Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Montag, 01.12.2014

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Freispiel

    Kids - Mädchen in Kreuzberg
    4 Mädchen, 24 Stunden
    O-Ton Hörspiel von Katrin Moll
    Regie: die Autorin
    Ton: Andreas Stoffels, Katrin Moll
    Produktion: SWR/Deutschlandradio Kultur 2014
    Länge: 54’27
    (Ursendung)

    Heimat ist da, wo die Freundinnen sind: Ein Tag mit den 15-jährigen Jamila, Adyan, Sinem & Sinem - Schule, chillen, Döner essen im Orienteck.

    Ein Tag im Leben von Jamila, Adyan, Sinem und Sinem: Schule, chillen, Döner essen im Orienteck am Kottbusser Tor, kurz "Kotti". Sie sind zwischen 14 und 15 Jahre alt und besuchen die zehnte Klasse einer Kreuzberger Sekundarschule. Ihre Eltern stammen aus Palästina, Ägypten, der Türkei und dem Irak. Bis auf Adyan sind alle Mädchen in Berlin geboren. Adyan stammt aus Bagdad und lebt seit sechs Jahren in Deutschland. Erwachsen werden mitten in Kreuzberg: Hier ist ihre Heimat. Denn Heimat ist für die Mädchen da, wo ihre Freundinnen sind, wo sie zur Schule gehen, wo sie die Gegend kennen und wo sie Deutsch sprechen können. In den Heimatländern ihrer Eltern fühlen sie sich als Touristen. Dort sind sie "die Deutschen". Aber als Deutsche in Deutschland sehen sie sich nicht. "Es ist so, als würde man auf einem See treiben, zwischen Deutschland und seiner Heimat."

    Katrin Moll, geboren 1973 in Berlin, Autorin, Regisseurin, Redakteurin. Für 'Kids - Mädchen in Kreuzberg' hat sie unveröffentlichtes sowie in der Radio Doku Soap 'Kids. Berlin-Kreuzberg…' bereits verwendetes Tonmaterial zu einem O-Ton Hörspiel montiert.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Klassik
    Moderation: Mascha Drost

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Nana Brink

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:30 Uhr
    Nachrichten
    08:50 Uhr
    Buchkritik

    Sachbuch: Superintelligenz von Nick Bostrom
    Rezenisert von Vera Linß

  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • Was sucht ein Bühnenstar in der Provinz?
    Ulrike Timm im Gespräch mit Karl Sibelius, Theaterintendant "Theater an der Rott" in Eggenfelden (Niederbayern)

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:07 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Welche Bücher verschenken Sie zu Weihnachten?
    Live mit Hörern
    0 08 00.22 54 22 54
    Moderation: Joachim Scholl

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:07 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Vincent Neumann

    u.a.
    Adventskalender: One-Hit-Wonder

    Heute beginnt das 2.Jazzkorea-Festival in Deutschland
    Gespräch mit Nabil Atassi, Journalist & Koordinator vom JazzKorea-Festival

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • 12:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Mittag
    Moderation: Vladimir Balzer und Axel Rahmlow

    u.a.
    Raus aus Gas, Öl, Kohle und Atom: E.ON erfindet sich neu

    Weltaidstag: Die Lage in Odessa

    Oliver Reese wird zukünftiger Intendant des Berliner Ensembles
    Gespräch mit Dr. André Mumot

    13:00 Uhr
    Nachrichten
  • Ein Stadtteil der Superlative. Weltgrößte Passivhaussiedlung in Heidelberg
    Von Uschi Götz

    Spaziergang mit vielen Persönlichkeiten. Der Philosophenweg in Heidelberg
    Von Uschi Götz

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:07 Uhr

    Kompressor

    Das Kulturmagazin
    Moderation: Max Oppel

    u.a.
    Frage des Tages: "Creative Cities" - Soll die UNESCO die Kreativwirtschaft adeln?

    Nach Netflix jetzt auch Audible - Amazon Tochter produziert eigene Inhalte
    Von Tobias Lehmkuhl

    Zwischen Mainstream und Avantgarde: ein Treffen mit dem Klangkünstler Brian Eno
    Von Hartwig Vens

  • 15:00 Uhr

    Kakadu

    15:05 Uhr
    Infotag

    Moderation: Tim Wiese

  • 15:30 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Martin Risel

    u.a.
    Mortis, Wu-Tang Clan & Co. - Neue HipHop-Alben

    Leben mit Aids - der Musik-Lehrer und -Buchautor Thomas Kliche
    Von Kerstin Poppendieck

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:07 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend

    17:20 Uhr
    Kommentar

    EON - Saubere Energie, schmutzige Lösung
    Von Michael Braun

    18:00 Uhr
    Nachrichten
  • 18:30 Uhr

    Weltzeit

    Eingeschüchtert, aber nicht handlungsunfähig - Putins Gegner in Russland
    Von Boris Schumatsky

    Das Lächeln des Diktators - Der Chiang-Kai-shek Skulpturenpark in Taiwan
    Von Jürgen Hanefeld

