Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Mittwoch, 21.06.2017

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Feature

    Ein Fest gegen die BRD
    Die Münchener Revolte "Freizeit 81" und ihre Folgen
    Von Lorenz Schröter
    Regie: der Autor
    Mit: Susanne Schroeder, Frank Pätzold
    Ton: Susanne Harasim
    Produktion: BR 2013
    Länge: 52'38

    Selbstgebastelte Zeitschriften, Punkbands, ein Banküberfall und ein Song der Spider Murphy Gang: „Freizeit 81“ sorgte in München für lokales Aufsehen.

    Anfang der 1980er-Jahre liegt in vielen Metropolen Revolte in der Luft - London, Zürich, Berlin. In München gründet sich die ‚Freizeit 81‘, eine linksradikale Aktionsgruppe, die anarchistische Fanzines schreibt, Parolen an Hauswände sprüht und unter anderem mit einem Brandanschlag auf eine Bank Schlagzeilen macht. Nach ein paar Monaten wird die Gruppe von einem Mitglied verraten. Die 14- bis 17-Jährigen werden nach einem halben Jahr Untersuchungshaft entlassen, die Älteren zu mehreren Jahren Gefängnis verurteilt.

    Lorenz Schröter, 1960 in München geboren, war Mitautor der "Freizeit-81-Fanzines" und in der Münchner Punk-Bewegung aktiv. Er schrieb Opern und dreizehn Bücher, radelte um die Welt, veranstaltete eine Literaturreihe, lief Triathlon, ritt mit einem Esel durch Deutschland. Heute lebt der Autor in Berlin, er verfasste rund 50 Features und Hörspiele, u.a. Wurfsendungen für Deutschlandradio Kultur.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Americana
    Moderation: Michael Groth

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Interview

    Algorithmen: "Wir brauchen eine Ethik gegen Lebenszeit-Vernichtung"
    Gespräch mit Katharina Anna Zweig, Biochemikerin und Bioinformatikerin, Professorin am Institut für Informatik der Technischen Universität Kaiserslautern

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    Tourstart Devendra Banhart gestern in Berlin
    Gespräch mit Elissa Hiersemann

    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "Niemandsland" von Philip Dröge
    Rezensiert von Günther Wessel

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Die Welt verändern
    Susanne Führer im Gespräch mit Joana Breidenbach, Kulturwissenschaftlerin, Autorin und Internetunternehmerin

    Es war eine Weltreise mit der ganzen Familie, die ihr den Anstoß gab. Wo immer sie hinkam, besuchte Joana Breidenbach Hilfsorganisationen vor Ort. Kurz nach ihrer Rückkehr, 2007, gründete sie zusammen mit anderen die Online-Spendenplattform betterplace.org. Dort können Hilfsprojekte in aller Welt ihre Ideen und Projekte vorstellen und nach dem Vorbild des Crowdfunding Spenden sammeln. Fast 20 000 Initiativen meldeten sich seit Gründung der Plattform an; mehr als 36 Millionen Euro Spenden kamen inzwischen zusammen. Die 52-Jährige Kulturwissenschaftlerin und Mutter von zwei Kindern initiierte auch eine Beratungsagentur für digital-soziale Trends, den "Betterplace Lab". Sie hält Vorträge, macht Feldforschung in den verschiedensten Ländern, veranstaltet Workshops oder veröffentlicht Bücher. Zur Ruhe kommt sie durch regelmäßige Meditation und Tagen der absoluten Stille.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    Im Bücherrausch: Ein Lob auf Goodreads, Lovelybooks und andere Leserplattformen
    Gespräch mit dem Blogger Stefan Mesch

    Straßenkritik
    "Honigtot" von Hanni Münzer
    Von Claas Christophersen

    Ralf bei der Kellen liest Musik: "White Tears" von Hari Kunzru

    Buchkritik
    "Der Schlüssel" von Junichiro Tanizaki
    Rezensiert von Thomas Wörtche

    Boomt die Lyrik?
    Überlegungen nach dem Büchnerpreis für Jan Wagner
    Gespräch mit der Verlegerin Daniela Seel

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Carsten Beyer

    Ehrenrettung für die Mundharmonika
    Gespräch mit Wade Schuman, Mitbegründer der US-amerikanischen Blues- und Rootsmusik-Band 'Hazmat Modine'
    und dem Musiker Erik Della Penna

    11:35 Uhr
    Tonart

    "Die Natur ist die Leinwand"
    Neue Americana-Chansons von Fredda
    Gespräch mit Wolfgang Meyering

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Christiane Hoffmann, stellv. Leiterin des SPIEGEL-Hauptstadtbüros Berlin
    Moderation: Anke Schaefer

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Nana Brink

    Schloss Reinhardsbrunn vor dem Verfall retten
    Thüringen dringt auf Enteignung
    Von Henry Bernhard

    Burgen-Besitz im Weltkulturerbe Mittelrhein
    Von Anke Petermann

    Graf Ego und der Freistaat Bayern
    Das unlautere Treiben eines Schlossherrn
    Von Michael Watzke

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation Gesa Ufer

    Frage des Tages:
    Wie sinnvoll ist ein Fotgrafierverbot im Freibad?
    Gespräch mit Peter Harzheim, Präsident des Bundesverband deutscher Schwimmmeister

    Heute Show in Simbabwe: Wie Zambesi News Mugabe ärgern
    Gespräch mit den Satire-Machern Monro Farai und Makawa Tongai

