Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Dienstag, 14.12.2021

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Neue Musik

    Von Wurst bis Hölle
    Die Komponistin und Performerin Georgia Koumará
    Von Martina Seeber

    Seit ihrer Ankunft in Köln 2014 ist die junge Griechin ein Motor der Kölner Musikszene. Als Komponistin, Performerin und Mitgründerin eines Kollektivs versorgt sie nicht nur die Domstadt mit neuen Impulsen.

    Denken und Machen liegen nicht immer so nah beieinander wie in der Welt der 1991 in Griechenland geborenen Komponistin Georgia Koumará. Schon während des Studiums in Thessaloniki war sie Mitglied des Improvisationsensembles 6daExit, in Köln gründet sie mit Interpreten und anderen gleichgesinnten Komponisten das Kollektiv3:6Köln. Sie selbst spielt Theremin und Klavier, beschäftigt sich mit Instrumenten, die keinen Strom brauchen, ebenso wie mit elektronischen Mitteln. Sie arbeitet mit Sprache, mit Licht und Raum, Gesten und Bewegungen, komponiert für Synthesizer, Orgel, Streichquartett oder E-Gitarren. Und wenn sie, wie im Corona-Winter 2021, Podcasts produziert, geht es um eines ihrer wichtigsten Themen, die Verbindung zwischen Körper und dem Geist, der in der Sprache seinen Ausdruck findet.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Jazz
    Moderation: Andreas Müller

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Pröpstin Christina-Maria Bammel, Berlin
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Popkulturmagazin

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • 15:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:05 Uhr

    Zeitfragen

    Wirtschaft und Umwelt - Magazin

    Gelsenkirchen - Aufstieg. Abstieg. Aufbruch?
    Wie eine Stadt den Weg aus der Krise sucht
    Von Marius Elfering

    Sie gilt als die ärmste Stadt Deutschlands: Gelsenkirchen. Eine Stadt, die durch den Bergbau, durch Kohle, Eisen und Stahl groß geworden und dann tief gestürzt ist. Armut, Arbeitslosigkeit, die großen politischen Probleme stehen hier auf der Tagesordnung. Und gleichzeitig leidet das öffentliche Bild der Stadt unter den immer gleichen Klischees, mit denen sie konfrontiert wird. Darunter, dass es Städte in Deutschland gibt, die, wie Gelsenkirchen, im öffentlichen Bewusstsein quasi abgeschrieben worden sind. Die man oft nur noch mit Krisen und kaum noch mit Chancen verbindet. Ohne zu sehen, wie viele Menschen vor Ort sich darum bemühen, dass sich die Lebenssituation der Einwohner verbessert.
    Ist ein sozioökonomischer Wiederaufstieg Gelsenkirchens noch möglich oder eine Utopie? Wie entstehen Klischees, welche Städten und Regionen nachhängen? Und wie wirkt sich das alles auf das Potenzial der Regionen und Menschen aus? In drei Teilen begleitet das „Zeitfragen“-Feature über ein knappes Jahr hinweg die Menschen in der Stadt. Menschen, die darum kämpfen, dass sich etwas bessert - für sie ganz persönlich oder die Stadt als solche. Menschen, die träumen, die erfolgreich sind oder auch scheitern und am Ende auch Teil der Antwort auf die Frage sind: Kann eine krisengeschüttelte Stadt wie Gelsenkirchen es jemals wieder nach oben schaffen?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Hörprobe
    Konzertreihe mit deutschen Musikhochschulen
    Live aus dem großen Saal der Hochschule für Musik und Theater „Felix Mendelssohn Bartholdy“ Leipzig

    Felix Mendelssohn Bartholdy
    1. Satz aus dem Streichquartett f-Moll op. 1
    Albero-Quartett

    Charles-Valentin Alkan
    „Le festin d'Esope“
    25 Variationen über ein originales Thema für Klavier op. 39 Nr. 12
    Yeram Park, Klavier

    Ruggero Leoncavallo
    „Ill Pagliacci“
    daraus: Arie des Tonio „Si puo?“
    Frederik Essunger, Bariton
    Sung-Ah Park, Klavier

    Wolfgang Amadeus Mozart
    „Don Giovanni“
    daraus: Arie des Don Ottavio „Il mio tesoro“
    Younggi Do, Tenor
    Sung-Ah Park, Klavier

    Louis Vierne
    Symphonie für Orgel h-Moll Nr. 6 op. 59
    daraus: Finale
    Mona Rozdestvenskyte, Orgel

    Aporia
    Robert Nakayama, Jazzklavier

    Edgar Varèse
    Octandre für acht Instrumente (1923)
    1. Assez lent
    2. Très vif et nerveux
    3. Grave - Animé et jubilatoire
    Ensemble der Hochschule
    Leitung: Lin Liao

    Cristofaro Caresana
    „La Tarnatella“ a 5 voci e strumenti
    Ursula Göller - Sopran
    Yumi Tatsumiya - Sopran
    Anna Schuch - Mezzosopran
    Pedro Matos - Tenor
    Valentin Schneider - Bass
    Elisabeth Hirsch - Violine
    Cornelius Möhring - Violine
    Emma Renaud - Blockflöte
    Johanna Oehler - Blockflöte
    Thomas Kolarczyk - Violone
    Anne-Kathrin Tietke - Theorbe
    Elias Tulchynsky - Cembalo
    Christiane Kämper - Orgel

    Moderation: Petra Rieß

  • 22:00 Uhr

    Nachrichten

  • 22:03 Uhr

    Feature

    Voice Versa − Zwei Sprachen, eine Story (15/24)
    Heute mit den Autorinnen: Laura Anh Thu Dang sowie Hiba Obaid und Lorin Celebi
    Weitere Autorinnen der Sendung: Jurate Braginaite, Jasmina Al Qaisi, Mithu Sanyal und Jacinta Nandi, Rana Rezaei und Sara Zarreh Hoshyari Khah sowie Tania Palamkote
    Regie: die Autorinnen
    Gastgeber: Dominik Djialeu
    Produktion: Deutschlandfunk Kultur / Goethe-Institut 2021
    Länge: 56'30
    (Ursendung)
    Teil 16 am 18.01.2022 22.03 Uhr

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage