Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Donnerstag, 31.07.2014

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    The Rest is Noise
    Royal Festival Hall, London
    Aufzeichnung vom 19.10.2013

    Luigi Nono
    Canti per 13 (1955)

    Karlheinz Stockhausen
    Gruppen (1955-57) für drei Orchester

    Luigi Nono
    Polifonica-Monodia-Ritmica (1951)

    London Sinfonietta
    Royal Academy of Music Manson Ensemble
    Leitung: Martyn Brabbins, Geoffrey Paterson, Baldur Brönnimann

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Rock
    Moderation: Christian Graf

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    Filme der Woche: "Jersey Boys" und "Die geliebten Schwestern"
    Vorgestellt von Hannelore Heider

    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    Yves Ravey: Ein Freund des Hauses, Roman, aus dem Französischen von Angela Wicharz-Lindner, Verlag Antje Kunstmann, München 2014
    Rezensiert von Pieke Biermann

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Warum schmeckt kein Kuchen wie der andere?
    Gespräch mit Cynthia Barcomi, Konditorin, Köchin und Unternehmerin

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    u.a.

    Joseph Hanimann: Antoine de Saint-Exupéry: Der melancholische Weltenbummler. Eine Biografie, Orrell-Füssli, 2013
    Gespräch mit dem Biografen Joseph Hanimann

    Originalton: Neuköllner Postkarten, Vierte Karte
    Von Jan Wagner

    Maria Janion: Die Polen und ihre Vampire. Erschienen in der Reihe: Denken und Wissen. Eine polnische Bibliothek, herausgegeben von Dieter Bingen, Suhrkamp Verlag, Berlin 2014
    Rezensiert von Martin Sander

    Literaturtipps von Mechthild Lanfermann

    "Fliegen lernen": Die französische Star-Autorin Anna Gavalda im Porträt
    Von Laura Freisberg

    Florian Werner liest Musik: Seeed, "Cherry Oh"
    Von Florian Werner

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    u.a.

    Fern der Heimat: Japan und die fernöstliche Leidenschaft für den Flamenco
    Von Jutta Petermann

    11:30 Uhr
    Musiktipps

    39. Bardentreffen in Nürnberg

    11:35 Uhr
    Weltmusik

    Das israelische Buttering-Quartett und ihr Verhältnis zum Israel-Gaza-Konflikt
    Von Thorsten Bednarz

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Querfeldein
    Wissenschaft und Politik treffen sich im Sommerloch
    Von Armin Himmelrath, Anke Petermann, Henry Bernhard, Till Reiners und Andre Zantow

    Politiker haben das Sommerloch schon lange für sich entdeckt: ein kühler Ort, an dem man den unmenschlichen Erfolgsdruck des politischen Alltags vergessen kann. Hessens Politiker leiden unter diesem Druck besonders - was sich an teilweise kruden Ideen zeigt: die Junge Union in Frankfurt etwa will ein Casting für Straßenmusiker. Nur die Besten sollen musizieren. Nun ja, da liegt es nahe, dass Ganze mal umzudrehen und hessische Politiker zu casten...auf das nur der Beste zu hören sei! Im Sommerloch tummeln sich aber auch Wissenschaftler, die sonderbare Studien veröffentlichen, um mal Erfolgsdruck abzulassen. Etwa diese: welche Druckverhältnisse entstehen beim Stuhlgang von Pinguinen? Da kann auch die Politik nicht mehr mithalten.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    u.a.

    Frage des Tages: Wie gewinne ich die "Crowd"?
    Gespräch mit Anna Theil von der Crowdfunding-Plattform "Starnext in Berlin"

    Filmkritik: Die "Ménage à trois" auf der Leinwand
    Von Hartwig Tegeler

    100 Jahre Louis de Funes - Brust oder Keule oder St. Tropez?
    Von Anke Leweke

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Moderation: Tim Wiese

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    u.a.

