Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Mittwoch, 07.08.2019

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Chormusik

    Solsberg Festival
    Stadtkirche Rheinfelden
    Aufzeichnung vom 15.06.2019

    Ēriks Ešenvalds
    "A Drop in the Ocean"

    Arvo Pärt
    Sieben Magnificat-Antiphonen

    Gustav Mahler
    Adagietto aus der Sinfonie Nr. 5 cis-Moll, bearbeitet von Gérard Pesson

    Peter Tschaikowsky
    Liturgie des Heiligen Chrysostomos op. 41 (Auszug)

    Lettischer Rundfunkchor
    Leitung: Sigvards Kļava

    Der Chor des Lettischen Rundfunks zählt zu den führenden Kammermusikensembles Europas und hat sich dank seiner erlesenen Repertoireauswahl und der Feinheit des Ausdrucks fest auf der kulturellen Weltkarte etabliert. Seit 1992 wird der Chor von zwei Dirigenten geleitet - Sigvards Kïava als Musikdirektor und Hauptdirigent sowie Kaspars Putniņš. In diesem Jahr war der Chor zu Gast beim schweizerischen ‚Solsberg Festival‘ am Hochrhein, das von der Cellistin Sol Gabetta geleitet wird. Menschliche und musikalische Freundschaften zelebriert in barocken Kirchen bilden den Kern des Festivals.

    00:55 Uhr
    Chor der Woche

    Interreligiöser Chor Frankfurt

    Im Februar haben Kulturschaffende aus Frankfurt am Main die "Frankfurter Erklärung der Vielen" vorgestellt. Schauspieler, Mitarbeiter von Museen, Musiker und andere Künstler sprechen sich darin gegen Rassismus und Ausgrenzung aller Art aus. Dieses Prinzip füllt der Chor, den wir Ihnen vorstellen, bereits seit vielen Jahren. Christen, Juden und Muslime singen gemeinsam im Chor und entdecken dabei Unterschiede und Gemeinsamkeiten.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Americana
    Moderation: Thorsten Bednarz

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Klaus Böllert, Hamburg
    Katholische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "7 Wege aus der Einsamkeit" von Walter Möbius und Christian Försch
    Rezensiert von Frank Kaspar

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    u.a. Lyriksommer
    Moderation: Andrea Gerk

    Zum Tod der Nobelpreisträgerin Toni Morrison

    "Finde einem Schwan ein Boot"
    Roman über die Abgründe des Normalen
    Gespräch mit Anna Weidenholzer

    Buchkritik:
    "Familie" von Andreas Maier
    Rezensiert von Michael Opitz

    Buchempfehlungen August 2019
    Gespräch mit Kim Kindermann

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    Ausblick
    Schwerpunkte auf dem Berliner Festival Pop-Kultur
    Gespräch mit Katja Lucker

    Woodstock
    Janis Joplin auf der Überholspur des Feminismus
    Von Jenni Zylka

    Das muss man gehört haben... oder auch nicht: Klassik
    Von Rainer Pöllmann

    Folk-Duo Native Harrow
    Jeder Song eine Reise
    Von Till Kober

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Heidrun Wimmersberg

    Suche polnischen Azubi, biete Deutschland
    Die Jobmesse in Stettin
    Von Ernst-Ludwig von Aster

    Vom Werben und Bewerben
    Azubi-Casting beim Supermarkt
    Von Ernst-Ludwig von Aster

    Vertragsfeier im Pferdestall
    Die neuen Azubis
    Von Ernst-Ludwig von Aster

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Popkulturmagazin
    Moderation: Max Oppel

    Wie die Chinesen den Reggae miterfanden
    Gespräch mit Andreas Müller

    SammelLeidenschaft 2:
    Kunstsammler und Hobby Archäologe Jordi Clos
    Von Julia Macher

    Vorgespult:
    Fisherman's Friends / Acid / Killerman
    Von Christian Berndt

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • 15:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Martin Böttcher

