Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Samstag, 07.05.2016

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Lange Nacht

    Im Bann der Dunkelheit
    Eine Lange Nacht über Höhlen
    Von Anne Ipsen und Daniela Kletzke
    Regie: Daniela Kletzke
    (Wdh. v. 18./19.09.2010)

    Höhlenforscher kriechen in eine dunkle und enge Welt. Oft treibt sie die Lust voran, Orte zu entdecken, auf die noch nie Licht gefallen ist, und Lebewesen, die wahrscheinlich noch kein Mensch gesehen hat. Wer dabei in einer Spalte stecken bleibt, muss sich dünn machen und dem Mutterdunkel des Bergs ebenso vertrauen wie der Gefährtin, die ihn notfalls frei meißelt. Vielleicht tut sich dann nach ein paar Metern eine unterirdische Halle auf und das Staunen beginnt. In Höhlen lagern die Schätze der Zwerge. Für die neuzeitlichen Kollegen des kleinen Volkes stecken sie voll wertvollem Wissen. Sie bergen Erkenntnisse über das Klima vor Jahrtausenden, über die Entstehung ganzer Landschaften, über Evolution und Menschheitsgeschichte. Im Höhlendunkel kann man ihm noch begegnen, dem Käfer, dem es vor 10.000 Jahren an der Erdoberfläche zu warm wurde. Und plötzlich steht man vor den Bildern, die Eiszeitjäger von Pferden, Stieren und Mammuts gemalt und in Stein geformt haben. Menschen haben Geschichten über das Dunkel im Berg erfunden, sie haben sich in Höhlen versteckt, in ihnen musiziert, sie erforscht. Die Gründe, sich ins Dunkle zu begeben, waren und sind vielfältig, und doch kehrt eine Erfahrung in vielen Höhlengeschichten wieder, die in dieser 'Langen Nacht' erzählt werden: ein zeitverlorenes Aufgehobensein an einem fremden Ort, an dem wir niemals auf Dauer leben könnten.

    01:00 Uhr
    Nachrichten
    02:00 Uhr
    Nachrichten
  • 03:00 Uhr

    Nachrichten

  • 03:05 Uhr

    Tonart

    Filmmusik

    Miklós Rózsa
    Sodom and Gomorrah
    The City of Prague Philharmonic Orchestra and Chorus
    Leitung: Nic Raine

    Michael Stearns
    Baraka

    Elliot Goldenthal
    The Tempest (Der Sturm)
    Leitung: Jonathan Sheffer

    James Horner
    Wolf Totem (Der letzte Wolf)

    Moderation: Birgit Kahle

    Nicht jedem Regisseur ist es gegeben, eine biblische Geschichte gut zu erzählen. Da konnte Robert Aldrich von Glück sagen, dass der Bibel-Epos-erfahrene Miklós Rózsa seinem Monumental-Film „Sodom und Gomorrha“ musikalisch „auf die Sprünge half“ - mit seiner von Leigh Philips sorgfältig rekonstruierten Partitur, die besonders mit ihren lyrischen Passagen überzeugt. - „Baraka“ heißt ein ganz besonderer, spiritueller Dokumentarfilm von Ron Fricke, der uns Achtung lehrt vor dem Leben als solches. Michael Stearns und mancher seiner Kollegen stellten dieser gelenkten Meditation ihre aufregenden welt-musikalischen Kompositionen zur Seite.

    Das Paar Julie Taymor (Regie) und Elliot Goldenthal (Musik) ist bekannt für seine Experimentierlust und Professionalität. Die filmische Umsetzung des Shakespeare-Stückes „The Tempest“ macht aus der männlichen Hauptfigur eine Frau. Goldenthals musikalische Begleitung verflicht das klassische Orchester mit elektronischen Klängen und markanten menschlichen Stimmen.
    Vor allem die endlosen Graslandschaften der inneren Mongolei bringt uns James Horner nahe, - in einer seiner letzten Kompositionen, die entstand für Jean-Jacques Annauds Film „Wolf Totem“.

