Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Dienstag, 15.05.2018

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Heiliger Ernst und teuflischer Spaß
    ‘68 und die Neue Musik (2/4)
    Von Werner Klüppelholz
    (Teil 3 am 22.05.2018)

    Die Früchte am Baum der Revolution: Konzertstörungen, Kollektivkompositionen, Partizipation, Straßenmusik, Darmstädter Ketzereien.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Jazz
    Moderation: Lothar Jänichen

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Liane von Billerbeck

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 400 Jahren: Johannes Kepler findet sein drittes Planetengesetz

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Interview

    Iran und EU verhandeln über Atomabkommen: "Das Abkommen war nie die beste Option"
    Gespräch mit Stephan Grigat, Universität Wien

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Die Jägerin - Ein Tier unter Tieren
    Katrin Heise im Gespräch mit Pauline de Bok, Jägerin, Autorin

    Ein Jahr als Jägerin - das ist der Selbstversuch, von dem die niederländische Autorin Pauline de Bok in ihrem jüngsten Buch "Beute - Mein Jahr auf der Jagd" erzählt. Zum Jagen und Töten des Tiers gehört das Zerlegen und Ausnehmen - auch darüber schreibt die Autorin. Ein Jahr lebte sie in einem umgebauten Kuhstall in Mecklenburg, sie schreibt über die Landschaft und die Tiere sowie über ihre Kindheit als Tochter eines Tierarztes auf dem Land. Als Jägerin fühlt sie sich als Tier unter Tieren.

    Pauline de Bok hat viele Jahre als Journalistin gearbeitet, war auf Reisen in Asien und in Osteuropa. Für ein Buch hat sie sich auf die Spuren Isaaks Babels in der Ukraine begeben, für ein anderes in einem Hospiz gearbeitet: Sie gehe gern an ihre Grenzen.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    Was ist Verstand?
    Heute erscheint Siri Hustvedts Essay "Illusion der Gewissheit"
    Von Tobias Wenzel

    "Der Tod ist ein mühseliges Geschäft" - Roman aus Damaskus
    Gespräch mit dem Schriftsteller Khaled Khalifa

    Mit Barack Obama Geschichte schreiben - Eso Wan Books in Los Angeles
    Von Kerstin Zilm

    Buchkritik:
    "Die Sprache der Tiere" von Eva Meijer
    Rezensiert von Susanne Billig

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Carsten Beyer

    Nicola Conte - der italienische Jazzer auf dem Afro-Trip
    Von Thorsten Bednarz

    Lebensmotto des Klangkünstlers: "Ich arbeite für den Ruhm"
    Brian Eno wird 70

    Rassismus-Kritik als Musikvideo - "This is America" von Childish Gambino
    Gespräch mit Wolff Fabian

    11:45 Uhr
    Rubrik: Klassik

    Königin-Elisabeth-Wettbewerb in Brüssel - Opernschlager und Wunderhorn-Lieder
    Von Johannes Jansen

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Sergey Lagodinsky, Leiter des Referats Europäische Union / Nordamerika, Heinrich Böll Stiftung
    Moderation: Anke Schaefer

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: André Hatting

    Illegale Waffenlieferungen für Mexiko:
    Auftakt Heckler & Koch-Prozess in Stuttgart
    Gespräch mit der Korrespondentin Uschi Götz

    Hamburger Senat und Vattenfall streiten über Rückkauf des Fernwärmenetzes
    Von Axel Schröder

    Universität Greifswald geht auf Werbetour nach Polen
    Von Leonore Lötsch

    Evtl. Schulplatzklagen in Deutschland - in Berlin besonders häufig
    Von Domenik Schottner

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Shanli Anwar

    Gestalten! Design und Architektur
    Gartentrampoline
    Von Marietta Schwarz

    "Macht aus dem Staat Gurkensalat"
    Schmieren/Kleben - Aus dem Archiv der Stadtpolizei Zürich
    Gespräch mit Philipp Anz, Herausgeber des Fotobuchs

    Das Lesen der Anderen:
    Die Zeitschrift 'Kultur & Gespenster'
    Gespräch mit Nora Sdun

    Urteil Böhmermann Schmähgedicht
    Gespräch mit dem Rechtsanwalt Dr. Christian Schertz

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Moderation: Patricia Pantel

    Kino: Zwei Freunde und ihr Dachs
    Gespräch mit Anna Wollner

    Computerspieltipp: Labo - das Bastelset von Nintendo
    Vorgestellt von Thomas Feibel

    Wie lief der Gratis-Comic-Tag?
    Gespräch mit Ralf Hutter

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Vivian Perkovic

    Zu Gast im Studio:
    Tom Liwa mit aktuellem Album "Ganz normale Songs"

    Time's up - auch für den Musiker R. Kelly?
    Gespräch mit Tobias Rapp, Journalist und Autor

    Musik für Aliens:
    Das Sónar-Festival in Barcelona schickt Songs ins All
    Von Julia Macher

