Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Mittwoch, 11.06.2014

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Feature

    Jede Wette
    Zwischen Souterrain-Buden und Online-Goldgruben
    Von Ulrich Land
    Regie: Ulrich Lampen
    Mit: Helmut Zierl, Maja Schöne
    Ton: Dietmar Fuchs
    Produktion: NDR 2012
    Länge: 53‘37

    Die Konjunktur der Wettleidenschaft ist ungebrochen. Gespielt wird zwar um Geld, was aber süchtig macht, ist der Kick!

    Woche für Woche kratzen Wettgemeinschaften ihre sechs Kreuze aufs Papier, lassen brave Biedermänner in Hinterzimmern den Rubel und die Kugel rollen. Andere suchen am Monitor zuhause die virtuellen Tempel der Zocker-Gilde auf. Seit einigen Jahren boomen Online-Sportwetten, weil User glauben, sie könnten mit ihren Statistikkenntnissen Schicksal und Zufall überlisten. Und es vergeht kein Tag, an dem nicht Selbsthilfegruppen über 'Spielsucht' aufklären. Doch die Konjunktur der Wettleidenschaft ist ungebrochen, das Prinzip Hoffnung herrscht auf Teufel komm raus. Gespielt wird zwar um Geld, was aber süchtig macht, ist der Kick!

    Ulrich Land, geboren 1956 in Köln, schreibt Lyrik, Prosa, Essays und ist Autor von über 100 Hörspielen und Radiofeatures, die mehrfach ausgezeichnet wurden. Zuletzt: 'Auto ist out' (DLF 2013).

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    2254

    Nachtgespräche am Telefon
    0 08 00.22 54 22 54
    Am 21. Juni starten wir mit unserem neuen Programm - Welche Ideen stecken hinter dieser Reform?
    Moderation: Birgit Kolkmann

  • 02:00 Uhr

    Nachrichten

  • 02:05 Uhr

    Tonart

    Country
    Moderation: Michael Groth

    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:15 Uhr
    Länderreport

    Atomwaffen in der Eifel: Statt Abbau planen die USA eine Modernisierung
    Von Ludger Fittkau

    06:23 Uhr
    Wort zum Tage

    Pastorin Anja Neu-Illg
    Evangelische Kirche

    07:00 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Reportage

    Mit Batman in der Favela - Brasiliens Protestbewegung vor der WM
    Von Tom Noga

    Momentan blickt die Welt auf Brasilien und sieht nicht nur eine große Fußballnation, sondern auch ein Land, in dem es offenbar eine aktive Zivilgesellschaft gibt. Denn die Proteste gegen die teure Fußball-WM und die gleichzeitigen sozialen Missstände im brasilianischen Bildungs- und Sozialwesen reißen nicht ab und werden vermutlich sogar noch zunehmen, je näher die WM rückt. Viele Brasilianer nutzen die Gunst der Stunde, um auf ihre prekäre Lage aufmerksam zu machen. Seit einem Jahr organisieren sich die Protestierenden in Netzwerken und auf der Straße - ihre Symbolfigur ist ein "Batman". Tom Noga lässt die Entwicklung der Proteste in Rio de Janeiro Revue passieren.

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • 09:33 Uhr
    Buchkritik

    Kinderbuch: Shaun Tan
    Die Regeln des Sommers, übersetzt von Eike Schönfeld, Aladin Verlag, Hamburg 2014

    09:55 Uhr
    Kalenderblatt

    Vor 150 Jahren: Der Komponist Richard Strauss geboren

    10:00 Uhr
    Nachrichten
    10:33 Uhr
    Buchkritik

    Filme der Woche
    "Einmal Hans mit scharfer Soße" und "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"
    Vorgestellt von Hannelore Heider

    10:42 Uhr
    Radiofeuilleton

    Wochenreihe: "Songs über Fussball"
    ERDMÖBEL & Al Stewart: "Football Hero"

    11:00 Uhr
    Nachrichten
    11:07 Uhr

    Wie der Fußball modern wurde
    Gespräch mit Kay Schiller, Historiker, Durham (UK)

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Ortszeit

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Bayern. Das Magazin
    Von Michael Watzke

  • 13:30 Uhr

    Kakadu

    Musiktag für Kinder
    „Wer ein richtiger Musiker sein will, der muss auch eine Speisekarte komponieren können.“
    Richard Strauss zum 150. Geburtstag
    Von Corinna Thaon
    Moderation: Patricia Pantel

    So dachte der deutsche Komponist Richard Strauss. Zumindest im Bereich der Musik hat er in seinen über 250 Werken so gut wie alles komponiert. Berühmt ist er für seine Opern, seine Orchesterwerke und Lieder. Dabei erzählt er Lustiges, Tragisches, von Rache oder auch von großer Liebe. Er lässt Till Eulenspiegel wilde Streiche spielen, Don Quixote gegen Windmühlen kämpfen oder Salome mit ihrem Schleiertanz Männer verführen. Einmal stapft er mit uns durch die Berge, ein andermal geht es nach Italien. Heute feiern wir seinen 150. Geburtstag. Herzlichen Glückwunsch, Herr Strauss!

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:20 Uhr
    Radiofeuilleton

    150. Geburtstag von Richard Strauss - eine Würdigung

    15:00 Uhr
    Nachrichten
    15:07 Uhr

    20 Jahre Deutschlandradio
    "Ich bin der Restposten eines großbürgerlich-jüdischen Gefüges"
    Gespräch mit dem Künstler André Heller vom 18.09.2008

    15:33 Uhr
    Buchkritik

    Filme der Woche
    "Einmal Hans mit scharfer Soße" und "Das Schicksal ist ein mieser Verräter"
    Vorgestellt von Hannelore Heider

    15:50 Uhr
    Debatte

    0 08 00.22 54 22 54
    debatte@deutschlandradiokultur.de
    Was meinen Sie? Wäre Christian Wulff auch für Sie der "richtige" Bundespräsident?

