Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Freitag, 28.12.2018

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Klangkunst

    Untraining the Ear
    What has all this got to do with coconuts and rice?
    Ein Porträt des philippinischen Komponisten José Maceda
    Von Esther Schelander und Jan Rohlf
    Produktion: SAVVY Contemporary / Deutschlandfunk Kultur / CTM Festival 2018
    Länge: 54'01
    (Ursendung)

    Wie der philippinische Komponist und Musikethnologe José Maceda eine neue südostasiatische Musik begründete.

    "Für hunderte oder tausende Mitwirkende", das vermerkte der philippinische Komponist José Maceda über der grafischen Partitur zu seiner Komposition "Udlot Udlot": Bei der Uraufführung in Manila im Jahr 1975 kamen trotz andauerndem Kriegsrecht achthundert Menschen auf einem Parkplatz zusammen, viele von ihnen musikalische Laien. Mit traditionellen philippinischen Bambusinstrumenten erzeugten sie avantgardistische Klangwolken.
    "Das Ergebnis ist ein Theaterstück, ein musikalischer und dramatischer Ausdruck, der auf die Geschichte der asiatischen Kunst und Kultur zurückgreift." (José Maceda)

    José Maceda, geboren 1917 in Manila, gestorben 2004 ebenda, war ein philippinischer Komponist, Musiker und Musikethnologe, der eine neue zeitgenössische, eigenständig Philippinische Musik begründete. Sein Werk vereint verschiedene Einflüsse, wie die europäische Klaviermusik, die Auseinandersetzung mit den Avantgardebewegungen des 20. Jahrhunderts und die intensive Erforschung der Musiktraditionen der Philippinen und anderer Orten in Südostasien.

    Esther Schelander ist Radiomacherin und Autorin. Radiobeiträge und -sendungen über die ersten elektronischen Klänge, experimentelle Musikprojekte zwischen Kunst und Clubkultur und globale Entwicklungen in der Klangkunst.

    Jan Rohlf ist Musikkurator und Teil des künstlerischen Leitungsteams des CTM Festivals Berlin.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Weltmusik
    Moderation: Wolfgang Meyering

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Stephan Karkowsky

    u.a. Kalenderblatt
    Vor 100 Jahren: Der Schriftsteller Valentin Senger geboren

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Schwester Aurelia Spendel
    Katholische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:50 Uhr
    Interview

    Wäre Alexander von Humboldt heute reisender YouTuber?
    Gespräch mit Oliver Lubrich, Prof. für Komparatistik und neuere deutsche Literatur, Freie Universität Berlin

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Neue Krimis

    „Grenzgänger“ von Mechthild Borrmann
    Rezensiert von Ulrich Noller

    Die Krimibestenliste präsentiert von der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung und von Deutschlandfunk Kultur.

    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "Zuversicht. Die Kraft der inneren Zuversicht" von Ulrich Schnabel
    Rezensiert von Susanne Billig

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Britta Bürger im Gespräch mit der Schauspielerin und Kabarettistin Idil Baydar
    (Wdh. v. 31.05.2018)

    Sie tritt auf als prollige Jung-Türkin oder als Oma aus Neukölln: Mit ihren derb-realistischen Kunstfiguren nimmt Idil Baydar Klischees aufs Korn und plädiert dafür, Deutsche mit Migrationshintergrund nicht immer nur nach ihren Mängeln zu beurteilen.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Andrea Gerk

    Zwischen Beatles und Homer - Ortheils Mittelmeerreise ins Erwachsenenleben
    Gespräch mit dem Autor Hanns-Josef Ortheil, Professor für Kreatives Schreiben, Universität Hildesheim

    Die besten Lyrikbände des Jahres
    Vorgestellt von André Hatting

    Buchkritik
    "Autobus Ultima Speranza" von Verena Mermer
    Rezensiert von Ursula März

