Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Freitag, 19.02.2016

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Klangkunst

    Signal
    Von: Emptyset
    Produktion: Deutschlandradio Kultur/CTM Festival 2015
    Länge: 37’28
    (Wdh. v. 17.04.2015)

    anschließend
    Recur
    Von: Emptyset
    Konzertmitschnitt vom Art's Birthday 2015 im Södra Teatern, Stockholm
    Produktion: Schwedischer Rundfunk
    Länge: 14'21

    Ein Ping-Pong-Spiel zwischen zwei Sendern: Je nach Tageszeit, Temperatur und Wind ändern Kurzwellen ihre gezackten Wege zwischen Erdoberfläche und Ionosphäre.

    Jahrzehntelang bot der Kurzwellenrundfunk die einzige Möglichkeit, Signale aus anderen Erdteilen zu empfangen. In ihrer Ausbreitung verhält sich die Kurzwelle fast wie ein lebendiges Wesen: Je nach Tageszeit, Temperatur und Wind ändert sie ihre gezackten Wege zwischen Erdoberfläche und Ionosphäre. Zwischen der ältesten aktiven Funkstation der Welt in Nauen und dem französischen Sender Issoudun erzeugte das Duo Emptyset ein radiophones Ping-Pong-Spiel.

    Das audiovisuelle Projekt Emptyset wurde 2005 von den beiden Klangkünstlern James Ginzburg und Paul Purgas gegründet. Ihre Klang- und Installationsarbeiten befassen sich mit der Erforschung räumlicher und akustischer Strukturen.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Weltmusik
    Moderation: Thorsten Bednarz

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Liane von Billerbeck

    u.a. Gespräche und Berichte von den 66. Internationalen Filmfestspielen Berlin

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    05:50 Uhr
    Kalenderblatt

    Vor 100 Jahren: Der österreichische Physiker und Philosoph Ernst Mach gestorben

    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pfarrerin Barbara Manterfeld-Wormit
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Von den 66. Internationalen Filmfestspielen Berlin
    Was kann die deutsche Filmindustrie von Hyänen lernen?
    Gespräch mit der Filmproduzentin und Regisseurin Monika Treut

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachim Scholl

    Der Kurzgeschichtenautomat - Literatur auf Knopfdruck
    Von Martina Zimmermann

    Neo-Nazis, Öko-Schlaffis, Alpha-Männchen - der Gender-Roman "Macht"
    Gespräch mit der Autorin Karen Duve

    Straßenkritik
    'Während die Welt schlief' von Susan Abulhawa
    Von David Siebert

    Der Kurzgeschichtenautomat - Literatur auf Knopfdruck
    Von Martina Zimmermann

    'Die einsamen Liebenden' von Eshkol Nevo
    Rezensiert von Sigried Brinkmann

    Ihre Buchhändlerin empfiehlt
    Stephanie Krawehl, Lesesaal Buchhandlung in Hamburg

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Haino Rindler

    "Miles Ahead"
    Berlinale Highlight über die Jazz-Legende Miles Davis
    Von Vincent Neumann

    Das muss man gehört haben - oder auch nicht!
    Von Martin Böttcher

    11:35 Uhr
    Tonart

    "Nicht die Aufführung ist das Ziel, sondern der Weg"
    György Kurtág zum 90. Geburtstag
    Von Julia Kaiser

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Marianne Allweiss und André Hatting

    u.a. Gespräche und Berichte von den 66. Internationalen Filmfestspielen Berlin

    12:50 Uhr
    Mahlzeit

    Karotten. Von wegen gut für die Augen!
    Von Udo Pollmer

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Diaspora Musik in Deutschland
    Moderation: Katja Bigalke

    Vietnampop, Made in Germany
    Von Johannes Nichelmann

    Das ruft Nostalgie in uns hervor - die hessisch-ukrainische Band Zaitsa
    Von Ludger Fittkau

    Eksotik Meksotik - deutsch-türkische Parties in München
    Von Lisa Weiß

    Knapp 20 Prozent der Menschen in Deutschland haben einen sogenannten Migrationshintergrund, sprich sie selbst oder ihre Familien sind aus einem anderen Land irgendwann nach 1949 nach Deutschland gezogen. Mitgebracht haben sie häufig Musik. Musik die viel zu oft nur in den einzelnen Communities vor Ort eine Rolle spielt, eher eine Nische bedient, als das große Publikum. Dabei gibt es hier regelrechte Stars.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Live von den 66. Internationalen Filmfestspielen Berlin
    Moderation: Susanne Burg

    Das Sehen der Anderen
    Gespräch mit dem thailändischen Filmkritiker Donsaron Kovitvanitcha

    30 Jahre Teddy
    Wie sieht das queere Kino heute aus?
    Gespräch mit Beatrice Behn

    Männerbilder auf der Berlinale 2016
    Von Patrick Wellinski

    Frauenbilder auf der Berlinale 2016
    Gespräch mit Katja Nicodemus

    „A Dragon Arrives“
    Überraschungen im iranischen Kino
    Gespräch mit dem Regisseur Mani Haghighi

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Mein Kind, wir waren Kinder…
    Der Dichter Heinrich Heine
    Von Maria Riederer
    Moderation: Paulus Müller

    Nach der berühmten Sommer-WM 2006 in Deutschland entstand ein Film mit dem Titel 'Deutschland, ein Sommermärchen'. Diesen Titel hatte man geklaut. Denn 160 Jahre früher hatte der deutsche Dichter Heinrich Heine 'Deutschland, ein Wintermärchen' geschrieben. Während der Fußballfilm die deutsche Nation als besonders gastfreundlich lobte, stand Heinrich Heine seinem Volk ziemlich kritisch gegenüber. Seine Gedichte sind scharfsinnig und witzig, und auch für Kinder eine Freude.

