Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Mittwoch, 22.03.2017

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Feature

    Kids - Berlin-Kreuzberg: 7 Mädchen, 365 Tage (7+8/8)
    Folge 7: Ich steh Kotti!
    Folge 8: Yalla-Bye in fünf Jahren
    Radio-Doku-Soap in acht Folgen von Katrin Moll
    Regie: die Autorin
    Ton: Andreas Stoffels, Katrin Moll
    Produktion: SWR/Deutschlandradio Kultur 2014
    Länge: 53'50
    (Wdh. v. 16.04.2014)

    Sieben Mädchen in Kreuzberg - kurz vor dem Abschluss der 10. Klasse.

    Die Kids stehen kurz vor einem neuen Lebensabschnitt. Was ist aus ihren Träumen geworden? Hanan wollte eine Bäckerei eröffnen, Sinem Y. Ärztin werden. Aber nicht alle Mädchen dürfen an den Prüfungen zum Mittleren Schulabschluss teilnehmen. Jamila und Adyan bereiten sich auf ihre Präsentation vor: Die Rolle der Frau im Islam. Nach den Sommerferien werden einige aufs Gymnasium gehen, andere auf Berufsschulen. Die Kids sind ein bisschen wehmütig, wo werden sie in fünf Jahren stehen?

    Weitere Infos auf www.kidsberlinkreuzberg.de

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Americana
    Moderation: Carsten Beyer

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Monika Rudolph
    Katholische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    06:40 Uhr
    Aus den Feuilletons
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:20 Uhr
    Politisches Feuilleton

    Streit statt Boykott! Wer die Neue Rechte ignoriert, macht sie stark
    Von Daniel Hornuff

    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    Der Designer Jasper Morrison im Berliner Bauhaus Archiv
    Von Barbara Wiegand

    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "So war Auschwitz. Zeugnisse 1945 - 1986" von Primo Levi
    Rezensiert von Marko Martin

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • 09:07 Uhr

    Im Gespräch

    Was unsere Mimik verrät
    Britta Bürger im Gespräch mit Dirk Eilert, Mimikexperte

    Dirk W. Eilert ist als Mimik-Leser in den Medien ein gefragter Mann. Regelmäßig analysiert er die Gesichtsausdrücke und Körpersprache von PolitikerInnen und Prominenten. In seinem Buch "Der Liebescode" gibt er Menschen Flirt-Tipps und Hilfestellungen, Mimik und Gestik des Gegenübers richtig zu deuten. Das Lesen von Gesichtern ist ein wichtiges Element in seiner Arbeit als Coach geworden. Dabei stand dem Diplom-Verwaltungswirt mal eine Beamten-Karriere in Aussicht. Doch die hat er ausgeschlagen.

    Aus Gesichtern lesen - wie wurde aus dem außergewöhnlichen Hobby eine Profession? Wie spontan und unvoreingenommen kann man Menschen begegnen, wenn man deren Geheimnisse sofort erkennt? Und - gibt es das Eine oder Andere, das sich nicht entschlüsseln lässt?

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachim Scholl

    90. Geburtstag von Martin Walser
    Gespräch mit Susanne Klingenstein, Literaturwissenschaftlerin

    Tor zum Westen, Tor zum Osten:
    Laimonas Briedis über Litauens Hauptstadt Vilnius

    "Die Zeit der Ruhelosen" von Karine Tuil
    Rezensiert von Dina Netz

    Junge Literatur aus Tschechien
    Von Karoline Knappe

    Straßenkritik:
    "Die alten Knacker" von Paul Cauuet und Wilfrid Lupano

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Vincent Neumann

    Keine Angst vor Kitsch "Das Alphabet der Anna Depenbusch"
    Gespräch mit der Sängerin

    11:35 Uhr
    Folk

    Revoluzzer auf tausendjährigem Instrument
    Pekko Käppi und die Jouhikko
    Von Olga Hochweis

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Anke Schaefer

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • 13:30 Uhr

    Länderreport

    Saarland vor der Wahl
    Moderation: Martin Steinhage

    Der Schulz-Effekt - SPD und CDU gleichauf im Saarland
    Von Tonia Koch

    Am Sonntag sind rund 800.000 Menschen aufgerufen, im Saarland ein neues Parlament zu wählen. Die Landtagswahl gilt als ein erster Stimmungstest für die Bundestagswahl im September; vor allem geht es um die Frage: Hilft der sogenannte Martin-Schulz-Effekt den Genossen an der Saar, lässt sich das derzeitige Umfragehoch der Sozialdemokraten in Wählerstimmen umwandeln?

