Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Montag, 07.09.2015

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Freispiel

    King Kong Theorie
    Hörspiel von Virginie Despentes
    Aus dem Französischen von Kerstin Krolak
    Bearbeitung und Regie: Elisabeth Putz
    Mit: Nora Abdel-Maksoud, Jule Böwe
    Ton: Jean Szymczak
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2014
    Länge: 52’29
    (Ursendung)

    „Ich schreibe aus der Ecke der Hässlichen für die Hässlichen….“ Texte von Virginie Despentes und Filmzitate aus 'King Kong'

    "Das Idealbild der weißen Frau: Verführerisch, aber nicht nuttig! Gut verheiratet, aber nicht an die Wand gedrängt. Berufstätig, aber nicht übertrieben erfolgreich. Stets von undefinierbar jugendlichem Alter! Diese glückliche weiße Frau, die man uns ständig unter die Nase hält, der wir nach Leibeskräften nacheifern sollen, die gibt es überhaupt nicht." In ihrem autobiografischen Roman 'King Kong Theorie' schreibt Virginie Despentes über ihre Vergewaltigung mit 17 Jahren, über das erlittene Trauma, das sie zur Schriftstellerin gemacht hat. Im Hörspiel sind autobiografische Texte mit Interviewauszügen verwoben. Dazu kommen Passagen aus dem Film 'King Kong'.

    Virginie Despentes, geboren 1969 in Nancy, Autorin. 1994 erschien der Roman 'Baise moi'. Die von ihr selbst inszenierte Verfilmung (2000) landete wegen des Vorwurfs der Pornographie auf dem Index. Romane auf Deutsch: 'Die Unberührte' (1999), 'Pauline und Claudine' (2001), 'Teenspirit' (2003). 'King Kong Theorie' erschien 2007.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Klassik
    Moderation: Mascha Drost

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Nana Brink

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    05:50 Uhr
    Kalenderblatt

    Vor 75 Jahren: Der "Blitzkrieg" über London beginnt

    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    "Tatort"-Saison begann mit "Ihr werdet gerichtet" (Schweiz)
    Von Matthias Dell

    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Warum hat Tanz etwas Revolutionäres für Sie?
    Matthias Hanselmann im Gespräch mit Gabriele Brandstetter, erste Professorin für Tanzwissenschaft in Deutschland

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Maike Albarth

    .... oder lebst Du schon? - Vom Lesen eines Möbelkatalogs
    Gespräch mit Thorsten Jantschek

    Zwischen Selfpublishing und analogem Buchhandel: Aus dem Leben eines Hybrid-Autors
    Von Thomas Fuchs

    Straßenkritik: "Tagebuch" von Anne Frank

    "Künstlerroman" von Gerhard Henschel, Hamburg: Hoffmann und Campe, 2015
    Rezensiert von Dr. Rainer Moritz

    Hörbuchkritik: "Die unendliche Geschichte" von Michael Ende im Hörspiel
    Von Elmar Krämer

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Olga Hochweis

    La Biennale di Venzia: Der Film "Janis" von Amy Berg
    Von Peter Claus

    11:35 Uhr
    Tonart

    "For one to Love" - das neue Album der Sängerin Cecile McLorin Salvant
    Von Matthias Wegner

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Marianne Allweiss und André Hatting

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Stresstest in Hammelburg
    Krisentraining für Entwicklungshelfer
    Von Peter Marx

    Zirka 3000 Fachleute aus Deutschland arbeiten weltweit als Entwicklungshelfer. Als Polizist oder Buchhalter, als Richter oder Maurermeister. Dazu kommen nochmals ein paar Hundert Wahlbeobachter, die im Auftrag der Vereinten Nationen oder der Europäischen Union in Kriegs- und Krisengebieten darauf achten, dass bei den Wahlen die demokratischen Regeln eingehalten werden. Und immer häufiger kommen die Helfer dabei in bedrohliche Situationen. Wie bereiten sich die Helfer darauf vor, in diesen Regionen zu leben bzw. zu überleben. Peter Marx besuchte ein Sicherheitstraining für Entwicklungshelfer im fränkischen Hammelburg.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Gesa Ufer

    Wie wird das neue Bauhaus-Museum in Dessau aussehen?
    Gespräch mit Nikolaus Bernau

    Syrische Musiker auf der Flucht - CDs verteilen am Strand von Lesbos
    Gespräch mit Tabea Grzeszyk

    Ars Electronica - Post City - Lebensräume im 21. Jahrhundert
    Von Christian Schiffer

    Top Five: die Kinochartskolumne
    Von Hartwig Tegeler

    "Rücke vor bis zur Schlossallee!" - Monopoly-WM in China
    Gesrpäch mit Ita Hoffmann, deutsche Monopoly-Meisterin