    Vorgespult
    'ACT!', 'Monsieur Pierre geht online' und 'Das Land der Heiligen'
    Vorgestellt von Christian Berndt

    Von Brazzaville nach Brooklyn: Der Mode-Trend Black Dandy
    Gespräch mit Gesine Kühne

    Tanz im Film - das Politische in der Bewegung
    Gespräch mit Elisabeth Nehring

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Musiktag

    Moderation: Patricia Pantel

    Fete de la Musique
    Von Anne Müller

    "Bach für uns"
    Das Bachfest in Leipzig
    Von Claudia Euen

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Vivian Perkovic

    Virtuelles Konzert: Gorillaz erstmals mit 360 Grad VR-Konzert
    Gespräch mit Thomas Elbern

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Liane von Billerbeck und Hans-Joachim Wiese

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Margarete Wohlan

    Mit tödlicher Hand - Anti-Drogen-Politik auf den Philippinen
    Gespräch mit Holger Senzel

    Islamisten in Dagestan - Russlands Anti-Terror-Politik im Nordkaukasus
    Von Gesine Dornblüth

    Machatschkala ist die Hauptstadt der russischen Nordkaukasus-Republik Dagestan. Seit Jahren bekämpfen sich hier islamistische Untergrundkämpfer und Sicherheitskräfte. Allein im Jahr 2016 kamen dabei 140 Menschen ums Leben. Aus Dagestan stammen auch viele Kämpfer der IS-Terrormiliz im Irak und in Syrien. Die russischen Behörden setzen auf Härte und nehmen dabei auch unbescholtene Bürger ins Visier. Menschenrechtler sprechen von groben Verletzungen der Persönlichkeitsrechte. Sie fürchten auch, dass es die Bevölkerung weiter radikalisiert.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    Moderation: Winfried Sträter

    Revolutionärer Reformimpuls: Humboldts Bildungsideal
    Von Arno Orzessek

    Zeitlos aktuell? Humboldts Bildungsideal heute
    Von Gunnar Lammert-Türk

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    40 Jahre Ensemble Intercontemporain
    Cité de la musique, Paris
    Aufzeichnung vom 30.03.2017

    "Genesis“ - Sieben Werke über die sieben Tage der Schöpfungsgeschichte

    Chaya Czernowin
    “On the Face of the Deep” für Ensemble (1. Tag)

    Marko Nikodijevic
    “dies secundus” für Ensemble (2. Tag)

    Franck Bedrossian
    “Vayehi erev vayehi boker” für Ensemble (3. Tag)

    Anna Thorvaldsdottir
    “Illumine” für acht Streichinstrumente (4. Tag)

    Joan Magrané Figuera
    “Marines i boscatges” für 14 Instrumentalisten (5. Tag)

    Stefano Gervasoni
    “Eufaunique” für Ensemble (6. Tag)

    Mark Andre
    “riss 1” für Ensemble (7. Tag)

    Ensemble Intercontemporain
    Leitung: Matthias Pintscher

  • 21:30 Uhr

    Hörspiel

    Gefälle
    Von Friederike Mayröcker
    Regie: Hans Ulrich Minke
    Mit: Michael Degen und Originalton-Aufnahmen von Jochen Rindt
    Ton: Gert Bazin
    Produktion: RIAS Berlin 1973
    Länge: 52'21
    (Wdh. v. 22.01.1973)

    Motorenlärm, Lyrik und Symphonieorchester

    Friederike Mayröcker schrieb ihr Hörspiel ‚Gefälle‘ im Gedenken an den Rennfahrer Jochen Rindt, der 1970 bei einer Trainingsfahrt auf der Rennstrecke von Monza tödlich verunglückte. Regisseur Hans Ulrich Minke verbindet Originaltonaufnahmen aus Monza, Gustav Mahlers ‚Tod in Venedig‘ und verschiedenartige Geräuschelemente mit Mayröckers rhythmisierter Sprache - assoziative Gedanken, sinnbildlich für menschliche Grenzsituationen, die den bevorstehenden Tod erahnen lassen. Ein opulenter Sinneseindruck!

    Friederike Mayröcker, geboren 1924 in Wien, schreibt Lyrik, Prosa, Hörspiele und Bühnentexte. 1954 Bekanntschaft mit Ernst Jandl, aus der eine Lebenspartnerschaft und enge literarische Zusammenarbeit entstand bis zu dessen Tod. Das gemeinsame Hörspiel "Fünf Mann Menschen" (SWF 1968) erhielt den Hörspielpreis der Kriegsblinden. Mit ORF/BR/WDR produzierte Deutschlandradio 1997 ihr Hörspiel "Das zu Sehende, das zu Hörende". Karl-Sczuka-Preis für "Das Couvert der Vögel" (mit Klaus Schöning, WDR 2001).

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Oliver Thoma

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Eckhard Roelcke

    Zwei neue Intendanten für das Schauspielhaus Zürich
    Gespräch mit Nicolas Stemann und Benjamin von Blomberg

    Neustart in Zürich
    Ein Kommentar von Tobi Müller

    Späte Rückkehr: Midnight Oil zurück in Deutschland
    Von Ina Plodroch

    Modell für die Zukunft?
    Erste Bilanz der Doppel-documenta
    Von Ludger Fittkau

    Kulturpresseschau
    Von Hans von Trotha

    Filme der Woche
    'Innen Leben' und 'Life, Animated'
    Vorgestellt von Hannelore Heider