Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Montag, 25.08.2014

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Freispiel

    Kurzstrecke 29
    Feature, Hörspiel, Klangkunst
    Zusammenstellung: Esther Schelander, Barbara Gerland, Ingo Kottkamp
    Produktion: Autorenprod./Deutschlandradio Kultur 2014
    Länge: 54’30
    (Ursendung)
    (Wiederholung am 12.09.2014)

    Der Wahnsinn des Dokumentaristen
    Von Gabi Schaffner
    Wenn das Aufnahmegerät versagt, wird Scheitern zur Chance.

    "Do you enjoy trade wars?"
    Von Martin Hoemberg
    Hat der amerikanische Präsident eine Mehrfach-Persönlichkeit?

    Außerdem: Neues aus der Wurfsendung mit Julia Tieke

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Klassik
    Moderation: Philipp Quiring

    Einmal im Monat dreht sich in der Tonart Klassik das Komponisten-Karussell um seltene Werke bekannter und unbekannter Meister. Manches ist vielleicht zu Recht vergessen, manches hingegen eine echte Entdeckung. Ein Ort für solche Entdeckungen ist seit beinahe drei Jahrzehnten Husum mit dem Festival 'Raritäten der Klaviermusik'. Festivalleiter und Pianist Peter Froundjian spricht über den Weg von Raritäten ins gängige Konzertrepertoire, die Geschichte des Festivals, unbekannte Komponisten und entdeckungslustige Interpreten. Ein Mann, der Komponist und Interpret in Personalunion ist, kommt ebenfalls zu Wort: der Klangästhetiker Hauschka. Er befindet sich mit elektronischer Verfremdung von Klängen und dem Präparieren von Klavieren immer auf dem Weg nach neuen Sounds. Ein weiterer Blick richtet sich auf rumänische Komponisten, wie George Enescu, Mihail Jora oder Tiberiu Olah sowie auf weitere Komponisten, bei denen es sich lohnt mit einem "offenen Ohr" genauer hinzuhören, um Neues zu entdecken.

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Liane von Billerbeck

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    Kunstfest Weimar
    Von Hartmut Krug

    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    Sachbuch von Joachim Müller-Jung: Das Ende der Krankheit - Die neuen Versprechen der Medizin, Hanser Verlag
    Rezensiert von Susanne Billig

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Selbstbestimmt leben mit dem Rollstuhl - bis zum Schluss?
    Gespräch mit Udo Reiter, ehemaliger Intendant des MDR und Buchautor

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Sigrid Brinkmann

    u.a.
    Böse oder doch gut? Amazon
    Gespräch mit Stefan Weidner

    Der Blick in die Regentonne
    Gespräch mit dem Lyriker Jan Wagner

    Originalton: Die Einfälle
    Von Bodo Morshäuser

    Straßenkritik: Die Dilettanten
    Von Norbert Zeeb und Claas Christophersen.

    Betriebsfest am Wannsee: LCB Sommerfest 2014
    Von Verena Kemna

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Carsten Beyer

    u.a.
    Eine Welttournee mit hoher Brisanz: Das West-Eastern Divan Orchestra
    Von Ulrike Klobes

    11:35 Uhr
    Tonart

    Alles auf diesem Album lässt sich singen - die neue CD des Schlagzeugers Jim Bla
    Von Johannes Kaiser

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Sonja Gerth und Oliver Thoma

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Deutsche Rufe (8/8)
    Der Runde Tisch
    Von Thilo Schmidt
    (Wdh. v. 29.11.2012)

    Die Macht der SED erodiert, andere Gruppen werden relevant. Doch wann wird aus diesen Gruppen der 'Runde Tisch'? Wer erfindet ihn? Am 23. Oktober 1989 erklärt Willy Brandt dem Spiegel: „Der eigentliche Punkt ist: Wer immer da die Nummer eins ist, der sollte wissen, dass er bald relevante Kräfte an einen Tisch bringen muss - ob der nun rund, viereckig oder achteckig ist, das ist alles wurscht." Danach sprechen auch immer mehr Oppositionelle von einem Runden Tisch. Wolfgang Ullmann, Mitbegründer von 'Demokratie jetzt', soll einer der ersten gewesen sein. Am 1. Dezember 1989 tritt er zum ersten Mal zusammen, 16 mal tagt der Runde Tisch bis zu den ersten freien Volkskammerwahlen im März. Und nimmt bis dahin entscheidenden Einfluss auf die Regierung Modrow.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Matthias Hanselmann

    u.a.
    Frage des Tages: Welchen "Spiegel" brauchen wir in Zukunft?
    Gespräch mit Brigitte Baetz, Journalistin

    Ist die Emmie-Nacht die neue Oscar-Nacht?
    Gespräch mit Jörg Taszman und Patrick Wellinski

    "Gandhi"- Regisseur - zum Tod von Richard Attenborough
    Von Andreas Stummer

    Leben aus, Licht an! Särge und Urnen im Scheinwerferlicht
    Von Bernd Sobolla

    Top Five: Die Mainstreamcharts
    Von Hartwig Tegeler

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Infotag

    Moderation: Patricia Pantel

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Andreas Müller

    u.a.
    Vorschau "In Concert": June Tabor & Oysterband

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Ute Welty und Dieter Kassel

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Vom Umgang mit Zeit - Wie mir auf Samoa die Füße einschliefen
    Von Andreas Stummer

    Südseeparadies - Samoa, 100 Jahrenach demEnde der deutschen Kolonialzeit
    Von Andreas Stummer

