Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Mittwoch, 02.11.2016

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Feature

    Gottlos in Texas
    Eine Innenansicht des amerikanischen Atheismus
    Von Ralf Bücheler
    Regie: der Autor
    Mit: Sebastian Weber, Claus Brockmeyer, Andreas Neumann, Heinz Peter, Jerzy May, Peter Veit, Martin Vogt, Anne-Isabelle Zils, Berenike Beschle und Laura Maire
    Ton: Michael Krogmann
    Produktion: BR 2015
    Länge: 52'55

    In der Sendung "The Atheist Experience" geben zwei Moderatoren ausstiegswilligen Christen in Texas Hilfestellungen.

    Seit 18 Jahren wird im texanischen Austin die Sendung 'The Atheist Experience' ausgestrahlt. Zwei Moderatoren diskutieren mit Anrufern über Gott und die Welt. Es geht um Bildung, Politik, Klimawandel, Abtreibung und immer wieder um die Existenz Gottes. Im Vergleich zu den Anfängen rufen immer mehr Atheisten an. Viele fragen, wie sie sich gegenüber ihren christlichen Verwandten verhalten sollen. Vor allem für die ländlichen Regionen der Vereinigten Staaten gilt noch immer: Menschen, die sich als Ungläubige outen, bekommen ernsthafte Probleme.

    Ralf Bücheler, geboren 1975, wuchs im Allgäu auf. Studierte Ethnologie und Literatur in München und Swansea, Dokumentarfilm und Fernsehpublizistik an der Hochschule für Fernsehen und Film in München. Er lebt und arbeitet in München als Filmemacher. Sein Dokumentarfilm zum Thema "Mission Control Texas" wurde 2015 mit dem Förderpreis des Film-Fernsehfonds Bayern ausgezeichnet.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Americana
    Moderation: Uwe Golz

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Liane von Billerbeck

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    "Eine neue Geschichte des Lebens" von Joe Kirschvink und Peter Ward
    Von Johannes Kaiser

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • "Glück ist kein Ego-Trip"
    Britta Bürger im Gespräch mit Manfred Lütz, Arzt, katholischer Theologe, Bestsellerautor und Kabarettist

    Wenn er einen seiner Texte testen will, steigt er in die Bütt des Kabarettisten und erst wenn auch sein Metzger versteht, was er meint, sind sie gut. Manfred Lütz ist Theologe, Philosoph, Nervenarzt und Kabarettist, er leitet das Alexianer in Köln, eine der größten Psychiatrischen Krankenhäuser Deutschlands. Er hat bewiesen, dass man die großen Fragen des Menschen und des Universums auf eine Liste von zehn bis zwölf Punkten herunterrechnen und sie so beantworten kann, dass sie ein jeder versteht - und mancher sogar lustig findet. In hoher Schlagzahl veröffentlicht er kurzweilige Lebensratgeber, die keine Lebensratgeber sein wollen: Wie werde ich glücklich, wie bleibe ich gesund, was tun mit dem Rest des Lebens, was geschieht, wenn wir sterben, wo wohnt Gott: Manfred Lütz' Sicht auf die Welt ist bisweilen streitbar, langweilig ist sie nie.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    Büchnerpreisträger Marcel Beyer über das literarische Potenzial der Vögel
    Von Axel Schröder

    In 60 Buchhandlungen durch Europa
    Von Torsten Woywod

    "Der dunkle Ritter" und "Nacht über Neapel" von Maurizio de Giovanni
    Rezensiert von Irene Binal

    Straßenkritik: "Abdias" von Adalbert Stifter
    Von Andi Hörmann

    Textsplitter aus Amerika 2
    Von Esther Dischereit

    Das Ende des Politischen?
    Über sprachliche Entgleisungen im US-Wahlkampf
    Gespräch mit Helmut Walser Smith

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Haino Rindler

    PONK - postfolkloristische Mörderballaden aus Tschechien
    Von Thorsten Bednarz

    11:30 Uhr
    Chor der Woche

    Märkischer Jugendchor aus Neuruppin

    Das Karl-Friedrich-Schinkel Gymnasium in Neuruppin ist mit seiner über 400-jährigen Geschichte das älteste Gymnasium des Landes Brandenburg und die Heimat des Märkischen Jugendchores. Vor über 40 Jahren wurde der Chor hier mit seinen über 50 Sängerinnen und Sängern gegründet. A-cappella-Literatur der Renaissance gehört genauso zum Repertoire wie Werke zeitgenössischer Komponisten.

    11:35 Uhr
    Tonart

    81-jährige Folk-Legende Shirley Collins:
    Neues Album nach über 30 Jahren
    Von Friedbert Meurer

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Anke Schaefer

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Moderation: Matthias Thiel

    Die Pleite von KTG Agrar und ihre Folgen
    Von Agnes Gandwerk

    Spekulation und Industrialisierung - kleine Bauern können nicht mithalten
    Von Matthias Thiel

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Max Oppel

    "Uploading Holocaust" - israelische Erinnerungskultur auf Youtube
    Gespräch mit dem Filmemacher Udi Nir

    "Madaya Mom" - Syrischer Bürgerkrieg im Marvel-Comic
    Von Nicole Markwald

    Löffel abgeben: Nordische Filmtage in Lübeck
    Von Johannes Kulms

    Vorgespult
    "Ökonomie der Liebe", "Mapplethorpe" und "Willkommen bei den Hartmanns"
    Vorgestellt von Christian Berndt

    Frage des Tages:
    Hochhauspreis 2016 - Wer ist der Größte?
    Gespräch mit Nikolaus Bernau

