Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Freitag, 04.08.2017

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Klangkunst

    documenta 14: Every Time A Ear di Soun
    OH MY OH MY (Pinktrombone, 21 January 2017)
    Von Caroline Bergvall
    Konzept, Feldaufnahmen, Text und Stimme: Caroline Bergvall
    Posaune: Sarah Gail Brand
    Stimmaufnahmen: Speech Recording Studios
    Ton: John Wynne
    Produktion: documenta 14/Deutschlandfunk Kultur 2017
    Länge: 30'02
    (Ursendung)

    Eine Komposition mit Aufnahmen vom Londoner Women’s March gegen Donald Trump.

    Anschließend:
    Together
    Von Caroline Bergvall
    Produktion: RTS - Espace 2
    Länge: 8‘

    VIA (48 Dante Variations)
    von Caroline Bergvall
    Autorenproduktion 2000
    Länge : 10’05

    IDJ2MANY
    von Caroline Bergvall
    Autorenproduktion 2010
    Länge : 5’46

    Die Komposition basiert auf Tonaufnahmen vom Londoner Women’s March gegen Donald Trump am 21. Januar 2017. Gemeinsam mit dem Klangkünstler John Wynne montierte Caroline Bergvall das Tonmaterial zu einer 30-minütigen Reiseerzählung. Wellen kollektiver Geräusche werden bearbeitet und nach einem abstrakten, kalligrafisch-rhythmischen Muster komponiert. Der Titel des Stücks bezieht sich auf die Darbietung einer unbekannten Posaunistin, die auf dem Trafalgar Square, dem Ziel des Marsches spielte. Nicht umsonst wurde die Posaune, die anscheinend nie im Krieg zum Einsatz kam, bisweilen auch Bardentrompete genannt.

    Caroline Bergvall, geboren 1962 in Hamburg, lebt als Künstlerin, Schriftstellerin und Performerin in London.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Weltmusik
    Moderation: Olga Hochweis

    Heute Nacht geht es ausschließlich um Konzerte vom diesjährigen Rudolstadt-Festival. Darunter viel sommerlich-mediterrane Musik. Mavria Froudia heißt das wunderbare, grenzüberschreitende Projekt eines Trios mit dem Kreter Stellos Petrakis, Efren López aus Spanien und Bijan Chemirani aus dem Iran. Sie sind in  der Stunde nach 2 Uhr zu hören.  Von den Azoren kommen Carlos Medeiros und Pedro Lucas, von den Kap Verden der Songschreiber und Gitarrist Tcheka.   In der Stunde ab vier steht eine besondere Frau im Zentrum, die bald 80jährige Brasilianerin Dona Onete, die erst vor 5 Jahren ihr Debüt-Album mit Musik vom Amazonas veröffentlicht hat. Ihr Album „Banzeiro“ steht auf Platz eins der aktuellen World Music Charts. Am Anfang aber steht ganz und gar nicht mediterrane Musik vom polnischen Trio Sutari: verspielt und poetisch klingen hier traditionelle Lieder in der Interpretation der drei jungen Frauen.

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    05:50 Uhr
    Kalenderblatt

    Vor 50 Jahren: Arthur Penns Gangsterfilm "Bonnie and Clyde" wird uraufgeführt

    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrer Florian Ihsen
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Alltag anders

    Balkon
    Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

    07:50 Uhr
    Interview

    Neue Arbeitnehmer nur in einer Wohlfühloase?
    Gespräch mit Claudia Sturm, Landesvorsitzende Rheinland-Pfalz von DIE FAMILIENUNTERNEHMER

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Neue Krimis

    Neue Krimis: "Die Treibjagd" von Antonin Varenne
    Vorgestellt von Tobias Gohlis

    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "Unsterblich sein" von Mark O‘Connell
    Rezensiert von Gerrit Stratmann

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • „Ich will dafür sorgen, dass etwas Großartiges gedeiht“
    Susanne Führer im Gespräch mit Prof. Dr. Karl Max Einhäupl, Vorstandsvorsitzender der Charité Universitätsmedizin, Neurologe

