Programm

Kalender
Mon
Tue
Wed
Thu
Fri
Sat
Sun

Freitag, 22.11.2019

  • 00:00 Uhr

    Nachrichten

  • 00:05 Uhr

    Klangkunst

    Communicating Monologues - being there is everything
    Von Jaap Blonk und Josef Klammer
    Stimme und Computer: Jaap Blonk
    Synthetische Stimmen und E-Perkussion: Josef Klammer
    Produktion: Autorenproduktion 2018
    Länge: 59'32

    Zwischen Vokalkunst und Sprachsynthese: Im menschlich-synthetischen Stimmengewirr treffen Algorithmen auf Lautpoesie, Übersetzungsfehler auf Improvisation und digitale Sprachausgabe.

    Deaktivieren Sie Alexa, Google Assistant, Siri und Bixby! Lauschen Sie stattdessen den ‚Communicating Monologues‘ von Josef Klammer und Jaap Blonk. Beide sind Experten für die musikalische Auseinandersetzung mit Sprache und Stimme. Im Gewirr menschlicher und synthetischer Stimmen treffen Algorithmen auf Lautpoesie, Übersetzungsfehler auf Sprachausgabe, Satzzeichen auf digitale Artefakte und Improvisation.
    Ein Mitschnitt aus der Großen Konzertnacht der Ars Electronica vom 9. September 2018.

    Jaap Blonk, geboren 1953 in Woerden, Niederlande, ist Autodidakt, Komponist, Vokalperformer und Poet.

    Josef Klammer, geboren 1958, Lienz, Österreich. Schlagzeugstudium an der Musikuniversität Graz. Sein künstlerisches Interesse gilt der Erforschung und Transformierung medienimmanenter Musikpotenziale.

  • 01:00 Uhr

    Nachrichten

  • 01:05 Uhr

    Tonart

    Weltmusik
    Moderation: Thorsten Bednarz

    02:00 Uhr
    Nachrichten
    03:00 Uhr
    Nachrichten
    04:00 Uhr
    Nachrichten
  • 05:00 Uhr

    Nachrichten

  • 05:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Morgen
    Moderation: Ute Welty

    05:30 Uhr
    Nachrichten
    06:00 Uhr
    Nachrichten
    06:20 Uhr
    Wort zum Tage

    Domprediger Michael Kösling, Berlin
    Evangelische Kirche

    06:30 Uhr
    Nachrichten
    07:00 Uhr
    Nachrichten
    07:30 Uhr
    Nachrichten
    07:50 Uhr
    Interview

    Wie Terroristen lernen
    Dr. Carolin Görzig, Max Planck Institut für ethnologische Forschung, Leiterin der Forschungsgruppe „Wie ‚Terroristen‘lernen“

    08:00 Uhr
    Nachrichten
    08:20 Uhr
    Neue Krimis

    "Fliege fort, fliege fort" von Paulus Hochgatterer
    Rezensiert von Sonja Hartl

    08:30 Uhr
    Nachrichten
  • 09:00 Uhr

    Nachrichten

  • ARD-Korrespondentin Lena Bodewein im Gespräch mit Ulrike Timm

    Sie führt das Leben, von dem viele Journalisten träumen: Lena Bodewein ist ARD-Korrespondentin in Singapur und reist von Birma bis nach Kiribati. Sie teilt sich den Job mit ihrem Mann. Dabei ist das Paar so erfolgreich, dass es andere inspiriert.

  • 10:00 Uhr

    Nachrichten

  • 10:05 Uhr

    Lesart

    Das Literaturmagazin
    Moderation: Frank Meyer

    Aus den Listen:
    "Gesang der Flußkrebse" von Delia Owens
    Gespräch mit Stephanie von Oppen

    Algerien und die Freiheit der Schriftsteller
    Gespräch mit Boualem Sansal, algerischer Schriftsteller

    Das Glück der kalten Jahre
    Gespräch mit der polnischen Schriftstellerin Martyna Bunda

    Buchkritik:
    "Tagtraum und Trunkenheit einer jungen Frau" von Clarice Lispector
    Rezensiert von Maike Albath

    Straßenkritik:
    "Herr Sonneborn geht nach Brüssel" von Martin Sonneborn
    Von Nadja Baschek

    Riemann´sche Hofbuchhandlung aus Coburg empfiehlt...
    Gespräch mit Heike Walta

  • 11:00 Uhr

    Nachrichten

  • 11:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Vormittag
    Moderation: Carsten Beyer

