Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Montag, 24.06.2019

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Freispiel

    Kurzstrecke 87
    Feature, Hörspiel, Klangkunst
    Zusammengestellt von Barbara Gerland, Ingo Kottkamp und Marcus Gammel
    Produktion: Autoren / DeutschlandfunkKultur 2019
    Länge: 54'30
    (Ursendung)

    Neue Autorenproduktionen, diesmal unter anderem mit einem O-Ton-Feature. Im Rausch passieren verrückte Geschichten - man lernt sich selbst und andere neu kennen.

    Hipp Hipp Oh Nee
    Von Frank Schültge und Matthias Duderstadt

    FORTUNA. Sport Kunst Politik
    Von Otmar Wagner

    Rauschgeschichten
    Von Philipp Luca Seiffert

    Außerdem: Neues aus der Wurfsendung mit Julia Tieke

    Neue Autorenproduktionen, diesmal unter anderem mit einem O-Ton-Feature. Im Rausch passieren verrückte Geschichten - man lernt sich selbst und andere neu kennen.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Klassik
    Moderation: Ulrike Klobes

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Liane von Billerbeck

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 500 Jahren: Die italienische Fürstin Lucrezia Borgia gestorben

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pastoralreferent Dietmar Rebmann
    Katholische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Interview

    Lebensmittel aus dem Netz
    Schreibt die Künstliche Intelligenz bald unseren Einkaufszettel?
    Gespräch mit Prof. Dr. Antonio Krüger, Direktor des Innovative Retail Laboratory am Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz in Saarbrücken und Professor für Informatik an der Universität des Saarlands

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Architekt Van Bo Le-Mentzel im Gespräch mit Britta Bürger
    (Wdh. v. 31.08.2018)

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Andrea Gerk

    Mops des Monats
    Von Hans von Trotha

    Unauslöschlich
    Charlie Hebdos Zeichner LUZ mit neuem Buch
    Von Martina Zimmermann

    Über Liebe, Kreativität und Ernährung
    Wie schreibt man einen Bestseller?
    Gespräch mit Bas Kast

    Buchkritik:
    "Nostradamus" von Alberto Savinio
    Rezensiert von Maike Albath

    Straßenkritik:
    "Im Schrank" von Tereza Semotamová
    Von Karoline Knappe

    Hörbuch:
    „Im Sommer geht man raus, sagt Mutter“ von Sabine Salzmann
    Von Andi Hörmann

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Carsten Beyer

    Rückblick: Jazzbaltica 2019
    Gespräch mit Matthias Wegner

    Prince-Album "Originals" aus dem Prince-Tresor
    Von Eric Leimann

    Das muss man gehört haben... oder auch nicht: Weltmusik
    Von Grit Friedrich

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: André Hatting

    Unumstrittene Stromtrasse
    Nordlink führt durch das Wattenmeer nach Norwegen
    Von Dirk Asendorpf

    Kein Allheilmittel
    Unterirdische Stromtrasse im Test im Münsterland
    Gespräch mit Andreas Grotendorst

    Überschüssige Energie
    Testkunden bekommen Windparkstrom im Überfluss
    Von Axel Schröder

    Nie ans Netz?
    Deutschlands modernstes Kohlekraftwerk Datteln 4
    Von Moritz Küpper

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Shanli Anwar

    Voraussichtliche Themen:

    Twitter-Clickadventure
    Was heißt es Beyoncés Assistentin zu sein?

    Der Doyen der DDR-Schrankwand - Rudolf Horn
    Von Marietta Schwarz

    Der Beginn der rechten Festival-Saison in Ostritz
    Gespräch mit Thorsten Hindrichs

    Die "beste Serie aller Zeiten" verärgert Russland
    Gespräch mit Sabine Stöhr

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Infotag

    Moderation: Ulrike Jährling

    Beruf Buchbinder
    Von Gudrun Holtz

    Das war der Kirchentag - auch was für Kinder?
    Von Anne Françoise Weber

    Warum werden Mücken nicht vom Regen erschlagen?
    Von Kristina Dumas

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Oliver Schwesig

    Voraussichtliche Themen:

    Studiogast: die Musikerin CATT

    Willie Nelson und "Ride me back home"
    Gespräch mit Kerstin Poppendieck

    Gitarren-Ikone Jeff Beck wird 75
    Von Sven Weingärtner

    Soundscout:
    Sondermarke aus Schweinfurt
    Von Martin Risel

    Das muss man gehört haben... oder auch nicht: Weltmusik
    Von Grit Friedrich

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Margarete Wohlan

    Usbekistan
    Ein Staat erfindet sich neu
    Von Edda Schlager

    Ist Usbekistan bereit für Reformen? Ein Land, das bis vor zweieinhalb Jahren abgeschottet war und repressiv regiert wurde? Eine Gesellschaft, die auf Familien basiert und deren Wertesystem patriarchal ist? Zumindest der Präsident Usbekistans Mirsijojew glaubt das und versucht, die zentralasiatische Ex-Sowjetrepublik mit wirtschaftlichen und politischen Reformen auf das 21. Jahrhundert vorzubereiten. Im Land selbst ist man skeptisch, obwohl man die Reformen begrüßt. Es gebe nach wie vor Interessengruppen, auch auf staatlicher Ebene, die diese verhindern wollen. Die, die das besonders spüren, sind die Frauen.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    Moderation: Gerhard Schröder

    Voraussichtliche Themen:

