Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Mittwoch, 15.08.2018

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Feature

    Ein trans-lesbisches Familienglück
    Oder: Das aufgeklärteste Kind der Welt
    Von Annika Erichsen
    Regie: die Autorin
    Mit: Monika Oschek
    Ton: Alexander Brennecke
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2017
    Länge: 52'38
    (Wdh. v. 27.05.2017)

    Eine Geschichte über Identität, den Kampf um Anerkennung und eine große Portion Familienglück.

    Julia und Caroline bekommen ein Kind. Bei der Untersuchung fragt die Frauenärztin: „Wie haben Sie es denn gemacht?” „Auf natürlichem Weg.” Die Ärztin schaut auf: „Aber ich hätte Sie für eine Frau gehalten.” „Bin ich ja auch, aber ich bin eben auch der Erzeuger des Kindes. Ich bin eine Transfrau”, sagt Julia. Dass Geschlechtsidentität nicht unbedingt mit biologischen Merkmalen zu tun hat, ist für viele Menschen nicht einfach nachzuvollziehen. Über drei Jahre hinweg hat die Autorin die ungewöhnliche Kleinfamilie begleitet.

    Annika Erichsen, geboren 1981 in Schwäbisch Hall, studierte Kulturwissenschaften in Hildesheim und Marseille. Seit 2010 Feature-Autorin und Regisseurin für die ARD, Deutschlandradio und ARTE Radio in Frankreich. Zuletzt für Deutschlandradio Kultur: "Drei Schwestern und ein Downsyndrom" (2015), ausgezeichnet mit einem Sonderpreis des Marlies-Hesse-Nachwuchspreises 2016.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Americana
    Moderation: Michael Groth

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 150 Jahren: Der tschechische Abenteurer und Eskimohäuptling Jan Welzl geboren

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrer Michael Becker
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Interview

    "Jedes Kind muss lesen lernen":
    Online-Petition fordert mehr Lese-Förderung
    Gespräch mit Kirsten Boie, Kinder- und Jugendbuch-Autorin

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Essen vor der Tonne retten
    Ulrike Timm im Gespräch mit Raphael Fellmer, Lebensmittelretter, Foodsharer und Gründer von SIRPLUS

    Alle reden über Lebensmittelverschwendung, Raphael Fellmer tut etwas dagegen. Der Mitbegründer der "Foodsharing"-Bewegung lebte selbst jahrelang von Essen, das er sich illegal aus dem Supermarktmüll fischte. Seit kurzem betreibt er in Berlin einen Supermarkt für abgelaufene und ausrangierte Lebensmittel.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    "Nachtleuchten" - Aberglaube, "Autopia" und Gewalt in Buenos Aires
    Gespräch mit der Schriftstellerin Dr. Maria Cecilia Babetta

    Me, my shelf and I - Bücherregalschau mit dem Kabarettisten Fritz Eckenga
    Von Christian Möller

    Buchkritik: "Hier ist noch alles möglich" von Gianna Molinari
    Gespräch mit Manuela Reichart

    Straßenkritik: "I.M." von Connie Palmen
    Von Claas Christophersen

    Lust an gruseliger Dystopie - Porträt der amerikanischen Autorin Christina Dalcher
    Von Irene Binal

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mathias Mauersberger

    Gleichheit, Diversität und Gleichwertigkeit - Das Festival Mikromusik in Berlin
    Gespräch mit der Autorin Julia Gerlach

    Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Jazz
    Von Ulrich Habersetzer

    11:45 Uhr
    Rubrik: Folk

    Johnny Cash im Folsom Prison: Die berühmten Fotos von Jim Marshall
    Gespräch mit Dirk Schneider

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Live vom Pop-Kultur-Festival aus der Kulturbrauerei in Berlin
    Moderation: Mirjam Kid

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Heidrun Wimmersberg

    Co-Working in der tiefsten Provinz - Oderbruch zieht viele Berliner an
    Von Vanja Budde

    Hamburger Hauptbahnhof platzt aus allen Nähten
    Von Axel Schröder

    Revolution in Köln? - Der "neue" Ebertplatz
    Von Moritz Küpper

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Timo Grampes

    Der Dancehall-Politiker Bobi Wine und der ugandische Hip Hop
    Gespräch mit Georg Milz, Musikjournalist, Ethnologe, Kurator, DJ und Blogger

    Die Nebelmaschine als Hauptrolle - Thom Luz auf Kampnagel
    Gespräch mit dem Regisseur und Musiker

    Matt Groening's "Disenchantment": Neues vom Simpsons-Erfinder
    Gespräch mit Stefan Mesch

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Musiktag

    Moderation: Tim Wiese

    Wenn der Klang sich verändert
    Von Christine Mellich

    "Queen of Pop"
    Madonna wird 60
    Von Stefan Kleinert

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Oliver Schwesig
    u.a. vom Pop-Kultur-Festival aus der Kulturbrauerei in Berlin