    Nicola Conte - der italienische Jazzer auf dem Afro-Trip
    Von Thorsten Bednarz

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Mit deutschen Waffen - Massaker in Mexiko 2014
    Von Wolf-Dieter Vogel

    Moderation: Katja Bigalke

    Heute beginnt in Stuttgart der Prozess gegen sechs ehemalige Mitarbeiter des Waffenherstellers "Heckler & Koch“. Ihnen werden Verstöße gegen das Gesetz zur Kontrolle von Kriegswaffen vorgeworfen. Konkret geht es um einen Fall, der sich in Mexiko ereignete. Am 26. September 2014 schlugen dort Polizisten in der Universitätsstadt Ayotzinapa Studentenproteste mit brutaler Gewalt nieder. Sechs Menschen kamen ums Leben, 43 wurden entführt und sind bis heute nicht wieder aufgetaucht. Was diesen Fall mit Deutschland verbindet: ein Teil der Waffen, die die Polizisten einsetzten, stammt aus dem Hause "Heckler & Koch“. Dabei hätten die G36-Gewehre laut deutscher Gesetzeslage niemals in dieser Weltgegend landen dürfen.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    Moderation: Lydia Heller

    Seltene Tiere in Deutschland - Wasserbüffel
    Von Lutz Reidt

    Seltene Tiere in Deutschland - die Wildkatze
    Von Marko Pauli

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Holz wird Hightech
    Die Renaissance eines unterschätzten Rohstoffs
    Von Dirk Asendorpf

    Holz hat viele Vorteile: Es ist leicht, hat gute mechanische Eigenschaften, trägt zu einem angenehmen Raumklima bei, strahlt Gemütlichkeit aus, ist ein nachwachsender, klimaneutraler und in großen Mengen verfügbarer Rohstoff. Als Naturmaterial hat Holz allerdings - anders als Beton, Kunststoff oder Metall - keine standardisierten Eigenschaften. Das macht seinen Einsatz in der Architektur, der Chemieindustrie und Energiewirtschaft zu einer anspruchsvollen Aufgabe. Doch in den letzten Jahren hat die Holzforschung große Fortschritte gemacht. In ihren Laboren entstehen Spezialhölzer und neue Hybridmaterialien aus Holz, Kunststoff und Metall. Sogar Hochhäuser können damit inzwischen errichtet werden.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Megaron Athen
    Aufzeichnung vom 04.05.2018

    Nikos Skalkottas
    "Antiker griechischer Marsch"
    Sinfonietta B-Dur

    Giorgos Kouroupos
    "Die sieben unsterblichen Tugenden" (Uraufführung)

    Staatsorchester Athen
    Leitung: Stefanos Tsialis

    Ein Festkonzert zum 75-jährigen Bestehen des Staatsorchesters Athen.

    Im Anschluss:

    Manuel de Falla
    "El sombrero de tres picos" - Ballettsuiten Nr. 1 und 2
    Spanischer Tanz

    Staatsorchester Athen
    Leitung: Stefanos Tsialis

  • 22:00 Uhr

    Alte Musik

    Pilgerhandbuch und Reiseführer
    Der Codex Calixtinus
    Von Helga Heyder-Späth

    Der Weg nach Santiago de Compostela ist steinig und anstrengend. Im Mittelalter erst recht. Da ist es praktisch, wenn man ein paar Ratschläge und Mutmacher in Form von Liedern auf den Weg mitbekommt.

    „Zwischen zwei Flüssen, von denen einer Sar heißt und der andere Sarela, liegt die Stadt Compostela. Der Sar fließt im Osten, zwischen dem Berg der Freude und der Stadt, der Sarela im Westen. Sieben Tore bilden die Eingänge der Stadt.“ Seit dem 9. Jahrhundert pilgern Christen nach Santiago de Compostela, die iberische Stadt mit den sieben Toren, um dort dem Heiligen Jakobus die Ehre zu erweisen. Im hohen Mittelalter breitet sich der Jakobsweg netzartig über ganz Europa aus. Was die Pilger im 12. Jahrhundert auf ihrem Weg gesungen haben, wo sie Station machten und wie sie sich vor unredlichen Wirten und lästigen Mücken schützen konnten, das wird in einer alten Handschrift beschrieben, dem sogenannten Codex Calixtinus. Mit diesem mittelalterlichen Pilgerhandbuch und Reiseführer lädt die Sendung zu einer Klangreise nach Compostela ein.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Jörg Degenhardt

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Gabi Wuttke

    Auerbach und Freud. Gesichter. Ausstellung im Städel Museum
    Von Rudolf Schmitz

    Cannes - was läuft in den Nebenreihen?
    Gespräch mit Patrick Wellinski

    "Resist!": Das Figurentheater-Festival FIDENA feiert 60. Geburtstag
    Von Christiane Enkeler

    Kulturpresseschau
    Von Hans von Trotha