    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • Dies ist das wunderbarste Labyrinth
    William Shakespeare in Deutschland - Rezeption, Übersetzungen und Aufführungen zu Beginn der 60er-Jahre
    RIAS 1964
    Vorgestellt von Michael Groth

    Am 23. April jährte sich der Todestag William Shakespeares zum 400. Mal. Am 16.04.1964 hieß es im RIAS: "Dies ist das wunderbarste Labyrinth". Der Satz Alonsos aus 'Der Sturm' diente als Überschrift einer Sendung des 'Kulturellen Wortes', in dem es um die Geschichte der Rezeption des Dichters hierzulande ging, um Übersetzungen und um die damalige Aufführungspraxis. Über Letztere diskutieren u.a. die Regisseure Ludwig Berger, Dietrich Haugk, Hans Schaller und Paul Verhoeven.

  • 06:00 Uhr

    Nachrichten

  • 06:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:20 Uhr
    Kommentar der Woche

    TTIP - Gut gegen Böse?
    Von Annette Riedel

    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    X-Jazz Festival Berlin
    Von Andreas Müller

    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "In anderen Herzen" von Neel Mukherjee
    Rezensiert von Claudia Kramatschek

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Live mit Hörern
    Die Zukunft der Rente
    Moderation: Klaus Pokatzky

    0 08 00.22 54 22 54
    gespraech@deutschlandradiokultur.de

    10:00 Uhr
    Nachrichten
  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Lesart

    Das politische Buch
    Moderation: Florian Felix Weyh

    Gespräch mit Markus Schauer
    über
    Der Gallische Krieg
    Geschichte und Täuschung in Caesars Meisterwerk
    C.H.Beck Verlag München

    Klaus-Jürgen Bremm
    1866
    Bismarcks Krieg gegen die Habsburger
    Konrad Theiss Verlag Stuttgart
    Rezensiert von Matthias von Hellfeld

    Gespräch mit Boris Barth
    über
    Europa nach dem Großen Krieg
    Die Krise der Demokratie in der Zwischenkriegszeit 1918-1938
    Campus Verlag Frankfurt-New York

    Joachim Käppner
    1941
    Der Angriff auf die ganze Welt
    Verlag Rowohlt Berlin
    Rezensiert von Michael Schornstheimer

    "Was liest Du, Slowenien?"
    Von Martin Sander

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Robert Brammer

  • Der Wochenrückblick
    Moderation: Michael Groth

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • 13:05 Uhr

    Breitband

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Rang 1

    Das Theatermagazin
    u.a. 53. Berliner Theatertreffen
    Moderation: Susanne Burkhardt

  • 14:30 Uhr

    Vollbild

    Das Filmmagazin
    Moderation: Susanne Burg

    Peggy Guggenheim - Ein Leben für die Kunst
    Gespräch mit Lisa Vreeland, Mode-Designerin

    Vorgespult: "Die Poesie des Unendlichen", "Junges Licht" & "Mängelexemplar"
    Vorgestellt von Christian Berndt

    "Bad Neighbors 2": Was ist so lustig an Bad-Taste-Komödien?
    Vopn Anna Wollner

    Remainder - Wahrheit oder Schein?
    Gespräch mit dem Videokünstler Omer FAst

    Die Grenzen testen: Kurzfilmtage Oberhausen
    Von Bernd Sobolla

    Retro: Rakhshan Bani-Etemad, Galionsfigur für iranische Frauen
    Von Anke Leweke

    Top Five - Die Arthouse-Charts
    Von Jan Tegeler

    15:00 Uhr
    Nachrichten
  • 16:00 Uhr

    Nachrichten

  • 16:05 Uhr

    Echtzeit

    Das Magazin für Lebensart
    Moderation: Marietta Schwarz

    Live on Tape: Mehr als roher Fisch - von der kulinarischen Üppigkeit Perus
    Gespräch mit der Korrespondentin Victoria Eglau

    Paradiesvögel an der Wand - behagliches Wohnen in schweren Zeiten
    Von Katja Bigalke

