter der Erde, mit dem Glanz der Museen und Theater und mit dem Verbrechen, wo man es nicht vermutet.

    01:00 Uhr
    Nachrichten
    02:00 Uhr
    Nachrichten
  • 03:00 Uhr

    Nachrichten

  • 03:05 Uhr

    Tonart

    Filmmusik
    Moderation: Birgit Kahle

    Thomas Newman
    Revolutionary Road
    (Zeiten des Aufruhrs)

    Michel Legrand
    The Thomas Crown Affair
    (Thomas Crown ist nicht zu fassen)

    Anne Dudley
    Black Book

    George Fenton
    Planet Earth
    BBC Concert Orchestra

    Revolutionary Road
    Leonardo DiCaprio und Kate Winslet wollten nach ihrer "Titanic"-Erfahrung gemeinsam keine Romanze mehr in Angriff nehmen und stürzten sich hinein in Sam Mendes’ Umsetzung des Richard Yates-Romanes "Revolutionary Road", der das Scheitern des amerikanischen Traumes, respektive einer Ehe beschreibt. Thomas Newman thematisiert mit seiner zurückhaltenden, tastend-nachdenklichen Komposition das, was unausgesprochen bleibt.

    The Thomas Crown Affair
    Michel Legrand unterstützt mit einer originellen, Jazz-betonten und Oscar-nominierten Musik Norman Jewisons vergnüglichen Heist-Movie "The Thomas Cown Affair", in dem Jewison erstmals die Split-Screen-Technik verwendet.

    Black Book
    Beruhend auf wahren Begebenheiten schuf Paul Verhoeven sein vielfach ausgezeichnetes Kriegsdrama "Black Book", in dem es innerhalb der niederländischen Widerstandsbewegung um ein Netz von Täuschung, Intrigen und Verrat geht. Anne Dudley begleitet die jüdische Heldin mit ihrer feinsinnigen Partitur.

    Planet Earth
    Alastair Fothergills Naturdokumentation "Planet Earth“ ist ein von der BBC Natural History Unit produziertes elf-teiliges Porträt der Erde, dem George Fenton eine der brillanten Fotografie gemäße, stimmungsreiche Musik zur Seite stellt.

    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • Politische Kultur in der BRD - Vom Zustand unserer Demokratie
    RIAS 1987
    Vorgestellt von Michael Groth

    Eine Debatte zwischen Schülern und Politikwissenschaftlern - ausgestrahlt am Tag vor der letzten rein westdeutschen Bundestagswahl.

    Am 24. Januar 1987, einen Tag vor der Bundestagswahl, lud der RIAS-Moderator Manfred Rexin Schüler und Politikwissenschaftler ein. Man tauschte sich aus über, so der Titel der Sendung, die 'Politische Kultur in der BRD'. Das Spektrum reichte von rhetorischen Tiefschlägen der Wahlkämpfer über die Flick-Spendenaffäre bis zu einer sich andeutenden Wahlmüdigkeit. Vieles, was damals aktuell war, hat seine Bedeutung bis heute nicht verloren.

  • 06:00 Uhr

    Nachrichten

  • 06:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Miriam Rossius

    06:23 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrerin Angelika Scholte-Reh
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Interview

    Im Dunkeln - Kultur- und Naturgeschichte der Nacht
    Gespräch mit Dr. Ernst Peter Fischer, Wissenschaftshistoriker und Autor

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    Ruhrtriennale in Essen
    Ivo van Hoves Version von "Die stille Kraft"
    Von Stefan Keim

    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Live mit Hörern
    0 08 00.22 54 22 54
    gespraech@deutschlandradiokultur.de

    Zu Hause, im Heim oder in einer Pflege-WG? - Leben mit Demenz
    Gisela Steinhauer im Gespräch mit Birgitta Neumann, Alzheimer-Gesellschaft Brandenburg e.V. Selbsthilfe Demenz und Prof. Dr. Michael Rapp, Professor für Sozial- und Präventivmedizin an der Universität Potsdam

    10:00 Uhr
    Nachrichten
  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Lesart

    Das politische Buch
    Moderation: Sigrid Brinkmann

    'Räume der Gewalt'
    S. Fischer Verlag Frankfurt
    Gespräch mit Jörg Baberowski

    'Stalin. Eine Biographie'
    Siedler-Verlag München
    Sabine Adler im Gespräch mit Oleg Chlewnjuk

    Peter Schuster
    'Verbrecher, Opfer, Heilige
    Eine Geschichte des Tötens'
    Verlag Klett-Cotta Stuttgart
    Rezensiert von Klaus-Rüdiger Mai

    Giuseppe Grasonelli, Carmelo Sardo
    'Rache an Cosa Nostra
    Erinnerungen an mein Leben als Mafiaboss'
    Verlag Bastei Lübbe Köln
    Rezensiert von Patricia Arnold

    Anne Huffschmid, Wolf-Dieter Vogel,
    Nana Heidhues, Michael Krämer (Hg.)
    'TerrorZones
    Gewalt und Gegenwehr in Lateinamerika'
    Verlag Assoziation A Berlin
    Rezensiert von Ernst Rommeney

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages  
    Moderation: Oliver Thoma

