Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Sonntag, 23.08.2015

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Literatur

    Kommst Du mit in den Alltag?
    Ein Gespräch mit dem Illustrator und Kinderbuchautor Ali Mitgutsch
    Von Kim Kindermann und Kolja Mensing
    (Wdh. v. 09.02.2014)

    Mit den "Wimmelbüchern" wurde er berühmt. Zum 80. Geburtstag von Ali Mitgutsch am 21.08.2015.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Chansons und Balladen
    Moderation: Wolfgang Meyering

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
  • 04:00 Uhr

    Nachrichten

  • 04:05 Uhr

    Tonart

    Clublounge
    Moderation: Mathias Mauersberger

    05:00 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
  • Neuapostolische Kirche

  • 07:00 Uhr

    Nachrichten

  • "Im Heute Gottes leben"
    Zum 10. Todestag von Frère Roger
    Von Pfarrer Thomas C. Müller
    Evangelische Kirche

  • 07:30 Uhr

    Kakadu

    Erzähltag
    Nicobobinus (8/8)
    Im Land der Drachen
    Von Terry Jones
    Ab 6 Jahren
    Produktion: WDR/DLR 1996
    Moderation: Paulus Müller

    Nicobobinus und seine Freundin Rosie erleben auf ihrer Reise ins Land der Drachen die unglaublichsten Abenteuer. Eine humorvolle fantastische Kinderhörspielserie in acht Teilen.

    Nicobobinus und Rosi sind endlich in das Land der Drachen gelangt. Nur hier kann Nicobobinus seine goldene Hand und sein goldenes Bein wieder zurück verwandeln. Alle Versuche, die Hand und das Bein mit Drachenblut zu heilen, schlagen zunächst fehl. Doch das kann die beiden Kinder nicht entmutigen. Sie haben schon ganz andere Rätsel gelöst.

  • 08:00 Uhr

    Nachrichten

  • 08:05 Uhr

    Kakadu

    Hörspieltag
    Die neue Melusine
    Von Beatrix Langner
    Nach einem Märchen von Johann Wolfgang von Goethe
    Ab 7 Jahren
    Regie: Petra Wellner
    Komposition: Reiner Bredemeyer
    Mit: Bärbel Bolle, Gerd Grasse, Marianne Wünscher, Klaus Manchen, Christoph Engel u.a.
    Produktion: Rundfunk der DDR 1982
    Länge: 44'30
    (Wdh. v. 24.08.2003)
    Moderation: Paulus Müller

    Die Zwergenprinzessin Melusine sucht unter den Menschen einen Bräutigam.

    In einem Wirtshaus begegnet ein wandernder Barbier einer unbekannten, schönen Frau. Sie nimmt den Barbier in ihre Dienste und bewirtet ihn reichlich. Dann bekommt er seinen ersten Auftrag: Er soll ein geheimnisvolles Kästchen in die nächste Stadt tragen. Das Kästchen ist in Wahrheit ein verkleinerter Palast und die Schöne wohnt darin, denn sie ist die Zwergenprinzessin Melusine. Die Prinzessin sucht unter den Menschen einen Bräutigam, der niemals über ihre geringe Größe spottet.

    Johann Wolfgang von Goethe wurde am 28.August 1749 geboren. Er war nicht nur ein großer Dichter, sondern auch Naturwissenschaftler und Minister.

    Beatrix Langner, geboren 1950, studierte Germanistik, arbeitet als Literaturkritikerin in Berlin, schreibt Biografien, Gedichte und Hörspiele.

