Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Sonntag, 14.06.2020

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Diskurs

    Historiker Achille Mbembe und kein Ende
    Über eine ausufernde Debatte
    Gäste: Michael Wildt, Historiker, Alan Posener und René Aguigah, Journalisten
    Moderation: Susanne Führer

    Es begann im April mit einer u.a. vom Antisemitismus-Beauftragten Felix Klein aufgegriffenen Kritik am kamerunischen Historiker Achille Mbembe. Und weitete sich in den folgenden zwei Monaten zu einer umfassenden Debatte aus, die manche schon als „Historikerstreit 2.0“ bezeichnen. Es geht um Antisemitismus und Kritik an Israel, um Kolonialismus und Antikolonialismus, um deutsche Erinnerungskultur und deutsche Empfindlichkeiten.

  • 02:00 Uhr

    Nachrichten

  • 02:05 Uhr

    Tonart

    Chansons und Balladen
    Moderation: Wolfgang Meyering

    03:00 Uhr
    Nachrichten
  • 04:00 Uhr

    Nachrichten

  • 04:05 Uhr

    Tonart

    Clublounge
    Moderation: Carsten Rochow

    05:00 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
  • 07:00 Uhr

    Nachrichten

  • 07:05 Uhr

    Feiertag

    Wait and see
    Verschiedene Arten zu warten
    Von Reinhold Truß-Trautwein, Berlin
    Evangelische Kirche

  • 07:30 Uhr

    Kakadu

    Feature
    Unser Mond
    Der faszinierende Nachbar der Erde
    Von Corinna Thaon
    Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2020
    Moderation: Patricia Pantel

    Gedichte, Mythen, Lieder und überraschende Fakten über den Mond

    Mal rund, mal als Sichel, jede Nacht leuchtet er anders am Himmel. Schon immer sind wir vom Mond fasziniert und dichten, singen und komponieren über ihn. In früheren Kulturen hielt man ihn sogar für einen Gott. Heute wissen wir, dass er einer von vielen Himmelskörpern ist und versuchen, ihn zu erforschen. Doch auch wenn inzwischen Astronauten zum Mond fliegen können, er behält seine Geheimnisse.

  • 08:00 Uhr

    Nachrichten

  • 08:05 Uhr

    Kakadu

    Kinderhörspiel
    Charlys Kaktus
    Von Maraike Wittbrodt
    Ab 8 Jahre
    Regie: Beatrix Ackers
    Komposition: Michael Rodach
    Mit: Anna Huthmann, Lyonel Holländer, Tonio Arango, Nele Rosetz, Katharina Zapatka, Lina von der Ahe, Judith Fritsch, Irm Hermann, Carmen-Maja Antoni, Winnie Böwe u.a.
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2010
    Moderation: Patricia Pantel

    In Charlys Kinderzimmer zieht ein fremder Junge ein und bringt ihr einen Kaktus mit.

    Charlys Eltern haben sich getrennt. Eine Woche wohnt sie bei ihrer Mutter und eine Woche bei ihrem Vater. Das geht gut bis zu dem Tag, an dem ihr Vater mit seiner neuen Freundin zusammenziehen will. Tobi, der Sohn der Freundin, soll mit in Charlys Zimmer wohnen. Und das ausgerechnet in der Woche, in der Charly für das Abschlussfest einen Tanz einstudieren will. Aber Charly ist nicht bereit, so schnell das Feld zu räumen. Zum Tanzen braucht sie Platz, da muss Tobi eben in die Küche! Und die komische stachlige Pflanze, die plötzlich für sie abgegeben wird, fliegt sofort in den Müll. Woher soll sie denn wissen, dass Tobi ihr damit eine Freude machen wollte?

    Maraike Wittbrodt, geboren 1953 in Berlin, arbeitet als Kinder- und Jugendtherapeutin, schreibt Hörspiele und Erzählungen für Kinder, zuletzt ‚Glücksbrief' und ‚Das dritte Kaninchen'.

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • 09:05 Uhr

    Kakadu

    Magazin
    Moderation: Patricia Pantel
    08 00 22 54 22 54

  • Moderation: Ralf Bei der Kellen
    sonntagsraetsel@deutschlandfunkkultur.de

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Plus Eins

    11:00 Uhr
    Nachrichten
  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Marianne Allweiss

  • Dorfidylle mit Neonazi
    Kloster Veßra wehrt sich
    Von Ernst-Ludwig von Aster

    Seit fünf Jahren fährt unser Autor immer wieder nach Kloster Veßra in Südthüringen. In dem 300-Seelen-Ort gibt es einerseits eine beeindruckende romanische Klosteranlage, andererseits betreibt ein deutschlandweit bekannter Rechtsextremist dort die Dorfkneipe und versucht mit Veranstaltungen aller Art das sogenannte Bildungs- und Unterhaltungsprogramm im Ort zu bestimmen. Neue Wirtschaftszweige wie ein deutschnationaler Getränkehandel sind in der Corona-Krise entstanden.
    Viele Bürgerinnen und Bürger, die sich früher bedeckt und abwartend verhielten, zeigen heute Gesicht und beziehen Stellung gegen die Vereinnahmung ihres Dorfes durch Rechtsextreme.