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Stephan Karkowsky

    Frage des Tages:
    Fair Streaming - Eine kleine Rebellion?
    Gespräch mit Oke Göttlich, Vorstandsvorsitzender beim Verband unabhängiger Musikunternehmen

    Was ist Glamour für Blinde? - die Gala zum Deutschen Hörfilmpreis
    Gespräch mit Barbara Fickert, "Kinoblindgängerin", Bloggerin

    Vorgespult
    Von Christian Berndt

    Maerzmusik - Festival für Zeitfragen
    Donna-Haraway-Abend
    Von Hartwig Vens

    Satire am Ende? Oder Trump am Ende?
    Von Mike Herbstreuth

    14:30 Uhr
    Kulturnachrichten

    Von Gabi Wuttke

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:00 Uhr
    Nachrichten für Kinder
    15:05 Uhr
    Musiktag

    Mehr als ein Hobby - Berufe mit Musik

    Nachwuchsdirigenten aus dem Klassenzimmer
    Das Projekt „Jugend Dirigiert“
    Von Philipp Quiring

    Moderation: Ulrike Jährling

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Andreas Müller

    Jesus & Mary Chain: Comeback-Album nach 19 Jahren
    Gespräch mit Dirk Schneider

    Rammstein im Kino: Über den Sinn und Unsinn von Konzertfilmen
    Von Carsten Beyer

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

    17:30 Uhr
    Kulturnachrichten

    Von Gabi Wuttke

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Margarethe Wohlan

    Kultur und Medien in Israel
    Von Martin Sander

    Im Bannkreis des Rechtspopulismus - Kultur und Medien in Israel
    Von Ruth Kinet

    Seit die Ministerin für Kultur und Sport Miri Regev im Juni 2015 ihr Amt antrat, wird das Klima für Kulturschaffende und Journalisten in Israel zusehends rauer. Unter den Bedingungen des Populismus, der politischen Vereinnahmung und der Gesetze des Marktes ringen sie um ihre Handlungsspielräume. Inwieweit passen sie sich den Erwartungen ihres Publikums an? Nutzen sie wirklich die Spielräume für freie Meinungsäußerung? Schauspieler Doron Tavori vom Gesher-Theater in Yafo ist überzeugt: "In dieser Atmosphäre gedeiht eine Art von Selbstzensur. Letztlich liegt die Verantwortung bei den Künstlern selbst. Deshalb mache ich den Künstlern am Theater auch schwere Vorwürfe. Sie verhalten sich wie eine Schafherde.“

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen. Kultur und Geschichte

    Magazin

    Populisten in der späten römischen Republik
    Von Paul Vorreiter

    Vernunft in "postfaktischen" Zeiten
    Von Vanja Budde

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Deutscher Musikwettbewerb 2017
    Gewandhaus Leipzig
    Hochschule für Musik und Theater "Felix Mendelssohn Bartholdy" Leipzig
    Aufzeichnungen vom 10./11.03.2017

    Preisträger musizieren mit der Staatskapelle Halle
    Leitung: Dominik Beykirch

  • 21:30 Uhr

    Hörspiel

    Der wahre Patschorke
    Von Holger Siemann
    Regie: Christa Kowalski
    Mit: Cornelius Obonya, Klaus Manchen, Franziska Troegner, Stefan Kaminski, Dieter Klebsch, Regina Lemnitz, Kai Schumann, Gudrun Ritter, Carmen-Maja Antoni
    Komposition: Bernd Wefelmeyer
    Ton: Katrin Witt, Peter Kainz, Manfred Hock, Peter Avar, Andreas Brämer, Martin Seelig
    Produktion: SFB-ORB/DeutschlandRadio Berlin 1999
    Länge: 54'13
    (Wdh. v. 06.04.1999)

    Der Dichter Ahmed will Patschorke fertig machen.

    Berlin, in den 90er-Jahren. Sie wohnen beide in einem Mietshaus im Prenzlauer Berg: Patschorke, der arbeitslose Prolo mit Pinscher, und Ahmed, der persische Fensterputzer und angehende Dichter, der - damit nicht genug - auch noch täglich das Klavier in seiner Wohnung lautstark bearbeitet. Patschorke fällt dazu nur ein: Araber raus! Ahmed hat darauf nur eines im Sinn: Er will Patschorke fertigmachen und holt zum literarischen Rundumschlag aus, frei nach dem Motto: Kunst ist Waffe.

    Holger Siemann, 1962 in Leipzig geboren, studierte Philosophie in Berlin. Arbeitete als Schauspieler, Familienhelfer und lebt heute als freiberuflicher Schriftsteller und Hörspiel und Feature-Autor in Berlin und in der Uckermark. Zuletzt: "Der Tod und die Schweine" (WDR 2015).

  • 22:30 Uhr

    Studio 9 kompakt

    Themen des Tages
    Moderation: Hanns Ostermann

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Marietta Schwarz

    Eröffnung der Leipziger Buchmesse und
    Vergabe des Europäischen Buchpreises
    Gespräch mit Barbara Wahlster

    Museum ohne Finanzierung
    Wie ein polnischer Museumsleiter Widerstand leistet
    Von Florian Kellermann

    Filme der Woche: 'Jean Ziegler' und 'Der Himmel wird Warten'
    Von Anke Leweke

    Kulturpresseschau
    Von Ulrike Timm

    23:30 Uhr
    Kulturnachrichten

    Von Benjamin Ebeling