Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Dienstag, 21.06.2016

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Und wer bist du? 
    Die Rolle der Interpreten aus der Sicht der Komponisten
    Von Rei Nakamura

    Im Verhältnis von Komponist und Interpret gibt es immer wieder Musiker, die zu bestimmten Stücken inspirieren.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Jazz
    Moderation: Lothar Jänichen

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Liane von Billerbeck

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    Einziges D-Konzert PJ Harvey
    Von Carsten Beyer

    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Ohne Musik fällt mir nix ein
    Britta Bürger im Gespräch mit Harry Kupfer, Opernregisseur und langjähriger Chef der Komischen Oper Berlin

    "Der Barbier von Sevilla", aufgeführt von einer Wanderoper in einem Kinosaal kurz nach dem Krieg, war für Harry Kupfer die Initialzündung. Dieses Erlebnis hat ihn so tief berührt, dass er fortan nichts anderes mehr werden wollte als Opernregisseur. Nach dem Studium führte sein Weg über Stralsund, Halle, Weimar, Chemnitz und Dresden an die Komische Oper Berlin, wo er Walter Felsenstein als Intendant nachfolgte. Wegweisend war Kupfers intensive darstellerische Arbeit mit den Sängern und Sängerinnen. Mit seinen Inszenierungen wurde er weit über die Grenzen der DDR hinaus bekannt, führte in Bayreuth Regie bei Wagners "Ring" und machte schließlich eine internationale Karriere, immer misstrauisch beäugt vom Staatssicherheitsdienst.Seit seinem Abschied von der Komischen Oper, die er bis 2002 leitete, inszeniert der heute über 80jährige immer noch - zuletzt den "Rosenkavalier" von Richard Strauss an der Mailänder Scala.

    Darüber wie er sich trotz DDR künstlerische Freiheit verschaffte, welche Rolle der Altus Jochen Kowalski für ihn spielte und wie er trotz Nazizeit und Krieg schon als Kind Theater und Oper für sich entdeckte, spricht Harry Kupfer mit Britta Bürger in der Sendung "Im Gespräch".

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Andrea Gerk

    Zum Tod des Popliteraten Wolfgang Welt
    Gespräch mit der Autorin Katja Kullmann

    Lissabon und die Lust am Illustrieren
    Gespräch mit der Autorin Alexandra Klobouk

    "Die Zeitreise" von Peter Goes
    Rezensiert von Eva Hepper

    Literaturtipps
    Von Susanne von Schenck

    Sportlich durch Essen
    Bücher rund um Sport und gesunde Ernährung
    Von Elmar Krämer

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    "Eigentlich bin ich nur Idealist" - ein Straßenmusiker in Berlin
    Von Frederik Rother

    Soundscout: Ivan Ivanovich and The Kreml Krauts aus Trier
    Von Martin Risel

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Marianne Allweiss und André Hatting

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Grenzenloser Atomstreit - Schweiz plant Atomstandorte hin zu Baden-Württemberg
    Moderation: Heidrun Wimmersberg

    Atomic Valley am Hochrhein - grenzenüberschreitender Atomstreit
    Von Richard Fuchs

    Aachener protestieren gegen marodes belgisches AKW Tihange
    Von Silvia Andler

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Timo Grampes

    Neue Emojis: Wer entscheidet über Diversität in Messenger-Diensten?
    Gespräch mit Christian Conradi

    "Temer raus": Brasiliens Kulturschaffende vs. Übergangspräsident
    Gespräch mit Asadê Peşmen

    Fundstück 49: Frieder Butzmann - Geflüster
    Von Paul Paulun

    Ändert Orlando etwas am Blutspendeverbot für Homosexuelle?
    Gespräch mit Helmut Metzner vom Bundesvorstand des Lesben- und Schwulenverbandes LSVD

    Selten ausgeliehen: Ein melancholischer Blick auf die Filmothek
    Von Christian Berndt

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    u.a. Buchtipp: Prinzessin Sharifa und der mutige Walter
    Von Maria Riederer
    Moderation: Patricia Pantel

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Martin Böttcher

    Soundscout: Ivan Ivanovich and The Kreml Krauts aus Trier
    Von Martin Risel

    40 Jahre Rockband BAP
    Von Alfred Schmitz

    Serie: Straßenmusik:
    Was sagt ein Ethnologe zu Musik auf der Straße?
    Gespräch mit Mark Nowakowski, Musikethnologe und wissenschaftlicher Ingenieur für erneuerbare Energien am Umweltbundesamt

    Irish Folk in Nordirland
    Von Harald Jüngst

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    In Wales kippt die Stimmung Richtung Out - EU-Referendum in GB
    Von Jens-Peter Marquardt

    Ohne Verfassung, mit Mehrheitswahlrecht - Britisches Politikverständnis
    Von Friedbert Meurer

    Erst Brexit, dann Czexit? - 60 Prozent der Tschechen für EU-Austritt
    Von Stefan Heinlein

