Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Mittwoch, 26.08.2015

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Feature

    Himmelsklänge
    Reise durch die Orgellandschaft von Arp Schnitger
    Von Dorothee Schmitz-Köster und Walter Weber
    Regie: Hans Helge Ott
    Mit: Cornelia Schramm
    Ton: Markus Freund
    Produktion: RB 2013
    Länge: 53‘40

    Er war ein genialer Orgelbauer und ein guter Geschäftsmann dazu: Arp Schnitger (1648-1719) aus Golzwarden bei Bremen.

    Er war ein genialer Orgelbauer und ein guter Geschäftsmann dazu: Arp Schnitger (1648 - 1719) aus Golzwarden bei Bremen. 105 Instrumente stammen aus seiner Werkstatt, etwa 30 sind heute erhalten, Meisterwerke barocker Orgelbaukunst. Walter Weber und Dorothee Schmitz-Köster sind durch Schnitgers Orgellandschaft zwischen Ostfriesland und Hamburg gereist, haben Kantoren und Orgelbauer, Organisten und Experten getroffen, ihrem Spiel zugehört, sich Orgeln von innen und außen zeigen lassen. Entstanden ist eine akustische Reise durch Arp Schnitgers Land der 'Himmelsklänge'.

    Dorothee Schmitz-Köster, geboren 1950, Germanistin und Sozialwissenschaftlerin, seit 1985 Hörfunkjournalistin und Buchautorin. Zuletzt erschien: 'Lebenslang Lebensborn' (2012).

    Walter Weber, geboren 1953 in Fulda, studierte Germanistik und Romanistik, seit 1987 Rundfunk-Autor und -Redakteur. Zuletzt: 'Der Literatur-Handwerker - Günter Grass im Porträt' (RB 2015).

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Americana
    Moderation: Veronika Schreiegg

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Liane von Billerbeck

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    05:50 Uhr
    Kalenderblatt

    Vor 150 Jahren: Der Astronom Johann Franz Encke gestorben

    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:23 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrer Hans-Peter Weigel
    Katholische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Was sind für Sie die "Sensationen des Gewöhnlichen"?
    Ulrike Timm im Gespräch mit dem Publizisten Michael Rutschky

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachim Scholl

    Morden Frauen eleganter? - Ingrid Noll im Gespräch

    "Das Spiel der Zeit. Deutsche Barockgedichte" von Volker Meid (Hrsg.)
    Von Peter Urban-Halle

    Straßenkritik: "Das geraubte Leben des Waisen Jun Do" v. Adam Johnson

    Goethe als Olymionike - Der Internationale Germanistenkongress in Shanghai
    Gespräch mit dem Kulturwissenschaftler und Germanisten Christoph Schmälzle

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation:

    "IDÉES BLANCHE" - das neue Album von Vianney
    Vorgestellt von Uwe Golz

    11:35 Uhr
    Tonart

    Starke Stimme, eigenwillige Musik: Die britische Musikerin Emily Portman
    Von Kerstin Poppendieck

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Katja Schlesinger und Frank Meyer

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Christine Watty

    Erfolg bei Studenten-Oscars, und dann? Wo sind Filmtalente nach der Hochschule?
    Gespräch mit Andrea Hohnen, Programmleiterin des Nachwuchs-Preises "First Steps Awards"

    In der Rikscha auf der Krisenrallye
    Von Gerd Brendel

    Wucherndes Unkraut: Das Ex-Expogelände in Hannover
    Von Volkhard App

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Musiktag

    u.a. Klassik für Einsteiger
    Von Ulrike Timm
    Moderation: Patricia Pantel

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Carsten Rochow

    Berlin Music Week wird zum "Pop-Kultur Festival Berlin" - was steckt dahinter?
    Von Martin Risel

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer und Christian Rabhansl

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Sag' zum Abschied leise "Ochi" - Griechenland vergrault seine Unternehmer
    Von Pascal Lechler

    Last Grexit Australia - Immer mehr Griechen fliehen ans andere Ende der Welt
    Von Andreas Stummer

    Moderation: Isabella Kolar

    Last Grexit Australia - Immer mehr Griechen fliehen ans andere Ende der Welt
    Immer mehr Griechen suchen ihr Glück im Ausland, da wo es die Hoffnung auf Jobs und eine mögliche Zukunft gibt. Viele bleiben in Europa, Zehntausende aber zieht es nach Australien: Heimkehrer mit australischen Wurzeln, aber auch Griechen, die nicht einmal richtig Englisch sprechen können. Athen ist die Stadt in der weltweit am meisten Griechen leben, auf Platz zwei kommt Melbourne.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    Moderation: Winfried Sträter

    Was er uns zu sagen hat - Schäuble als Zeitzeuge
    Von Philipp Gessler

    Historiker und Zeitzeugen - eine spannungsreiche Beziehung
    Von Christoph Richter

    Deutsch-deutsche Geschichten (11): Das Haus an der Grenze im Harz
    Von Dieter Bub

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Wenn alles Private politisch ist
    Erkundungen eines deutsch-iranischen Fotografen im Heiligen Land
    Von Jean-Claude Kuner

    Der Fotograf Ali Ghandtschi wollte Israelis und Palästinenser nur nach ihren Kindheitserinnerungen fragen und erlebte den Konflikt in all seinen Untiefen.