    Als Karl Max Einhäupl mit 16 Jahren beschloss, Medizin zu studieren, wollte er helfen und heilen. Das ist ihm gelungen, sogar in mehrfacher Hinsicht. Der Neurologe Einhäupl hat nicht nur tausende Patienten behandelt und als Universitätsprofessor Generationen von Studierenden ausgebildet. Als Vorstandsvorsitzender der Berliner Universitätsmedizin Charité hat er es auch geschafft, Deutschlands größte Uniklinik zu einer internationalen Marke zu machen, die sogar  schwarze Zahlen schreibt. Exzellenz ist sein Ziel: "Ich will dafür sorgen, dass etwas Großartiges gedeiht.“ International bekannt wurde der heute 70jährige Einhäupl als Mitglied des internationalen Ärzteteams, das die damals inhaftierte ukrainische Politikerin Julia Timoschenko untersuchte.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Andrea Gerk
    u.a. Lyriksommer

    Das Projekt Kettengedicht auf Deutschlandfunkkultur.de
    Gespräch mit Monika Rinck, Lyrikerin und Autorin

    Der lyrische Tageskommentar
    Von Dominik Erhard

    Buchkritik:"Psalmen" von Uwe Kolbe
    Rezensiert von Jörg Magenau

    Ihre Buchhändlerin empfiehlt:
    Buchladen "Land in Sicht", Frankfurt am Main
    Gespräch mit Andrea Großmann

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mathias Mauersberger

    Die Chöre der Bibliothek von Alexandria
    Von Cornelia Wegerhoff

    Das muss man gehört haben ... oder auch nicht
    Von Vincent Neumann

    11:35 Uhr
    Tonart

    Warum ist E-Musik eine "Kunstreligion der Moderne"?
    Gespräch mit Dieter Scholz

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Jenni Zylka, Kritikerin
    Moderation: Korbinian Frenzel

    12:50 Uhr
    Mahlzeit

    Insektizid Fipronil. Eierskandal aus den Niederlanden
    Von Udo Pollmer

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Nana Brink

    Stuttgart und Karlsruhe: Extremwetterlagen nehmen massiv zu
    Von Uschi Götz

    "Hidden Champions":
    Neustrelitz in Mecklenburg-Vorpommern
    Von Silke Hasselmann

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Christine Watty

    Bond auf dem E-Bike:
    Szenarien für den Actionfilm ohne Verbrennungsmotor
    Gespräch mit dem Drehbuch-Autor David Schalko

    Bauen im Aufnahmezustand: Was hat sich getan?
    Gespräch mit Jörg Friedrich, Professor für Architektur

    "Fake Music": Wie kreativ ist die künstliche Intelligenz?
    Von Mike Herbstreuth

    Locarno: Wie zeitgemäß sind die Frauenrollen im Kino?
    Gespräch mit Anke Leweke

    Störenfriede:
    Der spanischen Bildhauer Eugenio Merino (Wh.Fazit)
    Von Julia Macher

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Janusz Korczak - Ein Leben für die Kinder
    Von Maria Riederer

    Moderation: Tim Wiese

    Er liebte Kinder und teilte sein Leben mit ihnen
    Der polnische Arzt, Schriftsteller und Waisenhausleiter Janusz Korczak
    „Wenn man so Wünsche hat, um die Welt zu verbessern, das ist eigentlich ganz gut.“

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Carsten Beyer

    Das muss man gehört haben ... oder auch nicht
    Von Vincent Neumann

    Sommerreihe:
    Die Hitmacher. Hinter den Kulissen der deutschen Charts (5/5)
    Von Ina Plodroch

    Zum 10. Todestag von Lee Hazlewood
    Gespräch mit Uwe Golz

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Liane von Billerbeck und Hans-Joachim Wiese

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:07 Uhr

    Wortwechsel

    Venezuela - ein Land steht vor dem Abgrund
    Es diskutieren:
    Ivo Hernández, Politologe an der Uni Münster
    Hildegard Stausberg, Journalistin und Lateinamerikaexpertin
    Günther Maihold, Stiftung für Wissenschaft und Politik
    Wolfgang Gehrcke, für die Linkspartei im Auswärtigen Ausschuss des Bundestages

    Moderation: Elke Durak

    Nach den Wahlen zur verfassungsgebenden Versammlung in Venezuela herrscht Chaos im Land. Die Opposition wirft der Regierung vor, die Wahlen gefälscht zu haben, um das bestehende Parlament zu entmachten. Sie hat das Plebiszit boykottiert und warnt davor, dass Machthaber Nicolás Maduro das Land in eine Diktatur führt.