    Vom Musterknaben zum Störenfried? - Polens Haltung zur EU
    Von Florian Kellermann

    Moderation: Andre Zantow

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    Alles umsonst? Was verdienen Musiker?
    Moderation: Martin Hartwig

    7,25 € auf Abendkasse - Jazz ist kein Hauptberuf
    Von Ralf Bei der Kellen

    Tanzmucker in der Provinz
    Von Dietrich Mohaupt

    Raul - ein Straßennmusiker in Berlin
    Von Frederik Rother

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Koste es, was es wolle!
    Wie die Kaufsucht Menschen in den Ruin treibt
    Von Catalina Schröder

    Fünf bis acht Prozent der Erwachsenen in Deutschland gelten als kaufsüchtig. Nach den Tabakabhängigen sind sie die zweitgrößte Suchtgruppe. Sieglinde Zimmer-Fiene gehörte fast 25 Jahre dazu. Nachdem ihr Mann gestorben war, betäubte sie ihre Trauer mit immer häufigeren und exzessiveren Einkäufen. "Der Kaufrausch", sagt Zimmer-Fiene, "fühlt sich an wie ein Orgasmus." Im Laufe der Jahre häufte sie Schulden von vielen Zehntausend Euro an und wurde wegen Betrugs schließlich in die forensische Psychiatrie eingewiesen, wo sie insgesamt acht Jahre blieb. Obwohl immer mehr Menschen darunter leiden, ist die Kaufsucht bis heute nicht als Krankheit anerkannt.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Konzertsaal Die Glocke, Bremen
    Aufzeichnung vom 16.06.2016

    Johann Sebastian Bach
    Sanctus D-Dur aus der Messe h-Moll BWV 232 (Frühfassung)

    Georg Friedrich Händel
    "Ode for St. Cecilia‘s Day" für Sopran, Tenor, Chor und Orchester HWV 76

    ca. 21.00 Konzertpause
    "Musik machen ist eine Mischung aus Information und Fantasie"
    Ruth Jarre im Gespräch mit Roger Norrington

    Joseph Haydn
    Messe B-Dur Hob. XXII:14 "Harmoniemesse"

    Christina Landshamer, Sopran
    Marie-Claude Chappuis, Mezzosopran
    Julian Prégardien, Tenor
    Tobias Berndt, Bariton
    RIAS Kammerchor
    Deutsche Kammerphilharmonie Bremen
    Leitung: Sir Roger Norrington

  • 22:00 Uhr

    Alte Musik

    Universum JSB
    Bachs Arnstädter Zeit
    Von Michael Maul

    In den vier Jahren, die der junge Johann Sebastian Bach als Organist in Arnstadt verbrachte, ist viel geschehen: Die ersten großen Orgelwerke entstehen, der junge Musiker wandert hunderte Kilometer, um sein großes Idol Dietrich Buxtehude in Lübeck auf der Orgel "zu behorchen" - und überzieht den dafür genommenen Urlaub maßlos. Mit einem Fagottisten duelliert er sich auf dem Arnstädter Kirchhof und macht Ärger, weil er "mit einer fremden Jungfer" auf der Empore erscheint. Überhaupt muss er sich einiges an Kritik anhören: etwa wegen "wunderlicher variationen" und "frembder Thöne" auf der Orgel, mit denen er den Choralgesang der Kirchengemeinde durcheinander brächte; und weil er sich konsequent weigern würde, mit dem Knabenchor Figuralmusik aufzuführen. Kurz: Bach hatte es nicht ganz leicht in seiner ersten Stelle als Organist der Arnstädter Neukirche. Und doch wurde hier schon wahrhaft Musikgeschichte geschrieben - Arnstädter Musikgeschichten, die der Leipziger Bachforscher Michael Maul auf der Basis neuester Forschungen in der Reihe 'Universum JSB' lebendig werden lässt.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Hanns Ostermann
    u.a. UEFA Fußball Europameisterschaft™ 2016

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Gabi Wuttke

    "Salz auf unserer Haut"
    Zum Tod der feministischen Autorin Benoîte Groult
    Von Tobias Wenzel

    Frischer Wind - warum Chris Dercon ein Gewinn für die Volksbühne ist
    Gespräch mit Amélie Deuflhard, Intendantin der Kampnagel Internationalen Kulturfabrik GmbH

    Weimar: Germanist Reinhard Laube wird Direktor der Anna-Amalia-Bibliothek
    Von Henry Bernhard

    Äußerst selten:
    Der Altenberger Altar ist vollständig im Städel Museum zu sehen
    Gespräch mit Prof. Dr. Jochen Sander, stellv. Direktor und Sammlungsleiter holländische, flämische und deutsche Malerei vor 1800, Städel Museum

    Qualitätssicherung durch Kunstverkäufe?
    WDR versteigert seine Sammlung in London
    Gespräch mit Michael Köhler

    Kulturpresseschau
    Von Arno Orzessek