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Das Rätselmagazin

    10:00 Uhr
    Nachrichten
  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • Spaziergänge mit Prominenten
    Renate Schönfelder unterwegs mit dem Politiker und Schauspieler Charles M. Huber in Großköllnbach in Niederbayern

    Krimifans kennen ihn als dunkelhäutigen Kommissar Henry Johnson aus der ZDF-Krimireihe 'Der Alte'. Elf Jahre stand Charles M. Huber an der Seite von Rolf Schimpf vor der Kamera und ist Ehrenkommissar der bayerischen Polizei. Die Schauspielerei hängte er vor fünf Jahren zumindest vorrübergehend an den Haken und wurde Politikberater. Sein Engagement gilt der interkulturellen Vermittlung zwischen Afrika und Deutschland. Seit 2013 sitzt Huber, der mit bürgerlichem Namen eigentlich Karl-Heinz Huber heißt, für die CDU im Deutschen Bundestag. Huber wuchs bei seiner Großmutter mütterlicherseits im niederbayerischen Großköllnbach auf, in den 50er- und 60er-Jahren nicht einfach für ein afrodeutsches Kind. Seine Mutter arbeitete als Hausangestellte in München. Den Vater, einen senegalesischen Diplomaten, und den afrikanischen Teil seiner Familie lernte der gelernte Zahntechniker erst als Erwachsener kennen.

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages

  • Im Osten kennt sie jeder.
    25 Jahre SUPERillu
    Von Wolf-Sören Treusch

    Am Anfang ging es um Sex. "Große Freiheit auch im Bett" hieß der Aufmacher der ersten SUPERillu am 23. August 1990. 25 Jahre später spielt der Sex im Heft keine Rolle mehr, die Zeitschrift gibt es aber immer noch. Die Verkaufszahlen gehen zwar zurück, aber auf dem Gebiet der ehemaligen DDR ist die SUPERillu unbestritten die Nummer 1. Die Westler lesen "Spiegel", "Stern" und "Bunte", die Ostler SUPERillu. Weil sie es nicht mögen, wenn Berichte über ihre Heimat klingen wie das "Auslandsjournal". Und weil ihnen die Zeitschrift ein wichtiger Begleiter war auf dem schwierigen Weg nach der deutschen Wiedervereinigung.

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Das Philosophiemagazin
    Moderation: Thorsten Jantschek

    Der philosophische Wetterbericht (4): Blitz und Donner! Gespräche übers Wetter sind nicht harmlos

    Philosophisches Kopfkino: Teil 4: Der Naturzustand - „Der Omega Mann" und das Chaos in einer Gesellschaft ohne Staat

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Religionen

    Runen, Saz und Dialog -
    Die lange Nacht der Religionen
    Von Antje Stiebitz

    Streiten über den Messias
    Sommeruniversität und neue Strukturen im Institut Kirche und Judentum
    Kirsten Dietrich spricht mit Christoph Markschied, kommissarischer Leiter des Instituts Kirche und Judentum

    Schwieriger Dialog -
    Das umstrittene König-Abdullah-Zentrum in Wien
    Von Stefan May

    Gelingender Dialog -
    Die jüdisch-muslimische Konferenz in Berlin
    Von Gerd Brendel

    Erinnern an die gemeinsame Vergangenheit
    Jüdisch-arabische Musiker spielen sephardische Musik
    Von Jens Rosbach

    Moderation:  Kirsten Dietrich

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • Nordisch virtuos
    Jean Sibelius: Violinkonzert op. 47
    Moderation: Ulrike Timm

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages mit Sport

  • 17:30 Uhr

    Nachspiel

    Das Sportmagazin

    18:00 Uhr
    Nachrichten
    18:05 Uhr
    Nachspiel

    Basejumping
    Der Tod fliegt mit
    Von Georg Gruber
    (Wdh. v. 21.09.2014)

    Fliegen ist ein alter Menschheitstraum und immer mehr Menschen wollen ihn sich erfüllen. Basejumping heißt eine boomende Trendsportart, mit speziellen Anzügen springen die Sportler in die Tiefe. Das Schweizer Lauterbrunnental ist ein Mekka der Basejumper, weltweit bekannt. Bis zu 800 Meter hoch sind dort die senkrechten Felswände. Rund 20.000 Sprünge werden in dem Tal jährlich gezählt. Mittlerweile kann man sich bei der Swiss Base Association eine Landekarte für 25 Franken kaufen, mit dem Erlös werden die Bauern im Lauterbrunnental für nach der Landung zertrampelte Wiesen entschädigt. Jedes Jahr gibt es Todesfälle - und Diskussionen darüber, die risikoreiche Sportart zu verbieten.