    Moderation: Isabella Kolar

    Südseeparadies - Samoa, 100 Jahrenach demEnde der deutschen Kolonialzeit
    Trauminsel mit grünen Palmen, türkisfarbenem Wasser und Stränden so weit das Auge reicht. Die etwa 200.000 Einwohner von Samoa sind ein stolzes Volk - stolz auf ihre polynesischen Wurzeln und ihre Kultur. 14 Jahr lang - von 1900 bis 1914 - war Samoa deutsche Kolonie. Am 25.8.1914, also heute vor genau einhundert Jahren haben die Neuseeländer die Deutschen nach dem Ausbruch des Ersten Weltkriegs abgelöst. Die "deutsche Zeit" hat den Inselstaat bis heute mitgeprägt.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Stress and the city
    Das Zeitalter der Städte und die psychische Gesundheit
    Von Susanne von Schenck

    Das 21. Jahrhundert wird, soviel ist jetzt schon klar, das Jahrhundert der Stadt. Noch 1950 lebten 70 Prozent der Weltbevölkerung auf dem Land und 30 Prozent in der Stadt. 100 Jahre später wird sich dieses Verhältnis vermutlich umgekehrt haben. In Megacities wie Lagos, Shanghai oder São Paulo wohnen über zehn Millionen Menschen. Was das für den Einzelnen und seine psychische Verfassung bedeutet, damit setzen sich Stadtplaner, Gesundheits- und Sozialpolitiker auseinander. Was macht Stadtbewohner krank, was hält sie gesund?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    In Concert

    24. TFF Rudolstadt
    Heidecksburg, Rudolstadt
    Aufzeichnung vom 06.07.2014

    June Tabor & Oysterband
    Moderation: Holger Beythien

    Britische Folkballaden der Extraklasse

    Sie sind wahre Ikonen der britischen Folkmusic und haben maßgeblich an deren Geschichte mitgeschrieben: Balladensängerin June Tabor und die Folkrocker der Oysterband. Auch wenn das Septett um John Jones in Rudolstadt unplugged aufspielte - der druckvolle Folkrock, den die Oysterband seit den 70er-Jahren um den Globus trägt und der viele Folk(rock)bands beeinflusste, bleibt auch in den mit warmer, kraftvoller Stimme vorgetragenen Folkballaden June Tabors präsent. Während die Oysterband als Oyster Ceilidh Band bereits in Rudolstadt zu Gast war, kam June Tabor das erste Mal zum TFF. Eine enge, aber viel zu seltene Zusammenarbeit verbindet Sängerin und Band allerdings schon seit den frühen 90er-Jahren, die auf zwei Alben von 1990 und 2011 dokumentiert wurde. Ihr gemeinsames Konzert in Rudolstadt war denn auch das einzige in diesem Jahr und geriet zu einem wahren Gipfeltreffen der britischen Folkmusic... .

  • Ost-West im Krimi-Doppelpack
    Vorgestellt von Clarisse Cossais
    Länge: 56'30
    Tom war schon da
    Von Eva Maria Mudrich
    Regie: Tibor von Peterdy
    Mit: Hans-Gerd Kilbinger, Susanne Altweger, Walter Gontermann u.a.
    Produktion: Deutsche Welle 1988

    Die Inszenierung eines Mordes: Röders Suizid soll dessen Chef belasten.

    Ferien in Vitkevitz
    Von Jan Eik
    Regie: Fritz Ernst Fechner
    Mit: Wolfgang Penz, Evelyn Opoczynski, Hans Knötzsch u.v.a.
    Produktion: Rundfunk der DDR 1977

    Hochsaison an der DDR-Ostseeküste: Überfüllte Zeltplätze, gestohlene Mopeds. Auch das Dienstkrad des Theaters ist verschwunden.

    Tom war schon da
    Bernie Röder hat den Plan, seinem Leben im Urlaub ein Ende zu setzen und den Tod seinem Chef, Tom Klinger, als Mord unterzuschieben. Absicht und Rache misslingen, weil Dodo Klinger, die Schwester Toms, Opfer des Planes wird.

    Eva Maria Mudrich (1927-2006), Autorin von Science-Fiction-, Kriminal- und Kurzhörspielen.

    Ferien in Vitkevit
    Hochsaison an der Ostsee, überfüllter Zeltplatz, gestohlene Mopeds. Auch das Dienstkrad des Theaters ist verschwunden. Inspizient Giacomo meldet den Verlust der Polizei. Studentin Anna und Paul, ihr Freund, geraten unter Verdacht.

    Jan Eik, geboren 1940 in Berlin, schreibt Kriminalromane, Hörspiele und Sachbücher.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Hanns Ostermann

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Gabi Wuttke

    u.a.
    "Filme mach ich zu meiner Freude" - Regisseur Sir Richard Attenborough ist tot
    Von Jörg Albrecht

    Ein Stück Zeitgeschichte: Vor 50 Jahren wurde der Wagenbach-Verlag gegründet
    Von Albrecht von Lucke

    Gemischtwarenladen mit Glanzpunkten: Salzburg unter Pereira - eine Bilanz
    Von Jörn Florian Fuchs

    Rummel um Cortázar: Argentinien feiert den 100. Geburtstag eines Weggegangenen
    Von Peter B. Schumann

    Leben aus, Licht an! Särge und Urnen im Scheinwerferlicht
    Von Bernd Sobolla

    Kulturpresseschau
    Von Maximilian Steinbeis