    Widerstand gegen neue Windkraftanlagen

    Proteste gegen neue Stromtrassen in Bayern

    Vorbild Niederlande - Die Energiewende in Holland

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Ein Gläschen geht noch?
    Wie Alkohol die Deutschen süchtig macht
    Von Christina Rubarth

    Das Feierabendbier, der Prosecco zum Anstoßen, das Schnäpschen unter Freunden: Alkohol gehört für die meisten Deutschen zum Alltag. Viele trinken täglich mehr, als es Experten empfehlen, also mehr als ein, zwei kleine Gläser Bier oder Wein täglich. Und damit liegen wir weltweit ganz weit oben, auf Rang vier. Nur in der Republik Moldau, Litauen und Tschechien wird mehr gesoffen. Die Folgen sind bitter: Alkohol macht krank, schädigt Nerven und Organe. Fast zwei Millionen Deutsche sind alkoholabhängig, fast drei Millionen Kinder haben alkoholsüchtige Eltern. Wege aus der Sucht gibt es viele - Hilfsangebote für die, die sich ihre Sucht eingestehen, Beratungsstellen für betroffene Angehörige. Ein Feature über Alkohol als deutsche Selbstverständlichkeit, über die Gesellschaftsdroge Alkohol.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    In Concert

    13. Jazzdor Strasbourg-Berlin
    Kesselhaus Berlin
    Aufzeichnung vom 04.06.2019

    Naïssam Jalal
    “Quest of invisible” (Deutschlandpremiere)
    Naïssam Jalal, Flöte,
    Leonardo Montana, Klavier
    Claude Tchamitchian, Kontrabass

    Unbroken (Deutschlandpremiere)
    Régis Huby, Geige
    Guillaume Roy, Geige
    Vincent Courtois, Cello
    Jan Bang, Electronics
    Eivind Aarset, Gitarre
    Michele Rabbia, Schlagzeug, Electronics

    Moderation: Matthias Wegner

    Auch beim diesjährigen Festival Jazzdor Strasbourg-Berlin gibt es fast ausschließlich Deutschlandpremieren. Viele davon sind sogar originäre Festivalproduktionen und kommen im Kesselhaus der Berliner Kulturbrauerei zur Uraufführung.
    Besonders interessant sind bei Jazzdor in der Regel die deutsch-französischen Projekte, aber auch die zahlreichen Bands, die sich innerhalb der vitalen französischen Szene gebildet haben und die häufig sehr international geprägt sind. Charakteristisch für Jazzdor sind dabei auch die ungewöhnlichen Instrumentierungen vieler Bands, was auch für das französisch-norwegische Quintett "Unbroken" gilt". Drei Streicher treffen hier auf Gitarre und Electronics. Eröffnet wird das viertägige Festival vom bezaubernden Trio „Quest of the invisible“ der französisch-syrischen Flötistin Naïssam Jalal.

  • Das krumme Haus
    Nach dem Roman von Agatha Christie
    Bearbeitung und Regie: Irene Schuck
    Übersetzung: Giovanni und Ditte Bandini
    Mit: Alexander Radszun, Axel Wandtke, Effi Rabsilber, Wolfgang Pregler, Jens Wawrczeck, Meike Droste, Ursula Werner, Nico Holonics, Birte Schnöink, Tina Engel, Sebastian Blomberg, Judith Engel, Cristin König und Bernd Moss
    Ton: Thomas Monnerjahn
    Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019
    Länge: 54'06
    (Ursendung)

    Drei Generationen unter Verdacht: Wer hat den schwerreichen Großvater vergiftet?

    Willkommen in Three Gabels. Hier wohnen drei Generationen der Leonides unter einem Dach, allesamt finanziell unabhängig dank der großzügigen Geschenke des Familienoberhaupts. Doch eines Tages ist Aristide Leonides tot. Wer hat den 87-Jährigen vergiftet? Jedes der Familienmitglieder könnte es gewesen sein - von der blutjungen zweiten Ehefrau des Millionärs bis zum Hauslehrer seiner Enkel. Erst wenn der Fall gelöst ist, wird Enkelin Sophia ihren Verlobten heiraten. Also arbeitet sich Charles Hayward durch die Familiengeheimnisse. Und hinter jeder Tür wimmelt es von Motiven.

    Agatha Christie (1890-1976), britische Schriftstellerin, schrieb Kurzgeschichten, Dramen und Romane. 1920 erschien ihr erster Kriminalroman: ‚Das fehlende Glied in der Kette‘. Die Queen of Crime ist mit rund 70 Romanen in Millionenauflage die erfolgreichste Kriminalschriftstellerin. Sie hat die Amateurdetektive Hercule Poirot und Miss Marple geschaffen. ‚Das krumme Haus‘ (Original ‚The Crooked House‘ ) ist ihr 39. Kriminalroman und erschien im März 1949 in den USA, die deutsche Erstausgabe kam 1951 heraus.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Kirsten Lemke

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Sigrid Brinkmann

    Mobbing gegen Nahles, May, AKK
    Ausdruck eines neuen Antifeminismus?

    Internationale Solidarität für Ex-Direktor des Jüdischen Museums

    Fotokunst und -technik in Wetzlar
    Das "Ernst Leitz Museum" wird eröffnet

    Anonyma - eine Frau in Berlin
    Vom Tagebuch zum Bestseller
    Gespräch mit Yuliya von Saal

    Hörspiel-Revolutionäre
    Andreas Ammer und FM Einheit - ein Porträt
    Von Joachim Meißner

    Kulturpresseschau
    Von Adelheid Wedel