Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Mittwoch, 20.02.2019

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Feature

    Kurzstrecke 82
    Feature, Hörspiel, Klangkunst
    Zusammenstellung: Barbara Gerland, Ingo Kottkamp, Marcus Gammel
    Produktion: Autorinnen und Autoren/Deutschlandfunk Kultur 2019
    Länge: 54'30

    Hörkunst aus der Freien Szene. Unter anderem: Die Großstadt mit den Ohren zweier blinder Protagonistinnen gehört.

    Das Kräuseln der Luft auf dem Bahnsteig
    Von Hanna Bader und Wiebke Kistenbrügger

    Höricht I & II
    Von Gabriele Hasler

    Die Vollkommenheit der Fugen
    Von Malte Abraham

    Außerdem: Neues aus der Wurfsendung mit Julia Tieke

    (Wdh. v. 28. Januar 00.05 Uhr)

    Innovatives, Zeitgemäßes, Radiophones aus den Genres Feature, Hörspiel, Klangkunst.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Americana
    Moderation: Michael Groth

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Dieter Kassel

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 40 Jahren: Fassbinders Film "Die Ehe der Maria Braun" wird uraufgeführt

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:40 Uhr
    Interview

    Kulturelle Auszeichnungen: Negative Preisgelder bei Kulturpreisen
    Gespräch mit Prof. Dr. Andreas Johannes Wiesand, Kulturwissenschaftler und Herausgeber "Handbuch der Kulturpreise" und kulturpreise.de

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "Verändere Dein Bewusstsein. Was uns die neue Psychedelik-Forschung über Sucht, Depression, Todesfurcht und Transzendenz lehrt" von Michael Pollan
    Rezensiert von Michael Lange

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Die Berg-Denkerin
    Susanne Führer im Gespräch mit Prof. Dr. Helga Peskoller, Erziehungswissenschaftlerin und Extrem-Bergsteigerin

    Helga Peskoller ist "Berg-Denkerin". Sie scheut weder Höhe noch Einsamkeit. Als Kind verbrachte sie die Sommer auf einer Schutzhütte über 2000 Metern Höhe. Dort lernte sie, sich zu vertiefen und mit kleinen Steinen Welten zu erschaffen.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    "Wo wir zu Hause sind"
    Maxim Leos neuer Familienroman
    Gespräch mit dem Journalisten und Autor

    Schlüpfrige Geschichten
    "Private Case"-Sammlung der British Library geht online
    Von Marten Hahn

    Buchkritik:
    "Der Strom" von Angela Krauß
    Rezensiert von Sarah Elsing

    Straßenkritik:
    "Die wilde Kaiserin: Sisi" von Angelika Geißler
    Von Andi Hörmann

    Buchberater: Persönliche Lese-Empfehlungen aus der Redaktion
    Gespräch mit Kolja Mensing

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    Studie: Millennials hören Oldies - wirklich?
    Gespräch mit Christoph Jacke, Professor für Theorie, Ästhetik und Geschichte der Populären Musik an der Universität Paderborn

    Das muss man gehört haben... oder auch nicht: Jazz
    Von Jan Tengeler

    Italiens "Gesetz der Arbeitnehmerwürde" führt bei Orchestern zu Unmut
    Von Thomas Migge

    11:45 Uhr
    Rubrik: Folk

    Der glücklichste Musiker der Welt: Der Schotte James Yorkston
    Von Dirk Schneider

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Jens Jessen, Journalist und Publizist
    Moderation: Korbinian Frenzel

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: André Hatting

    Ausbeutung osteuropäischer Wanderarbeiter auf dem Bau im Rhein-Main-Gebiet
    Von Ludger Fittkau

    Inklusion - Essener Gymnasien steigen aus
    Von Stephanie Grimme

    Werbekampagne in Sachsen-Anhalt - neue Lehrer braucht das Land
    Von Christoph D. Richter

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Shanli Anwar

    Vor der Biennale:
    Was macht Natascha Süder Happelmann im Deutschen Pavillon?
    Gespräch mit Claudia Wheeler

    Videoinstallation "Freedom of movement"
    Bikilas Triumph gegen die Invasoren
    Gespräch mit dem Künstlerkollektiv Nina Fischer und Maroan el Sani

    Vorgespult:
    "Can you ever forgive me", "VICE" und "Der verlorene Sohn"
    Vorgestellt von Christian Berndt

    Filmstart "Lords of Chaos"
    Die norwegische Metalszene und ihre Gewaltexzesse
    Gespräch mit Jörg Buttgereit