  • 18:30 Uhr

    Hörspiel

    Spielregeln
    creating character/Susan Batson
    Mit Fragmenten aus Pirandellos 'Sechs Personen suchen einen Autor'
    Von Marianne Wendt
    Aus dem Italienischen von Georg Richert, überarbeitet von Michael Rössner, Elke Wendt-Kummer, Maria Sommer
    Und Texten aus „Truth“ von Susan Batson. Aus dem Amerikanischen von Sarah Fuhrmann
    Regie: die Autorin
    Mit: Susan Batson, Leslie Malton, Nadja Schultz-Berlinghoff, Bettina Kurth, Hans-Jochen Wagner, Leopold von Verschuer, Felix von Manteuffel, Robert Frank
    Ton: Bernd Friebel
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2015
    Länge: 80‘48
    (Ursendung)

    Susan Batson, Schauspieltrainerin aus New York, gibt Einblick in ihre 'method'. Im Hörstück collagiert mit Pirandellos unvollendeten Bühnenfiguren.

    Susan Batson arbeitet mit einer Handvoll Schauspielern an ihren Figuren. Immer geht es dabei um die Wahrhaftigkeit der Darstellung. Die Szenen, Schauspielübungen und Diskussionen aus der Probenarbeit geben Einblick in ihre 'Methode', die Schauspieler arbeiten hart an sich und ihren Rollen: "Du bist dafür zuständig, ein sprechendes, denkendes und fühlendes menschliches Wesen zu erschaffen." Während dieser Proben tauchen überraschend Pirandellos 'sechs Personen' auf. Ihr Autor hat sie als Bühnenfiguren nicht vollendet, doch sie verlangen, aufgeführt und zum Leben erweckt zu werden.

    Susan Batson, geboren 1944 in New York, ist personal acting coach von Juliette Binoche, Tom Cruise, Nicole Kidman, Madonna und Jennifer Lopez.

    Marianne Wendt, geboren 1974 in Berlin, arbeitet als Autorin und Regisseurin für Hörspiel, Feature und Film.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Moritzburg Festival
    Evangelische Kirche Moritzburg
    Aufzeichnung vom 22.08.2015

    Wolfgang Amadeus Mozart
    Hornquintett Es-Dur KV 407

    Felix Klieser, Horn
    Mira Wang, Violine
    Yura Lee, Viola
    Lawrence Power, Viola
    Christian Poltéra, Violoncello

    Astor Piazzolla
    Tangos in Bearbeitung für Klavier zu vier Händen

    Alessio Bax, Klavier
    Lucille Chung, Klavier

    Sergej Tanejew
    Klavierquintett g-Moll op. 30

    Alessio Bax, Klavier
    Henning Kraggerud, Violine
    Annabelle Meare, Violine
    Lawrence Power, Viola
    Guy Johnston, Violoncello

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages mit Sport

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation:Britta Bürger

    Lyriksommer
    Wieder die Wespe sein, die morgens
    Von Brigitte Oleschiynski

    "Ich rede nicht mit Ihnen" - Pariser Sommer-Theater um Michel Houellebecq

    "Die Show": Ein Millionenspiel um Leben und Tod im Schauspielhaus Dortmund

    Banksy gestaltet trostlosen Freizeitpark
    Der geheimnisvolle Künstler Banksy, der seine Identität anonym hält, hat im westenglischen Weston-super-Mare einen satirischen Freizeitpark in einem ehemaligenFreibad aufgebaut. Ab Samstag wird das sogenannte «Dismaland» für fünf Wochen seine Tore öffnen.