Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Samstag, 14.08.2021

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Lange Nacht

    „Aber in Hütten wohnet der Mensch“
    Eine Lange Nacht über Leben auf kleinem Raum
    Von Fabian Goppelsröder
    Regie: Stefan Hilsbecher

    Als kleiner, häufig provisorisch aufgestellter Schutzraum hatte die Hütte lange Zeit ein schlechtes Image. „Rohe Völker, die auf der untersten Stufe der Cultur stehen, wohnen in Hütten …“, schreibt der Leipziger Ratsherr Christian Ludwig Stieglitz in seiner Enzyklopädie der bürgerlichen Baukunst von 1792. Spätestens mit der Tiny-House-Bewegung der letzten Jahre hat sich das nachhaltig verändert. Reduktion ist zum Lifestyle-Element geworden. Hütten können heute durchaus luxuriös, sogar urban sein. Und doch verbindet auch noch die modernste Cabin etwas mit der schlichten Kate, der einfachen Baracke eines Eremiten. Die Hütte ist eine „Gravure“, schreibt der französische Philosoph Gaston Bachelard in seiner Poetik des Raumes von 1957. Sie ist tief eingegraben in unser kulturelles Gedächtnis. Sie ist Form und Symbol, steht für Schutz und Obdach genauso wie für die Möglichkeit des Rückzugs, der Besinnung. Mehr als nur einfache Architektur ist die Hütte längst Kondensationskern unterschiedlichster Geschichten.

    01:00 Uhr
    Nachrichten
    02:00 Uhr
    Nachrichten
  • 03:00 Uhr

    Nachrichten

  • 03:05 Uhr

    Tonart

    Filmmusik
    Moderation: Birgit Kahle

    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 5,48 m schwingende Luftsäule
    Die Tuba: tief, würdig, deutsch
    Von Wilfried Bestehorn
    Deutschlandsender Kultur 1992
    Vorgestellt von Michael Groth

  • 06:00 Uhr

    Nachrichten

  • 06:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Julius Stucke

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Interview

    Impfgegner = AfD-Wähler?
    Gespräch mit Florian Stöckel

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • 16 Jahre Merkel - Ihre Bilanz!

    Gäste: Stephan Detjen, Leiter des Deutschlandradio-Hauptstadtbüros
    und Julia Reuschenbach, Politikwissenschaftlerin an der Universität Bonn
    Moderation: Vladimir Balzer

    Live mit Hörern
    08 00 22 54 22 54
    gespraech@deutschlandfunkkultur.de

    Mit dieser Bundestagswahl endet die Ära Angela Merkel. 16 Jahre Kanzlerin - das haben viele damals "Kohls Mädchen“ nicht zugetraut. Heute gilt sie als wichtigste Politikerin der Welt. Sie ging durch Jahre der globalen Krisen und nationalen Herausforderungen. Was bleibt? Wie sieht Ihre Bilanz aus?

    10:00 Uhr
    Nachrichten
  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Lesart

    Das politische Buch
    Moderation: Christian Rabhansl

    Ursula Weidenfeld: "Die Kanzlerin: Porträt einer Epoche"
    Gespräch mit der Autorin

    Buchkritik:
    Robin Alexander: "Machtverfall"
    Rezensiert von Peter Carstens

    Cerstin Gammelin: "Die Unterschätzten"
    Gespräch mit Cerstin Gammelin

    Das Wahlprogramm als Politische Literatur: CDU/CSU
    Rezensiert von Katharina Hamberger

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Derek Scally, Irish Times
    Moderation: Axel Flemming

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • 13:05 Uhr

    Breitband

    Medien und digitale Kultur
    Moderation: Teresa Sickert und Tim Wiese

    Kampf gegen Kinderpornographie
    Apple will Fotos der Nutzer durchsuchen
    Von Leon Ginzel

    Paradigmenwechsel bei Apple
    Wird Datensicherheit zur Nebensache?
    Gespräch mit Markus Reuter

    Bitcoin Zitadelle
    Treffen der deutschsprachigen Bitcoin-Community in Sachsen-Anhalt
    Von Jochen Dreier

    Gesundheits-Apps in Kenia
    Wo uns Afrika voraus ist
    Von Katharina Nickoleit

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Rang 1

    Das Theatermagazin
    Moderation: André Mumot

    Proben für ein Mammutwerk
    "Die letzten Tage der Menschheit" in Berlin
    Von Gerd Brendel

    Sieben-Stunden-Theater in Berlin
    „Die letzten Tage der Menschheit“
    Gespräch mit Paulus Manker

  • 14:30 Uhr

    Vollbild

    Das Filmmagazin
    u.a. Locarno Filmfestival
    Moderation: Susanne Burg

    Der Filmticker
    Impfpflicht in Kinos? Ein internationaler Vergleich
    Von Christian Berndt

    Mexikanische Dystopie
    "New Order - Eine neue Weltordnung"
    Gespräch mit Michel Franco

    Die Geschichte einer Radikalisierung
    "Die Welt wird eine andere Sein"
    Gespräch mit Anne Zohra Berrached

    Top Five: Schweinereien im Film
    Von Hartwig Tegeler

    Locarno I - Resümee der 74. Ausgabe
    Gespräch mit Anke Leweke und Patrick Wellinski

    Locarno II - Die Gewinner stehen fest. Eine Analyse
    Gespräch mit Anke Leweke und Patrick Wellinski

    Locarno III: die Gewinner von Locarno
    Gespräch mit Anke Leweke und Patrick Wellinski