    Mit Sex zu Gott - Rabbi Ohad Ezrahi liebt heilig
    Von Gerd Brendel

    Analoge Meditationen Folge 10 - Einen Teller spülen
    Von Julie Bräuning

    In diesen Wochen zeigt uns die Natur, wie es ist, aus dem Vollen zu schöpfen, Alles zu geben.
    Auch die Echtzeit will nichts wissen vom Minimalismus und beschäftigt sich mit der Üppigkeit. Bedruckte Tapeten, schwere Teppiche und Vorhänge bringen opulentes Leben zurück in unsere Wohnräume. Die peruanische Küche befindet sich weltweit auf dem Siegeszug und schöpft dabei aus dem biologischen Reichtum des Andenlandes. Außerdem geht es um die Gestaltung der kleinsten, privaten Zelle im Freien - den Balkon -, der längst mehr der längst mehr sein soll als ein schnöder Austritt ins Freie. Und von einem Rabbi lassen wir uns nichts weniger als das Prinzip "heiliger Sex" erklären. Was kann es Üppigeres geben?

  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages mit Sport
    Moderation: Robert Brammer

  • 17:30 Uhr

    Tacheles

    Brasilien - Endzeitstimmung vor Olympia?
    Peter Birle, wissenschaftlicher Direktor des Ibero-Amerikanischen Instituts Berlin stellt sich den Fragen von Patrick Garber

    Knapp 100 Tage vor Beginn der Olympischen Sommerspiele versinkt das Gastgeberland Brasilien immer tiefer in der innenpolitischen Krise. Das Parlament hat ein Amtsenthebungs-Verfahren gegen Präsidentin Dilma Rousseff eingeleitet. Die Medien enthüllen fast täglich Korruptions-Skandale, in die große Teile der politischen und wirtschaftlichen Elite Brasiliens verwickelt sind. Und die Wirtschaft des größten Lands Lateinamerikas steckt in der Rezession, was auch die Olympia-Vorbereitungen beeinträchtigt.

    Findet in Brasilien ein „kalter Putsch“ der alten Eliten gegen die linksgerichtete Regierung statt? Oder hat das System Rousseff schlicht abgewirtschaftet? Wie kann das Riesenland ökonomisch wieder auf die Beine kommen? Was bedeuten die politischen Grabenkämpfe für die Akzeptanz der Demokratie in Brasilien? Und was für die Olympischen Spiele?

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:05 Uhr

    Feature

    Durch Osteuropa
    Junges Europa - Unterwegs in Bulgarien und Rumänien
    Von: Hannah Kappes, Jan Schilling, Matthias Winkelmann
    Regie: Wolfram Wessels
    Ton: Dietmar Rötzel
    Produktion: SWR 2013
    Länge: 54’09

    Geschichten aus Bulgarien und Rumänien, knapp zehn Jahre nach dem EU-Beitritt. Von Geschäftemachern, enttäuschten Menschen und einer engagierten Jugend.

    Bettelnde Roma, blutsaugende Vampire und korrupte Politiker - mehr fällt vielen nicht ein, wenn sie an Rumänien und Bulgarien denken. Daran hat auch der EU-Beitritt nichts geändert. Vier junge Journalisten waren einen Monat lang in den beiden Ländern unterwegs. Sie haben viel zu erzählen: von einer mutigen, engagierten Jugend, von enttäuschten Menschen und von anderen, für die sich in Europa neue Tore geöffnet haben.

    Hannah Kappes, geboren 1988, arbeitet als Journalistin und Moderatorin. Jan Schilling, geboren 1976, arbeitet als Hörfunk- und Online-Journalist. Matthias Winkelmann, geboren 1984, arbeitet als Journalist.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • An der Schwelle zur Moderne
    Werk und Persönlichkeit Max Regers
    Zum 100. Todestag des Komponisten

    Klavier-, Orgel-, Kammermusik-, Vokal- und Orchesterwerke von Max Reger

    Studiogäste:
    Susanne Popp, Reger-Biografin und Leiterin des Max-Reger-Instituts Karlsruhe
    Alban Gerhardt, Cellist
    Ira Levin, Komponist und Dirigent
    Habakuk Traber, Organist und Musikwissenschaftler
    Frank-Immo Zichner, Pianist

    Moderation: Michael Dasche

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Eckhard Roelcke

    Was liest Du? Spanien
    Von Marc Dugge

    Kulturpresseschau-Wochenrückblick
    Von Arno Orzessek