Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Donnerstag, 05.07.2018

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Evan Gardner
    "Sonic Voyeur II" für Flöte, Klarinette, Violine, Viola und Violoncello
    Zafraan Ensemble

    "Scandinavian Knitting" für Orchester
    Philharmonisches Orchester Bergen
    Leitung: Dima Slobodeniouk

    "No Thanks", Five poems by E.E.Cummings
    Anne Montandon, Mezzosopran
    Laurent Bruttin, Klarinette
    Olivier Marron, Violoncello

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Andreas Müller

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Ute Welty

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 75 Jahren: Die deutsche Wehrmacht beginnt ihre letzte große Offensive an der Ostfront

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrer Dietrich Heyde
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Kafka als Alter Ego
    Katrin Heise im Gespräch mit Reiner Stach, Literaturwissenschaftler

    Am Anfang war ein Schuber mit Kafkas Romanen und Tagebüchern. Den gewann Reiner Stach als Jugendlicher bei einem Preisausschreiben . Er verschlang jedes Wort und kam von Kafka nie wieder los. Nach einem abgebrochenen Philosophie- und einem Lehrerstudium ging er beharrlich seinen Weg an der Seite des Prager Schriftstellers . Seine Dissertation, die er er über das Verhältnis des Schriftstellers zu Frauen schrieb, wurde gleich prominent veröffentlicht. Nach zehn Jahren als Lektor des Kafka-Verlegers Fischer, war die Zeit reif für eine neue Biographie über den deutsch-tschechischen Autor, der 1924 mit 40 Jahren starb. Der Verlag sorgte für gute Bedingungen und Reiner Stach las, recherchierte, interviewte, schrieb. Drei dicke Bände, über 2000 Seiten sind das Ergebnis seiner 18 jährigen Arbeit, bei der er das Wesen des Autors auf empathische Weise ergründete, aber auch tief in die gesellschaftlich historischen Umstände der ersten beiden Jahrzehnte des 20 Jahrhunderts eintauchte. Diese Zeit, so die Erkenntnis von Reiner Stach, hat viele Parallelen zu unserer Gegenwart: Von der Sorge vor Selbstentfremdung des Menschen durch die Entwicklung der Technik, über Burnout bis hin zu alternativen Lebensformen.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachim Scholl

    Aus den Listen:
    "Hochsensibel geboren" von Prinzessin Märtha Louise
    Gespräch mit Ina Hildebrandt

    Deutsch-deutsche Flüchtlingsgeschichten: Roswitha Quadfliegs Roman "Frei"
    Gespräch mit den Autoren Roswitha Quadflieg und Burkhart Veigel

    "How to speak chicken" von Melissa Caughey / "Literarische Hühner" von Beth Moon
    Rezensiert von Eva Hepper

    42. Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt
    Gespräch mit Wiebke Porombka

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    Im Schatten der Festivals
    Was machen Clubs im Sommer?
    Gespräch mit Karsten Schölermann, Vorsitzender d. LiveMusikKommission e.V.

    Musikbuch:
    Konservativer Modernist: Eine neue Biografie über Max Reger
    Von Christoph Vratz

    "Novoflot - die 15. Spielzeit"
    Gespräch mit dem Regisseurs Sven Holm

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Ferdos Forudastan, Journalistin und Autorin
    Moderation: Korbinian Frenzel

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Publikumsmagnet im Nordosten
    Zehn Jahre Ozeaneum in Stralsund
    Von André Hatting

    DDR-Kunst ohne Nostalgie
    Die Ausstellung "Hinter dem Horizont..." in Schwerin
    Von Silke Hasselmann

    NS-Gedenken in der Kritik
    Streit um den Gedenkort Bückeberg
    Von Alexander Budde

    Hidden Champions:
    Blieskastel - Barock und gute Küche im Saarpfalz-Kreis
    Von Tonia Koch

    Zehn Jahre Ozeaneum in Stralsund
    Im Juli 2008 wurde das Ozeaneum in Stralsund eröffnet. Inzwischen haben weit über sechs Millionen Menschen das hochmoderne Naturkundemuseum mit dem Schwerpunkt nördliche Meere besucht. 2010 wurde das Ozeaneum als Europäisches Museum des Jahres ausgezeichnet. Längst ist der Gebäudekomplex, der das Museum beherbergt, zu einem Wahrzeichen der Hansestadt Stralsund geworden.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Gesa Ufer

    "Shoah"-Regisseur: Claude Lanzmann ist tot
    Von Hartwig Tegeler

    Strukturelle Ignoranz? Offener Brief nach Castorf-Interview
    Gespräch mit der Kuratorin und Dramaturgin Felizitas Stilleke

