Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Freitag, 20.03.2015

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Klangkunst

    Kurzstrecke 35
    Zusammenstellung: Barbara Gerland, Ingo Kottkamp, Marcus Gammel
    Produktion: Autorenproduktion/Deutschlandradio Kultur 2015
    Länge: 54’30
    (Wdh. v. 23.02.2015)

    Gewinn trotz Verlust
    Von Sönke Strohkark
    Eine Körperschaft ist in Gefahr

    La vida no termina aquí
    Von Simon Schneider
    Ein ermordeter Fußballer spricht

    Jungle
    Von Laurent Jeanneau
    Seit 30 Jahren sammelt der Klangkünstler Alltagsgeräusche und Instrumentalklänge auf dem asiatischen Kontinent

    Außerdem: Neues aus der Wurfsendung mit Julia Tieke

    Kurz und ungewöhnlich: Autorenproduktionen zwischen Feature, Hörspiel und Klangkunst.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Weltmusik
    Moderation: Wolfgang Meyering

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    05:50 Uhr
    Kalenderblatt

    Vor 100 Jahren: Der ukrainische Pianist Swjatoslaw Richter geboren

    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:23 Uhr
    Wort zum Tage

    Pastor Diederich Lüken
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Alltag anders

    Affäre
    Von Matthias Baxmann und Matthias Eckoldt

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Frühkritik

    Ulrich Matthes als "Macbeth" am Deutschen Theater Berlin
    Von Peter Claus

    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    Sachbuch: "Rituelle Distanz - Israels deutsche Frage" von Dan Diner
    Rezensiert von Carsten Hueck

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Was kann Satire für die Demokratie leisten?
    Matthias Haselmann im Gespräch mit Klaus Staeck, Präsident der Akademie der Künste Berlin

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachim Scholl

    Originalton: Neuköllner Postkarten, Fünfte Karte
    Von Jan Wagner

    "Die Mantel-und-Degen-Version" von Peter Esterhazy
    Rezensiert von Helmut Böttiger

    Straßenkritik: "Nichts" von Janne Teller

    Buchhändlergespräch mit Stephanie Krawehl - Lesesaal aus Hamburg

    Licht aus, Literatur an! - Schriftsteller in der Sonnenfinsternis
    Von Hans von Trotha

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    Hörer-Aktion "Musik für Frühlingsgefühle"

    Das muss man gehört haben ... oder auch nicht
    Von Martin Risel

    11:35 Uhr
    Tonart

    Zum 100. Geburtstag von Swjatoslav Richter
    Erinnerungen des Pianisten Roland Pröll

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Marianne Allweiss und André Hatting

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Abschied vom Aschinger - Ein Stück West-Berlin verschwindet
    Von Maximilain Julius Klein

    Aschinger, August und Carl, zwei Brüder aus Württemberg eroberten Berlin, eröffneten Stehbierhallen und Restaurants. Sie hatten Glück - ihre Firma war zeitweise Europas größter Gastronomiebetrieb. Das war, als Deutschland noch einen Kaiser hatte. Geblieben ist davon nichts. Die letzte Filiale schloss 1976 am Bahnhof Zoo. Nur ein Haus erinnerte noch an die Brüder - genau dort, wo auch das letzte Aschinger war. Und jetzt wird auch noch das Haus abgerissen, was noch Aschinger-Haus genannt wurde. Ein Stück Westberlin geht zu Ende.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Stephan Karkowsky

    Frage desTages: Was hat die Sonnenfinsternis mit der Zeit zu tun?
    Gespräch mit Prof.(em.)Dr. Aleida Assmann, Kulturwissenschaftlerin

    Sex als Empowerment - wie sexistisch sind Nicki Minajs Videos?
    Von Vivian Perkovic

    Das Lesen der anderen: Die Filmzeitschrift Cargo

    Tannenwald im Wolfsburger Kunstmuseum: "Fichte" von Erwin Wurm (22.3.-19.9.15)
    Von Simone Reber

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Alle Menschen sind gleich!
    Auch Jungen und Mädchen?
    Von Silke Wolfram
    Moderation: Paulus Müller

    Man stelle sich vor: Die Außerirdischen Ali und Sporki wollen ein Menschenkind rauben und entdecken kurz vor dem Zugriff, dass es da zwei Sorten von Mensch gibt: Mädchen und Jungen. Wen von beiden nehmen? Wer ist klüger? Wer ausdauernder? Wer stärker? Und wer hat hier auf der Erde mehr zu sagen? Mädchen oder Jungen? Gut, dass niemand die Außerirdischen in ihrem High-Tech-Raumschiff sehen kann, denn so können sie unbemerkt jede Menge menschlicher Expertenmeinungen zu diesem Thema belauschen.

    Silke Wolfrum schreibt Hörspiele, Features, Comedys und Geschichten für den Bayerischen Rundfunk und den ein oder anderen Buch-Verlag. Sie lebt mit ihrer Familie in München.

