Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Freitag, 22.02.2019

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Klangkunst

    Catábasis
    Von Lucrecia Dalt and Regina de Miguel
    Mit: Georgette Dee, Gudrun Gut, Victor Herrero, Sina Martens, Annika Mauer
    Textaufnahmen: Alexander Brennecke
    Realisation: Lucrecia Dalt und Regina de Miguel
    Produktion: SAVVY Contemporary / Deutschlandfunk Kultur / DISK-CTM 2019
    Länge: 41'25
    (Ursendung)

    Wem gehört das Gold unter der Erde Kolumbiens? Eine akustische Untersuchung.

    Anschließend:
    A la mina no voy
    Kolumbianisches Volkslied
    Text: Esteban Cabezas Rher
    Gitarre und Gesang: Victor Herrero
    Länge: 9'16

    Wem gehören Bodenschätze und ihre Erträge? Inwiefern prägen Lohnarbeit und Ausbeutung unsere Beziehungen zur Erde und unsere Beziehungen zueinander? Diese Fragen stellen die Künstlerinnen Lucrecia Dalt und Regina de Miguel anhand der Regionen Chocó in Kolumbien und Rio Tinto in Spanien. Hier ringen der Staat, die lokale Bevölkerung und internationale Konzerne um das Gold unter der Erde. Gebraucht wird es nicht zuletzt für die Computerindustrie. So trifft die Beschleunigung von Rechenvorgängen auf die Langsamkeit geologischer Abläufe. In "Catábasis" wird diese Mechanik hörbar.
    "Catábasis" entstand im Rahmen der Reihe "Untraining the Ear" von SAVVY Contemporary, CTM Festival und Deutschlandfunk Kultur.

    Regina de Miguel, geboren 1977 in Málaga, Spanien, lebt und arbeitet in Berlin. Als Künstlerin schafft sie hybride Kunst- und Wissensobjekte mit kritischem und interdisziplinärem Ansatz.

    Lucrecia Dalt, geboren 1980 in Pereira, Kolumbien, studierte Bauingenieurwesen. Heute lebt und arbeitet sie als Musikerin, Klangkünstlerin und Radiomacherin in Berlin. Sieben veröffentlichte Alben zwischen Avantgarde und zeitgenössischer elektronischer Musik.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Weltmusik
    Moderation: Olga Hochweis

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 80 Jahren: Der spanische Schriftsteller Antonio Machado gestorben

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Neue Krimis

    "Versammlung der Toten" von Tomás Bárbulo
    Vorgestellt von Kolja Mensing

    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • "Gebrauchskunst" mit Konzept
    Ulrike Timm im Gespräch mit Karin Sander, Künstlerin

    Karin Sander nagelt Obst und Gemüse mit Stahlnägeln in die Wand. "Apfel bei Bedarf austauschen", empfiehlt sie Käufern ihrer "Kitchen Pieces". Zurzeit sieht man an der Fassade des "Haus am Waldsee" in Berlin viele weiße Leinwände der Künstlerin.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Live aus der Buchhandlung 'Wist - Der Literaturladen' in Potsdam
    Moderation: Frank Meyer

    Das Einheimische verblasst
    Autorenlandschaft Potsdam
    Gespräch mit den Schriftstellerinnen Antje Strubel und Julia Schoch

    Was lesen die Potsdamer?
    Buchhändler im Gespräch
    Gespräch mit Carsten Wist und Felix Palent

    "Ich lese fast nur Science Fiction"
    Gespräch mit Callista Gratz, Schülerin des Babelsberger Filmgymnasiums

    Nominiert für den Leipziger Buchpreis
    Gespräch mit der Schriftstellerin Anke Stelling und ihrem Verleger Jörg Sundermeier

    Der Buchhändler und die Autorinnen empfehlen…
    Mit Julia Schoch, Carsten Wist, Antje Strubel und Anke Stelling

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    "Ich bin cholerisch- manchmal"
    Der Dirigent Daniel Barenboim und sein Führungsstil
    Von Maria Ossowski

    "At San Quentin"
    Vor 50 Jahren entstand Johnny Cashs berühmtes Gefängnisalbum
    Von Arndt Peltner

    Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
    Von Oliver Schwesig

    Zurückgespult - Die Woche in der Musik
    Von Christoph Möller

    Eine Frauenstimme hat unendlich viele Möglichkeiten
    Eine Uraufführung beim Deutschen Symphonie-Orchester (DSO) Berlin
    Gespräch mit Aribert Reimann, Pianist, Komponist und Musikwissenschaftler

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Dr. Albrecht von Lucke, Politikwissenschaftler
    Moderation: Korbinian Frenzel

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: André Hatting

    Trotz AfD und Pegida - Zahl der Touristen in Dresden stark gestiegen
    Von Bastian Brandau

    Schlussspurt - In Schleswig-Holstein endet die Reeternte
    Von Thorsten Philipps

    Wildtiere in der Großstadt
    Von Anja Nehls
    Teil 1: Wildschweine im Grunewald
    Teil 2: Fledermäuse auf der Zitadelle Spandau
    Teil 3: Das Fuchs- und Waschbär-Projekt

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Gesa Ufer

    Frage des Tages:
    Bekanntgabe neue/r Documenta-Chef*in
    Von Ludger Fittkau

    Die sechs besten Macho-Posen
    Was ist "Männerkunst"?
    Gespräch mit dem Wolfgang Müller, Künstler und Autor

    Karl Marx als Anime-Serien-Star
    Neue Chinesische Bildpolitik
    Von Axel Dorloff

    Breakdance als olympische Disziplin?
    Die Szene ist gespalten
    Von Azadê Peşmen

    PewDiePie vs. T-Series
    Der Kampf um die meisten Youtube-Abonnenten
    Von Dennis Kogel

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    Moderation: Fabian Schmitz
    Megaknackig und schief gewickelt - Mumien
    Von Klaus Lockschen

    Ötzi gehört dazu, ägyptische Pharaonen ebenso. Mumien - Körper, die konserviert sind für die Ewigkeit. Auf natürliche Art oder durch Eingriff von Menschenhand. Wann ein Leichnam eine Mumie wird und warum. Geschichten um die Mumifizierung.