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Musiktag

    u.a.Klangohr CD-Test
    Von Rüdiger Bischoff
    Moderation: Ulrike Jährling

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Martin Böttcher

    Studiobesuch Doctorella
    Gespräch mit Kerstin und Sandra Grether

    "Flotus" - Lambchop auf den Spuren des West Coast Hip Hop
    Von Carsten Beyer

    Kunst oder Kopie? Die Faszination der musikalischen Doppelgänger
    Von Uwe Wohlmacher

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer und Julius Stucke

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Hofburg, Populismus und falscher Klebstoff - Wiener Hoftheater
    Von Ralf Borchard

    Moderation: Angelika Windloff

    Seit Jahresbeginn herrscht in Österreich Wahlkampf um die Hofburg - doch es gibt noch immer keinen neuen Bundespräsidenten. Den knappen Sieg von Ex-Grünen-Parteichef Alexander Van der Bellen im Mai kippte das Verfassungsgericht wegen Schlampereien bei der Stimmauszählung. Dann musste die für den 2. Oktober geplante Wahlwiederholung wegen mangelhaften Klebstoffs an den Briefwahlumschlägen auf Dezember verschoben werden. Was wie eine Posse klingt, könnte den Rechtspopulisten in die Hände spielen.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    Hans Jürgen von der Wense - Porträt eines Universalgenies
    Von Richard Schroetter

    Wense - ein Wanderer durch eine untergehende Welt
    Gespräch mit Olaf Wilhelmer

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Begegnungen mit dem Komponisten Gottfried Michael Koenig (5/6)
    Aus dem Computer aufs Notenpult - algorithmisches Komponieren für Instrumente
    Christine Anderson und Werner Grünzweig im Gespräch mit Gottfried Michael Koenig
    (Teil 6 am 09.11.2016)

    Johann Sebastian Bach
    Variationen 29, 30 und Aria Da capo, aus "Goldberg-Variationen"
    Glenn Gould, Klavier (Aufnahme von 1981)

    Gottfried Michael Koenig
    "Terminus X " (1967)

    Gottfried Michael Koenig
    "Funktion Gelb" (1968)

    Gottfried Michael Koenig
    "Übung" für Klavier (1969-70)
    Claude Helffer, Klavier

    Gottfried Michael Koenig
    "Beitrag" für Orchester (1985/86)
    Residentie Orkest Den Haag
    Leitung: Stephen Harrap

    Gottfried Michael Koenig
    Nr. 1, 16, 31 und 46, aus "60 Blätter" für Streichtrio (1992)
    trio recherche

    Gottfried Michael Koenig
    Event 4, aus Klavierbuch (2013)
    Teodora Stepancic, Klavier

  • 21:30 Uhr

    Hörspiel

    Hörspielraum
    Herr C. hat immer in Stimmen gedacht
    Die Radiofassung von Elias Canettis "Buch gegen den Tod"
    Vorgestellt von Sylvia Rauer
    Regie: die Autorin
    Ton: Thomas Monnerjahn
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2016
    Länge: 57'59
    (Ursendung)

    2.500 Seiten Notizen werden zu 59 Minuten Hörspiel. Wie geht das?

    Seit bald 20 Jahren begleitet Sylvia Rauer mit ihren 'Hörspielräumen' den Entstehungsprozess herausragender Stücke von Deutschlandradio Kultur. 'Das Buch gegen den Tod' von Elias Canetti erschien postum 2014. Nach welchen Auswahlkriterien destilliert man aus 2.500 Seiten Aufzeichnungen ein 350-seitiges Buch? Und wie wird aus diesem ein mehrstimmiges Hörspiel? Aus Aufnahmen während der Produktion, Musik und Interviews mit den Künstlern entsteht ein radiophones Making of.

    Sylvia Rauer, geboren 1959, lebt als Autorin und Regisseurin in Berlin. Weitere Hörspielräume für Deutschlandradio Kultur von Sylvia Rauer: 2001: "Verzichte niemals auf deine Träume" zu "Mein erster Sony" von Benny Barbasch (Bearbeitung und Regie: Barbara Liebster), 2004: "Radio-Botschaften von Liebe und Restauration" zu "Rot und Schwarz" nach Stendhal (Bearbeitung: Helmut Peschina, Regie: Marguerite Gateau), 2008: "Ein einziges Kommen und Gehen" zu "Nothing to know but coffee to go" von Esther Dischereit, 2008: "Stimmen über der Elbe" zu "Mutter Hamburg" von Adolf Schröder, 2009: "pips und paps surround" zu "Vater, Mutter, Zuckerstreuer" von Patricia Görg (Regie: Christiane Ohaus), 2011: "Das fünfte Element" zu "Voodoo Child" von Susanne Amatosero, 2012: "Erzähl von Ruanda!" zu "Personalausweis/Carte d’identité" von Diogène Ntarindwa (Regie: Marguerite Gateau), 2013: "Einmal Chile und zurück" zu "Aus der Ferne: Drei Schwestern" von Sara M. Schüller (Regie: Anouschka Trocker), 2015: "Von Eisläufern und Wortanglern" zu "Nicht mit mir" von Per Petterson (Bearbeitung und Regie: Steffen Moratz).

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Sonja Gerth

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Vladimir Balzer

    140 Meter-Wohnhaus in Manhattan. Internationaler Hochhaus Preis 2016
    Von Nikolaus Bernau

    Ohne Rückhalt: der Intendant des Theaters Trier steht allein da
    Von Marion Barzen

    Filme der Woche: "Die Tänzerin" & "Die Ökonomie der Liebe"
    Vorgestellt von Jörg Taszman

    Kulturpresseschau
    Von Arno Orzessek