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Andreas Müller

    Ray Wilson - The Studio Albums 1993-2013
    Von Kerstin Poppendieck

    Internationaler Tag des Glücks: Warum macht Musik glücklich?
    Von Ahmia Tarik

    Hörer-Aktion: "Musik für Frühlingsgefühle"

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:07 Uhr

    Wortwechsel

    Phoenix aus der Asche?
    Wie kann Griechenland, wie kann generell strukturschwachen Regionen wirtschaftlich auf die Beine geholfen werden?
    Es diskutieren:
    Prof. Marcel Fratzscher, Präsident des DIW (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung)
    Carsten Schneider, MdB, SPD
    Volker Treier, stellvertretender Hauptgeschäftsführer des DIHK, zuständig für Außenwirtschaft
    Guntram Wolff, Direktor des Brüsseler Think Tanks Bruegel
    Moderation: Ernst Rommeney

    Steht Griechenland vor der Zahlungsunfähigkeit? Auf 227 Milliarden Euro summieren sich die bisherigen Zahlungen aus den Rettungspaketen an Griechenland. Im Zuge der Reformbemühungen schien sich die Wirtschaft ganz allmählich zu erholen. Die Regierung unter Premierminister Tsipras stellt den bisherigen Reformkurs allerdings in Frage, sucht eine andere Lastenverteilung. Kann Griechenland jemals seine Schulden begleichen? Wie kann das Land ein Fundament für eine dauerhafte, nachhaltige wirtschaftliche Gesundung legen? Welche Rolle kann und soll dabei die EU spielen? Haben unsere traditionellen ökonomischen Konzepte mit Blick auf Griechenland, Spanien, Portugal und den Mezzo Giorno in Italien, versagt? Wie können strukturschwache Regionen überall in Europa wieder auf die Beine kommen?

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Mirjam Reusch-Helfrich

    "Identitätsmetamorphosen" - die Mendeli-Akademie aus Düsseldorf zeigt ihre erste Ausstellung mit zeitgenössischer jüdischer Kunst im Stadtmuseum Düsseldorf
    Von Thomas Frank 

    "Kindertorah" - der zweite Band der hebräischen Bibel, für Kinder ins Deutsche übersetzt, erschien im Berliner Ariella-Verlag, der seinen 5. Geburtstag am Sonntag feiert.
    Von Jonathan Scheiner

    "Die Torah und die Wissenschaft" - aus der Reihe: Judentum und Wissenschaft: passen die Lehren der Torah und die modernen Wissenschaften zusammen?
    Von Yael Kornblum

    Zum Schabbat: ein Schabbat-Medley mit Bente Kahan

  • 19:30 Uhr

    Zeitfragen

    "Es gibt viele Stufen der Lesbarkeit"
    Künstler zwischen Wort und Bild in Zeiten des eBooks
    Von Astrid Nettling

    Das Buch sei im Zeitalter des eBooks im Niedergang begriffen, heißt es. In einer immer stärker virtualisierten Welt droht auch das klassische Medium Buch zu verschwinden. Deshalb tut es gut, daran zu erinnern, dass das Buch "letztendlich ein Stück Buche ist", so der Schriftsteller und bildende Künstler Rolf Steiner. Dass "Schreiben und Bilden wurzelhaft eins sind", hatte schon Paul Klee formuliert. Aus dieser Erkenntnis schöpft auch die Sho-Künstlerin Hiroko Nakajima bei ihren expressiven Tuschebildern. Ein ideales "ready-made" in Körper, Form und Farbe stellt das Buch für den Künstler Peter Wüthrich dar. Dass selbst der Weg "vom Buch zum Handy" voll kreativer Möglichkeiten steckt, hat der Handyroman- und Handyhaikuautor Oliver Bendel erfahren. Auf diesen ungewöhnlichen Wegen, die das Buch auch heute noch eröffnen kann, begleitet die Sendung die genannten Schriftsteller und Künstler.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    MaerzMusik - Festival für Zeitfragen
    Live aus dem Haus der Berliner Festspiele

    "Liquid Room"
    Werke von Peter Ablinger, Michael Beil, Pierluigi Billone, Marko Ciciliani, Cédric Dambrain, Kaj Duncan David, Manon de Boer & George van Dam, Jürg Frey, Bernhard Gander, Michael Gordon, Clara Iannotta, Alvin Lucier, Bruce McClure, Enno Poppe, Eliane Radigue, Eva Reiter, François Sarhan u.a..

    Ictus Ensemble
    ensemble mosaik
    Cédric Dambrain, Elektronik
    Eva Reiter, Viola da Gamba, Stimme
    Alex Fostier, Klangregie
    Daniel Plewe, Klangregie/Elektronik

    "Festival für Zeitfragen" - so lautet jetzt der Untertitel der 2002 als "Festival für aktuelle Musik" gegründeten MaerzMusik, veranstaltet von den Berliner Festspielen. Mit Konzerten, Installationen, Performances, Filmprojekten und Diskurs-Formaten will der neue künstlerische Leiter Berno Odo Polzer das Festival zu einem Forum aktueller Zeit-Diagnose machen. Gleich das Eröffnungskonzert unter dem Motto "Liquid Room" zeigt programmatisch das weite Spektrum der MaerzMusik auf und bringt verschiedene Ensembles aus Deutschland und dem europäischen Ausland zueinander. Deutschlandradio Kultur überträgt diese Veranstaltung live im „Konzert“, zwei weitere Konzerte mit Zeena Parkins und Eva Reiter senden wir in der „Neuen Musik“ am 16.04. und 23.04.2015.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Hanns Ostermann

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Sigrid Brinkmann

    Zürich: Alvis Hermanis inszeniert die "schönsten Sterbeszenen" der Oper
    Von Christoph Leibold

    ZERO
    Ausstellung im Martin Gropius Bau (21.03. - 08.06.2015)
    Von Barbara Wiegand

    Opium fürs Volk: Das Museum der Kulturen Basel über eine populäre Rauschdroge
    Von Doris Buddenberg

    Tannenwald im Wolfsburger Kunstmuseum
    "Fichte" von Erwin Wurm (22.03. - 19.09.2015)
    Von Simone Reber