Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Dienstag, 14.08.2018

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Interkultureller Transfer
    Der Lübecker Komponist Dieter Mack (*1954)
    Vorgestellt von Hubert Steins
    (Wdh. v. 14.05.2013)

    Dieter Mack wandert zwischen zwei Welten. Er komponiert zeitgenössisch und ist ein ausgewiesener Kenner der Gamelanmusik.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Jazz
    Moderation: Oliver Schwesig

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 125 Jahren: In Paris wird die weltweit erste Fahrprüfung eingeführt

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrer Michael Becker
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "Weltenzerstörer" von Cixin Liu
    Rezensiert von Marten Hahn

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • "Abenteuer ab jetzt nur noch freiwillig"
    Katrin Heise im Gespräch mit Arno Frank, Schriftsteller und Journalist

    In seiner Jugend hat Arno Frank eine unfreiwillige Odyssee durch Europa erlebt: Mit der ganzen Familie, von Haus zu Haus, von Deutschland nach Frankreich, nach Portugal und zurück - vom vermeintlichen Reichtum ins absolute Elend. Und all das, weil der Vater Geld unterschlagen hatte und nicht von seinen kriminellen Aktivitäten lassen konnte. Darüber hat Frank einen Roman geschrieben, obwohl das eigentlich nicht sein Genre ist. Er kommt von der Plattenkritik. Das betont der Journalist, der vor allem durch Artikel bei taz, Zeit und Spiegel online bekannt geworden ist und sich im Literaturbetrieb noch ein wenig fremd fühlt.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    Alternativer Literaturnobelpreis:
    Eine Initiative schwedischer Buchhändler
    Gespräch mit dem Korrespondenten Carsten Schmiester

    Neue Literatur aus Georgien: Nana Ekvtimishvili
    Von Mirko Schwanitz

    Buchkritik: "Verwirrnis" von Christoph Hein
    Rezensiert von Jörg Magenau

    Auf dem Weg zum besten Roman des Jahres:
    Die Longlist des Deutschen Buchpreises
    Gespräch mit Dr. Wiebke Poromka

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mathias Mauersberger

    Das Geschlecht im Klang - gibt es weibliche Instrument?
    Gespräch mit Prof. Dr. Nina Noeske, Musikwissenschaftlerin, Hochschule für Musik und Theater Hamburg

    Vinyl auf Rädern: Der Hamburger Fahrrad-DJ Lesley Farfisa
    Von Henning Cordes

    11:45 Uhr
    Rubrik: Klassik

    Die Krise der Musikzeitschriften und die Zukunft der "Positionen"
    Gespräch mit Dr. Gisela Nauck

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Christian Demand, Herausgeber der Zeitschrift Merkur
    Moderation: Mirjam Kid

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Susanne Arlt

    Wohnungsmangel in Bayern:
    Die Jagd nach einer Bleibe im Freistaat
    Von Bettina Weiz

    Frankfurt plant zwei neue Stadtteile - zum Ärger der Nachbarn
    Gespräch mit Ludger Fittkau

    Die Folgen des Flächenfraßes in NRW
    Von Benjamin Sartory

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Timo Grampes

    Eine Richterin als Pop-Ikone? Der Hype um Ruth Bader Ginsburg
    Von Annekathrin Kohout

    Gestalten! Autobahnraststättenmöblierung
    Von Marietta Schwarz

    Serien-Binge, Teil 7: "Sacred Games" aus Indien
    Von Silke Diettrich

    Fundstück 62: Snakeman Show - I Like Japan
    Von Paul Paulun

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Moderation: Tim Wiese

    Buchtipp: Wir feiern durch das ganze Jahr
    Von Ricarda Zunk

    Warum gibt es Termine?
    Von Babette Braun

    Kinder-Medien-Studie 2018

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Oliver Schwesig

    Nicki Minaj - amtierende Königin des Rap?
    Gespräch mit Fabian Wolff

    Vinyl auf Rädern:
    Der Hamburger Fahrrad-DJ Lesley Farfisa
    Von Henning Cordes

    Reihe Natur und Musik 2/5: Vogelgezwitscher und Techno
    Gespräch mit Dominik Eulberg, DJ und Produzent

    Mitski veröffentlicht Album "Be The Cowboy"
    Von Marcel Anders

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Hans-Joachim Wiese

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Isabella Kolar

    Das französischste aller Getränke - Lasst uns über Champagner plaudern!
    Von Barbara Kostolnik