    Straßenkritik: "In Transit" von Rachel Cusk

    Ihr Buchhändler empfiehlt:
    Gespräch mit Gerrit Schooff
    Buchhandlung 'Der Zauberberg', Berlin

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Mathias Mauersberger

    Best of Live-Songs: Di Grine Kusine spielt "Johnny Hecht"

    Die Besten der Bestenlisten 2018
    Von Mike Herbstreuth

    Aktualisiertes Silvester-Ritual: eine Uraufführung von Georg Katzer beim RSB
    Von Stefan Lang

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Der Jahresrückblick 2018 - Teil 2
    Mit Thea Dorn, Hajo Schumacher, Andres Veiel
    Moderation: Korbinian Frenzel

    12:50 Uhr
    Besser essen

    Udo Pollmers Mahlzeit
    Spenden online

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Nana Brink

    Altbausanierung leicht gemacht - Modellversuch in Gelsenkirchen
    Von Simon Schomäcker

    Ein Unternehmer als Bürgermeister
    Von Moritz Küpper

    Nackedeis in Partylaune - die Sauna-WM in Hamburg
    Von Dorothea Heintze

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Timo Grampes

    Werbebotschafter fürs Archiv: Das Auto in der Straßenfotografie
    Gespräch mit Maurice Weiss

    Rückblick: Das Jahr 2018 im Musikvideo
    Von Mike Herbstreuth

    Running Gag-Fundstück: Hanussens Prognose
    Von Paul Paulun

    "Refreshing Memories" - zweiter Tag der Hackerkonferenz
    35. Chaos Communication Congress (35C3) in Leipzig
    Von Philip Banse

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Kakadu

    Von Böllern, Krachern und Raketen
    Warum wir Silvester feiern
    Von Kati Obermann
    Moderation: Tim Wiese

    Der Dezember ist doch wirklich ein genialer Monat. Erst die gemütliche Adventszeit, dann die Weihnachtstage und am letzten Tag des Jahres die größte Party überhaupt: Silvester! Mit einem Höllenspektakel rauschen wir ins neue Jahr. Raketen, Böller und Feuerwerk sollen dabei die bösen Geister vertreiben. Ein Brauch, den sich die Germanen ausgedacht haben. Sie zündeten riesige Feuerräder an und ließen sie durch die Dunkelheit rollen. Dass allein in Deutschland etwa 100 Millionen Euro jedes Jahr für die Böllerei ausgegeben werden, zeigt wohl, wie viel Germane noch in uns allen steckt. Darum wollen wir den Silvesterbräuchen heute ganz genau auf den Grund gehen.

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Mathias Mauersberger

    Best of Live-Songs: Tocotronic spielen "Electric Guitar"
    Gespräch mit Dirk von Lowtzow

    Viva stellt zum Jahresende seinen Betrieb ein
    Von Christoph Möller

    Die Besten der Bestenlisten 2018
    Von Mike Herbstreuth

    Kultur des Zuhörens: Jazzcafés in Tokio
    Von Udo Schmidt

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer

    Amos Oz ist tot
    Gespräch mit Moshe Zuckermann, Universität Tel Aviv

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:05 Uhr

    Wortwechsel

    Kluge Köpfe dringend gesucht: Braucht Deutschland ausländische Arbeitskräfte?

    Darüber diskutieren live im "Wortwechsel":
    Karl Brenke, Arbeitsmarktexperte beim Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung Berlin (DIW)
    Sebastian Lazay, Präsident Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP) & Geschäftsführer Extra- Personalservice GmbH spezialisiert auf den Sozialbereich
    Marius Tollenaere, Anwalt bei Fragomen - internationale Kanzlei für Arbeitsmigrationsrecht
    Dirk Werner, Leiter Berufliche Qualifizierung der Fachkräfte beim Institut der Deutschen Wirtschaft (IW)

    Moderation: Axel Rahmlow

    Computerexperten, Handwerker oder Mediziner: Deutsche Unternehmen suchen Mitarbeiter - in vielen Branchen, Tendenz steigend. Umstritten ist: Wie und mit wem sollen die offenen Stellen besetzt werden?