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Carsten Rochow

    "Miles Ahead"
    Berlinale Highlight über die Jazz-Legende Miles Davis
    Von Oliver Schwesig

    England feiert Jack Garratt als "Newcomer des Jahres"
    Von Amy Zayed

    Das muss man gehört haben - oder auch nicht!
    Von Martin Böttcher

    Gereifter Smalltown Boy
    Gespräch mit dem Sänger Jimmy Somerville

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Vladimir Balzer und Axel Rahmlow

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:07 Uhr

    Wortwechsel

    Allein und isoliert in Europa?
    Merkels Flüchtlingspolitik stößt in der EU auf Ablehnung
    Es diskutieren:
    Barbara Lochbihler, MdEP Die Grünen/ Europäische Freie Allianz
    Josef Janning, European Council on Foreign Relations
    Martin Patzelt, CDU/CSU-Bundestagsfraktion
    Christoph Schwennicke, Chefredakteur „Cicero“
    Moderation: André Zantow

    Angela Merkels Flüchtlingspolitik stößt in der Europäischen Union auf starke Widerstände, teilweise gar auf schroffe Ablehnung. Nie zuvor war die deutsche Kanzlerin so isoliert innerhalb der EU wie derzeit. Zugleich ist Merkels Flüchtlingspolitik auch in Deutschland selbst umstritten - in der Bevölkerung, aber auch in ihrer CDU; und bei der Schwesterpartei CSU sowieso.
    Droht Angela Merkel an der Flüchtlingskrise zu scheitern? Welche Folgen hätte ein Scheitern - für die Kanzlerin und CDU-Chefin, aber auch für Deutschlands Rolle in der Europäischen Union? Und, last but not least: Zerbricht die EU am Streit über den Umgang mit Flüchtlingen?

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • Der König von Once
    Ein Berlinale-Film von Daniel Burman über die kleinen „Menschelach“ im jüdischen Viertel von Buenos Aires
    Von Igal Avidan

    Wir fühlen uns sicher in Lettland
    Die jüdische Gemeinde in Riga nach der Wende und heute
    Von Julia Smilga

    Else Lasker Schüler - der schwarze Schwan 
    Eine israelische Hommage an die große deutsche Dichterin
    Von Evelyn Bartolmai

    Zum Schabbat: deutsche Vorkriegsliturgie

    Moderation: Mirjam Reusch-Helfrich

  • 19:30 Uhr

    Zeitfragen

    Texte an der Muschelbucht
    Die europäische Kulturhauptstadt San Sebastián als literarischer Ort
    Von Gregor Ziolkowski

    Als mondäner Kur- und Ferienort hat sich San Sebastián - baskisch: Donostia - einen Ruf erworben. Schwärmerisch spricht man vom 'südlichen Paris', einer 'architektonischen Perle der Belle Epoque' oder vom 'wohl schönsten Stadtstrand Europas'. Das hatte und hat Folgen für die Kultur: Lustvolle, extrovertierte Veranstaltungen - vom Internationalen Filmfestival bis zum Welttreffen der Pyrotechniker - bestimmen den kulturellen Puls der Stadt. Und die Literatur? Sie steckt mitten im nationalen Selbstverständnis der Basken, immer im Spannungsfeld zwischen spanischer und nationalistischer Prägung. Das europäische Kulturhauptstadtjahr 'Donostia/San Sebastián 2016' steuert hier eine neue Dimension bei.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Für György Kurtág
    Hochschule für Musik "Hanns Eisler" Berlin
    Aufzeichnung vom 12.12.2015

    György Kurtág
    Bläser-Quintett op. 2
    Xylinos Quintett

    "Signs, Games and Messages" für Violine
    Maia Cabeza, Violine
    Mayumi Kanagawa, Violine

    "Játékok III-VI" für Klavier
    Ron Masim Huang, Klavier
    Väinö Jalkanen, Klavier
    Seoyoung Jang, Klavier
    Jeongwhan Kim, Klavier
    Junwen Wang, Klavier

    "Signs, Games and Messages" für Streichtrio
    Lluis Castán Cochs, Violine
    Miquel Jordà Saún, Viola
    Jesús Miralles Roger, Violoncello

    Bagatellen op.14d
    Sojeong Son, Flöte
    Anna Promnitz, Kontrabass
    Väinö Jalkanen, Klavier

    Sechs Moments musicaux für Streichquartett op.44
    Klee Quartett

    ca. 21.15 Konzertpause
    "Es ist der nicht zu planende Weg"
    Eberhard Feltz im Gespräch mit Roland Moser

    György Kurtág
    "Officium breve in memoriam Andreae Szervánszky" op.28
    Kuss Quartett

    "Die Botschaften des verstorbenen Fräuleins R.V.Troussova" für Sopran und Kammerensemble op. 17
    Anna Korondi, Sopran
    ECHO Ensemble
    Leitung: Manuel Nawri

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Miriam Rossius

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Sigrid Brinkmann

    Berlinale
    Kritik Wettbewerb
    Gespräch mit Hannelore Heider

    Berlinale
    30 Jahre Teddy Award - Preisverleihung und Party
    Von Gesa Ufer

    Plurale Gesellschaft?
    Neuversion von "Othello" am Maxim-Gorki-Theater Berlin
    Gespräch mit André Mumot

    Eröffnung „Mémorial von Verdun"
    Von Jürgen König

    Ewige Leere
    "Die Sache Makropulos" an der Deutschen Oper Berlin
    Gespräch mit Uwe Friedrich