    Till Lindemann/ Peter Tägtgren und ihr Album "F + M"
    Gespräch mit Vladimir Balzer

    Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
    Von Claudia Gerth

    Zurückgespult - Die Woche in der Musik
    Von Ina Plodroch

    Das Deutsche Symphonie-Orchester Berlin und der Rundfunkchor Berlin feiern Berlioz mit "La damnation de Faust" in der Philharmonie Berlin
    Gespräch mit Volker Michael

  • 12:00 Uhr

    Nachrichten

  • Professorin Bascha Mika, Chefredakteurin Frankfurter Rundschau
    Moderation: Korbinian Frenzel

  • 13:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: André Hatting

    Deckel drauf
    Die letzte Zeche in Bottrop wird verfüllt
    Von Moritz Küpper

    Wadgassen hofft auf den Saarlandpakt
    Schwierige kommunale Entschuldung
    Von Tonia Koch

    Neues Trierer Archiv für Unterrichtsgeschichte
    Von AnkePetermann

  • 14:00 Uhr

    Nachrichten

  • 14:05 Uhr

    Kompressor

    Das Popkulturmagazin
    Moderation: Shanli Anwar

    Gespräch mit Ulf Poschardt, Chefredakteur Die Welt, Publizist

    Wenn Hass aus dem Netz das Leben bedroht
    Gespräch mit Stephan Anpalagan, Demokratie in Arbeit

    Gwar auf Tour
    Subversive Drastik oder Metal-Karneval?
    Gespräch mit Benjamin Moldenhauer

  • 15:00 Uhr

    Nachrichten

  • 15:05 Uhr

    Tonart

    Das Musikmagazin am Nachmittag
    Moderation: Vivian Perkovic

    Coldplay veröffentlichen "Everyday Life"
    Gespräch mit Dirk Schneider

    Versöhnung mit dem Tod
    Posthumes Album von Leonard Cohen "Thanks For The Dance"
    Gespräch mit Fanny Tanck

    Das muss man gehört haben ... oder auch nicht: Pop
    Von Claudia Gerth

    Heute wird zum ersten Mal der International Music Award vergeben
    Gespräch mit Sebastian Zabel, Chefredakteur Rolling Stone

    Zurückgespult - Die Woche in der Musik
    Von Ina Plodroch

    15:40 Uhr
    Live Session

    Katie Thiroux, Singer-Songwriterin, Bassistin

    16:00 Uhr
    Nachrichten
  • 17:00 Uhr

    Nachrichten

  • 17:05 Uhr

    Studio 9

    Kultur und Politik am Abend
    Moderation: Nicole Dittmer

  • 18:00 Uhr

    Nachrichten

  • 18:05 Uhr

    Wortwechsel

    Ein Fossil am Ende
    Der deutsche Kohleausstieg und seine Folgen
    Es diskutieren:
    Prof. Dr.-Ing. Jutta Hanson, Professorin und Leiterin Fachgebiet Elektrische Energieversorgung unter Einsatz Erneuerbarer Energien,
    Technische Universität Darmstadt
    Prof. Dr. Bernd Hirschl, Forschungsfeldleiter und Themenkoordinator "Klima und Energie", Institut für Ökologische Wirtschaftsforschung, Berlin
    Dr. Felix Christian Matthes, Öko-Institut
    Moderation: Annette Riedel
    Aufzeichnung vom 21.11.2019 aus dem Xplanatorium Schloss Herrenhausen, Hannover

    Will die Bundesregierung ihre Klimaschutz-Ziele erreichen, muss Deutschland zügig raus aus der Kohle. Die anstehenden Herausforderungen für die Kohleregionen sind gewaltig: Klimaschutz, Beschäftigung und Energiesicherheit müssen unter einen Hut.

  • 19:00 Uhr

    Nachrichten

  • Moderation: Miron Tenenberg

    Weg von der platten Symbolik
    Ein Jüdischer Garten für Berlin
    Gespräch mit Yael Kupferberg

  • 19:30 Uhr

    Zeitfragen

    Damals hinterm Mond
    Literarische Innenansichten der alten Bundesrepublik
    Von Ralph Gerstenberg

    Auffällig oft begeben sich derzeit Autorinnen und Autoren auf eine persönliche Spurensuche zurück in die alte Bundesrepublik. Handelt es sich um eine Art Westalgie?