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Miron Tennenberg

    Zehn Jahre BAK Shalom
    Von Jennifer Stange

    Die ‚Jägerstraße‘ der Mendelssohn-Bartholdys in Berlin
    Von Peter Kaiser

    Zum Klingenden Schabbat hören Sie „Naariz‘cho“ mit Helmut Klotz und Harry Foss in Begleitung des Leipziger Synagogalchors

    Zehn Jahre BAK Shalom
    Vor zehn Jahren gründete sich der Bundesarbeitskreis Shalom in der Partei Die Linke. Der BAK Shalom sieht sich selbst als „Plattform gegen Antisemitismus, Antizionismus, Antiamerikanismus und Antikapitalismus“. Er ging hart mit alten, innerparteilichen Denkstrukturen ins Gericht und wurde selbst Gegenstand hitziger Debatten.

    Die ‚Jägerstraße‘ der Mendelssohn-Bartholdys
    Die Jägerstraße in Berlin-Mitte war einmal das Zentrum des mittlerweile historischen Bankenviertels, unweit des Gendarmenmarktes mit seinen Domen und dem Opernhaus. Hier gab es Geld, Schönheit und Luxus. Die gesellschaftlichen Salons fanden hier statt und es war Standort des wichtigsten Berliner Bankhauses der Mendelssohn-Bartholdys.

  • 19:30 Uhr

    Zeitfragen

    Die Ware Leben
    Über Reiz und Risiken beim Schreiben von Romanbiografien
    Von Christian Blees

    Romanbiografien werden immer beliebter. Worin liegt der besondere Reiz dieses Genres?

    ‚Felix und Felka‘, ein Roman über das deutsch-jüdische Malerehepaar Felix Nussbaum und Felka Platek, ‚Stan‘ über den Komiker Stan Laurel oder ‚Mary Shelley‘ über die Autorin von ‚Frankenstein‘ haben eines gemeinsam: Sie stehen stellvertretend für ein spezielles Literaturgenre, das immer mehr an Bedeutung gewinnt. Romanbiografien nähern sich realen, meist historischen Persönlichkeiten stilistisch mit einer Mischung aus Fakten und Fiktion. Bisweilen werden die Verfasser von einem Verlag sogar ausdrücklich darum gebeten, ihre jeweilige Biografie nicht etwa als Sachbuch, sondern in Romanform abzufassen. Worin liegt sowohl aus Autoren- wie aus Verlagssicht der Reiz, aber auch das Risiko dieses in letzter Zeit in Mode gekommenen Genres?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Historische Aufnahmen
    Der Pianist Herbert Henck (*1948) spielt Bach

    Johann Sebastian Bach
    "Das wohltemperierte Klavier" (1. Buch)

    Moderation: Ruth Jarre

  • 22:00 Uhr

    Einstand

    Gathering Thunders
    Das CD-Debüt der Schlagzeugerin Leonie Klein

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Gabi Wuttke

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Britta Bürger

    "Liebe Fanatiker"
    Zum Tod des israelischen Schriftstellers Amos Oz
    Gespräch mit Carsten Hueck

    Klimawandel - Teil 5:
    Der Kulturbetrieb und die Rechten in Sachsen
    Von Bastian Brandau

    Europäische Kulturhauptstadt 2025?
    Wie geht es weiter in Chemnitz
    Gespräch mit Holm Krieger, Musiker aus Chemnitz

    Nicht mehr "das" Thema?
    Flüchtlinge auf und hinter der Bühne - eine Bilanz
    Gespräch mit Sophie Diesselhorst und Jakob Hayner
    Von Christian Gampert

    Kulturpresseschau
    Von Adelheid Wedel