Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Samstag, 31.08.2019

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Lange Nacht

    Vor der Kaserne vor dem großen Tor
    Eine Lange Nacht über Musik im Zweiten Weltkrieg
    Von Knut Benzner
    Regie: der Autor
    (Wdh. v. 05./06.08.2017)

    ‚Lili Marleen‘ kannte jeder. Dieses sentimentale Soldatenlied, 1939 von Lale Andersen gesungen, ist wohl bis heute das bekannteste aus jenen vernebelten Jahren. Als Andersens Kontakte zu Schweizer Juden öffentlich wurden, ließ Joseph Goebbels das Lied 1942 verbieten. Musik, ob Gospel, Swing, Oper oder Schlager, wurde zur Propaganda, als Instrument des Widerstands, zur Agitation und nicht zuletzt zum Vergnügen der Bevölkerung eingesetzt. Der Rundfunk bot zum ersten Mal ein Medium zur weltweiten Verbreitung. Musik wurde zum Massenphänomen. „Wir haben es hier mit einer rätselhaften Situation zu tun - dem Nebeneinander von Kunst und Verbrechen”, so der britische Historiker Patrick Bade, Autor einer Kulturgeschichte der Musik im Zweiten Weltkrieg, Musik war für die Kriegsbemühungen allgegenwärtig. Eine ‚Lange Nacht‘ voller Beispiele aus Radioansprachen, Durchhalteparolen, lärmenden Lauten und schrillen, scharfen Tönen.

    01:00 Uhr
    Nachrichten
    02:00 Uhr
    Nachrichten
  • 03:00 Uhr

    Nachrichten

  • 03:05 Uhr

    Tonart

    Filmmusik
    Moderation: Vincent Neumann

    Großer Hollywood-Sound: John Williams und Star-Geigerin Anne-Sophie Mutter mit dem gemeinsamen Album "Across the Stars"
    Hollywood einmal anders: Jazz-Pianist David Helbock mit seinem minimalistischen Album "Playing John Williams"

    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • Als Tourist in der DDR
    Land und Leute an der Oder
    Von Helga Finke
    Deutschlandfunk 1975
    Vorgestellt von Michael Groth

    Auf der Suche nach Kleist, das Leben in Eisenhüttenstadt, "Junge Pioniere" am Werbellinsee: Eindrücke aus einem Land, das es nicht mehr gibt.

  • 06:00 Uhr

    Nachrichten

  • 06:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Ute Welty

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Liebe zwischen zwei Kulturen: Freude und Frust binationaler Paare
    Gäste: Satu Marjatta Massaly, Beraterin für interkulturelle Paare - und Prof. Dr. Michael Jeismann, Historiker und Autor
    Moderation: Katrin Heise

    Live mit Hörern
    0 08 00 22 54 22 54
    gespraech@deutschlandfunkkultur.de

    In Deutschland leben etwa 1,5 Millionen binationale Paare. Bei vielen klappt es mit der Liebe zwischen zwei Kulturen, aber je nach Herkunftsland ist der Druck auf die Beziehung groß; die Scheidungsrate ist hoch. Diskutieren Sie mit!

    10:00 Uhr
    Nachrichten
  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Lesart

    Das politische Buch

    Moderation: Shelly Kupferberg

    Buchkritik - „New dark age" von James Bridle

    Armin Nassehi: "Muster. Theorie der digitalen Gesellschaft"
    Gespräch mit Prof. Dr. Armin Nassehi, Ludwigs-Maximilians-Universität München

    Buchkritik - „AI-Superpowers" von Kai-Fu Lee

    Matthias Horx: „15½ Regeln für die Zukunft. Anleitung zum visionären Leben“
    Gespräch mit dem Autor

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • 13:05 Uhr

    Breitband

    Medien und digitale Kultur
    Moderation: Vera Linß und Marcus Richter

    Alles beim Alten in den neuen Medien?
    Gespräch mit Elizabeth Prommer, Direktorin des Instituts für Medienforschung der Universität Rostock

    Youtube als Radikalisierer
    Von Jan Rähm

    Polizistinnen und Polizisten als Influencer
    Gespräch mit Peter Ullrich, Soziologe und Polizeiforscher vom Zentrum Technik und Gesellschaft der TU Berlin

    Das Web der 90er
    Von Hagen Terschüren

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Rang 1

    Das Theatermagazin
    Moderation: Janis El-Bira

    Eine für alle? Die Dresdner Bürgerbühne unter neuer Leitung
    Gespräch mit dem Regisseur Tobias Rausch

    Sprungbrett nach Europa: 40 Jahre Zürcher Theaterspektakel

    Geniale Stelle: Souffleurin Petra Gaubatz über das Klacken der Saaltüren

  • 14:30 Uhr

    Vollbild

    Das Filmmagazin
    Moderation: Susanne Burg

    Große Ehre: Katrin Gebbes "Pelikanblut" eröffnet in Venedig die "Orizonti"

    Kino am Lido: Erste Filme, erste Themen
    Gespräch mit dem Filmkritiker Patrick Wellinski

