Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Mittwoch, 30.12.2015

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Feature

    Zum 20. Todestag von Heiner Müller

    Wie aus Reimund Heiner wurde
    Heiner Müllers Bruder rekonstruiert Kindheit und Jugend des Dramatikers
    Von Wolfgang Müller
    Regie: Sabine Ranzinger
    Mit: Elsa Grube-Deister, Sylvester Groth, Martin Seifert
    Ton: Stephen Erickson
    Produktion: MDR 1999
    Länge: ca. 54’30

    Heiner Müller kam 1929 in Eppendorf, einem kleinen Dorf im sächsischen Erzgebirge, als Reimund Heiner Müller zur Welt. Wer war dieser Reimund, Heiner?

    Heiner Müller war einer der wichtigsten deutschsprachigen Dramatiker der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. 1929 kam er in Eppendorf, einem kleinen Dorf im sächsischen Erzgebirge, zur Welt. Auf der Geburtsurkunde steht Reimund Heiner Müller. Wer war dieser Reimund, Heiner? 70 Jahre später ging sein Bruder Wolfgang auf Spurensuche. Seine Recherche führte ihn von Eppendorf über Mecklenburg nach Frankenberg. Er traf Nachbarn, Verwandte, ehemalige Schulfreunde und Bekannte. Eine zunächst persönliche Perspektive, die jedoch gleichermaßen die Reise zu den Wurzeln eines literarischen Werks ist.

    Wolfgang Müller (1941-2013) war Rinderzüchter, Heizer, Maschinist, Kesselwart und Schriftsteller. Als er zehn Jahre alt ist, ziehen die Eltern mit ihm in den Westen, der 12 Jahre ältere Bruder Heiner bleibt in der DDR.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Americana
    Moderation: Veronika Schreiegg

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Liane von Billerbeck

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Was lernen Sie als Geigenvirtuosin von einem guten Tennismatch?
    Susanne Führer im Gespräch mit der weltberühmten Geigerin Anne-Sophie Mutter

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Joachim Scholl

    Die israelische Schriftstellerin Zeruya Shalev über ihren Roman "Schmerz"

    "Liebling, ich habe die Katzen getötet" von Dorota Maslowska
    Von Katharina Döbler

    Köcheln zwischen den Jahren mit der Roten Gourmet Fraktion
    Von mit Claas Christophersen

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Vincent Neumann

    Jean-Pierre Leguay - Herr des Orgelsounds von Notre Dame
    Von Katja Petrovic

    11:35 Uhr
    Tonart

    Norwegische Schwermut: Siri Nilsen und ihr drittes Album "Skyggebokser"
    Von Wolfgang Meyering

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Marianne Allweiss und André Hatting

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • 2015 - was die Länder besonders bewegte
    Von Tonia Koch u.a.                                                                        

    Können Sie sich noch daran erinnern, welches 2015 d a s Thema war - zum Beispiel in Bremen? Oder d a s Thema im Saarland? War in Hamburg die Olympia-Bewerbung wirklich d a s Thema des Jahres? Und in Schleswig-Holstein? Der 'Länderreport' löst die Fragezeichen auf. In der Sendung am 4.1.2016 gehen unsere Korrespondenten dann der Frage nach, was 2016 in Bayern, Baden-Württemberg und anderen Länder ganz oben auf der Agenda stehen wird.

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Timo Grampes

    CCC: Ausverkauf einer Utopie - vom freien Netz zur Gated Community?
    Gespräch mit Marcus Richter

    Zwischen Nerd und Superheld: Ein Rückblick auf die Aktivitäten der Hacker
    Von Justus Herrmann

    Kulturnachrichten
    Von Michael Mellinger

    Voll realistisch? - TV-Quote wird 2016 anders gemessen
    Gespräch mit dem Medienjournalisten Christoph Sterz

    Tagebuch aus Aleppo VIII: ZUKUNFT
    Von Julia Tieke

    Vorgespult: "Joy", "Sture Böcke" und "Remember"
    Vorgestellt von Christian Berndt

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Musiktag

    u.a. Klassik für Einsteiger
    Johann Strauß
    Von Ulrike Timm
    Moderation: Ulrike Jährling

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Vivian Perkovic

    "Exklusiv in der Tonart": Bemerkenswerte Liveauftritte 2015

    Mein Musikerlebnis 2015
    Von Tarik Ahmia

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Katrin Heise und Vladimir Balzer

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Hintern, Hüften, Haare - Das ostafrikanische Schönheitsideal
    Von Linda Staude