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Das Philosophiemagazin
    Moderation: Simone Rosa Miller

    Kontroverse zum Manifest "Zukunft der Arbeit"
    Wie die Arbeitswelt umgestalten?
    Gespräch mit Prof. Dr. Lisa Herzog und Prof. Dr. Anke Hassel

    Zum 100. Todestag: Max Weber
    Von Günther Kaindlstorfer

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Religionen

    Moderation: Anne Françoise Weber

    Die Kathedrale von Chartres als Kraftort
    Von Anke Schaefer

    Lichttheologie und Zahlenmystik
    Interpretationen gotischer Kathedralen
    Gespräch mit Christian Freigang

    Labyrinthe
    Auf verschlungenem Weg zur Mitte
    Von Peter Kaiser

    Leben mit Menschen am Rand
    Der Obdachlosenseelsorger Wolfgang Willsch
    Von Gunnar Lammert-Türk

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • Futuristenmusik, Zukunftsmusik?
    Das Zweite Klavierkonzert von Sergej Prokofjew
    Gast: Juri Lebedev, Dirigent
    Moderation: Julia Smilga

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Marianne Allweiss

  • 17:30 Uhr

    Nachspiel

    Das Sportmagazin
    Moderation: Thorsten Jabs

    Corona spielt mit
    Ballsportarten im Meisterschaftsfinale
    Gespräch mit Wolf-Sören Treusch

    Corona auf der Alm?
    Ein Hüttenreport
    Von Tobias Krone

    Corona-Tests unter der Stadiontribüne
    Wie argentinische Fußballclubs helfen
    Von Victoria Eglau

    Einwurf: "Trau Dich, Til."
    Mehr Mut zur Frau im Sportfilm
    Von Charlotte Weinreich

    18:00 Uhr
    Nachrichten
    18:05 Uhr
    Nachspiel

    Ein gut gehütetes Geheimnis
    Der Alltag eines Scouts im Profifußball
    Von Thomas Wheeler

    Bei der Sichtung von Spielern lassen sich Fußball-Vereine äußerst ungern in die Karten schauen. Denn natürlich will kein Klub, dass die Konkurrenz Wind davon bekommt, für welchen Profi- oder Amateurspieler er sich interessiert bzw. möglicherweise kurz vor einer Verpflichtung des Spielers steht. Beim Scouting geht es immer darum, der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein. Profimannschaften mit einem eher kleinen Etat, wie der 1. FC Union Berlin, haben vor allem Talente im Blick, weil diese mehr Entwicklungsmöglichkeiten haben als gestandene Spieler und meist finanziell erschwinglicher sind. Bei ihrer Arbeit sind Scouts von Profi-Vereinen fast jede Woche auf Achse, meist am Wochenende im In- und Ausland. Thomas Wheeler hatte die Gelegenheit, Theo Gries, der die Spieler-Sichtung bei Union vor gut zehn Jahren mitaufgebaut hat, über mehrere Monate zu begleiten.

  • 18:30 Uhr

    Hörspiel

    Blue
    Von Derek Jarman
    Übersetzung: Sven Rosenkranz
    Regie: der Autor
    Mit: Ulrich Matthes, Sylvester Groth, Wolfgang Condrus, Eva Mattes
    Komposition: Simon Turner
    Produktion: DeutschlandRadio Berlin/Radio France 1994
    Länge: 76'34

    Der letzte und sehr persönliche Film des Regisseurs Derek Jarman. In dem er auf ganz unterschiedlichen Ebenen sein fortschreitendes Erblinden und den nahenden Tod thematisiert.

    1986 - kurz vor Weihnachten. Der Bühnenbildner, Maler und Filmemacher Derek Jarman erfährt von seiner HIV-Infektion. Weihnachten hat er noch nie leiden können. Er schreibt Tagebuch über Alltägliches und über die Krankheit: Symptome, Behandlungen, Torturen, Leiden, Gespräche. „Meine Netzhaut ist ein ferner Planet - ein roter Mars - aus einem Kindercomic - mit gelber Infektion - die am Rand Blasen schlägt - Ich sage: ‚das sieht aus wie ein Planet‘ - Der Arzt sagt: ‚oh, ich denke das sieht aus wie eine Pizza.‘“ Seit 1992 war Jarman schließlich erblindet. Wie ein langes Gedicht hat Jarman diese Aufzeichnungen mit Geräuschen und Musik inszeniert.

    Derek Jarman (1942-1994), britischer Filmregisseur und Künstler. Filme u.a. „Caravaggio“ (1986), „The Last of England“ (1987), „Wittgenstein“ (1993).

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Prager Frühling
    Aufzeichnungen vom 18.05., 01.06. und 04.06.2020

    Georg Friedrich Händel
    "Gloria", Geistliche Solo-Kantate

    Johann Sebastian Bach
    "Jesu, meine Freude", Motette BWV 227

    Hana Blažíková, Sopran
    Collegium Vocale 1704
    Collegium 1704
    Leitung: Václav Luks

    Josef Suk
    Meditation über den alten tschechischen Choral "St. Wenzel" op. 35a
    Streicherserenade E-Dur op. 6

    Prager Symphonieorchester
    Leitung: Tomáš Brauner

    Ludwig van Beethoven
    Streichquartett Nr. 16 F-Dur op. 135
    (Orchestrierung: Jakub Hrůša)

    Tschechische Philharmonie
    Leitung: Jakub Hrůša

  • 22:00 Uhr

    Nachrichten

  • 22:03 Uhr

    Literatur

    Dreizehn Blickwinkel auf Einige Worte
    Berliner Rede zur Poesie
    Von Anne Carson

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Gabi Wuttke

    Memo: Erwartungen des Kulturvereins Radebeul vor morgiger Stadtratssitzung
    Gespräch mit Günter Sommer

    Prosanova 2020 in Hildesheim
    Von Jule Hoffmann

    Erstmals mit künstlicher Intelligenz durchs Museum
    PalaisPopulair testet App
    Von Christiane Habermalz

    Kopfbahnhof. 30 Jahre D 206
    Die Thüringer Sezession. Ausstellung in Erfurt
    Gespräch mit Kai-Uwe Scherz

    Kulturpresseschau
    Von Klaus Pokatzky