    15:00 Uhr
    Nachrichten
  • 16:00 Uhr

    Nachrichten

  • 16:05 Uhr

    Echtzeit

    Das Magazin für Lebensart
    Moderation: Mandy Schielke

    Rocktaschen als Statement
    Ein modischer Einblick!
    Von Matthias Finger

    Wo ist mein Koffer?
    Von verlorenen Gepäckstücken auf Reisen
    Gespräch mit Udo Feld

    Live on Tape:
    Die Urform der Tasche ist eine geschnürte Decke - Beobachtungen in Barcelona
    Gespräch mit Julia Macher

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Nicole Dittmer

  • 17:30 Uhr

    Tacheles

    Lebenswichtige Biodiversität
    Forschung, Pharmaindustrie, faire Teilhabe

    Rudolf Amann, Max-Planck-Insitut für Marine Mikrobiologie in Bremen, stellt sich den Fragen von Susanne Führer

    Wenn im Oktober die Weltgemeinschaft über den Schutz der Biodiversität berät, werden die Lebenswissenschaftler diese Konferenz gebannt verfolgen. Dann wird nämlich auch entschieden, ob der Zugang zu Datenbanken mit Gen-Informationen beschränkt wird.

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:05 Uhr

    Feature

    Reihe: direct radio
    Kleinstheim
    Originalton-Hörstück von Stefan Kolbe und Chris Wright
    Regie: die Autoren
    Mitwirkende: Sarah, Nancy, Adriano, Fermin, Erzieherin Mella, Erzieherin Anette, Erzieherin Elke
    Ton: Chris Wright
    Produktion: Autorenproduktion für Deutschlandradio Kultur 2011
    Länge: 54'30

    Auf der Magdeburger Börde steht eine Schlossburg. Dort leben sieben Teenager und ihre Erzieher. „Kleinstheim“ wird es genannt. Es geht um das Ausloten des eigenen Platzes an diesem Ort, in dieser Zeit. Nicht um die Eltern - und dann doch immer.

    In der Nähe von Magdeburg steht eine Schlossburg. Im Obergeschoss wohnen sieben Teenager. Sie stammen alle aus der Umgebung und führen hier den Alltag normaler Jugendlicher, zwischen Schule, Chatroom, erster Liebe, Langeweile und Dorfplatztratsch. Betreuer und Erzieher helfen ihnen. „Kleinstheim“ wird die Institution genannt. Das Hörstück ist eine Sammlung von kurzen und längeren Geschichten, aufgezeichnet, aufgeschrieben oder hingekritzelt. Worte der Erzieherinnen aus heiminternen Tagesprotokollen oder aus persönlichen Gesprächen. Worte der Kinder, gefunden auf Zetteln, in Mails, Briefen und Schulheften. Wo ist der eigene Platz an diesem Ort, in dieser Zeit, in dieser Gesellschaft?

    Inspiriert von den Filmströmungen direct cinema und cinéma vérité beginnt im August eine Reihe mit Features, die ihre Geschichten in O-Ton-Szenen und -Beobachtungen erzählen. Nah dran an den Menschen und ihrem Alltag.

    Stefan Kolbe, 1972 in Halle an der Saale geboren. Zeitungsvolontariat. Kamerastudium an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg. Filmemacher, Autor, Produzent, Kameramann, Fotograf. Lebt in Berlin und in der Uckermark.

    Chris Wright, 1972 in Radcliffe, England, geboren. Studium der Germanistik und Romanistik in Cambridge und Leipzig. Schnittstudium an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Potsdam-Babelsberg. Filmemacher, Autor, Schnittmeister, Dozent, Redakteur. Lebt in Berlin.
    Gemeinsam mit Stefan Kolbe zuletzt: „Pfarrer“ (DKultur 2014).

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Konzert

    Bregenzer Festspiele
    Festspielhaus Bregenz
    Aufzeichnung vom 21.07.2021

    Arrigo Boito
    "Nerone", Tragedia in quattro atti (Aufführungsfassung von Arturo Toscanini u.a.)
    Libretto vom Komponisten

    Nerone - Rafael Rojas, Tenor
    Simon Mago - Lucio Gallo, Bariton
    Fanuèl - Brett Polegato, Bariton
    Asteria - Svetlana Aksenova, Sopran
    Rubria - Alessandra Volpe, Mezzosopran
    Tigellino - Miklós Sebestyén, Bassbariton
    Gobrias - Taylan Reinhard, Tenor
    Dositèo - Ilya Kutyukhin, Bariton
    Cerinto / Pèrside - Katrin Wundsam, Sopran
    Prager Philharmonischer Chor
    Wiener Symphoniker
    Leitung: Dirk Kaftan

  • Musikfest Berlin
    Philharmonie Berlin
    Aufzeichnung vom 08.09.2011

    Ferruccio Busoni
    Concerto für Klavier und Orchester mit Männerchor C-Dur op. 39

    Marc-André Hamelin, Klavier
    Rundfunkchor Berlin
    Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin
    Leitung: Marek Janowski

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Eckhard Roelcke

    Auftakt Ruhrtriennale unter Barbara Frey mit "Untergang des Hauses Usher"
    Gespräch mit Stefan Keim

    Virus der Macht
    Martin Kusej inszeniert in Salzburg "Maria Stuart"
    Gespräch mit Michael Laages

    Die kulturpolitischen Programme der Parteien VI: FDP
    Von Jürgen König

    Der Goldene Leopard wurde vergeben
    Gewinner-Analyse
    Gespräch mit Anke Leweke

    Bilanz Clubnacht Berlin
    Von Lutz Leichsenring