    Plüschtiere und Plastikmonster - Glücksbringer in Japan
    Von Jürgen Hanefeld

    Schwarz, schräg und hart an der Kante - Britischer Humor
    Von Gaby Biesinger

    Mit der Sübway zur Essbar - Das merkwürdige Szene-Deutsch in New York
    Von Kai Clement

    Moderation: Angelika Windloff

    Schwarz, schräg und hart an der Kante - Britischer Humor
    Die Briten haben den Krieg gewonnen und schöpfen aus dieser Tatsache nach wie vor große Genugtuung. Der Direktor des Britischen Museums, Neil MacGregor, bezeichnet das Geschichtsverständnis seiner Landsleute deshalb als eher rückwärtsgewandt. Ziemlich unbefangen sind die Briten auch, was den Humor in Bezug auf Deutschland und die Nazizeit angeht: Bis heute stehen Nazi- und Kriegswitze in Großbritannien hoch im Kurs.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin
    AM adieu - Das Ende der Mittelwelle

    Die Mittelwelle ist Vergangenheit - Digitalradio Zukunft
    Gespräch mit Dr. Willi Steul, Intendant von Deutschlandradio

    Die Mittelwelle - ein Nachruf
    Von Wolfgang Noelke

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Der Komponist und Dirigent Oskar Fried
    Philharmonie Essen
    Aufzeichnung vom 25.05.2015

    Oskar Fried
    "Das trunkne Lied" nach Friedrich Nietzsches "Zarathustra" für Soli, Chor und großes Orchester op. 11 (Ausschnitte)
    Tina Scherer, Sopran
    Dagmar Linde, Alt
    Jens Hamann, Bariton
    Chöre der Universitäten Dortmund, Köln und Witten
    das junge orchester NRW
    Leitung: Ingo Ernst Reihl

    Oskar Fried
    Lieder
    Katharina Kammerloher, Mezzosopran
    Stephan Rügamer, Tenor
    Urs Liska, Klavier
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2012

    Historische Aufnahmen des Dirigenten Oskar Fried

  • 21:30 Uhr

    Hörspiel

    Familie in Serie - Folge 3
    'Pension Spreewitz'
    Mit: Edith Schollwer, Ewald Wenck, Edith Hancke u.a.
    (RIAS Berlin)
    und
    'Neumann, zweimal klingeln'
    (Radio DDR 1)
    Vorgestellt von Clarisse Cossais
    Mit: Helga Göring, Herbert Köfer, Mario Müller u.a.
    Produktion: DLR Berlin 1998
    Länge: 54’26

    Familie Spreewitz, Bratpfannen-Fabrikant aus Südamerika und Pensionsbewohner feiern eine rauschende Silvesterparty: 1957

    Clarisse Cossais ist in Silvesterlaune, angesteckt von 'Pension Spreewitz' und den eigenwilligen Vorstellungen des Bratpfannen-Fabrikanten Ferdinand Bossel aus Südamerika, wie und vor allem wann er mit der ganzen Familie samt Haus- und Pensionsbewohnern die rauschende Silvesterfeier 1957 begehen möchte. Nüchterner geht es bei Familie Neumann zu. Meister Neumann misstraut dem neuen, studierten Bereichsleiter. Als dieser den Neumanns einen spontanen Besuch abstattet, erhält er unerwarteten Einblick ins Privatleben.

    Clarisse Cossais, geboren in Marseille, lebt seit 1991 in Berlin als Autorin und Regisseurin. Von 1998 bis 2013 präsentierte sie 63 Ausgaben von 'Familie in Serie', in denen sie zu den Serien schönste Musik der Unterhaltungsorchester der beiden Sender arrangierte und so ein bald schon süchtiges Publikum erfreute.

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Britta Bürger

    "Kulturelle Säuberung": Ein Rückblick auf die vom IS zerstörten Kulturstätten
    Gespräch mit Markus Hilgert, Direktor d. Vorderasiatischen Museums

    Tops und Flops: Rückblick auf das Popjahr 2015
    Von Martin Böttcher

    Filme der Woche: "Joy" und "Remember"
    Vorgestellt von Jörg Taszmann

    Grassomania überall: Weltweit werden Ausstellungen zu Ehren von Grass gezeigt
    Von Nadine Dietrich

    Zwischen Nerd und Superheld: Ein Rückblick auf die Aktivitäten der Hacker
    Von Justus Herrmann

    Kulturpresseschau
    Von Arno Orzessek