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Hans-Joachim Wiese

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Ellen Häring

    Krank durch Glyphosat? - Erfahrungen aus Argentinien
    Von Simon Plentinger

    Nach dem Urteil gegen Monsanto in den USA, das einem Krebspatienten 250 Millionen Euro Schadensersatz zuspricht, ist das Thema Glyphosat auch in Argentinien endlich in den Schlagzielen. Das Pflanzengift und auch andere Agrarchemikalien werden dort in riesigen Mengen eingesetzt und vom Flugzeug aus großflächig versprüht. Vor allem betroffen sind die Felder mit genmodifiziertem Soja, das überwiegend als Tierfutter exportiert wird. In angrenzenden Dörfern haben Krebserkrankungen und Missbildungen bei Neugeborenen deutlich zugenommen. Es gibt zwar wissenschaftliche Hinweise auf Zusammenhänge, die werden aber bisher von der nationalen Politik ignoriert. Ein Dorf und sein Bürgermeister ziehen jedoch Konsequenzen.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    Die Tage der Okkupation - Ende des Prager Frühlings
    Von Peter Lange

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Reykholt Kammermusikfestival
    Kirche Reykholt / Borgarfjord (Island)
    Aufzeichnung vom 29.07.2018

    Kammermusik und Lieder von Atli Heimir Sveinsson, Jórunn Vidar, Thorkell Sigurbjörnsson, Jón Ásgeirsson, Haukur Tómasson, Sveinbjörn Sveinbjörnsson, Jón Nordal and Anna Thorvaldsdóttir

    Kristinn Sigmundsson, Bass
    Anna Gudny Gudmundsdóttir, Klavier
    Ari Thor Vilhjálmsson, Violine
    Pétur Björnsson, Violine
    Thórunn Ósk Marinósdóttir, Viola
    Sigurður Bjarki Gunnarsson, Violoncello
    Sigurgeir Agnarsson, Violoncello

    Ein Festkonzert zum 100-jährigen Jubiläum der Unabhängigkeit Islands mit Werken einheimischer Komponisten aus dieser Epoche.

  • 21:30 Uhr

    Hörspiel

    Bei uns dehaam - Aus dem Leben einer hessischen Familie (5)
    Der Präzedenzfall, Die Freundschaft
    Hörspiele von Robert Stromberger, vorgestellt von Clarisse Cossais
    Regie: der Autor
    Mit: Danielo Devaux, Marianne Steinbrenner, Günter Mange, Marianne Bürgel, Joseph Offenbach, Lia Wöhr, Robert Seibert, Gaby Reichardt, Liesel Weicker und Erwin Scherschel, Max Noack, Joachim Schweighöfer, Walter Flamme und Rainer Luxem
    Produktion: HR 1965
    Länge: ca. 59'30

    Die friedensstiftende Wirkung eines Zahnarztbohrers.

    Die pubertierenden Kinder der Familie Kronauer sorgen für Wirbel: Ulla hat sich getraut, ihrem Vater gegenüber frech zu sein, Opa mischt sich ein, Tochter und Vater landen beim Zahnarzt. Auf dem Zahnarztstuhl kommt Walter auf versöhnliche Gedanken. Rolfs Kumpels wollen eine Tanzparty organisieren und selbst Musik aufnehmen, Rolf soll alles Mögliche für sie erledigen, gerät aber in eine Falle: Das von der Schule geliehene Tonbandgerät verschwindet.

    Clarisse Cossais, geboren in Marseille, studierte Germanistik und promovierte 1998 in Straßburg. Seit 1991 lebt sie in Berlin, seit 1993 arbeitet sie bei Deutschlandradio (früher RIAS Berlin). Von 1998 bis 2013 moderierte sie für Deutschlandradio Kultur die Sendereihe "Familie in Serie", in der sie Familiengeschichten aus Ost und West präsentierte. Für ihr Stück "La Sehnsucht" (SWR 2008) wurde sie mit dem Deutsch-Französischen-Journalistenpreis 2009 ausgezeichnet. Sie führt Regie im Hörfunk, moderiert literarische Veranstaltungen und schreibt Sendungen über Literatur, Musik, Frankreich und manchmal auch über ganz andere Dinge. Zuletzt über das gerollte R im Französischen: "Histoire de R - Geschichte eines Lauts" (DKultur 2016) und eine neue Wurfsendungsreihe über die Erinnerung.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Thomas Jaedicke

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Vladimir Balzer

    Auftakt "Pop Kultur Festival" in Berlin
    Gespräch mit Hartwig Vens

    Gabeln in der Stadt: eine 24-h-Performance in Köln
    Von Stefan Keim

    Filme der Woche:
    "Familie Brasch" und "So was von da"
    Vorgestellt von Anke Leweke

    Bregenzer Festspiele
    Uraufführung der Oper „Das Jagdgewehr“
    Gespräch mit Bernhard Doppler

    Kultfigur Tscheburaschka.
    Kinder- und Drehbuchautor Eduard Uspenski gestorben
    Gespräch mit Wladimir Velminski

    Kulturpresseschau
    Von Adelheid Wedel

    Besuch im Winterquartier eines genialen Erfinders
    Thomas Edisons Winter Estate in Fort Myers
    Von Torsten Teichmann