    "That's The Way It is" - Die neue CD- und DVD-Box von Elvis Presley

    "Bad Gastein" - Das neue Album von Friedrich Liechtenstein
    Von Martin Böttcher

    "MusikProduktion Schwarzwald " - Der Gesamtkatalog des legendären Jazzlabels MPS

    Moderation: Andreas Müller

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Alles easy - In Holland dürfen Touristen jetzt wieder Marihuana kaufen
    Von Andreas Reuter

    High Rocky Mountain - Legales Marihuana im US-Bundesstaat Colorado
    Von Dagmar Pepping

    Härtetest für Alkoholiker - Eine virtuelle Kneipe als Suchttherapie
    Von Andreas Kolbe

    Moderation: Angelika Windloff

    High Rocky Mountain - Legales Marihuana im US-Bundesstaat Colorado
    Seit Anfang des Jahres ist Marihuana in Colorado freigegeben. Wirtschaft und Behörden ziehen gut ein halbes Jahr später eine positive Zwischenbilanz. Negative Schlagzeilen haben allerdings essbare Cannabis-Snacks gemacht.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    u.a.

    Interdisziplinäres Symposium zur Wissensvermittlung
    Von Susanne Nessler

    Störenfried Boyan Slat
    Vorgestellt von Anja Krieger

    Frozen Ark Project
    Glosse von Christiane Habermalz

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Die Männer von Sodom
    Homophobie
    Von Janosch Delcker
    (Wdh. v. 06.02.2014)

    Homophobie ist ein weltweites Phänomen. Woher aber kommt diese kollektive Aversion ganzer Gesellschaften oder einzelner Gruppierungen gegen Homosexuelle?

    Im Mai 2013 wird der Homosexuelle Mark Carson auf offener Straße in New York erschossen. Im wohlhabenden Stadtteil Greenwich Village in Nähe des Stonewall Inn - genau dort, wo Ende der 1960er-Jahre die Emanzipationsbewegung von Schwulen und Lesben ihren Anfang nahm. Der Täter ist Elliot Morales, 33, ein mittelloser Latino, der Carson nur deshalb tötet, "weil er schwul war". Morales’ Motiv ist Homophobie; ein Begriff, der seit einem Artikel aus dem TIME-Magazin im Jahr 1969 flächendeckend bekannt wurde. Er beschreibt die „irrationale, weil sachlich durch nichts zu begründende Angst vor homosexuellen Menschen und ihren Lebensweisen“, so die heutige Definition der Antidiskriminierungsstelle des Bundes. Homophobie ist ein weltweites Phänomen. Prominentes Beispiel aus jüngster Zeit ist die flächendeckende Homophobie in Russland, die Anfang des Jahres durch ein umstrittenes Gesetz institutionalisiert wurde. Auch in den europäischen Ländern Polen, Bulgarien und Litauen, so eine Studie der EU-Grundwerte-Agentur (Mai 2013), teilt über die Hälfte der Bevölkerung homophobe Weltanschauungen. Aber was sind die Ursachen von Homophobie? Woher rührt diese kollektive Aversion ganzer Gesellschaften oder einzelner Gruppierungen gegen Homosexuelle? Und welche Forschung zum Thema Homophobie gibt es?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Herkulessaal der Residenz München
    Aufzeichnung vom 27.06.2014

    Béla Bartók
    Konzert für Violine und Orchester Nr. 2 Sz 112

    ca. 20.50 Konzertpause

    Gustav Mahler
    Sinfonie Nr. 1 D-Dur „Titan“

    Gil Shaham, Violine
    Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks
    Leitung: Yannick Nézet-Séguin

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    u.a.

    "Hinkemann" - Ernst Tollers Stück zum 1. Weltkrieg, inszeniert in Salzburg
    Gespräch mit Christoph Leibold, Theaterkritiker

    Lyriksommer: Schwanensee
    Von Wolf Wondratschek

    "Krieg der Geister" - Weimar als Symbolort deutscher Kultur vor und nach 1914
    Gespräch mit Gudrun Püschel, Kuratorin

    "L'Unità", die Letzte - Italiens linkes Intelligenzblatt wird eingestellt
    Von Thomas Migge

    Kulturpresseschau
    Von Paul Stänner