    The Insult - ein bewegender Film über die libanesische Geschichte
    Von Cornelia Wegerhoff

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Was macht ihr in den Ferien?
    Moderation: Patricia Pantel
    08 00 22 54 22 54

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Andreas Müller

    Studiogast: Yungblud mit Livesong
    Gespräch mit Dominik Harrison

    Neues Album von Florence & The Machine: "High As Hope"
    Von Christoph Möller

    "Wie auf dem Basar" - astronomische Musiker-Gagen bei Festivals
    Gespräch mit Carsten Schumacher vom Magazin Festival Guide

    Fashion Week: Setzt Pop immer noch Modetrends?
    Gespräch mit Gesine Kühne

    16:00 Uhr
    Nachrichten
    16:30 Uhr
    Chor der Woche

    Möhring-Chor Alt Ruppin

    Heimatverbundenheit zeichnet den Möhring-Chor Alt Ruppin aus. Aus diesem Grund bekennt sich der Chor seit über hundert Jahren zu dem großen Sohn ihrer Stadt. Ferdinand Möhring stammte aus Alt Ruppin. Werke des Komponisten wurden von Mendelssohn-Bartholdy uraufgeführt, er kannte Chopin persönlich und schuf seine eigenen Werke vom Ruppiner Land aus. Die 45 Sänger des Möhring-Chors singen neben Werken Möhrings vor allem Volkslieder und klassische Chorliteratur. Die Männer kennen sich alle seit vielen Jahren und pflegen ihre Heimat­verbundenheit.

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Julius Stucke

    17:50 Uhr
    Typisch deutsch?

    Bedienstete
    Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Katja Bigalke

    Wasserkrise in Chile - Die Schattenseiten des Avocado-Booms
    Von Sophia Boddenberg

    Avocados gehören zum sogenannten Superfood, was sich nicht nur in EU-Ländern steigender Beliebtheit erfreut. Die Produktionsbedingungen in Südamerika haben nur wenige im Blick. In Chile werden nahezu 1000 Liter Wasser benötigt, um 2,5 Avocados herzustellen, eine sehr schlechte Umweltbilanz. Deshalb herrscht in vielen Regionen, die Avocados produzieren, Wasserknappheit. Hinzu kommt, dass Chile die Wasserressourcen und das Management zu 100 Prozent privatisiert hat. Der Protest mobilisiert sich nun in Bürgerbewegungen, die für ein neues Wassergesetz kämpfen.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    Moderation: Lydia Heller

    Twitternde Akademiker
    Von Cara Wuchold

    "Mikroaggressionen" - Rassismus im Alltag
    Von Azadê Peşmen

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Bachfest Leipzig
    Nikolaikirche
    Aufzeichnung vom 16.06.2018

    Johann Sebastian Bach
    Brandenburgisches Konzert Nr. 1 F-Dur BWV 1046
    Brandenburgisches Konzert Nr. 2 F-Dur BWV 1047
    Brandenburgisches Konzert Nr. 3 G-Dur BWV 1048

    Kantate „Jauchzet Gott in allen Landen“ BWV 51

    Konzert C-Dur für zwei Cembali, Streicher und Basso continuo BWV 1061,
    eingerichtet für Oboe, Violine, Viola da gamba, Fagott, Streicher und Basso continuo von Václav Luks

    Julia Sophie Wagner, Sopran
    Xenia Löffler, Oboe
    Vittorio Ghielmi, Viola da gamba
    Collegium 1704

  • 22:00 Uhr

    Chormusik

    Naissance de Vénus
    Französische Chorwerke des 20. Jahrhunderts

    Werke von Florent Schmitt, Olivier Messiaen, Darius Milhaud und Joseph Canteloube

    Ensemble Arsys Bourgogne
    Leitung: Mihály Zeke

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Vladimir Balzer

    u.a. 42. Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt

    "Unerträglich eindringlicher Filmemacher" Zum Tod von Claude Lanzmann
    Gespräch mit Ulrich Gregor, Leiter und Gründer des Forums der Berlinale

    Prokofjews ‘Der feurige Engel’ beim Internationalen Festival d'Aix-en-Provence
    von Frieder Reininghaus

    Tanztheater Wuppertal Pina Bausch schmeißt Intendantin raus
    Gespräch mit Wiebke Hüster

    Highschool-Musical-Style:
    Q-Brothers aus Chicago beim Shakespeare-Festival Neuss
    Gespräch mit Ulrike Gondorf

    Das Lesen hat begonnen - Bericht vom Auftakt Klagenfurt Bachmann-Tage
    Von Wiebke Promonka