    "Das Boot ist voll"
    Fabers Song gegen Rechts
    Gespräch mit Julian Pollina

    "Gotteslästerung"
    Neuer Eklat um libanesische Band Mashrou Leila

    Studiogast: Ida Mae mit Livesong

    Bon Iver
    Heute Listening Session weltweit
    Von Martin Böttcher

    Das musikalische Erbe der DDR jenseits geschichtsvergessener Ostalgie

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Ellen Häring

    Gewalt in Brasilien
    Jedem seine Waffe!
    Von Azadê Pesmen

    Brasilien hat eine der höchsten Mordraten der Welt, deshalb hat das Thema Sicherheit einen besonderen Stellenwert in der öffentlichen Diskussion. Jair Bolsonaro, seit letztem Jahr Präsident des Millionen-Landes, hat versprochen, den Zugang zu Waffen deutlich zu erleichtern. Ausgerechnet mit mehr Waffen will er mehr Sicherheit garantieren - sie sollen der Abschreckung dienen. Eine These, die nun auf dem Prüfstand steht, besonders dort, wo die Gewalt zum Alltag gehört, in den Favelas.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    Widerstand gegen deutsche Kolonialisten
    Wie Rudolph Manga Bell ermordet wurde
    Von Anne Weber

    Kein Manga-Bell-Platz?
    Wie in Berlin um eine Straßennamen gestritten wird
    Von Manfred Götzke

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Als die DDR untergegangen war (1/4)
    Langerwisch - ein brandenburgisches Dorf 1990
    Von Winfried Sträter
    (Wdh. v. 24.10.1990)
    (Teil 2 am 14.08.2019)

    Mit dem Mauerfall 1989 begann vor 30 Jahren der Untergang der DDR - und der Übergang in die westlich geprägte gesamtdeutsche Wirklichkeit. Die Erinnerungen an diese Übergangszeit verblassen. Geblieben sind bei vielen Menschen, die von DDR- zu Bundesbürgern wurden, Erinnerungen an existenzielle Ängste nach dem Verlust von Arbeitsplatz und Lebenszusammenhängen, an Demütigungen und den Kampf um die eigene Zukunft in einer vollkommen veränderten Welt. Zugleich eröffneten sich neue Möglichkeiten, das Leben zu gestalten und die Welt kennenzulernen. Auch für Westdeutsche eröffneten sich neue Möglichkeiten, die Welt jenseits der Grenze kennenzulernen, deren Sperranlagen nun abgebaut wurden. An diese Zeit des Übergangs erinnern die Zeitfragen im August 2019 mit Sendungen und Tondokumenten aus den frühen 90er-Jahren. Ausgestrahlt wurden sie damals im RIAS Berlin und im Deutschlandsender Kultur - zwei der drei Programme, aus denen 1994 das Deutschlandradio gebildet wurde.

    Teil 1: Langerwisch - ein brandenburgisches Dorf 1990 (07.08.2019,19.30 Uhr)
    Teil 2: Streifzüge durch Sachsen 1991 (14.08.2019, 19.30 Uhr)
    Teil 3: Der Weg vom DDR-Bürger zum Bundesbürger - eine Momentaufnahme 1993 (21.08.2019, 19.30 Uhr)
    Teil 4: Debatten und Diskussionen um die Zukunft: Berlins 1991 (28.08.2019, 19.30 Uhr)

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Begegnungen mit dem Komponisten und Dirigenten Friedrich Cerha (1/4)
    Habsburgische Hintergründe, Zwischen Wehrmacht und Widerstand, Ankunft in Wien
    Friedrich und Gertraud Cerha im Gespräch mit Olaf Wilhelmer
    (Wdh. v. 30.11.2016)
    (Teil 2 am 14.08.2019)

    Mit Ausschnitten aus folgenden Werken:

    Friedrich Cerha
    "Slowakische Erinnerungen aus der Kindheit"
    Marino Formenti, Klavier

    Bedřich Smetana
    "Aus der Heimat" für Violine und Klavier
    Váša Příhoda, Violine
    Otto A. Graef, Klavier

    Richard Strauss
    "Symphonia domestica" für großes Orchester op. 53
    Wiener Philharmoniker
    Leitung: Richard Strauss