    Traumfabrik Fussball: Asif Kapadias Porträt von "Diego Maradona"
    Gespräch mit dem Regisseur

    Berlinale-Gewinner Synonymes und die Wunde Israel in den Filmen von Nadav Lapid
    Von Jörg Taszman

    Vorgespult:"Hot Air", „Super Friede Liebe Love“, "Petting statt Pershing“
    Von Christian Berndt

    Ein dunkles Kapitel deutsch-sowjetischer Geschichte: "Und der Zukunft zugewandt"
    Gespräch mit dem Regisseur Bernd Böhlich

    Die Top Five der Richard Gere-Filme zu seinem 70. Geburtstag

    15:00 Uhr
    Nachrichten
  • 16:00 Uhr

    Nachrichten

  • 16:05 Uhr

    Echtzeit

    Das Magazin für Lebensart

    Moderation: Katja Bigalke

    Möblierte Landschaft. Der Stadtpark als grünes Wohnzimmer

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

  • 17:30 Uhr

    Tacheles

    Sprache und Schule - Deutsche Schulen nur für deutschsprachige Kinder?
    Nele McElvany, geschäftsführende Direktorin des Instituts für Schulentwicklungsforschung an der TU Dortmund, stellt sich den Fragen von Susanne Führer

    Kinder sind verschieden - nicht nur, was ihre Sprachkompetenz angeht. Das deutsche Schulsystem ist darauf wenig eingestellt. Es fehlt nicht nur an Geld und Personal, sondern auch an Konzepten und an Wertschätzung von Verschiedenheit.

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:05 Uhr

    Feature

    Wirklichkeit im Radio
    Ein weites dunkles Land
    Arbeits- und Lebensbereiche der psychiatrischen Klinik
    Von Klaus Lindemann
    Regie: der Autor
    Mit: Wolfgang Unterzaucher, Friedhelm Ptok, Charles Wirths
    Ton: Günter Genz
    Produktion: SFB 1982
    Länge: 53'52

    Deutschland ist durchzogen von einem Inselreich aus Psychiatrien. Gemeinsam bilden sie ein dunkles weites Land mitten unter uns. Ein Feature von 1982, das nichts von seiner Intensität verloren hat.

    Ein weites dunkles Land, so hat man die Psychiatrie in Deutschland genannt. Man könnte, analog zu Solschenizyns Bild vom Archipel Gulag, die Psychiatrie als ein Inselreich bezeichnen, das fast unsichtbar nach eigenen Gesetzen existiert und in dem Menschen gepflegt, behandelt oder gefangen gehalten werden. Kranke, gestörte, behinderte Menschen oder solche, die in Sackgassen geraten sind. Es ist eine Welt für sich, mit ihren Regeln und Vorschriften, mit ihrer besonderen Menschlichkeit und ihrer besonderen Unmenschlichkeit.

    Klaus Lindemann, 1930 geboren, mit 15 Jahren Meisterschüler der Berliner Akademie der Künste, kam 1969 von der Malerei - durch die Bekanntschaft mit Peter Leonhard Braun - zum Feature des SFB. Führte dort 25 Jahre Regie, schrieb eigene, mehrfach ausgezeichnete Stücke. Nach seiner Pensionierung 1994 malte er wieder. Klaus Lindemann starb am 31. Dezember 2004.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Konzert

    Musikfestspiele Potsdam Sanssouci
    Orangerie
    Aufzeichnungen vom 18. bis 20.06.2019

    Georg Friedrich Händel
    Sonata a 5 voci B-Dur HWV 288

    Alessandro Scarlatti
    Serenata "Le Muse Urania e Clio lodano le bellezze di Filli“

    Giovanni Battista Bononcini
    "Polifemo", Pastorale in einem Akt

    Polifemo - João Fernandes, Bass
    Aci - Bruno de Sá, Sopran
    Silla/Sole - Roberta Mameli, Sopran
    Galatea/Urania - Roberta Invernizzi, Sopran
    Glauco/Clio - Helena Rasker, Alt
    Circe - Liliya Gaysina, Sopran
    Venere - Maria Ladurner, Sopran
    Ensemble 1700
    Leitung: Dorothee Oberlinger

  • Bond, Beatles and Other Brits
    Kompositionen für Blechbläser mit Salaputia Brass

    Werke von
    Anthony Holborne
    George Butterworth
    John Lennon
    Gustav Holst
    u.a.

    Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Britta Bürger

    Luzern: "Avenidas"
    Gomringers Gedicht als Lied / Klänge im Wald
    Gespräch mit Jörn Florian Fuchs

    Sprungbrett nach Europa
    40 Jahre Zürcher Theaterspektakel
    Von Sisanne Burkhardt

    Von Mossul nach Palmyra
    Ein virtueller Rundgang durch das Weltkulturerbe
    Von Berit Hempel

    Nino Haratischwili: „Die Katze und der General“
    Uraufgeführt im Thalia Hamburg
    Von Michael Laages

    Johannes Itten: "Manisch arisch" in Kunst und Leben?
    Ausstellung in Bern
    Von Ellinor Landmann

    Kulturpresseschau - Wochenrückblick
    Von Arno Orzessek