    In seinem neuen Buch ‚Der vergessliche Riese‘ begibt sich David Wagners Erzähler an der Seite seines demenzkranken Vaters in die ehemalige Bundeshauptstadt Bonn und damit auch zurück in seine eigene Kindheit. Es entsteht das Bild eines versunkenen Landes, das der Vater immer noch verkörpert. Auch Daniela Dröschers ‚Zeige deine Klasse‘ ist eine Bestandsaufnahme bundesdeutscher Geschichte anhand der Schilderung einer Familie in der Mitte der Gesellschaft in der Helmut-Kohl-Ära. In Jan Brandts Buch ‚Ein Haus auf dem Land/Eine Wohnung in der Stadt‘ geht es um Heimatverlust und die Sehnsucht nach der alten bundesrepublikanischen Welt. Und Matthias Brandts Roman ‚Blackbird‘ erzählt von einer Jugend in den späten 70er-Jahren. Die Autorinnen und Autoren, die sich auf eine Spurensuche zurück in die alte Bundesrepublik begeben, erinnern sich an ihr Heranwachsen in der Provinz, unerschüttert von Klimawandel, Mietwucher und prekären Arbeits- und Lebensverhältnissen. Doch wuchs mit dem Wohlstand auch die Sehnsucht nach einem Leben außerhalb der eng gesteckten Grenzen des Vorgartenidylls. Ist der Rückblick 30 Jahre nach dem Mauerfall eine Art Westalgie oder eher die Erinnerung an ein abhanden gekommenes Land, das „so reich und zugleich so hässlich“ sein konnte, wie David Wagner erstaunt feststellt?

  • 20:00 Uhr

    Nachrichten

  • 20:03 Uhr

    Konzert

    Live aus dem Anhaltischen Theater Dessau

    Heinz Tiessen
    Rondo G-Dur op. 21

    Benjamin Britten
    Serenade op. 31 für Tenor, Horn und Streicher

    Arvo Pärt
    "Cantus in memoriam Benjamin Britten" für Streichorchester und eine Glocke

    Ludwig van Beethoven
    Sinfonie Nr. 4 B-Dur op. 60

    Robin Tritschler, Tenor
    Christoph Eß, Horn
    Anhaltische Philharmonie Dessau
    Leitung: Markus L. Frank

  • 22:00 Uhr

    Nachrichten

  • Zum zweiten Mal ein Kind
    Die Entdeckung der Kindheit in der Musik der Romantik
    Von Sabine Fringes

    Das Musikfeuilleton begibt sich auf eine musikalische Reise in die Welt des Kindes, so wie es die Romantiker sahen. Mit Musik für Kinder - und für das Kind im Erwachsenen.

    Im 19. Jahrhundert steigt die Zahl von Alben für Kinder stark an. Nicht nur der musikalischen Ausbildung des Kindes wird mehr Aufmerksamkeit als zuvor zuteil, sondern dem Kind und seiner spezifischen Erlebnisfähigkeit überhaupt. So richtet man in den Bürgerhäusern Kinderzimmer mit kleinen Möbeln ein. Kinderspielzeuge wie Schaukelpferde und Puppenstuben gehören nun genauso zum Alltag der Kinder wie eine kindgemäße Kleidung.
    Auch die Komponisten gehen in ihren Stücken nun stärker auf die Welt des Kindes ein. Und zugleich entdecken die Künstler der Romantik im Kind eine ursprüngliche Schöpferkraft, einen Erzieher, der dem Erwachsenen die Augen öffnet für das, was jenseits seines prosaischen Alltags liegt. „Oh wüsst ich nur den Weg zurück zum Kinderland” - so lauten die Zeilen eines Gedichts von Klaus Groth, das Johannes Brahms in seinem Lied ‚Heimweh‘ vertont hat.

  • 23:00 Uhr

    Nachrichten

  • 23:05 Uhr

    Fazit

    Kultur vom Tage
    Moderation: Sigrid Brinkmann

    Echo-Nachfolger
    International Music Award wird zum ersten Mal verliehen
    Gespräch mit Christoph Möller

    Carlos Amorales im Stedelijk Museum in Amsterdam
    Gespräch mit Carsten Probst

    Aus Frauensicht
    "Lulu" am Residenztheater in München - nur mit Frauen
    Gespräch mit Christoph Leibold

    Offener Brief ans Lyrikkabinett wegen Gedichten für Mauser
    Gespräch mit Birgit Müller-Wieland, Literaturwissenschafterin und Autorin

    DIVE - Immersive Arts Festival
    Neues Festival für immersive Kunst in Bochum
    Von Dorothea Marcus

    Kulturpresseschau
    Von Adelheid Wedel