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Infotag

    Moderation: Ulrike Jährling

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Andreas Müller

    Dan Auerbach (Black Keys) und sein neues Projekt The Arcs
    Gespräch mit dem Musiker Dan Auerbach

    Die Pianistin Ulrike Haage auf neuen Klangreisen

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Katrin Heise und Vladmir Balzer

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Heißer Sommer, schlechte Ernte - Die Sorgen der spanischen Olivenbauern
    Von Oliver Neuroth

    Der Golden State trocknet aus - Dürre in Kalifornien
    Von Nicole Markwald

    Die Möwen - Großbritanniens aggressive Sommerplage
    Von Gaby Biesinger

    Moderation: Angelika Windloff

    Der Golden State trocknet aus - Dürre in Kalifornien
    Sonne satt, kaum Regen, ein Winter ohne nennenswerten Schnee - Kalifornien trocknet aus. Die Pegel in den Wasser-Reservoirs sinken, an manchen Orten im Central Valley versiegen sogar die Brunnen. Kalifornien muss sich an die neuen Realitäten anpassen und verändern, sagte Gouverneur Jerry Brown und ordnete Wassersparmaßnahmen per Dekret an. Jetzt hoffen alle, dass El Niño Regen bringt.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    "Zu sagen, das ist deutsch - damit habe ich ein Problem"
    Das Gespenst der Integrationsverweigerung
    Von Winfried Roth

    Immer wieder wird auf tatsächliche oder vermeintliche Integrationsdefizite von Menschen ausländischer Herkunft in Deutschland hingewiesen. Wie verhängnisvoll sind solche Defizite? Viele Werte, an denen Migranten und Migrantinnen sich orientieren sollen, lösen sich in der Mehrheitsgesellschaft längst auf. In einer freiheitlichen Gesellschaft dürfen Bürger auch Sinnvolles verweigern - etwa kulturelles Interesse oder die Beteiligung an Wahlen. Millionen ethnisch Deutsche nehmen Rechte auf Verweigerung in Anspruch, ohne dass das Empörung auslöst. Schließlich zeigt das Beispiel der USA oder der Schweiz, dass ein friedliches und produktives Zusammenleben auch 'auf Distanz' möglich ist. Gibt es also ein Recht auf Integrationsverweigerung?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    In Concert

    46. Internationale Jazzwoche Burghausen
    Wackerhalle
    Aufzeichnung vom 20.03.2015

    Monty Alexander and The Harlem Kingston Express
    Moderation: Matthias Wegner

    Der 71-jährige Pianist verknüpft mit seiner Band Jazz und Reggae zu einem hypnotisierenden Sound.

  • Jähnicke geht baden
    Von Eva Lia Reinegger
    Regie: Stefanie Lazai
    Mit: Milan Peschel, Cristin König, Theodor Holländer, Natalia Belitski, Reiner Schöne, Matthias Walter, Marie Gruber, Inka Löwendorf, Bernd Stempel, Robert Frank, Daniel Montoya
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2015
    Länge: 46'14
    (Ursendung)

    Eine Yacht als Geisterschiff, ein toter Mann ohne Papiere und ein Privatdetektiv als Decksjunge.

    Bei einer Bootstour entdecken Privatdetektiv Jähnicke und seine Freundin, die Ärztin Dr. Chang, eine Yacht, die wie ein Geisterschiff auf dem See treibt. An Deck liegt ein toter Mann, der keine Papiere bei sich trägt. In der Kajüte finden sie den zehnjährigen Ben, der sich in einem Schrank versteckt hält. Der Junge erzählt, er sei mit seinem Papa unterwegs gewesen, als sich zwei Männer mit einem Motorboot näherten. Er sollte unter Deck bleiben, oben kam es zu einem Streit, Schüsse fielen. Simon Hader, Bens Papa, ist verschwunden, den toten Mann an Bord kennt der Junge nicht. Kommissar Dengler leitet die Ermittlungen ein. Jähnicke übernimmt die Betreuung des Jungen und erfährt interessante Details.

    Eva Lia Reinegger, studierte Filmwissenschaft, Soziologie und Philosophie in Bochum und Berlin und Drehbuch an der Deutschen Film- und Fernsehakademie Berlin. DKultur produzierte 2012 'Jähnickes Ohr' und 2013 'Jähnicke schmeckt’s'.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Kirsten Lemke

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Sigrid Brinkmann

    Klappe die Zweite: Genderdebatte bei Plasberg
    Gespräch mit Catherine Newmark

    "2084" - Boualem Sansals Roman über ein islamisches Frankreich
    Von Martina Zimmermann

    Mehr als Flüchtlinge - syrische Musiker auf Lesbos
    Von Tabea Grzeszyk

    Kulturpresseschau
    Von Hans von Trotha