    Bei den Protesten gegen Maduro sind in den vergangenen Monaten mehr als 120 Menschen gestorben. Die USA haben einen Finanzboykott angekündigt, seit dem Wochenende verhaftet die Regierung verstärkt Oppositionspolitiker. Droht dem Land ein Bürgerkrieg? Was kann Deutschland, was Europa tun, um die demokratischen Kräfte im Land zu stärken? Welche Gefahren gehen von Maduros Bewegung für Lateinamerika aus? Und wäre die Opposition wirklich besser für das Land?

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • Religiosität in der israelischen Pop-Musik
    Immer mehr israelische Pop-Musiker finden ihren Weg zurück zur Religion, privat und in ihren Texten.
    Von Igal Avidan

    Die unglaubliche Rettung der Blanka Alperowitz
    Im Rahmen einer Austauschaktion zwischen Großbritannien und dem Deutschen Reich gelangte Alperowitz Ende 1942 als eine von 70 Juden in das damalige Palästina.
    Von Otto Langels 

    Zum Schabbat: Musik v. US-Kanto Joshua Nelson mit einem Poem von Hannah Senesh: Eli, Eli  (Mein Gott..)

    Moderation: Mirjam Reusch-Helfrich

  • 19:30 Uhr

    Zeitfragen

    Lyriksommer
    Freund, komm mit mir aufs Meer
    Reale und symbolische Wasser in der Poesie
    Von Carola Wiemers
    (Wdh. v. 06.04.2010)

    Walle, ströme, fließe. Aus dem Wasser kommen wir, übers Wasser ... dichten wir.

    Walle walle walle. Aus dem Wasser kommen wir, ins Wasser kehrt alles zurück, und manch einer wandelt übers Wasser, so es gefroren ist. Das feuchte Element mit seiner Vielfalt an Erscheinungsformen beherrscht unser Leben von Anfang an. Ohne Wasser gäbe es auf diesem Planeten nur wenig Leben, und ohne seine Repräsentationen wären auch die Künste deutlich ärmer. Vor allem in der Poesie diente es als Spiegel- und Reflexionsraum, der mit Ängsten und Utopien erfüllt ist.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Philharmonie Berlin, Kammermusiksaal
    Aufzeichnung vom 06.05.2017

    Arvo Pärt
    "Te Deum" für drei Chöre, Klavier, Streicher und Tonband

    Ludwig van Beethoven
    "Christus am Ölberge", Oratorium für drei Solostimmen, Chor und Orchester op. 85

    Simona Šaturová, Sopran
    Benjamin Bruns, Tenor
    Stephan Genz, Bariton
    RIAS Kammerchor
    Münchner Kammerorchester
    Leitung: Alexander Liebreich

  • 22:00 Uhr

    Einstand

    Pierre-Boulez-Saal Berlin
    Aufzeichnung vom 31.05.2017

    Preisträger und Stipendiaten der Deutschen Stiftung Musikleben

    Ralph Vaughn Williams
    Aus ‚Along the Field‘
    We’ll to the woods no more
    In the morning, in the morning
    Good-bye
    Fancy’s knell
    Simon Bode, Tenor
    Christel Lee, Violine

    Alexej Gerrassimez
    Asventuras für kleine Trommel solo
    Alexej Gerrassimez, Perkussion

    Sergej Prokofjew
    Ouvertüre über hebräische Themen c-Moll op.34
    Lilit Grigoryan, Klavier
    Magdalena Faust, Klarinette
    Jonian Ilias Kadesha, Violine
    Dorothea Stepp, Violine
    Hiyoli Togawa, Viola
    Benedict Kloeckner, Violoncello

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Oliver Thoma

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Vladimir Balzer
    u.a. Lyriksommer

    Lichtkunstpreis für Brigitte Kowanz
    Gespräch mit Robert Simon, Gründer und Direktor des Kunstmuseums Celle

    Der blinde Fleck: Bremen und die Kunst in der Kolonialzeit
    Von Jochen Stöckmann

    Der lyrische Tageskommentar
    Von Dominik Erhard

    Matisse in the Studio: Ausstellung in der Royal Academy of Arts London
    Von Friedbert Meurer

    Kulturpresseschau
    Von Burkhard Müller-Ullrich