    Moderation: Angelika Windloff

    Eingeschüchtert, aber nicht handlungsunfähig
    Mit Petrorubel und mit dem Anschluss der Krim hat sich Putin die Unterstützung vieler Bürger erkauft. Doch die patriotische Euphorie beginnt zu verfliegen. Die Wirtschaftslage wird nicht besser, was vor allem die russische Mittelschicht zu spüren bekommt. Noch halten viele Russen Putin die Treue. Doch das Lager derjenigen, die zum russischen Präsidenten auf Distanz gehen, ist größer als vielfach angenommen. Statt auf Großdemos zu gehen, wirken sie im Kleinen, organisieren Nachbarschaftshilfe in Problembezirken oder gründen Alternativ-Theater.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • 19:07 Uhr

    Zeitfragen

    Magazin

    19:30 Uhr
    Zeitfragen

    Der Waffenmarkt.
    Wie funktioniert er?
    Von Maximilian Klein

    Das Marktgeschehen. Ein Unternehmen hat die Idee für ein Produkt, gibt Geld für dessen Entwicklung, Produktion und Vermarktung aus. Wir gehen in ein Geschäft und erwerben es. Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis. Im besten Fall erzielt das Unternehmen mit dem Produkt einen angemessenen Gewinn. Es gibt Produzenten, Händler und Käufer. Doch wie sieht es auf dem Rüstungsmarkt in Deutschland aus? Gibt es Verkaufsschlager? Und wer darf was kaufen? Entwickeln Waffenproduzenten nur auf direkte Anfrage und Bestellung? Gibt es Konkurrenz? Wie funktioniert das Zusammentreffen, wenn Käufer und Verkäufer politische Mittel einsetzen? Und welche Rolle spielt die Bundeswehr in diesem Marktgeschehen? Ein Gang über den Waffenmarkt.

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    In Concert

    BR-2 StudioClub, München
    Aufzeichnung vom 23.09.2014

    Element of Crime:
    Sven Regener, Gesang, Akustik-Gitarre
    Jakob Ilja, E-Gitarre
    David Young, Bass
    Rainer Theobald, Tenorsaxophon
    Moderation: Holger Beythien

    Ein melancholisch-poetisches Clubkonzert der Berliner Deutschpop-Band um Sven Regener

    'Lieblingsfarben und Tiere' heißt das aktuelle, 13. Studioalbum von Element of Crime, das die Berliner Band um Sänger und Texter Sven Regener im September dieses Jahres veröffentlicht hat. "Denk an Lieblingsfarben und Tiere, Dosenravioli und Buch. Und einen Bildschirm mit Goldfisch, das ist für heute genug", heißt es da im Titelsong und proklamiert für das ganze Album eine Art von "individueller Entschleunigung". Getragen von jener typischen Element-of-Crime-Musik, die der STERN treffend als "charmante Mixtur aus Schrammelpop, Seemannslied, Akkordeon-Walzer und Rumpel-Folk" bezeichnet hat. Am 23. September dieses Jahres stellte die Band Lieder des neuen Albums in einem Studiokonzert des Bayerischen Rundfunks vor und musste dabei - aus gesundheitlichen Gründen - auf Drummer Richard Pappik verzichten. Der Wirkung der Songs tat das keinen Abbruch, im Gegenteil: Ihr liedhaftes Ambiente rückte hörbar in den Vordergrund und verhalf dem Clubkonzert zu einer spannenden, beinah intimen Atmosphäre.

  • Die Rubine des Berbers
    Von Christian Hussel
    Regie: Wolfgang Rindfleisch
    Komposition: Frank Merfort
    Mit: Theresa Hübchen, Henry Hübchen, Axel Wandtke, Manfred Möck, Christian Gaul, Udo Kroschwald, Gunter Schoß, Lisa Hrdina, Susanne Sachsse
    Ton: Martin Eichberg
    Produktion: Deutschlandradio Kultur 2012
    Länge: 55‘20
    (Wdh. v. 05.11.2012)

    In Thailand wird der Mitarbeiter einer deutschen Hilfsorganisation erschossen. Die Obduktion ergibt, dass er an den Folgen eines Schlangenbisses gestorben ist.

    Marcus Lautermann, Mitarbeiter einer Hilfsorganisation, wurde in Thailand Opfer eines Mordanschlags. Die Obduktion in Deutschland ergibt, dass er nicht durch die beiden Schüsse, die ihn getroffen haben, ums Leben kam, sondern durch einen Schlangenbiss. Als Pathologe Scherenschleifer in der Gerichtsmedizin nach der Obduktion der Leiche niedergeschlagen wird, beginnen sich Kommissarin Katja Dorst und Azubi Zweier für den florierenden thailändischen Handel mit Diamanten zu interessieren.

    Christian Hussel, geboren 1957 in Leipzig, studierte Soziologie und Theaterwissenschaft. Schreibt für Theater und Hörfunk. Zuletzt: 'Tuber letalis' (Deutschlandradio Kultur 2014).

  • 22:30 Uhr

    Studio 9

    Themen des Tages
    Moderation: Thomas Jaedicke

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Andrea Gerk

    u.a.
    Peymann geht, Reese kommt - wie wird sich das Berliner Ensemble verändern?
    Kommentar von André Mumot

    Wichtigste Auszeichnung für Gegenwartskunst:
    Bekanntgabe des Turner Preises

    Festivalgewinner:
    Der kubanische Film "MELAZA" über Perspektivlosigkeit in Cuba

    Sprache 3.0. Debatten über Sprache und ihre Zukunft.
    Abschluss einer Veranstaltungsreihe im Goethe-Institut

    Adventskalender: "Tugend und Terror" von Johannes Wilms