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Musiktag

    Moderation: Fabian Schmitz

    Klangspielplatz
    Von Christina Hafer

    Los geht's! Die Ouvertüre
    Von Isabelle Auerbach

    Klangschale
    Von Katharina Höhne

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Andreas Müller

    Studiogast: Josephine Foster
    Gespräch mit der Sängerin

    BritAwards, Grammy und Co:
    Zur zunehmenden Bedeutungslosigkeit von Musikpreisen
    Gespräch mit Jens Balzer

    Die unauffälligste aller Krautrocklegenden: Michael Rothers Solowerk komplett
    Von Thomas Elbern

    Benefizkonzert für Venezuela: Wer sind die Profiteure?
    Gespräch mit dem Journalisten Christoph Zwickel

    Das muss man gehört haben...oder auch nicht: Jazz
    Von Jan Tengeler

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Moderation: Isabella Kolar

    Heterogen statt homophob - Ein Jahr Homo-Ehe in Australien
    Von Michael Frantzen

    Seit dem 1. Januar 2018 gibt es die Homo-Ehe in Australien. 61,6 Prozent der Teilnehmer eines nationalen Referendums, das rund 120 Millionen australische Dollar kostete, stimmten dafür, die Ehe auch gleichgeschlechtlichen Paaren zu öffnen. Zwar war das Referendum nicht bindend, doch das australische Parlament nahm es zum Anlass, die Ehe für alle einzuführen. Es war ein weiter Weg: Lange Zeit wehrte sich die tonangebende, konservative Liberal Party, Homosexuellen zu viele Rechte zu geben. Noch in den 70er Jahren wurden sie in Sydney niedergeknüppelt. Doch der Zeitgeist hat sich gedreht, die „Marriage-for-all“-Kampagne wirkte. Aber trotz aller Gleichberechtigung: nach Angaben von Aktivisten, ist die Selbstmordrate unter jungen Lesben und Schwulen immer noch höher als im Durchschnitt.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    Die kulturelle Begründung der deutschen Nation: Monumenta Germaniae Historica
    Von Gunnar Lammert-Türk

    "Das Regime muss fallen!" - Brief aus New York
    Von Esther Dischereit

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Begegnungen mit Marek Janowski
    Zum 80. Geburtstag des Dirigenten

    Musik von Richard Wagner, Ludwig van Beethoven, Paul Hindemith und Carl Maria von Weber
    Marek Janowski dirigiert das Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, die Staatskapelle Dresden, die Dresdner Philharmonie und andere Klangkörper

    "Man muss sich bemühen, dem fundamentalen Sinn der kompositorischen Aussage eines Werkes gerecht zu werden - nicht Recht zu haben!" (Marek Janowski)

  • 21:30 Uhr

    Hörspiel

    Die Roofe
    Von Matthias Karow
    Regie: Steffen Moratz
    Mit: Eva Weißenborn, Peter Kurth, Martin Reik, Max Mauff, Cristin König, Winnie Böwe und Tilo Nest
    Komposition: Daniel Kaiser
    Ton: Martin Eichberg
    Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2019
    Länge: ca. 58'
    (Ursendung)

    Eine seltsame Gartenkolonie, bewohnt von Dauercampern, ist Terrain für Wildes und Spießiges.

    Die Roofe: Ein Dickicht, ein verwildertes Stück Land, eine Kolonie. Dauercamper, Leute, die sich keine Wohnung mehr leisten können, Autofreaks mit Deutschlandfahnen, Untergetauchte wohnen hier. Philipp hat viel Zeit mit ihnen verbracht. Auf den Spuren seiner Mutter Hiltrud, die sich Bojana genannt hat, war sie eine Schamanin oder eine Escort-Dame?

    Matthias Karow, geboren 1978 in Neustadt am Rübenberge, Autor und Musiker. Hörspiele "Der Wanderer und seine Regenhaube“ (WDR 2006), "Der Mond der fliegenden Enten“ (DKultur 2010), "Der Kochlöffel“ (DKultur 2011). Zuletzt: "Der Blechschuppen“ (NDR 2017). Er lebt in Berlin.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Thomas Jaedicke

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Gabi Wuttke

    Käthe-Kollwitz Preis für Hito Steyerl
    Ausstellung in der Akademie der Künste (AdK), Berlin
    Gespräch mit Jochen Stöckmann

    Was macht Natascha Süder Happelmann im Deutscher Pavillon?
    Von Claudia Wheeler

    "Sodoma" von Frédéric Martel
    Recherche über Homosexualität und Macht im Vatikan erregt die Gemüter
    Gespräch mit Thomas Migge

    Filme der Woche:
    "Goldene Handschuh" und "Vice - Der zweite Mann"
    Vorgestellt von Patrick Wellinski

    Ausstellung „Amalgam“
    Der US-amerikanische Künstler Theaster Gates im Pariser Palais de Tokyo
    Von Jürgen König

    Kulturpresseschau
    Von Tobias Wenzel