Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Dienstag, 23.02.2016

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Das Erhabene und das Gewöhnliche
    Günther Christmann und Elke Schipper
    Von Hans Rempel

    Von Lautpoesie bis zu Improvisationen mit Küchengeräten reicht das Spektrum des Avantgardeduos.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Jazz
    Aktueller Bigjazz
    Junge europäische Jazzorchester und Bigbands der Gegenwart

    Mit Musik u.a. vom Jazzorchester Vorarlberg, Monika Roscher Big Band, Andromeda Mega Express Orchestra, Splitter Orchester, Rebecka Trescher Ensemble, Beat & Pieces.

    Moderation: Manuela Krause

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen

    Moderation: Korbinian Frenzel

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "Und was hat das mit mir zu tun?" von Sacha Batthyany

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Träumen Sie noch von einer blinden, russischen Großfürstin?
    Ulrike Timm im Gespräch mit Wolf Wondratschek, Schriftsteller

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    Fechtbücher: Kraftvoll Lesen mit dem Schwertarm

    "Princeton 66": Die "Gruppe 47" auf Klassenfahrt

    "Shakespeare ohne Worte" von Frank Flöthmann

    Hörbuch: "Kleiner Mann - was nun" von Hans Fallada

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mascha Drost

    "A Great Voice from Glasgow" - 10 Jahre schottische Paul McKenna Band

    Soundscout: Tempi Passati aus Leipzig

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Anke Schaefer und Christopher Ricke

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Moderation: Heidrun Wimmersberg

    Zünglein an der Waage? Die Wahlentscheider in Rheinland-Pfalz

    Die drei Außerparlamentarischen FDP, Linke, AfD haben laut Umfragen Chancen, in den Mainzer Landtag einzuziehen. Wenn aus dem bisherigen Drei-Parteien-Parlament eines mit sechs wird, geht fast nur noch eine Große Koalition. Von den dreien hängt also das politische Schicksal von Rheinland-Pfalz entscheidend mit ab. Die FDP mit ihrer gewichtigen Vergangenheit und dem weitgehend unbekannten Spitzenkandidaten. Die bislang zerstrittene Linke. Die AfD mit dem Afghanistan erfahrenen Oberstleutnant Uwe Junge an der Spitze bekommt im Wahlkampf Schützenhilfe von Gauland und Petry. Den Abgang der Luckeschen „Alfa-Tiere" scheint sie verkraftet zu haben, ohne auszubluten. Jetzt schickt sie sich an, die politischen Koordinaten im Land nach rechts zu verschieben

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Timo Grampes

    Frage des Tages: Warum tanzt eine 106-Jährige im Weißen Haus?
    Gespräch mit dem Politikwissenschaftler Kwesi Aikins

    Kunstvolles Zusammenfassen von Fernsehserien? Das Phänomen der "Recaps"
    Gespräch mit dem Filmkritiker Bert Rebhandl

    Kurzkritik: Un-Wohl-Gefühle - eine Kulturanalyse gegenwärtiger Befindlichkeiten
    Gespräch mit Catherine Newmark

    Lesen der Anderen - Sinn und Form
    Gespräch mit dem Chefredakteur Matthias Weichelt

    Fundstück 18: Abschiedssymphonie - Joseph Beuys am Telefon
    Von Paul Paulun

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    u.a. Hörbuchtipp: "Der magische Finger"
    Von Elmar Krämer
    Moderation: Ulrike Jährling

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Oliver Schwesig

    Soundscout: Tempi Passati aus Leipzig
    Von Martin Risel

    Der Rock'n'Roll in 10 Songs? Greil Marcus schreibt die Pop-Geschichte neu
    Gespräch mit dem Journalisten Dirk Schneider

    Neues von der Pop-Spielwiese: das Animal Collective
    Von Christoph Reimann

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Ende der Ignoranz! - Schwarze Studierende in den USA auf den Barrikaden
    Von Antje Passenheim