  • Der Wochenrückblick
    Moderation: Axel Rahmlow

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • 13:05 Uhr

    Breitband

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Rang 1

    Das Theatermagazin
    Moderation: André Mumot

  • 14:30 Uhr

    Vollbild

    Das Filmmagazin
    Moderation: atrick Wellisnki

    Toronto 1: Tops und Flops beim Filmfestival
    Von Susanne Burg

    Toronto 2: Florian Gallenbergers "Colonia"
    Gespräch mit dem Filmemacher und Regisseur Florian Gallenberger

    Vorgespult: "Am Ende ein Fest", "Der Vater meiner besten Freundin" und "Life"
    Vorgestellt von Christian Berndt

    Heimkino: Der Berg ruft
    Von Noemi Schneider

    "Life" - Der ewigjunge James Dean
    Ein Film von Anton Corbijn

    15:00 Uhr
    Nachrichten
  • 16:00 Uhr

    Nachrichten

  • 16:05 Uhr

    Echtzeit

    Das Magazin für Lebensart
    Besondere Orte
    Moderation: Marietta Schwarz

    Live on Tape: Nur für Kiffer
    Von Julia Macher

    Chronik des Verschwindens
    Von Kai Clement

    Zwischen Zelt und Hotel
    Von Jürgen Stratmann

    Serie: Mehr als ein Mord, Teil 8
    Von Jenni Roth

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages mit Sport
    Moderation: Oliver Thoma

  • 17:30 Uhr

    Tacheles

    Wie geht’s weiter mit Griechenland nach der Wahl?
    Guy Verhofstadt, Fraktionsführer der Liberalen im Europäischen Parlament, stellt sich den Fragen von Jörg Münchenberg

    In einer denkwürdigen Rede im Europäischen Parlament hat Guy Verhofstadt im Juli wirkliche Reformen in Griechenland angemahnt. Wie beurteilt der Liberale aus Belgien wenige Tage vor der Wahl die Chancen für einen Neustart, für Reformen in Griechenland? Kommt es trotz anderslautender Beteuerungen zu einer großen Koalition der Vernunft? Bleibt die Solidarität in der EU auf der Strecke - auch und gerade bei der Lösung des Flüchtlingsproblems?

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:05 Uhr

    Feature

    Chrystal Meth - die Droge zum Selbermachen
    Eine Beschreibung, aber keine Anleitung
    Von Christian Lerch
    Regie: der Autor
    Mit: Philip Scheiner, Peter Färber, Chris Pichler u.a.
    Ton: Josef Relinger
    Produktion: ORF 2007
    Länge: 53’23

    Die Droge Chrystal Meth ist in Deutschland auf dem Vormarsch. Der Autor betrachtet dieses Phänomen und taucht ein in die Welt der Abhängigen.

    Chrystal Meth ist das Drogenproblem Nummer 1 in den USA - aber auch in Deutschland ist die Droge auf dem Vormarsch. Spätestens seit 'Breaking Bad' ist bekannt, dass sich die Droge aus handelsüblichen Erkältungsmitteln, Nagellack oder Blumendünger leicht selbst herstellen lässt. Der Autor betrachtet dieses Phänomen und taucht ein in die Welt der Abhängigen. Zum Beispiel die von Roman in Brünn, Tschechien, der sich bei seinem ersten Versuch Meth herzustellen alle Haare verbrannt hat. Oder in die Welt Melissas in Seattle, USA. Sie hat gerade ihren Job in einem Antiquitätenladen verloren. Mit der Droge hat das nichts zu tun. Meint Melissa. Sie hat die Droge im Griff. Denkt sie.

    Christian Lerch, geboren 1978 in Bregenz, Journalist und Feature-Autor. Zahlreiche Auszeichnungen, 2013 Fellow am European Journalism Fellowship der FU Berlin. Zuletzt: 'Crystal Meth - Die Sucht nach Leistung' (RBB/DLF 2014, nominiert für den Prix Europa).

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Konzert

    Festival della Valle d’Itria
    Palazzo Ducale, Martina Franca
    Aufzeichnung vom 30.07.2015

    Giovanni Simone Mayr
    "Medea in Corinto"
    Melodramma tragico in zwei Akten
    Libretto: Felice Romani

    Egeo - Enea Scala, Tenor
    Medea - Davina Rodriguez, Sopran
    Giasone - Michael Spyres, Tenor
    Creusa - Mihaela Marcu, Sopran
    Evandro - Paolo Cauteruccio, Tenor
    Ismene - Nazomo Kato, Sopran
    Tideo - Marco Stefani, Tenor
    Philharmonischer Staatschor 'Transsylvanien' Cluj-Napoca
    Orchestra Internazionale d’Italia
    Leitung: Fabio Luisi

  • Haus des Rundfunks, Berlin
    Aufzeichnung vom September 2014

    Lieder von Franz Schubert in Orchesterbearbeitungen von Max Reger und Anton Webern

    Christian Elsner, Tenor
    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
    Leitung: Marek Janowski

    Produktion: Deutschlandradio Kultur

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Elena Gorgis

    Ehemalige Königsstadt von Meroë: die Naga-Grabungen in der Republik Sudan
    Gespräch mit Dr. Sylvia Schoske, Direktorin des Ägyptisches Museums München

    Kulturpresseschau-Wochenrückblick
    Von Arno Orzessek