    Glückauf Adieu - Frankreichs Abschied von der Steinkohle
    Von Stefanie Otto

    Glückauf Adieu - Frankreichs Abschied von der Steinkohle
    In Frankreich, wo die letzten Kohlegruben vor mehr als zehn Jahren geschlossen wurden, kämpfen die Menschen noch heute mit den "Nachwehen“ des Bergbaus. Neben den Umweltfolgen müssen sich die ehemaligen Kohlereviere auch wirtschaftlich und sozial neu orientieren. Wo früher der Bergbaukonzern das ganze Leben regelte, herrscht heute Arbeits- und Perspektivlosigkeit. Doch mit der Anerkennung des kulturellen Erbes der Kohle-Ära durch die UNESCO erwacht ein neues Selbstbewusstsein. Trotz aller Probleme gibt es im nordfranzösischen Kohlebecken auch Vorzeigegemeinden für Nachhaltigkeit und neue Formen der Bürgerbeteiligung.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    Plantcube: Das Beet im Küchenschrank - öko oder Lifestyle?
    Von Tobia Krone

    Die Insekten kehren zurück - als Nahrungsmittel in den Supermarkt
    Von Daniela Siebert

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Wir Weltverbesserer
    Ein Solidaritätsseminar in Brasilien 1989 - und ein Treffen fast 30 Jahre danach
    Von Philipp Gessler

    Im Sommer vor dem Mauerfall 1989 reist eine Gruppe von jungen engagierten Westdeutschen aus der so genannten ‚3. Welt-Bewegung‘ für einen Monat nach Brasilien, um in einer verfallenen Klosteranlage mit Gleichaltrigen aus dem südamerikanischen Land über Möglichkeiten einer Zusammenarbeit für eine gerechtere Weltordnung zu diskutieren. Mehr als 25 Jahre später treffen sich viele der Deutschen wieder - zu einem Seminar, das klären soll: Was haben wir damals gewollt? Was haben wir erreicht? Sind wir unseren Idealen treu geblieben? Wir Weltverbesserer - ein Feature mit echter Selbstkritik und leichter Nostalgie - oder andersrum!

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Festival Chopin und sein Europa
    Live aus der Nationaloper Warschau

    Wolfgang Amadeus Mozart
    Ouvertüre zur Oper "Don Giovanni"

    Franz Danzi
    Fantasie nach Mozarts "Là ci darem la mano" für Klarinette und Orchester

    Wolfgang Amadeus Mozart
    Sinfonie A-Dur KV 201

    ca. 20.50 Konzertpause

    Johann Baptist Cramer
    Konzert für Klavier und Orchester d-Moll op. 70 Nr. 8

    Ernst Theodor Amadeus Hoffmann
    Sinfonie Es-Dur "Warschauer"

    Lorenzo Coppola, Klarinette
    Howard Shelley, Klavier
    Concerto Köln
    Leitung: Gianluca Capuano

    Das Warschauer Festival "Chopin und sein Europa" ist vor allem auf die historische Aufführungspraxis der romantischen Musik, also der Werke Chopins und seiner Zeitgenossen, spezialisiert. Sei nunmehr dreizehn Jahren bereichert es im Spätsommer das Musikleben der polnischen Hauptstadt. Dabei treten die einheimischen Ensembles und Künstler ebenso auf wie prominente Gäste. Das 100. Jubiläum der Wiedergründung Polens nehmen Festivalleiter Stanis³aw Leszczynksi und sein Team zum Anlass, einen repräsentativen Abriss der Musikgeschichte ihres Landes zu geben. „Von Chopin zu Paderewski“ lautet das Motto 2018. Schon mehrfach hat Concerto Köln bei diesem Musikfest gespielt, auch diesmal sind die rheinischen Alte-Musik-Spezialisten wieder dabei, diesmal mit einem tiefen Einblick in die Epoche vor Chopins Geburt. Der deutsche Romantiker E.T.A. Hoffmann war Gerichtsassessor im damals preußisch besetzten Warschau. Hier gab er wichtige Impulse für das Musikleben und komponierte selbst, darunter seine Es-Dur Sinfonie, neben seiner Oper „Undine“ das meistgespielte Werk des Literaten. Bekannt ist Hoffmanns Liebe zu Mozart - das erklärt die restliche Programmgestaltung. Schließlich verehrte auch Chopin den Salzburger Meister. Howard Shelley wiederum, englischer Pianist und Experte für ausgefallene Musik, wird in Warschau das achte Klavierkonzert des Londoner Verlegers und Klavierbauers Johann Baptist Cramer vorstellen. Dieser komponierende Virtuose fand sogar die Anerkennung des gestrengen Kollegen Beethoven.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Birgit Kolkmann

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Marietta Schwarz

    "Geweint". Als Autorin auf der Longlist des Deutschen Buchpreises
    Von María Cecilia Barbetta

    "Starker Jahrgang" Christine Lötscher über die Buchpreis-Longlist
    Gespräch mit der Sprecherin der Jury

    Ruhrtriennale fatal:
    Türkisches Ensemble sagt Teilnahme ab
    Von Rainer Pöllmann

    Einsatz für Flüchtlinge:
    Das Zentrum für kulturelle Dekontamination in Serbien
    Von Sabine Adler

    Young Euro Classic - eine Zwischenbilanz
    Von Rainer Clute

    Kulturpresseschau
    Von Hans von Trotha