    #OscarsSoWhite - Rassismus in der US-Filmbranche
    Von Wolfgang Stuflesser

    Moderation: Andre Zantow

    #OscarsSoWhite - Rassismus in der US-Filmbranche
    Das zweite Mal in Folge sind bei der Oscarverleihung keine Schauspielerinnen und Schauspieler nominiert, deren familiäre Wurzeln in Afrika, Asien oder Lateinamerika liegen. Das bildet die multiethnische Gesellschaft in den USA nicht ab und löste deshalb viel Kritik an der Oscar-Academy aus. Deren auf Lebenszeit berufene 6200 Mitglieder sind mehrheitlich weiße, alte Männer. Aber die ungleiche Behandlung beginnt früher, bei den Geldgebern - den Entscheidern in den großen Studios.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    Moderation: Panajotis Gavrilis

    Polizei, Sicherheitsdienste und Waffen: Business mit der Angst

    Europäischer Polizeikongress - Trends in der Sicherheitswirtschaft
    Von Philipp Schnee

    Knarren in Deutschland: Recherche durch den Zahlendschungel
    Von Felicitas Boeselager

    Bunte Konzern-Offensive: Regierung & Unternehmen für Diversity am Arbeitsplatz
    Von Peter Kessen

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Die bunte Konzern-Offensive
    Wie Regierung und Unternehmen für Vielfalt am Arbeitsplatz kämpfen wollen
    Von Peter Kessen

    Die Charta der Vielfalt wurde von Daimler, der BP Europa, der Deutschen Bank und der Deutschen Telekom im Jahr 2006 ins Leben gerufen. Mehr als 2200 Unternehmen und öffentliche Einrichtungen haben sie bis heute unterzeichnet. Die Charta will die Anerkennung, Wertschätzung und Einbeziehung von Vielfalt in deutschen Unternehmen fördern und gerade am Arbeitsplatz Vorurteile beseitigen: "Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren - unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität." Wie steht es um die heeren Ziele nach zehn Jahren Charta?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Janáček-Theater Brno
    Aufzeichnung vom 28.01.2016

    Jan Novák
    Philharmonic Dances (Choreae philharmonicae)

    Bohuslav Martinů
    "Die Parabeln" für Orchester H 367

    Sergej Prokofjew
    "Romeo und Julia" (Ausschnitte aus den Orchestersuiten Nr. 1-3)

    Staatliches Philharmonisches Orchester Brno
    Leitung: Petr Altrichter

  • 22:00 Uhr

    Alte Musik

    "Il divino Sassone"
    Der Komponist Johann Adolph Hasse (1699-1783)
    Von Yvonne Petitpierre

    "Er betrachtet die Stimme als den Hauptgegenstand der Aufmerksamkeit auf der Bühne und unterdrückt sie niemals durch ein gelehrtes Geschwätz mannigfaltiger Instrumente", so beschreibt der Musikschriftsteller Charles Burney 1772 Joseph Adolph Hasse. 1699 in Bergedorf bei Hamburg geboren, gilt er über Jahrzehnte als bedeutendster Repräsentant der italienischen Opera seria. Joseph Haydn verehrte ihn als Vorbild, während Mozart nach 'seiner Unsterblichkeit strebte'. Voltaire würdigt ihn als 'Helden des Jahrhunderts' und gut 150 Jahre nach Hasses Tod schreibt Romain Rolland von der großen Ungerechtigkeit, "dass dieser bewunderungswürdige Mann in Vergessenheit geraten konnte". Seine gut 60 Opern, fast ausnahmslos auf Texten von Pietro Metastasio basierend, wurden auf Europas Bühnen zwischen Madrid und St. Petersburg sowie Neapel und Kopenhagen gespielt, ehe er am polnisch-sächsischen Hof als Kapellmeister unter August dem Starken und an der Seite seiner Frau, der Sopranistin Faustina Bordoni, große Triumphe feierte. Als ein Schüler von Alessandro Scarlatti und Freund des Flötisten Johann Joachim Quantz komponierte Hasse auch zahlreiche Instrumentalwerke sowie Vokalmusik, die Jean Paul in "eine neue Welt gestürzt hat, ein wogendes Tonmeer, das sich doch wie ein Strom nach einer Richtung bewegt".

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Hanns Ostermann

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Eckhard Roelcke

    "Maniera" - große Ausstellung über Florentiner Manierismus im Städel Frankfurt
    Von Rudolf Schmitz

    Kulturpresseschau
    Von Arno Orzessek