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Megaknackig und schief gewickelt - Mumien
    Von Klaus Lockschen
    Moderation: Fabian Schmitz

    Ötzi gehört dazu, ägyptische Pharaonen ebenso. Mumien - Körper, die konserviert sind für die Ewigkeit. Auf natürliche Art oder durch Eingriff von Menschenhand. Wann ein Leichnam eine Mumie wird und warum. Geschichten um die Mumifizierung.

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Andreas Müller

    "Der Mensch ist gut, nur die Leute sind schlecht"
    Der Chansonnier und Klavierkabarettist Johannes Kirchberg unterwegs

    Curtis Mayfield - Wiederbegegnung mit Chicago-Soul
    Gespräch mit Fabian Wolff

    Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
    Von Oliver Schwesig

    "At San Quentin"
    Vor 50 Jahren entstand Johnny Cashs berühmtes Gefängnisalbum
    Von Arndt Peltner

    Zurückgespult - Die Woche in der Musik
    Von Christoph Möller

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:05 Uhr

    Wortwechsel

    Missbrauch in der katholischen Kirche. Schuld - und Sühne?

    Darüber diskutieren:
    Prof. Michael Seewald, Lehrstuhl für Dogmatik, Universität Münster
    Jörg Heinrich, Opferverein "Eckiger Tisch Bonn"
    Annegret Laakmann, Kirchenvolksbewegung "Wir sind Kirche"
    Christiane Florin, Redaktion Religion und Gesellschaft, Deutschlandfunk

    Moderation: Birgit Kolkmann

    Konkrete Ergebnisse soll er bringen, der Anti-Missbrauchsgipfel im Vatikan, wünscht Papst Franziskus. Ist die Zeit des Vertuschens sexueller Übergriffe in der katholischen Kirche vorbei, ist die Kirche bereit, Strukturen zu ändern, die Missbrauch begünstigen?

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Miron Tenenberg

    Innenansicht Thüringen
    Wo steht das jüdische Leben heute?
    Von Blanka Weber

    Zum klingenden Schabbat:
    Estrongo Nachama mit zwei Gebeten zum Schabbat-Eingang

    In Thüringen gehen die Wurzeln des jüdischen Lebens weit in die Geschichte zurück. Heute aber ist die jüdische Gemeinde im Freistaat Thüringen relativ klein und oftmals gesellschaftlich wenig akzeptiert. Zwei wichtige Ereignisse für Jüdinnen und Juden in Thüringen ereigneten sich in den vergangenen Wochen. Der Beauftrage für jüdisches Leben im Freistaat wurde ernannt und der langjährige und verdiente Akteur Wolfgang Nossen starb.

  • 19:30 Uhr

    Zeitfragen

    "Meine Ehemänner am Strand"
    Wie Bücher zu ihren Titeln kommen
    Von Astrid Mayerle

    Für ein Buch den passenden Titel zu finden, ist eine besondere Herausforderung - für Büchermacher wie für Autoren gleichermaßen.

    Die Frage des passenden Titels für ein Buch wird im Fadenkreuz konkurrierender Interessen verhandelt: Verleger, Lektoren und Vertreter setzen schon mal auf die Kraft bloßer Assoziation, scheuen sich aber vor Titeln mit negativen Untertönen. So machte beispielsweise der Verleger Siegfried Unseld in den 60er-Jahren den Titel ‚Verstörung‘ dafür verantwortlich, dass sich die erste Auflage von Thomas Bernhards Roman nicht wie gewünscht verkaufte. Autoren möchten, dass ihre Geschichte mit dem Titel korrespondiert oder dieser zumindest Andeutungen enthält. Büchermacher und Autorinnen und Autoren wie Katharina Adler, Alex Capus, Jonas Lüscher und Christine Wunnicke erzählen vom Suchen und Finden ihrer Buchtitel.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Live aus dem Konzerthaus Berlin

    Einojuhani Rautavaara
    "Cantus Arcticus“, Konzert für Vogelstimmen und Orchester op. 61

    Wolfgang Amadeus Mozart
    Konzert für Klavier und Orchester C-Dur KV 467

    Richard Strauss
    "Eine Alpensinfonie“ op. 64

    Leif Ove Andsnes, Klavier
    Rundfunksinfonieorchester Berlin
    Leitung: Vladimir Jurowski

  • 22:00 Uhr

    Einstand

    Johannes Julius Fischer
    "Gathering" für präpariertes und erweitertes Vibrafon
    Leonie Klein, Perkussion

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Vera Linß

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Eckhard Roelcke

    Zusammenarbeiten und Verteilen: das Kollektiv Ruangrupa leitet die documenta 15
    Gespräch mit Philippe Pirotte, Rektor der Staatl. Hochschule für Bildende Künste Städelschule Frankfurt/Main

    Endlich: Erstes Stück aus Autorenprogramm am Berliner Ensemble: Kriegsbeute
    Von André Mumot

    Daniel Barenboim: die Zeichen der Zeit nicht verstanden?
    Kommentar von Rainer Pöllmann

    „Unser Lied für Israel“: Wer fährt zum Eurovision Song Contest?
    Von Elmar Kraushaar

    Premiere nach Verlängerungsentscheid
    "Ariadne auf Naxos" von Strauss in Halle
    Von Uwe Friedrich

    Kulturpresseschau
    Von Arno Orzessek