    Es ist schwer, sachlich über dieses Thema zu sprechen. Ich habe nur wenige getroffen, die das geschafft haben, sagt Ali Ghandtschi, ein deutsch-iranischer Fotograf, der durch Israel und Palästina gereist ist und Menschen nach ihren privaten Kindheits- und Lebensgeschichten gefragt hat. „Dieses Thema“ - das ist das Land und seine Geschichte. Denn wie in keinem anderen Land der Welt sind alle privaten Geschichten mit der Politik verbunden. „Juden und Araber lebten geografisch nebeneinander überall im ganzen Land, waren aber von Anfang an total verfeindet und lebten getrennt, total getrennt“, berichtet der Friedensaktivist Uri Avnery. Jeder, der dem Fotografen Ali Ghandtschi seine Kindheitsgeschichte erzählt, erklärt im selben Atemzug seine politische Weltanschauung: Letztendlich sage der Eine etwas und negiere die Geschichte des Andern und umgekehrt. „Ich würde gerne einmal ein großes Fest feiern mit all den 80 Leuten, die ich getroffen habe“, kommentiert Ali Ghandtschi am Ende seiner Reise, deren Eindrücke er nun auch als Buch im Suhrkamp-Verlag veröffentlicht: 'Mein Israel. Juden und Palästinenser erzählen'.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Young Euro Classic
    Konzerthaus Berlin
    Aufzeichnung vom 12.08.2015

    Pedro Lima-Soares
    "Noch einmal. Ewiger Abschied." (Uraufführung)

    Wolfgang Amadeus Mozart
    Sinfonia concertante für Violine und Viola Es-Dur KV 364

    Igor Strawinsky
    Le Sacre du Printemps

    Pedro Lopes, Violine
    Ricardo Gaspar, Viola
    Jovem Orquestra Portuguesa
    Leitung: Pedro Carneiro

  • 21:30 Uhr

    Hörspiel

    Das Panorama
    Von Jürgen Hofmann
    Regie: Robert Matejka
    Mit: Jane Tilden, Susi Nicoletti, Herwig Seeböck
    Ton: Gerhard Wieser
    Produktion: RIAS Berlin/ORF 1988
    Länge: 50'10
    (Wdh. v. 05.10.1988)

    Ein grotesk-vergnügliches Kammerspiel zwischen zwei Neiderinnen, die, von nichts als ein paar Alterswehwehchen beeinträchtigt, dem Gipfel zustreben.

    Anschließend: "Die Parasiten" von Jean Henri Fabre (Länge 7'09)

    Die Künstler-Witwen der Maler Röff und Vassili befinden sich auf Bergtour zum beliebten Panorama-Motiv, und sie kennen nur ein Thema: ihre Männer. Ihre berühmten verstorbenen Gatten waren grundverschieden, aber in einem waren sie sich einig: "Kunst kommt nicht von künstlerisch, Kunst kommt von künstlich." Röff, der sozialkritische Stadtmaler - Vassili, der farbenprächtige Landschaftsmaler. 'Elendograph' und 'Lüftelmaler' pflegten sie einander zu nennen. Ein grotesk-vergnügliches Kammerspiel zwischen zwei Neiderinnen, die, von nichts als ein paar Alterswehwehchen beeinträchtigt, dem Gipfel zustreben.

    Jürgen Hofmann, geboren 1941 in Würzburg. Der Theaterwissenschaftler und Schriftsteller schrieb mehrere Theaterstücke und Hörspiele. Er arbeitete viele Jahre als Professor für Szenisches Schreiben an der UdK in Berlin.Hörspiele u.a.: 'Füchse und Kaninchen' (ORF 1984), 'Chalumeau' (MDR 2004) sowie 'Bildnis des jungen Mannes mit Zitrone' (DKultur 2010).

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Hanns Ostermann

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Vladimir Balzer

    "Säulen der Kulturnation" - neuer Theaterpreis ausgelobt
    Gespräch mit der Kulturstaatsministerin Prof. Dr. Monika Grütters (CDU)

    Barbara Klemm und Goethe - Ausstellung im Schiler Museum Weimar
    Gespräch mit der Künstlerin

    Filme der Woche: "Barfuß durchs Leben" und "Staatsdiener"
    Vorgestellt von Hannelore Heider

    Kulturpresseschau
    Von Hans von Trotha