    Anton Bruckner
    Sinfonie Nr. 7 E-Dur (bearbeitet für Kammerensemble von Hanns Eisler)
    Linos Ensemble

    César Franck
    Sinfonie d-Moll
    Wiener Philharmoniker
    Leitung: Wilhelm Furtwängler

    Friedrich Cerha
    "Spiegel II" für 55 Streicher
    SWF-Sinfonieorchester Baden-Baden
    Leitung: Ernest Bour

    sowie:
    Heimito von Doderer
    "Kürzestgeschichten"
    gelesen von Helmut Qualtinger und Heimito von Doderer

  • 21:30 Uhr

    Alte Musik

    Diaphenia
    Englische Liebeslieder aus drei Jahrhunderten

    Marie Luise Werneburg, Sopran
    Elisabeth Champollion, Blockflöten
    Frauke Hess, Gamben
    Michael Freimuth, Laute
    Cristian Peix, Klavier

    Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018

    Auf ihrer Debüt-CD als Sopranistin hat Marie Luise Werneburg unterschiedliche Vertonungen gleicher und gleichartiger Texte herausgesucht. Dabei überschreitet die Spezialistin für Barockgesang deutlich und absichtsvoll die Zeit- und Genre-Grenzen. Ein spannendes Resultat, das zudem wunderschöne Musik präsentiert.

  • 22:00 Uhr

    Nachrichten

  • 22:03 Uhr

    Hörspiel

    Junger Mann sucht ruhigen Posten
    Von Irmela Brender
    Regie: Gert Westphal
    Mit: Matthias Fuchs, Gert Westphal, Ingeborg Sievers, Daniel Trudik, Gustav Rothe, Jens Scholkmann, Werner Schumacher, Erwin Wirschaz, Gisela Trowe, Walter Jokisch, Joseph Dahmen und Günter Siebert
    Komposition: Peter Sandloff
    Produktion: WDR / RB 1965
    Länge: 46’48

    Ein junger Mann gerät in den Sog der Wohlstandsgesellschaft. Gewinn- und Profitdenken sind ihm fremd, ihn interessiert ein ruhiger Posten mit Zeit zum Denken. Aber daraus wird nichts!

    Ein junger Mann, der auszieht, das Denken zu lernen, gerät in den Sog der Wohlstandsgesellschaft. Der Held der Geschichte weigert sich standhaft, Karriere nach den etablierten Gesetzen des Marktes zu machen. Macht und Einfluss interessieren ihn nicht, Gewinn- und Profitdenken sind ihm fremd. Alles was er sich wünscht, ist ein ruhiger Posten mit Zeit zum Denken. Ein Hörspiel mit gelegentlichen Chanson-Einlagen. Der Regisseur singt persönlich.

    Irmela Brender, geboren 1935 in Mannheim, gestorben 2017 in Sindelfingen, war Autorin und Übersetzerin. Sie schrieb Romane, Erzählungen und Gedichte vor allem für Kinder und Jugendliche und übersetzte aus dem Englischen. Für ihre Arbeit wurde sie mehrfach ausgezeichnet: 1980 mit dem Stuttgarter Literaturpreis, 1989 mit dem Helmut-Sontag-Preis des Deutschen Bibliotheksverbandes und 1992 mit dem Wieland-Medien-Preis in Gold.

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Sigrid Brinkmann

    Volkstanz meets Techno
    Sommerfestival Kampnagel startet mit Uraufführungen
    Gespräch mit Elisabeth Nehring

    Eröffnung des 72. Locarno Filmfestivals unter neuer Leitung
    Gespräch mit Patrick Wellinski

    Filme der Woche:
    "Fischerman's Friends", "Acid"
    Gespräch mit Anke Leweke

    Farinellis Bruder
    Riccardo Broschi-Oper "Merope" in Innsbruck
    Gespräch mit Jörn Florian Fuchs

    SammelLeidenschaft 3:
    Monika Gottlieb, Mode
    Von Claudia Cosmo

    Unsere Kritikerin Ulrike Gondorf ist gestorben
    Von Sigrid Brinkmann

    Kulturpresseschau
    Von Tobias Wenzel