    16:00 Uhr
    Nachrichten
    16:07 Uhr

    Artist Abramovic - Die Frau hinter dem Phänomen
    Gespräch mit Carsten Probst, Kunstkritiker

    16:42 Uhr
    Radiofeuilleton

    Musikkolumne: Camilla Hildebrandt hat ihren "wahren" Song zur Fussball WM entdeckt

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:07 Uhr

    Weltzeit

    Drei Jahre Kampf - und wofür?
    Ägyptens enttäuschte Jugend
    Von Philipp Scholkmann

    Keine Macht der Mehrheit
    In Bahrain hält der König die Zügel fest in der Hand
    Von Björn Blaschke
    Moderation: Angelika Windloff

    Keine Macht der Mehrheit - In Bahrain hält der König die Zügel fest in der Hand
    Das Königreich Bahrain am Persischen Golf ist nicht so glitzernd-reich wie Dubai, Abu Dhabi und Katar. Dennoch geht es den meisten Sunniten wirtschaftlich nicht schlecht; anders als den Schiiten, die als Bürger zweiter Klasse gelten, obwohl sie die Mehrheit im Land stellen. Sie werden in vielerlei Hinsicht diskriminiert und von jedwedem gesellschaftlichen Einfluss ferngehalten. Über den verfügen die Günstlinge von König Hamad, der die Macht in Bahrain fest in seinen Händen hält, obwohl er formal nur einer konstitutionellen Monarchie vorsteht.
    Von Björn Blaschke

  • 18:30 Uhr

    Da Capo

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Fazit

    Aufbruch: Das Lehmbruck-Museum Duisburg blickt zum 50. in die Zukunft
    Söke Dinkla, Direktorin

    Kulturnachrichten

    150. Geburtstag von Richard Strauss - Eine Würdigung
    Brigitte Fassbaender, künstlerische Leiterin Richard-Strauss-Festival Garmisch-Partenkirchen

    Kulturtipps

  • 19:30 Uhr

    Zeitreisen

    Die Welt im Kleinen retten
    Gärten und ihre Utopien
    Von Daniel Schreiber
    (Wdh. v. 24.07.2013)

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Die vorletzten Tage der Menschheit oder: Sechs Wochen bis zum Schuss
    Europa vor dem großen Krieg - 18. Mai bis 28. Juni 1914
    Folge 4/6: 8. bis 14. Juni 1914
    Von Michael Stegemann
    Regie: der Autor
    Mit Maria Hartmann, Friedhelm Ptok, Gerd Wameling und Michael Stegemann
    Ton: Philipp Adelmann und Thomas Monnerjahn
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2014
    (Teil 5 am 18.06.2014)

    anschließend:
    Festival "Intonations"
    Jüdisches Museum Berlin
    Aufzeichnung vom 07.05.2014

    Richard Strauss
    Enoch Arden op. 38

    Dominique Horwitz, Sprecher
    Elena Bashkirova, Klavier

  • 21:33 Uhr

    Hörspiel

    Familie in Serie (41)
    'Pension Spreewitz' (RIAS Berlin)
    'Neumann, zweimal klingeln' (Radio DDR 1)
    Vorgestellt von Clarisse Cossais
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2006
    Länge: 56’29
    (Wdh. v. 03.01.2007)

    Im Osten lernt Biggi ihren Cuno kennen. In Westberlin gibt es beinahe ein Liebesdrama: Peter im Cabrio, neben ihm ein blondes Gift.

    'Familie in Serie' steht heute ganz im Zeichen der Liebe. Bei den Spreewitzens in Westberlin gibt es beinahe ein Liebesdrama: In einem fremden Cabrio, mit einem blonden Gift an seiner Seite, braust Peter ausgerechnet an seiner Freundin Carola vorbei. Natürlich schlägt die Eifersucht hohe Wellen. Ob das noch einmal hinzukriegen ist? Im Osten laufen die Vorbereitungen der Weltfestspiele der Jugend auf Hochtouren. Alles will nach Berlin! Aber woher die ganzen Quartiere nehmen? Organisator Cuno kriegt es da mit unserer streitbaren Brigitte Neumann zu tun. Doch in die anfängliche Kabbelei der beiden jungen Leute mischen sich schnell ganz andere Gefühle.

    Clarisse Cossais, geboren 1969 in Marseille, lebt seit 1991 in Berlin. Autorin und Regisseurin. Von 1998 bis 2013 hat sie mit 63 Ausgaben von 'Familie in Serie' ein treues, bald schon süchtiges Publikum erfreut. Ihre Mischung aus erlesenen Folgen der historischen Familienserien aus West und Ost, Tanzorchestermusik der Zeit und charmanter Moderation war ein großer Erfolg.

  • 22:30 Uhr

    Ortszeit

    Themen des Tages

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Dokumentartheater: „Schlachtfeld Erinnerung 1914-2014“ von Hans-Werner Kroesinger und Regine Durau im HAU Berlin

    Dauertheater: Marina Abramoviæs Extrem-Performance "512 Hours“in der Londoner Serpentine Gallery

    Filme der Woche: "Angelique" und "Oktober November", vorgestellt von Jörg Taszman

    Richard Strauss heute - zum 150. Geburtstag des Komponisten

    Aus den Feuilletons